• carstenW.
    Dabei seit: 1139875200000
    Beiträge: 7439
    geschrieben 1175507215000

    @salvamor u. Günter/HolidayCheck

    sicherlich möchte ich niemanden vorenthalten viele wichtige Informationen hier aus dem HC zu erhalten. Das ist richtig.

    Aber wieviele Leute kennen den HC denn von den normalen Urlaubern im Verhältnis gesehen?

    Im RB kann ich Insidertipps bekommen, was ich alleine im Net nicht bekommen kann. Das ist Fakt. In dem RB wo wir hingehen arbeiten einige Reiseverkehrskauffrauen, welche ständig u. überall hinreisen. Daher können sie in unserem Fall z. B. den genauen Vergleich zu dem geben, was wir suchen. Und es hat uns schon oft geholfen (Infos wie z. B. dies würde ich aus folgenden Gründen meiden, da momentan dies so ist was im Katalog nicht ganz so rüberkommt).

    LG

  • salvamor41
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 4964
    geschrieben 1175509038000

    @ carsten wismar

    Wenn Du dich in Deinem RB gut aufgehoben fühlst, dann laß' Dich dort weiter beraten und buche Deine Reisen weiter dort. Die vielen kritischen Kommentare zu den Leistungen der Reisebüros treffen ja nicht auf alle RBs gleichermaßen zu. Wenn die Leute dort "ständig überall hinreisen" und womöglich auch Deine Ziele genau kennen, ist es doch in Ordnung. Wenn das der Fall ist, kannst Du natürlich auch von deren Insiderwissen profitieren.

    Leider ist dieser Idealfall aber nicht immer gegeben, wie die vielen kritischen Zuschriften belegen. Wenn Du nämlich im Reisebüro zum Beispiel ein südamerikanisches Ziel nennst und die Mitarbeiterin über Europa nicht hinausgekommen ist und deshalb nicht einmal weiß, wo Südamerika liegt ("Was meinen Sie denn mit Südamerika? Florida?"), dann verlierst Du sämtliche Lust, da noch mal hinzugehen. Wie soll auch eine Kraft, die selber nur 1x pro Jahr irgendwohin in Urlaub fährt oder die zu faul dazu ist, ihren Hintern zu heben und sich fortzubilden, die Kunden anständig beraten können.

    Also, bitte nicht die eigenen Gegebenheiten auf die Gesamtsituation projizieren, sondern auch mal das Gesamtproblem betrachten.

    ><o(((°> Don't feed the Trolls <°)))o><
  • Günter/HolidayCheck
    Dabei seit: 1092268800000
    Beiträge: 13118
    Administrator Zielexperte/in für: Fuerteventura
    geschrieben 1175515703000

    Genau das ist es doch, was wir hier immer und immer wieder sagen: Das Reisebüro mit guter Beratung wird seine Kunden auch in Zukunft haben. Wer sich da wohl fühlt und die Beratung auch braucht, der ist doch super aufgehoben(Und wird auch nicht ins Internet abwandern) Es gibt keinen Glaubenskrieg.

    Es ist aber Fakt, dass wir ein Reisebürosterben in Deutschland erleben müssen. Aber das hängt nicht (nur) mit der Qualität zusammen, sondern mit dem Überangebot an Agenturen. Wir haben leider zuviele Reisebüros. Gerade im letzten Jahr waren es wieder um die 1000 die den Laden für immer zugeschlossen haben.Die Beschneidungen an Provisionen, die laufend zunehmen machen eben nur für die guten Umsatzträger ein Überleben möglich, leider!

    Hinzukommt aber in diesem Zusammenhang ein Problem, das viele Urlauber nicht kennen: Leitveranstalter heißt das Zauberwort und damit kommt der gewaltige Druck, bestimmte Veranstalter verkaufen zu müssen. Warum? Weil es dann eben mehr Geld gibt.

    So einfach ist das!

    @Holzwurm: Punktgenau argumentiert!

    @Carsten: Wenn ich die mindestens 170 000 genannt habe, die sich täglich auf unseren Seiten "tummeln" sind das natürlich ständig andere, das dokumentiert doch auf klare Weise, wie wichtig solche Seiten sind.

    Was machen den z.B die City Center mit ihren LCC 24-Seiten? Sie ergänzen das Angebot ihrer Filialen. Und das ist nur ein Beispiel.

    Viele Grüße

    Günter/HolidayCheck

  • Metrostar
    Dabei seit: 1087171200000
    Beiträge: 5623
    geschrieben 1175516596000

    Zur Beratung im Reisebüro zähle ich vor allem einen guten Service. Wenn ich z. B. eine Reise aus dem Katalog auswähle, der Flug mit einer Never-Come-Back-Airline stattfinden soll, finden die Angestellten oftmals Flüge mit bekannten Airlines, die nicht im Katalog stehen. Dabei zahle ich lieber einen Flugzuschlag, als mit alten Klapperkisten befördert zu werden.

    Außerdem bekommt man Tips, welche Ausflüge lohnenswert sind.

