• Netty3103
    Dabei seit: 1180396800000
    Beiträge: 420
    geschrieben 1273413542000

    Ein interessantes Thema!

    Im Laufe der letzten 8 Jahre waren wir einmal ohne Kind in Berlin; das war okay, aber eigentlich möchte ich gemeinsam mit meinem Kind Urlaub machen.

    Seither haben wir das immer so gehalten, wobei sich die Schwerpunkte dessen, was man macht, im Laufe der Zeit verschieben. Mit Kleinkind waren es nahezu ausschließlich Strandurlaube (aber nie AI, sondern FeWo), mit 4 gab es die erste Flugreise nach Griechenland und neben Strand auch Besuch von Ausgrabungen. Die Faszination darüber hält bis heute an - Einstieg war die Ausgrabung von Olynthos, wo die Grundrisse der Räume zu sehen sind und dann ewig überlegt wurde, was früher Wohn-, Kinder-, Ess-, Schlafzimmer, Bad und WC (letzteres war sehr deutlich zu erkennen) war.

    Städtereisen mit Kind gibt es  seit sie 6 ist und wir haben viele tolle Dinge gesehen, z.B. Dresden, Meissen, Hamburg, Athen, Basel, Zürich..... Es gibt mehr kindertaugliche Museen als man vermutet, besonders gelungen finde ich spezielle Audio-Guide-Führungen für Kinder wie z.B. in Meissen oder aktuell in der Tutanchamun-Ausstellung in Hamburg. Oft bieten die Museen auch eine Art thematische Schnitzeljagd an; ist oft bei den Landesausstellungen in BaWü der Fall. Gemeckert hat mein Kind im neuen Akropolis-Museum in Athen: weil sie die Beschriftungen der Objekte (nur in englisch + griechisch) nicht lesen konnte. Museum, wenn es interessant ist, geht bei uns immer.

    Viele Großstädte bieten einen Zoo (was auch mich interessiert), Stadtrundfahrt in einem interessanten Gefährt (Doppeldeckerbus, Kutsche..) ist immer beliebt, ebenso Hafenrundfahrt... Viele Städte bieten was besonderes wie das Miniaturwunderland in HH, Planetarium in Jena, Neuschwanstein - das Märchenschloss, Puppenhausmuseum in Basel...

    Es gibt wenige Dinge, die ich mir mit Grundschulkind nicht vorstellen - Konzert/Oper z.B., aber insbesondere letzteres wäre auch nicht meins.

    Wichtig aus meiner Sicht ist, dem Kind kindgerechte Informationen zu bieten und generell soll das Kind gerade bei Städtereisen schon lauffreudig sein - was voraus setzt, dass es zu Hause auch nicht jeden Meter mit dem Auto kutschiert wird, sondern viel läuft.

    Außerdem bin ich überzeugt, dass Kinder auf Reisen wirklich was lernen können - in erster Linie die Liebe zum Reise, aber auch viel Allgemeinbildung.

    (Vom letzten Ausflug berichtete sie ihrer Lehrerin, in Ludwigshafen am Bodensee gewesen zu sein. Die Lehrerin korrigierte sie dann, dass Friedrichshafen am Bodensee läge und ließ sich erst durch ein Hotelprospekt am nächsten Tag überzeugen, dass es auch Ludwigshafen gibt  :? )

    Die beste Bildung findet ein gescheiter Mensch auf Reisen. Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832)
  • Carmen2104
    Dabei seit: 1252540800000
    Beiträge: 486
    geschrieben 1274865227000

    Moin,

    es gibt nichts schlimmeres als ein gelangweiltes Kind im Urlaub!!!

    Das ist ein Drama und ein echter Stimmungskiller.

    Als Chantal 1,5J alt war waren wir für 7Tage in Menorca.

    Von 7 Tagen hatten wir 3 Tage Regen was zur Folge hatte dass das Wasser im Pool viel zu kalt war, Chantal also nicht ins Wasser wollte und nur am meckern war.......

