• Erika1
    Dabei seit: 1088985600000
    Beiträge: 9490
    geschrieben 1166657655000

    pelikan,

    es wird nicht nur am letzten Schultag nichts mehr gelehrt, am vorletzten und vorvorletzten Schultag auch nicht, im Grunde genommen wird in der letzten Woche vor den Ferien kein schulisches Wissen mehr vermittelt, weil jede Lehrkraft darüber nachgrübelt, wie sie den VW Passat/Touran am vorteilhaftesten mit dem Gepäck der Lehrer-Familie belädt - Dein Beitrag fndet meine volle Zustimmung.

    ABER: wir befinden uns in Deutschland und da gibt es viele, viele Gesetze und Vorschriften, denen wir selbstverständlich folgen, insbesondere bei der kilometermäßigen Entfernung zum Arbeitsplatz...

    Und zu 100 % trifft Deine Feststellung zu, daß ein versäumter Schultag - ob wegen Krankheit oder sonstwas - mit PISA rein gar nichts zu tun hat, wenn man 135 Schulminuten am letzten Tag vor Ferienbeginn fehlt.

    Am besten gefällt mir Deine Bemerkung hinsichtlich der Bußgelder:

    in Hessen fällt kein Unterricht mehr aus, hier gibt es nämlich eine Unterrichts-Garantie. Da dürfen Schulen HiWis in Form von Eltern, pensionierten Lehrkräften, älteren Schülern und Studenten auf die Schüler loslassen.

    Hauptamtliche Vertretungen kennt jeder noch aus seiner Schulzeit - bis die einigermaßen im Bilde waren, war der eigentliche Lehrer schon wieder im Einsatz.

    Gesetze gelten für beide Seiten und sollten im Falle der Nichterfüllung ggf. mit Bußgeldern geahndet werden.

    135 Minuten Versäumnis für einen Schüler scheinen mir weniger gewichtig, als wochenlange Vertretungen durch irgendwelche Aushilfskräfte.

  • caribiangirl
    Dabei seit: 1095033600000
    Beiträge: 7508
    geschrieben 1166658775000

    Hier geht es ja auch um Versäumen des Lehrstoffs.

    Ich sehe es bei meinem Sohn. Die Lehrer sind auch oft "krank", fehlen 2 Wochen und die Stunden fallen einfach aus, bzw Hohlstunden. Ersatzlehrer gibts ja keine!

    Das nochmal zum Thema "Pisastudie"!

    Die Schulpflicht ist logischerweise geregelt. Dann sollte aber auch geregelt sein, wenn Lehrer krank sind! Nicht einfach die Stunden ausfallen lassen, nur weil man keine Lehrkräfte übrig hat.

    Aber wehe, man macht MAL ne Ausnahme macht und lässt das Kind daheim. Egal aus welchem Grund. Dafür soll man im Notfall Strafe zahlen. Meinem Sohn fehlen jetzt schon 8 Stunden Englisch. Einfach weil die Lehrerin krank ist. Normal geht er fast täglich um 7 außer Haus. Seit die Lehrerin fehlt, ne Stunde später oder er kommt eine Stunde früher.

    Wenn man es hier schon soooo genau nimmt, vorallem nach den Ferien, dann sollte man über sowas vielleicht auch mal nachdenken.

    Kapier ich echt nicht, sorry!!!!!

    Die Lüge ist wie ein Schneeball: Je länger man ihn wälzt, desto größer wird er.
  • effi
    Dabei seit: 1119657600000
    Beiträge: 695
    Zielexperte/in für: Athen
    geschrieben 1166661824000

    Ich wünsche Ninni auch viel Spaß und vor allem Erholung in ihrem Urlaub und denke, dass hier doch ein Sonderfall vorliegt, für den ich persönlich volles Verständnis habe.

    Aber einige Meinungen zu diesem Thema finde ich dennoch völlig absurd. Besonders dann, wenn lediglich finanzielle Aspekte für eine Verlängerung der Ferien herhalten müssen. Auch wenn die Gestaltung der letzten und ersten Schultage vor oder nach den Ferien im Ermessen des Lehrers liegen, handelt es sich doch um Schultage. Und für diese Schultage gilt die Schulpflicht. In der Klasse meines Sohnes wird der Unterrichtsstoff übrigens bis zum letzten Schultag durchgezogen. Wenn alle Eltern schulpflichtiger Kinder ihre Urlaubsplanung nach materiellen Gesichtspunkten ausrichten würden und dies auch noch vom Lehrpersonal legalisiert würde, wären in diesen Zeiten die Klassenzimmer nur halb besetzt und die Reiseveranstalter würden letztendlich mit ihrer Preisgestaltung auch darauf reagieren.

