• ericmu
    Dabei seit: 1186012800000
    Beiträge: 1326
    geschrieben 1358079522000

    Hallo,

    der Europapark in Rust kann mit den anderen Freizeitparks in Europa locker mithalten,

    wer also nicht unbedingt nach Paris und Disneypark ' mitnehmen ' will kann

    kostengünstiger hier nahe Freiburg und Grenze zu Frankreich den Europapark

    besuchen, auch wenn ich schon mehr als 10 Jahre nicht mehr drin war !

  • Thm28sb
    Dabei seit: 1176508800000
    Beiträge: 12
    geschrieben 1358171486000

    Da gebe ich dir recht, ericmu Europapark in Rust

    ist auch ein sehr guter und schöner Freizeitpark.

    Biller naja würde ich nicht Sagen ( wären vor kurzem dort und die Preise sind hoch )

    Aber das muss ja jeder für sich selber wissen, was er will.

    Ich kann nur für mich ganz Persönlich sprechen, Disneyland Paris ist der PArk der mir am Besten gefällt

    LEBEN UND LEBEN LASSEN
  • MasterM25
    Dabei seit: 1225065600000
    Beiträge: 27
    geschrieben 1364920800000

    Hallo zusammen,

    nachdem ich (+Freundin) gestern auch zum ersten Mal im DL-Paris waren schreibe ich mal meine Meinung darüber:

    Ich war schon in vielen Freizeitparks Deutschlands (Movieworld, Europapark, etc...) und nun gestern nach einem Paris-Urlaub das erste Mal im Disneyland. (Disneyland Park + Walt Disney Studio Park)

    Vorab die Info zu den Preisen, ich denke da kann man auch schon mal einen Vergleich zu den anderen Parks ziehen. (Und vor allem die Erwartungen nachvollziehen, die geschürt werden, wenn man diese Preise an der Kasse zahlen muss!):

    1 Tag - 1Park = 69€

    1 Tag - 2 Parks = 79€

    Parkgebühr für das Auto = 15!!! €

    So, d.h. ich hab knappe 100€ für ne Einzelperson bezahlt (ich will ja beide Parks sehen, wenn ich schon mal da bin), noch nichts gegessen noch keine Souvenirs gekauft. (Na zum Glück hab ich keine Kinder dabeigehabt, die sich Mäuseohren (13€ ), Zauberhüte (20€ ) aufsetzen oder gar was Süßes wie Crêpes (5€ ), Cola (0,3 = 4,60€ ) wollten...sondern eigenes Vesper)

    Nun gut, nach einem langen Fußmarsch vom Parkplatz war man dann endlich im Park angekommen. Wir sind zuerst in Disneyland-Park gegangen, da, und das muss ich wirklich gestehen, das Zauberschloß ein Eye-Catcher ist und eine wirklich überragende Fotokulisse darstellt! Also, schnell Fotos gemacht und weitergehts, schließlich stand uns nur dieser Tag zu Verfügung und es wartete noch eine lange Heimfahrt auf uns. (...und bei 2 Parks, da muss man sich beeilen "sonst schafft man nicht alles..." )

    Im Adventureland mit der ersten Attraktion" angefangen, naaaja, Looping drinne, ganz ok für den Beginn... zweite Attraktion: techn. Defekt --> geschlossen. Gut, damit war Adventureland beendet, da keine Fahrattraktionen mehr vorhanden sind und alle anderen Abenteuer zum Durchlaufen uns in keinster Weise angesprochen haben. Die Abenteuerinsel war langweilig gestaltet, es gab überhaupt nichts abenteuerliches außer statische Piratenutensilien, Brücken über dreckigem Wassen etc., untermalt mit "passender" Disney-Filmmusik (Klaviergeklimper halt). Weiter in den nächsten Abschnitt Frontierland und wieder das gleiche Bild. Detailarme Umgebungen, in die kein Leben verpflanzt wurde und die evtl. vor 20 Jahren Staunen hervorgerufen hat. Die große Attraktion (bis 2006 erfolgreichste Achterbahn Frankreichs) ist eine Eisenbahn, mit der man durch einen Canyon "tuckert". Drumherum fährt ein Dampfer durch einen dreckigen Tümpel.. (...mit dem man natürlich auch mal mitfahren kann)

