• matthias b.
    Dabei seit: 1163894400000
    Beiträge: 188
    geschrieben 1257802614000

    Also ich bekomme in meinem RB 5%.

    Standardmäßig, ohne zu fragen. Ich glaube nicht, dass alle Kataloge gefakt sind. :D

    Darüber hinaus lässt die Betreuung keine Wünsche offen, ergo hat seit Jahren das RB in mir einen treuen Kunden, zumindest was die Fernreisen betrifft. Und ich denke, dass sich das in den letzten Jahren mit 2x Karibik und 3x Asien auch für RB rentiert hat.

    Und natürlich darf man heute nach Preisen/Konditionen fragen.Punkt.

  • Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1257802976000

    @matthiasb.

    selbstverständlich darf man nach preisen fragen.

    das soll man sogar. sonst wüßte man ja nicht, was die reise kostet.

    du bekommst 5%? gegenüber welchem preis?

    Das "F" in Montag steht für Freude.
  • matthias b.
    Dabei seit: 1163894400000
    Beiträge: 188
    geschrieben 1257804328000

    Auf die Katalogpreise der jeweiligen Veranstalter inclusive irgendwelcher Früh/Spät und sonstwas für -bucherrabatte, Lexi.

  • wauzih
    Dabei seit: 1152316800000
    Beiträge: 848
    Zielexperte/in für: Madeira
    geschrieben 1257804349000

    @Günter/HolidayCheck sagte:

    Kein Wunder hat daher die TUI in einer gerade veröffentlichten Presseerklärung die Devise "Marge vor Menge"für den Sommer 2010 herausgegeben. Gleichzeitig aber auch die Perspektiven für den Sommer beleuchtet:

    Für den Kunden super:

    .../...

    TUI begründet diese Preisreduktionen mit ausschließlich verbesserten Einkaufskonditionen

     

    ..und die schauen dann wohl so aus -Beispiel Madeira:

    Zitat (Veröffentlichung bei

    http://madeiraislanddirect.com/blog/category/hotels-flights-madeira/page/3/ vom 19.August 09)

    (19th August). Today’s main news headline : ‘Germans Want Hotels At The Price Of Rain – Hotel owners of Madeira are worried with the demands of the German tour operators: discounts of up to €50 on the daily rate’. The German operators are pressuring the hotels, and there are requests for unrealistic discounts for the launch of new (travel) programmes. The pressure is always there when the period for contract negotiations starts with the various tour operators who offer Madeira, but this year, the pressure is greater, and some Madeiran hoteliers express concerns about what may happen in the next year. The demands for lower prices of course happen every year, but this year the demands are more unrealistic than usual, with reductions sought between €20 and €50 a night, on top of the already heavily discounted prices given to the tour operators. There are charter flights, but Germany doesn’t have any direct or low cost airlines coming to Madeira, so therein lies part of the problem. So they want to nick all the sun beds and pay less for the privilege … don’t we all, but most of us just don’t have the cheek to do and demand. I suspect that over a week’s holiday the hotel bars will manage to recoup most of the ‘losses’, with some very special prices for German customers. Basil Fawlty would have known how to effectively deal with the situation for sure, and I think that would probably be the right approach. Madeira is cheap, and you get top quality hotels for less than you would find elsewhere in mainstream Europe. The regular German visitors here already know that, and as for the rest, they can take it or leave it. And it won’t be just the Germans looking to slash prices, that’s a certainty.

    Zitat Ende

    Die Ergebnisse solcher Verhandlngen mögen ja erstmal ganz schön sein, für den Urlauber. Aber wenn ich mir auf Dauer die Folgen überlege... :shock1:

    meinereiner backt mit selbst aufgeschlagenen Eiern.
  • Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1257804816000

    @matthias b. sagte:

    Auf die Katalogpreise der jeweiligen Veranstalter inclusive irgendwelcher Früh/Spät und sonstwas für -bucherrabatte, Lexi.

     

    respekt.

    chapeau.

    :frowning:   ;) :kuesse:

    Das "F" in Montag steht für Freude.
  • matthias b.
    Dabei seit: 1163894400000
    Beiträge: 188
    geschrieben 1257805170000

    @Lexilexi sagte:

      

    respekt.

    chapeau.

    :frowning:   ;) :kuesse:

      Oh, danke, aber ich will mich nicht mit fremden Federn schmücken.

    Dies ist einfach die Offerte des RB's. Trotzdem hat nicht das große Reisebürosterben in Leipzig eingesetzt. Ich will das auch nicht weiter bewerten, aber da wie gesagt auch der Service stimmt nehme ich dieses Angebot gern an.

  • Cliffideo
    Dabei seit: 1226707200000
    Beiträge: 797
    geschrieben 1257808514000

    Hier mal eine typische Situation aus einem Reisebüro in Laufkundschaftlage:

    Kunde kommt rein, fläzt sich in den Beratungssessel und ..was kost die Welt..einmal auf dicke Hose machen und möchte 1 Woche in der Hochsaison auf Malle annen Ballermann ( so sagt ers) bitte aber nicht unter 4 Sterne und mit all inclusive.. und letztens gabs da doch mal ein Angebot für 299 EUR pro Person..

    Bis man ihm dann mal erklärt hat, dass dieses Angebot aus der Vorsaison stammt und für ein Hotel weitab von der Playa mit Halbpension galt, das dauert erst einmal, weil der Kunde ja misstrauisch ist.. klar, die Schnäppchen werden ja nicht gleich angeboten, sondern erst mal das teure zeug..

