Vorsicht bei Strandspaziergang! Timeshare-Haie sind unterwegs!!!

  • maniac2310
    Dabei seit: 1171497600000
    Beiträge: 441
    geschrieben 1241779051000

    Ich kann nicht mehr genau sagen, wie der Typ geheißen hat. Vielleicht war es ja ein und dieselbe Person nur mit anderem Namen. Kontrolliert ja eh keiner von den Gästen.

    Urlaub 2011: Wird wegen Nachwuchszuwachs ausgesetzt .....
  • Sualky
    Dabei seit: 1192665600000
    Beiträge: 1604
    geschrieben 1241781613000

    Namen sind Schall und Rauch - aber die bayerische Freundin kommt hin... :laughing:

    28.05. - 17.06.18 TRS Turquesa/Secrets Cap Cana ### 31.10. - 18.11.18 Gran Canaria, Santa Mónica Suites
  • zürisee
    Dabei seit: 1098316800000
    Beiträge: 123
    geschrieben 1241868050000

    Wir waren jetzt im März/ April 09 im Blue Bay Villas Doradas Puerto Plata, da hats dies Time-Sharing Typen auch. Wir haben gleich beim ansprechen gesagt, wir machen kein Time-Sharing ...nein nein das ist nicht Time-Sharing was wir machen.

    Sie nennen das einfach Vacacions-Club, kommt aber auf daselbe an.

    Ich habe dann die deutschsprechende Person ein bisschen erklären lassen, und nachher ganz bestimmt gesagt wir geben kein Geld in irgendeinen Club oder an irgendwelche Beteiligungen.

    Ja gut wenn wir den so dumm :disappointed: seien , seien wir selber schuld und müssen halt die nächsten Ferien voll bezahlen ;)

    Ja ...dann halt sind wir wohl dumm geblieben ;)

  • Ingeauftour
    Dabei seit: 1205539200000
    Beiträge: 389
    geschrieben 1242988072000

    Halli-Hallo,

    auch wir sind im Bavaro Princess angequasselt worde. Ein Schlepper sprach uns am Pool an und machte uns Komplimente wegen des guten Englisches. Dann meinte er, wenn wir sooo gut Englisch sprächen, könnten wir doch sicherlich auch einem lehrreichen Vortrag folgen. Wenn wir eine Stunde ausharren würden, wären die Drinks frei. Ein Blick auf die vor Habgier verzerrte Visage der Hostess ließ uns gleich umdrehen.

    Jetzt kommt es: Draußen stand der Obermaker von dem Verein in Anzug und >Kravatte und den fragte mein Mann, wie es möglich sein konnte, da eine solch häßliche, unmögliche Hosteß hinzusetzen, die als erstes die Kreditkarte wollte etc. Die würde ja nun wirklich jedes Geschäft vermiesen. Da war er aber fertig!!

    Ich habe ihm dann noch gesagt, die Welt ist schön und weit und jedesmal gehe ich woanders hin und frei sein, jeden Urlaub neu - das ist doch die Hauptsache. Ich gehe ja auch nicht 25 Mal hintereinander nach Oberammergau. Gibt es aber auch welche.

    Viele Grüße Inge

    Schöner Freihaeitsspruch: Carmen est nee libre et möurra librement!

    Frei ist sie geboren und frei wird sie sterben.

  • Pesche
    Dabei seit: 1096588800000
    Beiträge: 690
    geschrieben 1242990811000

    Nur noch dies:

    Weltweit gilt: Mit einem Time-Sharing Vertrag ist man in der Regel immer auf der Verliererseite.

    An alle Betroffenen, die sich den arrogant auftretenden Verkäufern, respektive "Sales-Managern", hört sich besser an, nicht gewachsen fühlen, habe ich folgenden Ratschlag:

    Unterschreiben Sie nie, egal ob zu Hause an einem Verkaufsmeeting mit gratis Speis & Trank oder in fremden Landen einen Vertrag, auch wenn das Papier auf den ersten Blick ein sensationelles Angebot enthält. Nehmen Sie das Dokument nach Hause und kontaktieren Sie bei Bedarf eine entsprechende Beratungsstelle. Besteht der Verkäufer auf der sofortigen Unterschrift, aufstehen und gehen!

    Vielleicht werden einige jetzt sagen: Was soll das? Ich unterschreibe mit Sicherheit keinen Vertrag ohne eingehende Prüfung. Die Wirklichkeit sieht leider etwas anders aus. Ich höre immer wieder: “Die haben mich einer Gehirnwäsche unterzogen oder ich habe unterschrieben, um endlich Ruhe von den pausenlos auf mich einschwatzenden Verkäufern zu haben!”

    Und für alle Geschädigten gilt weiterhin: Nur durch Schaden wird man klug! So gesehen sind die zum Teil happigen Zahlungen gut investiert. ;)

    Gruß

    Pesche

    Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon!
  • carstenW.
    Dabei seit: 1139875200000
    Beiträge: 7439
    geschrieben 1243010912000

    @Ingeauftour

    das solche Leute überhaubt auf dfer Hotelanlage rumgeistern ist eine Frechheit.

  • Metrostar
    Dabei seit: 1087171200000
    Beiträge: 5623
    geschrieben 1243023257000

    Im Grunde ist es wie bei unerwünschten Werbe-Telefongesprächen: Freundlichkeit wird bestraft, wieder und wieder wird angerufen, sobald man sich auf ein Gespräch einlässt, wird man als "kommunikativ" vermerkt

    Wenn man nicht gleich abweisend und unfreundlich und ruppig reagiert, hat man schon keine Ruhe mehr

  • juanito
    Dabei seit: 1115596800000
    Beiträge: 12668
    geschrieben 1243024973000

    Wenn man sein Tel. auch geschäftlich nutzt, kann dies in die Hose gehen.

    Meist wird gefragt: Sind Sie Herr (Vorname, Nachname)?

    En marcha con compañero Fidel en la sierra maestra 1959
  • Metrostar
    Dabei seit: 1087171200000
    Beiträge: 5623
    geschrieben 1243034861000

    @juanito

    das ist klar, daß man am Geschäftstelefon denjenigen erst fragt um was es geht. Kommt dann Blabla, nach Bitten, auf den Punkt zu kommen, irgendwas von Marktforschung, Lotterie o. ä. würde ich jedenfalls das Gespräch sofort beenden.

  • pursche
    Dabei seit: 1185408000000
    Beiträge: 689
    geschrieben 1243081685000

    Ich sag bei solchen Telefonaten immer gleich: Angebot bitte per Fax an mich, bei Interesse melde ich mich dann. Reicht denen mein Entgegenkommen dann nicht und sie versuchen, mich weiter vollzuquatschen, leg ich auf. Fertig.

    Schönes WE @ all!

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!