    Mein Sohn hat in diesem Jahr ein Workcamp in Westafrika besucht, so dass wir auch um eine Freistellung für vier Tage ersucht haben. Nach einem Gespräch mit dem Rektor gab es viel Verständnis und keinerlei Schwierigkeiten. Mein Sohn hat sich im Gegenzug verpflichtet, die versäumten Stunden in Form von Nachhilfestunden für jüngere Mitschüler wieder auszugleichen und dieses Angebot fanden wir von seiten der Schulleitung mehr als fair.

    Aber dass es Leute gibt, die zuerst einen kostengünstigen Urlaub buchen und sich hinterher fragen, was sie denn tun sollen- also ehrlich gesagt, da verschlägt es mir die Sprache.

    Schlimm genug, wenn aufgrund Lehrermangels Stunden ausfallen. Aber dies dann noch als Rechtfertigung für selbst verschuldete Ausfallstunden zu nehmen, finde ich um so schlimmer!

    Grüße von Effi

  • caribiangirl
    Dabei seit: 1095033600000
    Beiträge: 7508
    geschrieben 1166662371000

    Genau, es geht um einen Sonderfall oder ne Ausnahme. Nicht mehr und nicht weniger. Es geht hier ja nicht um "Dauerschwänzer" deren Eltern Geld sparen möchten, wenn sie den Urlaub halt ne Woche vorziehen. Das würde ich bestimmt auch nicht befürworten.

    Hier gehts ja auch nur um ein paar Stunden vor den Ferien oder danach. Laut meiner Erfahrung mit meinem Sohn verpasst man da als Schüler nicht all zuviel. Zu meiner Schulzeit war es übrigens auch nicht anders.

    LG

    @ slowhexe

    Ich bitte dich höflich darum, deine schnippischen Bemerkungen was meine Familie und mich betrifft, hier im Forum zu unterlassen.

    Du kennst weder mich noch meine Familie persönlich!

    Wie wir unsere Urlaube verbringen und wie wir zu Impfungen stehen ist unsere Sache!

    Nur mal so nebenbei....

    Die Lüge ist wie ein Schneeball: Je länger man ihn wälzt, desto größer wird er.
  • ReinaDoreen
    Dabei seit: 1091491200000
    Beiträge: 354
    geschrieben 1166691393000

    Hallo,

    ich oute mich mal auch zu den Eltern die schon vor Ferienbeginn in den Urlaub fliegen.

    Bei uns an der Schule ist es so, dass man problemlos frei bekommt, das wird schon beim ersten Elternabend gesagt. Ich finde das auch in Ordnung, da nicht jeder in den Ferien auch Urlaub bekommt. Ich weiß zwar nicht wo ihr alle arbeitet und in welcher Stellung, aber bei meinem Mann ist es z. Bsp so, daß er im Grunde überhaupt keinen Urlaub machen kann und wenn doch dann so wie es vom Wetter passt und es seinem Chef genehm ist. Das heißt in der Regel bei uns Also morgen bin ich mal für 1-2 Tage zu hause und dann wieder auf Arbeit. Mein Mann arbeitet auf dem Bau im Osten und da interessiert es niemanden ob man Kinder hat oder nicht und vielleicht mal in den auch so vielen Ferien in den Urlaub möchte. Da hier im Osten das Problem mit der Arbeit auch den Lehren in der Schule bekannt ist, stellen die sich zum Glück nicht stur.

    Viele Grüße Reni

  • slowhexe
    Dabei seit: 1107302400000
    Beiträge: 4880
    geschrieben 1166704540000

    @'caribiangirl' sagte:

    @ slowhexe

    Ich bitte dich höflich darum, deine schnippischen Bemerkungen was meine Familie und mich betrifft, hier im Forum zu unterlassen.

    Du kennst weder mich noch meine Familie persönlich!