  • carstenW.
    Dabei seit: 1139875200000
    Beiträge: 7439
    geschrieben 1175517009000

    @salvamor

    in diesem Punkt gebe ich Dir Recht, daß dies problematisch aussieht, wenn man an ein RB gerät, wo die Bediensteten über ein solches Urlaubsgebiet nicht bescheid wissen. Man muß das gesunde Mittelmaaß hier ansprechen. Ich habe vieleicht das Positive auf die Gesamtsituation projiziert. Wie Du sagtest. Aber genauso projizierst Du das Negative. Genauso sehe ich das Problem bei Kullanzansprüchen. Weiß nicht wie es in anderen RBs ist, aber ich habe seitens des RB gute Erfahrung gesammelt. Im Internet sehe ich dies als Problem.

    LG

  • Siegfried
    Dabei seit: 1109203200000
    Beiträge: 2149
    geschrieben 1175530597000

    @salvamor

    ....also, was ist die Beratung im Reisebüro?...

    Was ist die Beratung hier im Holidaycheck??? :?

    Hier informieren sich auch viele, die nicht wissen wann,wo, mit wem,wohin, auch mit Kanarienvogel.

    Gruß

    Siegi

    s.w.
  • KaGu
    Dabei seit: 1147046400000
    Beiträge: 6706
    geschrieben 1175561910000

    @'salvamor41' sagte:

    Wylanderli, Pinguinella, carsten wismar,

    ich lese immer ...Beratung...Beratung... Worin besteht denn nun im einzelnen diese Beratung durch das Reisebüro? Ich brauche niemanden, der mich "berät", wohin ich in Urlaub fahren soll. Und wenn ich selber weiß, wohin und in welches Hotel, dann brauche ich das Reisebüro dazu auch nicht mehr. Was sollen die mir auch anderes erzählen können als das, was im Katalog steht, wenn meine Gesprächspartner nicht zufällig schon mal dort gewesen sind?

    Also, was ist diese Beratung im Reisebüro?

    In den Reisebüros wird auch sehr viel in der Tiefe gesucht zb. andere, Fluggesellschaften, Flugzeiten, Abflughäfen, desweiteren Parkplätze am Flughafen Bahnverbindung Hotels am Flughafen, Shutle Service usw. usw.

    Das nennt man Beratung !!! Oder?

    Es gibt noch viel zu sehen, lasst uns Reisen....
  • salvamor41
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 4964
    geschrieben 1175590675000

    @'carsten wismar' sagte:

    ...Genauso sehe ich das Problem bei Kullanzansprüchen. Weiß nicht wie es in anderen RBs ist, aber ich habe seitens des RB gute Erfahrung gesammelt. Im Internet sehe ich dies als Problem.

    ...

    Da liegt ein Vorteil des Reisebüros. Bei Reklamationen, Stellen von Kulanzanträgen etc. ist das Reisebüro im Vorteil, weil man einen persönlichen Ansprechpartner hat, zu dem man hingehen und sein Problem mit ihm bereden kann. Das ist wesentlich sympathischer als ein anonymer Ansprechpartner im Netz.

    ><o(((°> Don't feed the Trolls <°)))o><
  • xholidayfanx
    Dabei seit: 1148083200000
    Beiträge: 19151
    geschrieben 1175593251000

    @'Günter/HolidayCheck' sagte:

    ...Und viele Kolleginnen und Kollegen aus den Reisebüros lesen hier bei uns die Bewertungen und informieren sich hier, warum wohl?

    Das greift doch alles ineinander und man kann es sicher nicht isoliert sehen, wie Du es darstellst.

    Selbst die TUI hat die HolidayCheck Hotel- Bewertungen inzwischen auf TUI.com eingebaut.

    Auf unseren Seiten "tummeln sich" derzeit jeden Tag zwischen 170-200 tausend Menschen und sammeln Informationen, das sind effektive Messungen! HolidayCheck fährt derzeit mit 2o (!) Servern-und die reichen gerade so aus.

    Viele Grüße

    Günter/HolidayCheck

    So sehe ich das ja auch, dass man überall Informationen sammeln kann und soll. Es ist ja nicht verboten, dass RB´s die HC-Seiten nutzen, ge? ;)

    Und wenn hier so ein reger Zuspruch herrscht, bestätigt dass doch nur, dass HC ein nicht mehr wegzudenkender Bestandteil der Reiseplanung ist.

    Aber letztendlich, wie es auch schon andere hier im Thema geschrieben haben, denke ich, dass momentan noch ein Reisebüro individueller Reisen zusammenstellen kann, da im Internet allgemein und bei HC im Besonderen die Eingabemasken dafür unzureichend sind und die Programme das nicht hergeben.

    LG - Uwe

    ______________

    Na klar, Uwe freuen wir uns über jeden, der hier reinschaut. Meine Aussage bezog sich im Wesentlichen auch darauf, dass eben auch Reisebüroleute bei uns gucken: Was "läuft" in diesem oder jenem Hotel.Wie gesagt- und es sind viele Kolleginnen und Kollegen aus Branche. Wenn wir darüber hinaus in den Hotels Verbesserungen erreichen, weil das Management mitliest, dann freuen wir uns für alle, die daraus resultierende Veränderungen als Reisende erleben können.

    LG

    Günter

    Have a nice day!
  • carstenW.
    Dabei seit: 1139875200000
    Beiträge: 7439
    geschrieben 1175594115000

    @salvamor

    eben. Und darauf möchte ich nicht verzichten. Hatte vor einigen Jahren mal eine schlechte Erfahrung gemacht, wo mir das RB sehr geholfen hat. Das ist mir wesentlich lieber als das unpersönliche Regeln im Net.

    LG

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!