    Im Hotel selbst war auch nichts los, keine Animation mehr, also habne wir uns alle nur gelangweilt.Das war absolut ein Reinfall.

    Letztes Jahr dann für 7 Tage in die Türkei, grosse Anlage mit Aquapark und einem tollen Kinderpool mit diversen Rutschen. Da hätte man locker 10 Tage verbringen können und hätte immer noch Spass gehabt.

    Das waren mit die schönsten 7 Tage seid wir unser Kind haben (bis auf einige Ausnahmen natürlich ;) ) Wir kamen total entspannt aus dem Urlaub zurück.

    Und bald gehts wieder für 1 Woche in die Türkei.Hotel mit Aquapark wo man auch was erleben kann als Kind sowie auch als Erwachsener :D

    Und für uns ist es einfach uninteressant eine Städtereise oder einen Kultururlaub mit einem so kleinen Kind zu machen........ das können wir entweder ohne Kind oder eben wenn Chantal mal älter ist.

    Ich will zb unbedingt nach Ägypten zu den Pyramiden und nach Kairo - mit Kind - nein danke!!

    Dream World Aqua 2015 :-)
  • reiselilly
    Dabei seit: 1198195200000
    Beiträge: 8091
    Zielexperte/in für: Südtirol
    geschrieben 1274874234000

    @Carmen2104 sagte:

    Moin,

    es gibt nichts schlimmeres als ein gelangweiltes Kind im Urlaub!!!

    Das ist ein Drama und ein echter Stimmungskiller.

    Als Chantal 1,5J alt war waren wir für 7Tage in Menorca.

    Von 7 Tagen hatten wir 3 Tage Regen was zur Folge hatte dass das Wasser im Pool viel zu kalt war, Chantal also nicht ins Wasser wollte und nur am meckern war.......

    Im Hotel selbst war auch nichts los, keine Animation mehr, also habne wir uns alle nur gelangweilt.Das war absolut ein Reinfall.

      :shock1: Konntet ihr euch und Chantal nicht selbst animieren :frowning:

    LG

    reiselilly

    Vergangenheit ist Geschichte, Zukunft ist Geheimnis, und jeder Augenblick ist ein Geschenk.
  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27412
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1274874650000

    Die gleiche Frage stelle ich mir auch gerade. Was machst du denn zu Hause mit deiner Chantal wenn es zu Hause regnet :frowning:

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • Carmen2104
    Dabei seit: 1252540800000
    Beiträge: 486
    geschrieben 1274876598000

    @Lind-24 sagte:

    Die gleiche Frage stelle ich mir auch gerade. Was machst du denn zu Hause mit deiner Chantal wenn es zu Hause regnet :frowning:

    Zuhause ist doch etwas ganz anderes, da hab ich diverse Spiele im Kinderzimmer oder kann mich mit Freunden treffen, oder eben in ein HALLENBAD gehen oder einen Indoorsspielplatz.

    Im Urlaub sieht das doch schon anders aus es sei denn man schleppt einen Koffer voll Spielzeug mit..... :frowning: worauf wir eben keine Lust haben. ;)

    Gut, das Wetter kann man natürlich nicht beeinflussen deswegen suchen wir uns jetzt ja auch immer Hotels aus wo man auch innerhalb der Anlage was geboten bekommt sollte es mal regnen......

    Dream World Aqua 2015 :-)
  • nonetl
    Dabei seit: 1155859200000
    Beiträge: 6181
    Zielexperte/in für: Tunesien
    geschrieben 1274876679000

    Ganz einfach! DVD gucken!