    Die erste halbe Stunde hat man also erst einmal mit Begriffsklärung verbracht..

    Nun sucht man und findet tatsächlich etwas, das mit zwei Sternen ohne Verpflegung nur ansatzweise die Wünsche erfüllt, aber Hauptsache, der Ballermann ist nicht weit.. Aber es soll tatsächlich 299 EUR kosten.. und der Kunde bucht auch noch gleich für nen Kumpel mit, weil ja EZ so a......teuer ist.. Eine Stunde nach seinem Eintritt verlässt der Kunde das Büro, ohne gebucht zu haben.. weil.. man muss sich das ja noch ersmal überlegen und der Kumpel ist auch nicht telefonisch erreichbar..

    Dem Miarbeiter ist klar, dass dieses Angebot schon Stunden später weg sein wird, aber König Kunde kann man ja schließlich nicht zwingen.. der ward übrigens auch nicht mehr gesehen..

    Hätte er aber gebucht, dann wäre für das Büro (wenn der Veranstalter 10% zahlt ) die Wahnsinnssumme von 2 Personen x 29,90 EUR Verdienst drinne gewesen, wovon nach Abzug von Steuern, Miete, Löhnen, Strom und Heizung vielleicht 10 EUR in der Kasse bleiben...

    Da möchte man doch am liebsten auf "Einkaufswagen-Zurückschieber" im nahen Supermarkt umstellen, die sollen auch nen 10er pro Stunde bekommen..

    Wahrscheinlich kommt dieser Kunde auch noch nach der Reise wieder ins Büro und beschwert sich über das schleeeeechte Hotel, sowas dürfe man doch nicht anbieten..

    Wenn man viele solche Kunden hat, kann man den Laden sehr bald zumachen!

    Übrigens, nach Ansicht einer Wirtschaftsberatung dürfte man für Reisen im Last-Minute-Segment von der Begrüßung des Kunden über die Bedarfsermittlung, das Heraussuchen von Angeboten, Einbuchen, zahlvorgang, Rechnung schreiben und interne Buchhaltung und nicht zu vergessen die freundliche Verabschiedung des Kunden volle 10 Minuten Zeit investieren, damit es sich rentiert.

    Die beste Antwort auf die Frage nach 5% Rabatt finde ich immer noch: Gerne, wenn Sie mir nächsten Monat die Hälfte von Ihrem Gehalt überweisen, dann verzichte ich gerne auf die Hälfte meines Verdienstes

    Nur 10% aller historischen Zitate im Internet hat es wirklich gegeben (Abraham Lincoln)
  • Markus MW
    Dabei seit: 1254614400000
    Beiträge: 6
    geschrieben 1257810957000

    Hallo zusammen!

    Das generelle Problem in Deutschland ist doch, daß sich eine "Geiz ist geil-Mentalität" entwickelt hat. Überall muß gefeilscht und geschachert werden und zahlt man tatsächlich mal den regulären Preis, hat man doch gleich das Gefühl verarscht worden zu sein.

    Aber dieses Problem hat man sich in Deutschland durch überagressive Werbung selbst geschaffen und jetzt meint jeder, daß das in allen Branchen geht. Und inzwischen meinen einige Kunden, daß sie auch in Reisebüros, die es meines Erachtens heutzutage wirklich schwer haben, noch ein paar Euros herausschlagen können.

    Die Entwicklung geht in eine völlig falsche Richtung, was letztlich auf der Stecke bleibt ist die Qualitat der Reise, denn irgendwo muß ja letztlich etwas eingespart werden und das überträgt sich immer weiter.

    MW
  • enzipleung
    Dabei seit: 1245715200000
    Beiträge: 491
    geschrieben 1257842642000

    @Lexilexi sagte:

      

    und wieso sollte das so sein?

    das paar, dass ein "normales" doppelzimmer bucht, erwartet genau dieselbe leistung und denselben service, wie die 5 paare, die die 5 "normalen" doppelzimmer in einem vorgang gebucht haben.

    trotzdem bleibt bei allen dieselbe arbeit. 

     

    Da bin ich ganz deiner Meinung! Mein Lieblings-RB übrigens auch und genau deshalb krieg ich da auch 5%  Stammkundenrabatt und das obwohl ich erst 2 mal da gebucht hab (die nette Dame hat mir verraten, dass sie wenn sie selbst eine Reise bucht auch nicht mal 10% kriegt).

    Auch die super Betreuung (zumindest hab ichs so empfunden) hab ich trotzdem bekommen und man hat mir auch nicht erst nur die teuren Hotels gezeigt. Im Gegenteil war das, das ich mir dann selbst ausgesucht hab teurer als die Angebote, die man mir im RB rausgesucht hat.... vielleicht bin ich aber auch einfach eine "umgänglichere" Kundin, als der den Cliffideo beschrieben hat (nach 2-3 solchen würd ich erstmal nämlich selber Urlaub nötig haben :laughing: )

    ~ Life is a book and those who don't travel read only a page ~
  • nate1
    Dabei seit: 1244332800000
    Beiträge: 5654
    geschrieben 1257842976000

    Guten Morgen,

    also ich bekomme im Reisebüro meines Vertrauens als langjähriger Kunde, der 2 Mal im Jahr dort bucht, auch 5 % auf den Gesamtpreis (ohne Versicherungen oder Mietwagen).

    Allerdings weiß ich vorher genau, wann, wohin und in welches Hotel ich möchte. So muss bei mir nicht viel Zeit für Beratung investiert werden. 

    Gruß

    Renate

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!