• vladi57
    Dabei seit: 1200096000000
    Beiträge: 1398
    Zielexperte/in für: Dominikanische Republik
    geschrieben 1340546213000

    Hallo Katja,

    fühl Dich davon mal nicht angesprochen.

    Mit kleinen Trinkgeldern liegst Du immer richtig.

    Bei den Geschenken/Mitbringseln geht es mehr um Stammgäste in den Hotels,

    die dem Personal, das sie evtl. seit Jahren kennen, kleine Aufmerksamkeiten

    mitbringen wollen.

    Ich nehme auch immer was mit, soweit es die 20 kg Gepäck zulassen. Weil ich

    die Angestellten z.T. schon über Jahre kenne, weiß, daß die Mädels Kosmetik und

    Modeschmuck lieben, oder ich bring was für deren Kinder mit.

    Aber mach Dir da mal bei der ersten Reise auf die Insel keine Gedanken, Du bist

    auch ohne Geschenke herzlich willkommen.

    LG   vladi57      

    P.S.:  Im April 13 fliegst Du?  Kann man da jetzt schon buchen?

    06. - 25. Dez. 2016 Dominikanische Republik, Hotel Punta Cana Princess
  • Katja19770
    Dabei seit: 1340409600000
    Beiträge: 170
    geschrieben 1340548350000

    Ja am20.April 2013  :D ;)   Für 9 Tage *freu* und ich konnte ohne Probleme schon buchen, nur die Sommerpreise sind noch nicht draussen. 

    Die Idee mit diesen kleinen Gummibär Tütchen find ich aber auch noch gut  ;)  Fürs Zimmermädchen enfach aufs Kopfkissen legen zu dem Trinkgeld. Aber wenn man anderen mal was geben möchte .. Hmm wie mach ich das ?hab das ja nicht im mer dabei und einfach in die Hand drücken ?  :frowning:  Finde so kleine Aufmerksamkeiten eigentlich auch ganz schön  ;)  Und die freuen sich drüber. 

  • xxursulaxx
    Dabei seit: 1153440000000
    Beiträge: 746
    geschrieben 1340640863000

    Hallo Katja,

    ich kauf meistens vorher in einem Drogeriemarkt so kleine Fläschchen oder Cremes, die es da für 50 Cent gibt, und nehm die mit. Nach ein paar Tagen hast du mit Sicherheit einige spezielle Freunde im Hotel, denen kannst du dann bei Gelegenheit so ´ne Kleinigkeit geben, vielleicht sogar zum Trinkgeld. Und das mit den Gummibärchen machen wir auch, die haben wir dann bei Ausflügen dabei und geben die dann den Kindern. Dieses Jahr hat  sogar einer der Strandaufseher, mit dem wir uns aber sehr gut verstanden haben, unser Fernglas geschenkt bekommen. Der war dann ganz aus dem Häuschen. Und einer der Animateure der gerade Geburtstag hatte, ob es auch stimmt, weiß man aber in der Domrep nicht genau, der hat von uns ein Taschenmesser, mit so allerhand mit drin, geschenkt bekommen. Wenn die was nicht gebrauchen können, verkaufen die das schon weiter. Also die freuen sich über alles und du freust dich über neue Freunde.

    Gruss Ursula

  • daggy1
    Dabei seit: 1222732800000
    Beiträge: 1174
    geschrieben 1382476134000

    So, jetzt schreibe ich hier einfach mal weiter zum Thema "Geschenke"...

    ALLE Geschenke werden gerne angenommen - was nicht persönlich passt, wird halt verkauft. Das ist in der RD nicht anders als hier, ich hatte gerade nen runden Geburtstag  ... :laughing:

    LG

    Dagmar

  • eifel
    Dabei seit: 1139961600000
    Beiträge: 141
    geschrieben 1409944229000

    Also, noch mal hier. Hat sich was geändert oder sind noch immer Seidenstrümpfe gefragt?

  • soosi
    Dabei seit: 1183852800000
    Beiträge: 8875
    Zielexperte/in für: Dominikanische Republik
    geschrieben 1409945908000

    Seidenstrümpfe ??????    :?

    Den Menschen dort ist mit alltäglichen Dingen sicherlich besser geholfen....

    Vaya con Dios y quiêreme como soy
  • doc3366
    Dabei seit: 1287100800000
    Beiträge: 18027
    Verwarnt
    geschrieben 1409947854000

    Um es mal klar zu sagen, wenn man dort Niemanden kennt und/oder um etwas Spezielles gebeten wird, dann sollte man die Glasperlen zu Hause lassen und cash tippen, wie auch hier in unseren Breitengraden! Kommt hier wirklich wer auf die Idee im Münchner Hof oder im Adlon dem Zimmermädchen ne Tüte Gummibärchen oder gar ne Strumpfhose zum Trinkgeld auf`s Kopfkissen zu legen :frowning:

    "Mailand oder Madrid-Hauptsache Italien!"
  • eifel
    Dabei seit: 1139961600000
    Beiträge: 141
    geschrieben 1410000699000

    Meine eigentliche Fragestellung war so: 

    Wenn ich unterwegs bin und von Kindern angebettelt werde möchte ich kein Geld geben. Womit kann ich denn sonst eine Freude machen, was wird benötigt. Brauchen die Kinder Malstifte, Kugelschreiber oder was sonst? Was brauchen die Erwachsenen?

    Dieses Thema wurde aber geschlossen und ich wurde auf diesen Beitrag verwiesen. Mir gehts aber nicht darum was ich dem Personal schenken soll, da gebe ich eigentlich immer Trinkgeld.

  • Mam62
    Dabei seit: 1378598400000
    Beiträge: 3133
    geschrieben 1410003337000

    Wenn Du den Kindern unterwegs was gibst, dann verhinderst Du den Schulbesuch genauso wie wenn Du Geld gibst. Deine Gaben werden verkauft und das erzielte Geld von den Eltern verbraucht.

    Die Kinder werden also weiter zum Betteln geschickt. Ermutige sie nicht. Das ist doch genau die Misere, die durch die gönnerhaften Touris in vielen Ländern entstanden ist und was zu der vielbejammerten Abzocke und Betrugsversuchen führt.

    Sollte nach mehr als 30 Jahren  Massentourismus in armen Ländern langsam mal in den Gedanken ankommen. Gebt stattdessen Geld für gute einheimische Produkte nicht für Fakes oder Billigramsch aus oder für Dienstleistungen.

  • eifel
    Dabei seit: 1139961600000
    Beiträge: 141
    geschrieben 1410003690000

    Also meinst du ich sollte auch keine Buntstifte etc. mitnehmen?

    Darum geht es mir ja, die Kinder nicht von der Schule wegzuhalten. Aber wenn ich einheimische Produkte kaufe, kann ich mir absolut nicht sicher sein, dass die Angestellten davon profitieren.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!