    Aber mal Spaß bei Seite. Wir haben in unserem letzten Urlaub im Club Hotel mit Kinderanimation. Kinderpool etc. folgendes erlebt:

    Vater, Mutter, Sohn 5 Jahre, Tochter kanpp 2 Jahre alt. Beide Kinder waren ganz lieb und niedlich, bis die Eltern mehrmals am Tag beschlossen, ihre kleine Tochter mit Schwimmflügeln im wahrsten Sinnes des Wortes ins Wasser zu werfen. Das Gebrüll begann eigentlich schon in dem Moment, als die Kleine des Schwimmflügel sah und hörte erst nach 30 Minuten wieder auf, als sie  aus dem Wasser durfte.

    Ist das denn ein auf Kinder zugeschnittener Urlaub? Wir haben das schon als Kindesmißhandlung betrachtet.

    Also doch lieber Städtetouren mit Kindern. Wir haben damit nur gute Erfahrungen gemacht.

    Glücklich der Tourist, der alles vor der Ankunft anderer Touristen gesehen hat
  • Carmen2104
    Dabei seit: 1252540800000
    Beiträge: 486
    geschrieben 1274876973000

    Ich denke das kann man nicht verallgemeinern.

    Meine Tochter zb liebt das Wasser und ist im Sommer am liebsten den ganzen Tag im Wasser.Schwimmärmel machen ihr nichts aus, sie weiss einfach das es ohne Schwimmärmel nicht ins tiefere Wasser geht.

    Im Gegenzug wären Städtetouren mit ihr grausam.

    1.Hat sie keine Lust den ganzen Tag herumzulaufen etc oder wir müssten sämtliche Spielsachen plus Buggy mitschleppen.....nee das lassen wir mal lieber ;)

    Wenn sie älter ist und Interesse an sowas zeigt werden wir mit Sicherheit auch mal syo was einplanen.

    Wobei wir selbst auch eher die Badeurlauber sind ;)

    Dream World Aqua 2015 :-)
  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27412
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1274877965000

    Das trifft genau den Punkt, Carmen - wenn die Eltern z.B. gerne Städtetouren machen, dann werden sie es sicherlich auch mit den Kinder so machen. Wir waren auch mit unserem Sohn u.a. in Berlin, Hamburg sogar Chicago und N.Y. als er 4,5 Jahre alt war. Wir haben dann die Tagesbesichtigungen der Länge nach angepaßt und den Tag z.B. auf einem Spielplatz in Central Park ausklingen lassen oder im Aquarium in Chicago.

    Urlaube in Clubanlagen mit Animation machen wir noch nicht so lange, da waren unsere Kinder schon eher Teenies ;) und hatten dann ihren Spaß.

    Wir haben meist zwischen Badeurlauben wie z.B. Mallorca, Italien usw. als Abwechslung eine Städtetour und/oder einen Wanderurlaub gemacht. Als wir in Italien an der Riviera waren, war es uns für einen reinen Badeurlaub von der Gegend her viel zu schade. So das wir auch dort immer einen Tag am Pool und/oder Strand waren und am nächsten Tag etwas in der Umgebung unternommen haben.

    Da wir gerne und viel wandern machte es auch früher unseren Jungs nie etwas aus, wenn auch hier der Urlaub und die Aktivitäten für sie interessant waren und das war eigentlich immer der steinigste und anstrengenste Weg. Noch heute fahren sie im Erwachsenenalter gerne mit und sind auch oft auf Tages- und Städteausflügen an unserer Seite. 

    Wir denken, das es für unsere Kinder damals eine gute Entscheidung war, die wir getroffen haben.

    In diesem Sinne - allen einen schönen Urlaub, ob mit oder ohne Kinder

    Bine

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • Carmen2104
    Dabei seit: 1252540800000
    Beiträge: 486
    geschrieben 1274878639000

    Genau so siehts aus.

    Letztendlich hat man ja nur die paar Tage im Jahr wo man einfach mal relaxen kann und die Seele baumeln kann und da soll jeder so Urlaub machen wie es ihm und der Familie gut tut.

    In unserem Fall also am Strand und Pool liegen, in Aquaparks gehen, einfach auch mal faul sein. ;)

    Dream World Aqua 2015 :-)
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!