• maximoritz
    Dabei seit: 1162252800000
    Beiträge: 261
    geschrieben 1257762705000

    Also, ich bin der Meinung, daß, wenn die Gewinnspanne so gering ist,  man nicht mal mit Kreditkarte bezahlen soll, doch etwas am System geändert werden müßte. Was, weiß ich natürlich auch nicht, aber vll. sollten die Reiseunternehmen ihre Provision erhöhen.

    Thomas

  • Günter/HolidayCheck
    Dabei seit: 1092268800000
    Beiträge: 13497
    Administrator Zielexperte/in für: Fuerteventura
    geschrieben 1257763377000

    @Gastwirt: Um Deinen Beitrag "lesbarer zu machen, nutz doch bitte generell die Zitierfunktion, hier würd es auch ein einfaches @ tun, der Beitrag von Captain steht ja unmittelbar darüber.

    Danke Dir!

    Captain hat natürlich Recht. Reisebüros sind Handelvertreter und können die Reise eben nur so verkaufen, wie sie das Angebot hereinbekommen.

    Haben sie nun 10 %Provison, dann stehen dieser auf den ersten Blick interessanten Größe ja auch gewaltige Kosten gegenüber: Mieten, Technik, Allgemein-und Personalkosten.

    Übrigens sind auch bei Online Reisebüros die Kosten ganz gewaltig: Jede einzelneAbfrage und die Technik dazu kostet ein Online Reisebüro Geld.

    Für mich sind solche Rückvergütungen beiden Stationären eine reine Verzweiflungstat - damit forciert aber man das Reisebürosterben indirekt weiter.

    Jahr für Jahr kippen um die 500-600 Reisebüros aus den Latschen und sperren für immer zu. Die Renditen stimmen nicht oder man verdient überhaupt nichts mehr..

    Wir haben jetzt vielleicht noch 10 000, bundesweit.

    Aber es stimmt, auch wenn das Thema neu gefasst wurde, wir hatten es schon-- mehrfach..

  • Günter/HolidayCheck
    Dabei seit: 1092268800000
    Beiträge: 13497
    Administrator Zielexperte/in für: Fuerteventura
    geschrieben 1257763649000

    @maximoritz: Das, entschuldige - ist eine Milchmädchen-Rechnung. Auch die Renditen der Reiseveranstalter sind wirklich nicht zum Totlachen. Davon haben viele eine völlig falsche Vorstellung. Die Reisepreise sind knallhart kalkuliert, weil wir in Deutschland einen gnadenlosen Preis-Wettbewerb in der Branche haben.

    Eine Provisionserhöhung würde de facto lediglich die Erhöhung des Reisepreises auslösen und damit wärs eine glatte Nullnummer für den Kunden. Sinnlos!

    Zudem diskutieren die Reiseveranstalter ständig genau das Gegenteil.

  • CaptainJarek
    Dabei seit: 1178755200000
    Beiträge: 1935
    geschrieben 1257764124000

    Die Rendite in deutschen Reisebüros liegt bei knapp unter 1% (!!!)

    Einen der größten Kostenblöcke hast Du in Deiner Aufzählung vergessen: Steuern!

    Wenn´s nach mir geht sind solche systematischen Rückvergütungen wie sie leider von einigen Reisebüros und den meisten Online-Reisebüros betrieben werden ein Grund für einen Haufen Abmahnungen und Kündigungen durch die Produzenten der Ware ( Reiseveranstalter ). Aber in einem solch umkämpften Verdrängungsmarkt wie der deutschen Touristik haben leider ( noch ) nicht alle - immerhin schon einzelne - die Eier, solche Schritte einzuleiten.

    Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele; Freuden, Schönheit und Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur. Darum Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist´s! Reise, Reise! ( Wilhelm Busch )
  • maximoritz
    Dabei seit: 1162252800000
    Beiträge: 261
    geschrieben 1257764351000

    @Günter/HolidayCheck sagte:

    @maximoritz: Das, entschuldige - ist eine Milchmädchen-Rechnung. Auch die Renditen der Reiseveranstalter sind wirklich nicht zum Totlachen. Davon haben viele eine völlig falsche Vorstellung. Die Reisepreise sind knallhart kalkuliert, weil wir in Deutschland einen gnadenlosen Preis-Wettbewerb in der Branche haben.

    Eine Provisionserhöhung würde de facto lediglich die Erhöhung des Reisepreises auslösen und damit wärs eine glatte Nullnummer für den Kunden. Sinnlos!

    Zudem diskutieren die Reiseveranstalter ständig genau das Gegenteil.

     

    Sorry, aber als bloßer Konsument fehlt mir der Überblick und die Diskussion hier erweitert meinen Horizont gerade.

    Thomas

  • Günter/HolidayCheck
    Dabei seit: 1092268800000
    Beiträge: 13497
    Administrator Zielexperte/in für: Fuerteventura
    geschrieben 1257766619000

    @maximoritz, das macht ja nix, denn dazu tauschen wir uns hier aus.

    Wenn irgendwelche Giveaways verteilt werden, nix dagegen, denn die bekommen die Reisebüros eben vion den Veranstaltern, an die sie "angekettet" sind. For free!

    Mir gehts um die systematische Rückvergütung, die in dieser Form überhaupt nicht vorgesehen ist. Und zudem wirtschaflichen Unsinn darstellt....