    Nun gut, ich könnte hier weiter und weiter schreiben. Es würde sich immerwieder mit anderen Attraktionen wiederholen. Summa summarum sind wir nach 3h aus dem Park Disneyland in den Studio-Park gewechselt und hier wieder das gleiche Bild. Lieblos gestaltete Umgebung, teils Passagen in denen gar nichts ist außer Dreck in den Ecken bzw. herumfliegender Müll (Mitarbeiter sieht man auch selten...) und ein "Cola-Wagen" nach dem anderen, an dem man immer wieder das gleiche zu überzogenen Preisen kaufen kann. Zudem wird man von morgens bis abends mit der immergleichen Musik (DisneyGeklimper) gequält, die aus den gut verteilten Lautsprechern dröhnt. (z.B. auch neben Geisterhäusern...wie passend!)

    Zu Gute halten muss man dem Studio-Park, dass er trotz aller Lieblosigkeit die besseren und attraktiveren Fahrgeschäfte, Shows bietet. (...wenn sie denn offen sind und nicht wegen technischen Störungen mal eben geschlossen werden, wie an 3!! Geschäften an diesem Tag)

    Abschließend sei gesagt, dass wir nach 4 1/2h den StudioPark enttäuscht verlassen haben. Wartezeiten hatten wir trotz Ostermontag kaum, sodass wir alle Fahrgeschäfte durchlaufen hatten. Da wir beide zwischen 25-30 Jahre alt sind, schieden BimBamBino Attraktionen aus und auf ein Menü im Steakhouse ist uns beim Blick auf die Preise auch der Hunger vergangen. 30€ für ein 200g Steak müssen dann doch nicht sein...

    Zusammengefasst:

    positive Aspekte:

    -wenige Besucher (was wohl eher die Ausnahme ist)

    -einige attraktive Fahrgeschäfte (jedoch an einer Hand abzuzählen)

    -eine tolle StunShow (Motor Show im MoviePark)

    - FastPass (man hat die Möglichkeit via ExtraTicket ein Fahrgeschäft in einer seperaten kurzen Warteschlange zu einer fixen Zeit aufzusuchen)

    negative Aspekte:

    - heftige Preise

    - lieblose, langweilige Umgebung

    - keine DisneyFiguren auf den Staßen (außer bei der Parade), kaum Mitarbeiter

    - keine Wegschilder (aber ok, wie sind ja in Frankreich^^)

    - absolut nervige Disneymusik in jedem Winkel des Parks

    - dreckiger Park, Sanitäranlagen kennen keine Klobürsten...

    - viele Fahrgeschäfte in Gebäuden und diese sind wirklich Old-School

    Wir werden zukünftig garantiert nie mehr ins Disneyland Paris gehen! Es ist schon fast eine Frechheit, was dieser Park an Geld einnimmt und wie wenig er in diesen investiert. Ich möchte gar nicht wissen, wohin das ganze Geld fließt und wer da auf seiner dicken Yacht..., naja, lassen wir das. ;-) Wer sein Geld sinnvoll investieren möchte, der besucht den Europapark Rust (Eintritt 39€ ), gibt 1/3 des Geldes aus und hat einen tollen Freizeit/Familien Park. Hier sollten sich so einige Disneyland-Betreiber mal kundig machen, wie man so einen Park aufrecht erhält. Dies betrifft sowohl Innovation+Attraktivität sowie auch Sauberkeit, Mitarbeiter-Service! Vielleicht war das Disneyland vor 10-15 Jahren mal was besonderes, heute ist es das Gegenteil.