    Wie wir unsere Urlaube verbringen und wie wir zu Impfungen stehen ist unsere Sache!

    Nur mal so nebenbei....

    Wo, bitte schön, habe ich Dich jemals persönlich angesprochen?

    Wenn Du aber denkst irgendwo "gemeint" zu sein, kann ich nur sagen:

    getroffene Hunde bellen!

    Sei vorsichtig, was Du sagst oder schreibst und verschone mich mit weiteren Privatmails, die werde ich sonst an HC weiterleiten.

    Im ganzen Forum ist nichts zu lesen, wo ich speziell Dich angesprochen habe und wie kommst Du jetzt in diesem Zusammenhang auf Impfungen?

    Nur mal so nebenbei.....

    Kopfschüttel!

    *Es gibt Menschen, die sind furchtbar einfach - und andere, die sind einfach furchtbar!*
  • beachgirl
    Dabei seit: 1116288000000
    Beiträge: 222
    geschrieben 1166705289000

    Die Schulleitungen sollten sich lieber mal um die Dauerschwänzer kümmern,die mal alle 2Wochen in der Schule auftauchen.

    Ich bin selber noch Schülerin und bis jetzt haben diese Dauerschwänzer noch kein Gespräch mit der Schulleitung bekommen,da sie ja telefonisch nicht zu erreichen wären!!

    Auch ich bin schon mal früher in die Ferien geflogen,habe jedoch nie den Unterrichtsstoff verpasst,da in den letzten Tagen vor den Ferien in jeder Stunde nur noch gefrühstückt und Filme geschaut werden.

    Ich finde es völlig okay,ein bis zwei Tage früher in den Urlaub zu fliegen.Meiner Meinung nach sollte man den Reiseveranstaltern die Schuld an diesem Problem geben,da die die Preise vor den Ferien so horrend teuer machen,so dass sich kaum eine Familie leisten kann in den Urlaub zu fliegen

    lg beachgirl

  • Ex-Spion
    Dabei seit: 1164844800000
    Beiträge: 35
    geschrieben 1166705478000

    Bitte hier klicken!

  • chepri
    Dabei seit: 1148342400000
    Beiträge: 3475
    gesperrt
    geschrieben 1166706533000

    Hallo zusammen,

    ein Artikel, der genau meine Meinung wiedergibt. Gerade den Abschitt "Es läuft schon noch was" mit dem Hinweis auf das Sozialverhalten finde ich beachtenswert. 15 doofe Schüler hocken drin, während der Rest der Klasse bereits am Strand liegt!

    Ausnahmen aus beruflichen Gründen der Eltern (so wie hier anfangs mal geschrieben) sollen und müssen natürlich sein.

    @'beachgirl' sagte:

    Meiner Meinung nach sollte man den Reiseveranstaltern die Schuld an diesem Problem geben,da die die Preise vor den Ferien so horrend teuer machen,so dass sich kaum eine Familie leisten kann in den Urlaub zu fliegen

    Ich interpretiere dieses statement mal so, dass die RV die Preise vor den Ferien für Reisen in den Ferien teuer machen.

    Über solche Sachen rege ich mich auf ganz gewaltig auf, aktuelles Beispiel: Weihnachtsbäume kosten um diese Jahreszeit unverschämt viel, während man sie nach Sylvester für nen Appel und ein Ei bekommt. Irgendwie muss das mit Angebot und Nachfrage zusammenhängen erinnere ich mich dunkel an langweilige Unterrichtsstunden (vielleicht waren ja schon fast Ferien) in Wirtschaftskunde. Möglicherweise wird dieses Fach aber heutzutage auch nicht mehr unterrichtet, so dass es zu Aussagen obiger Art kommt.

    gruss chepri

  • Thorben-Hendrik
    Dabei seit: 1105401600000
    Beiträge: 4545
    gesperrt
    geschrieben 1166709014000

    Zu meiner Schulzeit wurden die letzten 3 Tage vor den Ferien immer grundsätzlich noch Klassenarbeiten angesetzt (bis auf den letzten Tag), das finde ich eine gute Methode!

    Freizeitpark Deutschland :?

    [b][size=9]Jefe Gerente de Turismo de Eventos de ViRi[/b] [/size] [b][size=9]Nothing beats ViRi![/b] [/size]
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!