    Übrigens@Captain, die 1 % Rendite ist die eine Seite, bei den Veranstaltern schaut es nur wenig besser aus.

    Kein Wunder hat daher die TUI in einer gerade veröffentlichten Presseerklärung die Devise "Marge vor Menge"für den Sommer 2010 herausgegeben. Gleichzeitig aber auch die Perspektiven für den Sommer beleuchtet:

    Für den Kunden super:

    TUI begründet diese Preisreduktionen mit ausschließlich verbesserten Einkaufskonditionen

    bei Airlines und Hotels.

    ===============

    Meine persönliche Meinung: Warten wir mal ab, wie sich die Leistungen der Hotels im Gegenzug verändern werden. Ohne Spuren? Glaub ich nicht! Auch dort wird seit Jahren mit ultra-spitzen Bleistiften gerechnet!

    Aber es gibt dazu ja dann wieder Hotelbewertungen......

  • Sibirier
    Dabei seit: 1233014400000
    Beiträge: 442
    geschrieben 1257782416000

    Also, jetzt brauchen hier die "Unternehmer" aber nicht weinen.... bitte....

    Ich denke, es muss jeder selbst mit sich ausmachen. Der Unternehmer, ob er den Rabatt nicht gibt, dafür riskiert, einen Auftrag zu verlieren oder der Kunde, der trotz 0% Rabatt den Auftrag erteilt.....

    Also, wenn ich sehe, wie groß TUI geworden ist, brauche ich mir um die Reiseveranstalter wohl keine Sorgen machen....

    Also grundsätzlich gehe ich davon aus, das Reisepreise verhandelbar sind und wenn es keine Preisrabatte sind, dann vielleicht mit kostenloser Versicherung, Strandtasche etc. Denn auch das kostet den Reisebüro Geld....

    Daher hatten wir ja schon mal den Thread, ob man auf die Geschenke der Reisebüro's verzichten kann.....

  • Ralle08
    Dabei seit: 1219017600000
    Beiträge: 389
    geschrieben 1257782775000

    Hallo Captain,

    also Dein Vergleich mit dem Restaurantbesuch hinkt, weil Du lt. Speisekarte weisst

    was es kostet und danach bestellst- damit kommt ein Vetrag zustande.

    Auch wir haben eine sehr geringe Marge im braune Warebereich (TV,HiFi,DVD,MP3 Player)

    und trotzdem haben wir jeden Tag mit Internet Preisen zu kämpfen und gehen darauf normalerweise nicht ein. Nur mal zur Info an nem Apple Ipod hat man null Spanne, das gleiche gilt für TomTom Navis. Die Durchschnittspanne

    in einem grossen Elektronikfachmarkt liegt zwischen nur noch 8-11%.

    Was ich damit sagen will, Ihr habt doch auch bestimmt schonmal nach nem guten Preis gefragt wenn Ihr nen TV oder ne Waschmaschine gekauft habt, oder?

    Ich buche im RB und frage nicht nach einem Nachlass da ich weiss das die Provision sehr gering ist.

    Allerdings habe ich in den 90er Jahren immer bei meiner Schwägerin (damals TUI Mitarbeiterin) gebucht, dort gab es 10% Nachlass. 

    LG Ralle

    Magic Life Fuerteventura 10.04.2010 - 24.04.2010

    ML World03-Iberotel Makadi Oasis06-ML Manar07-ML Kalawy09-ML Fuerte10-ML Sarigerme11-ML Candia Maris12-ML Kos Marmari imp.13l-ML Jacaranda imp. Sept.14/15/April17
  • CaptainJarek
    Dabei seit: 1178755200000
    Beiträge: 1935
    geschrieben 1257783462000

    Wo hinkt der Vergleich denn? Du buchst eine Reise z.B. der TUI und es steht vorher ( wie auf der Speisekarte ) laut Katalog fest, dass der Preis X ist. Und zwar überall, im Reisebüro um die Ecke, im Reisebüro im Internet, im Reisebüro im Flughafen, bei der TUI auf deren Homepage. Überall kostet es X.

    Ein Cheeseburger bei McDonald´s kostet Dich auch überall 1,- EUR. Fragst Du da auch nach einem Rabatt? Also bitte! Das ist in Deutschland eine absolute Unart geworden!

    VG.

    Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele; Freuden, Schönheit und Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur. Darum Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist´s! Reise, Reise! ( Wilhelm Busch )
  • simi23
    Dabei seit: 1108425600000
    Beiträge: 1208
    geschrieben 1257784160000

    als ich meine letzte Reise buchen wollte, hatte ich ein Angebot aus dem RB und eins von einem mobilen Reisebüro. Der Preis des RB war um 80.- euro / Person teurer. Sie konnte mir nicht den gleichen Preis für den Flug machen, wie das mobile Reisebüro. Ich hab extra drauf hingewiesen, da ich eigendlich lieber im RB buchen wollte. Aber nein, es war nicht machbar!!! Wieso sowas??? Ok, geht hier nicht ganz um Rabatt, sondern um einen normalen Preis der jeder im I-Net selber nachsehen konnte. Ich denke, in dem Reisebüro kommt Rabatt sowieso nicht in Frage. Die haben sich wegen 160.- euro ne Reise über 4500.- euronen entgehen lassen.

    Immer gerate ich an solche Reisebüros......

    2014: Khao Lak, Rom, Kefalonia, Elsass, Venedig 2015: Zypern
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!