  • I-Ah
    Dabei seit: 1372204800000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1372277678000

    MasterM25:

    in den Studio-Park gewechselt und hier wieder das gleiche Bild. Lieblos gestaltete Umgebung

    Dazu sollte man wissen: Der Park heißt "Walt Disney Studios Park" und soll auch ein Filmstudio nachbilden, zumindest von der Ursprungsidee. Lauf mal durch irgendwelche Filmstudios in Hollywood - die Gestaltung ist recht gut getroffen!

    Man muss halt einfach wissen, was es darstellen soll.

    positive Aspekte:

    -einige attraktive Fahrgeschäfte (jedoch an einer Hand abzuzählen)

    Das kommt halt ganz auf Deinen Geschmack an, manche lieben die Disney Attraktionen, anderen sind sie zu wenig rasant.

    negative Aspekte:

    - heftige Preise

    In anderen Freizeitparks in Europa ist es nicht wirklich günstiger und schau mal auf die Preise in Paris selbst - Du wirst schnell merken, dass das Disneyland zwar kein billiges Pflaster ist, aber auch nicht vollkommen überteuert. Natürlich kannst Du als Referenz nicht die Preise in der Dorfkneipe auf dem platten Land heranziehen.

    - lieblose, langweilige Umgebung

    Dann bist Du, zumindest im Disneyland Park, wohl mit geschlossenen Augen durch die Gegend gelaufen! Hast Du Dir die Fenster der Main Street angeschaut? Den Critter Corral und Big Thunder Mountain im Frontierland? Nur, um ein paar Beispiele zu nennen.

    - keine DisneyFiguren auf den Staßen (außer bei der Parade), kaum Mitarbeiter

    Das ist wirklich schade und Du hattest vermutlich Pech, eigentlich sieht man immer ein paar Figuren abseits des Trubels, die dort Autogramme geben und für Fotos zur Verfügung stehen. Wo und wann man welche Disney Characters treffen kann sowie alle möglichen anderen Informationen gibt es übrigens bei http://www.dein-dlrp.de/

    Wie man vielleicht so ganz dezent heraushören kann, bin ich absoluter Verfechter des Disneyland Paris. Klar, auch dort gibt es Dinge, die verbesserungswürdig sind und auch einige NoGos, aber dennoch ist das Resort eines der besten in ganz Europa.

  • Sandra1971
    Dabei seit: 1131580800000
    Beiträge: 532
    geschrieben 1373376858000

    Also, ich muss MasterM da auch in einigen Punkten widersprechen!

    Wir waren letztes Wochenende zum 6. Mal im DL und sind zuletzt vor 6 Jahren dort gewesen. Beide Park sind immernoch sehenswert und einen erneuten Besuch wert gewesen. Überall sieht man Disneyfiguren, mit denen man sich fotografieren lassen kann und die "Autogramme" geben, die Sauberkeit ist gut, zahlreiche gute Geister sind mit Kehrschaufeln und Besen unterwegs. Die Sauberkeit des Parks ist natürlich auch den Besuchern zuzuschreiben, die meinen, ihren Müll überall hinterlassen zu müssen, obwohl alle paar Meter Mülleimer vorhanden sind. Auch Essensreste von den Tischen werden schnell von Mitarbeitern entsorgt. Natürlich sind die Nebenkosten nicht zu verachten, da stimme ich zu. Aber wenn man geschickt rechnet, lohnt es sich zB, wenn ein Mitreisender sich eine Jahreskarte (Fantasy zb 159,-) kauft und damit kann er dann pro Woche bis zu 5 Freundetickets à 21,- Euro kaufen (für beide Parks!). So haben wir es gemacht! Zusätzlich bekommt man damit 10% Rabatt in den Geschäften und Restaurants und 35% Rabatt auf die Buffalo Bill Show.

    Das die Disney-Hotels in die Jahre gekommen sind und ihren Preis nicht wert sind, steht ausser Frage! Deshalb haben wir dieses Mal auch eine anderes Hotel gewählt und sind die 5 Minuten bis zum Park mit dem PKW gefahren, da im Jahrespass auch die Parkpaltzgebühren enthalten sind :-)

    Ein Besuch im Disneyland kann man nicht mit anderes Freizeitparks vergleichen. Das Ambiente ist komplett anders, man liebt es, oder man hasst es. Wir waren auch schon in einigen anderen Freizeitparks, der Europapark gefällt uns auch sehr gut, aber es ist halt nicht Disneyland.

    Sandra

  • miniellert
    Dabei seit: 1226793600000
    Beiträge: 1563
    geschrieben 1374835527000

    Also ich liebe DLP und ich habe auch eine billige Jahreskarte schon im Vorfeld gekauft

    nutze für meinen GG auch am WE den 21.- Freundespreis und das ist bezahlbar.

    ichbuche IMMER übers Ausland, wir waren im November mit 2 Erwachsene und 1 Kind- 4 Nächte und 5 Tage Eintritt im Santa Fe zusammen 400.-

    fand ich sehr preiswert.

    In allem anderen weiss man vorher dass es teuer ist und muss sich beschränken, ich kaufe keine Souvenirs spontan, nur am Ende darf sich jeder was aussuchen, Getränke kann man reinnehmen und Essen.

    verglichen mit Heidepark etc ist DLP viel magischer und Rabatte genutzt auch der Eintritt nicht so extrem teuer

    regulär würde ich es auch nicht machen

    Ellert
  • Lilian1507
    Dabei seit: 1173916800000
    Beiträge: 1086
    geschrieben 1390830415000

    "Thm28sb:

    Ich fahre Seit Jahren dort hin und bin fast einmal im Monat dort, dank Jahreskarte und bin immer wieder froh dort zu sein, dieser Park wird nie langweilig.

    Natürlich kann man auch in der Nähe vom Disneyland Paris sehr gut und günstig Essen. Und wer nicht im Park essen will bring sich einfach etwas mit, denn das kann man dort auch machen."

    Wo kann man denn gut in der Umgebung essen gehen? Hat jemand Tipps? Ich hatte hier zwar schon nach Reisetipps gesucht, bislang aber nichts gefunden. Wir werden in einem der Disney-Hotels wohnen, sind aber flexibel, da wir ein Auto dabei haben. Ich glaube, das Essen in den Hotels ist weder gut noch günstig...

    Danke!

  • Karna
    Dabei seit: 1391644800000
    Beiträge: 6
    geschrieben 1391699669000

    Ich war schon im Europapark Rust. Ein sehr schöner Freizeitpark, wo man an den Fahrgeschäften doch ein wenig länger warten muss. Aber Disneyland Paris ist eine andere Liga und weltweit bekannt.

  • Lilian1507
    Dabei seit: 1173916800000
    Beiträge: 1086
    geschrieben 1394302865000

    Ich ziehe das Thema noch einmal nach oben. Vielleicht hat ja doch jemand Restaurant-Tipps in der näheren Umgebung.

  • Lilian1507
    Dabei seit: 1173916800000
    Beiträge: 1086
    geschrieben 1396653675000

    Ja, es lohnt sich!

    Ich war zum 1. Mal in Disneyland und muss sagen, dass Disneyland Paris bunt, laut und kitschig ist - ich liebe es!

    :laughing:

    Was die Hauptsache war: Meiner kleinen Tochter hat es mindestens genauso gut gefallen wie mir. Nun weiß ich auch, warum es keine Empfehlungen für Restaurants außerhalb des Parks gibt. Wir haben es auch nur 1 x geschafft, in einen Supermarkt in der Nähe zu fahren. Ansonsten waren wir von morgens bis abends in den Parks. Gegessen haben wir in den Parks bzw. in Disney Village.

    Wir kommen auf jeden Fall wieder!

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!