• caribiangirl
    Dabei seit: 1095033600000
    Beiträge: 7508
    geschrieben 1254656725000

    2005 hat sich bei uns ein flug auch mal um ganze 13 std verschoben. ursprünglich hätten wir von monastir nach stuttgart abends um 8 Uhr fliegen sollen. so war der rückflug jedenfalls bei der buchung angegeben. 2 tage vor abflug von stgt bekamen wir post von neckermann, dass der rückflug statt 20 Uhr, schon morgens um 7 Uhr wäre.

    da der hinflug ja erst relativ spät war ( ca 18 Uhr ) hatten wir dadurch quasi statt 6 tagen nur 5. auch wenn hin und rückreisetag nicht zählt, hat man aber trotzdem 7 tage gebucht und im endeffekt nur 5 bekommen.

    vor der buchung haben wir ja extra darauf geachtet, dass entweder der hin oder rückflug so geht, dass wir zumindest einen der reisetage noch zur hälfte haben.

    wären wir, wie angegeben erst abends um 20 Uhr zurückgeflogen, hätten wir den abreisetag quasi auch noch als urlaubstag gehabt.

    das hat mich wahnsinnig geärgert und ich hab mir da auch die frage gestellt, was das soll.

    wenn ich 7 tage buche, möchte ich zumindest 6 davon urlaub machen.

    Die Lüge ist wie ein Schneeball: Je länger man ihn wälzt, desto größer wird er.
  • bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 25347
    geschrieben 1254679527000

    Dem steht gegenüber die Freiheit auch zur kurzfristigen Änderung der Flugzeiten, die sich ja bekanntlich und im Forum hinlänglich besprochen, die RV bei Pauschalreisen zu möglichst günstigen Preisen halt nehmen. Bei Buchung von 14 Tagen fällt es nicht mehr ganz so auf.

    Bisher allgemein rechtsgültig: Der An- und Abreisetag zählt nicht als Urlaubstag. Sollte eigentlich auch Dir geläufig sein.

    Alternative, passenden Linienflug und Hotel separat buchen.

    Life is too short to limit your vision ... indeed
  • hugoonline
    Dabei seit: 1178150400000
    Beiträge: 466
    geschrieben 1254749702000

    @caribiangirl:

    Also in der Regel ist es doch so, wenn man eine Woche bucht hat man sieben Übernachtungen, wie z. B. von Samstag bis Samstag.

    Das sind dann insgesamt acht Tage. Wenn ich Hin- und Rückreisetag überhaupt nicht rechnen kann, weil ich spät am Urlaubsort ankomme und früh abfliege, bleiben immer noch noch sechs volle Urlaubstage übrig.

    Oder ?

  • Petrajetset1
    Dabei seit: 1089331200000
    Beiträge: 953
    geschrieben 1254752332000

    Hallo Hugoonline,

    im Prinzip ist es schon so wie du schreibst. Es kann aber auch sein, dass, ich erst gegen 23.00 Uhr in Deutschland abfliege, dann komme ich gar nicht mehr am Tag 1 an, sondern noch einen Tag später, so bleiben nur noch volle 5 Tage. auf dem Rückweg ist es dasselbe.

  • bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 25347
    geschrieben 1254762462000

    Wer eine Woche = 7 Tage/7 Nächte bucht hat man immer mindestens 6 Tage am Urlaubsort zur Verfügung. Wenn man nachts um 2h im Hotel ankommt, kann man sein Zimmer sofort beziehen. Wenn man morgens um 5h im Hotel abgeholt wird, kann man das Zimmer auch so lange nutzen.

    Life is too short to limit your vision ... indeed
  • cathze
    Dabei seit: 1230422400000
    Beiträge: 99
    geschrieben 1254843124000

    Bei uns ist es nächste Woche genau umgekehrt. Wir haben 5 Tage Mallorca gebucht, vom 11.10. bis zum 16.10.

    Wir fliegen am 11.10. in den frühen Morgenstunden und sind gegen 8 Uhr am Hotel, am 16.10. fliegen wir 21:50 Uhr, haben also noch den ganzen Tag auf Mallorca. Effektiv also 6 Tage.  Klar werden wir am ersten Tag vermutlich müde sein, aber was solls, dann dösen wir halt den Tag am Strand.

    Für uns bedeuten die beiden Nachtflüge also diesmal einen ganzen Urlaubtag mehr und das freut uns natürlich. Ich halte das allerdings für einen glücklichen Zufall, genauso gut hätten die Flüge anders herum sein können, dann hätten wir statt der gebuchten 5 nur 4 Tage gehabt. Wäre auch in Ordnung gewesen, weil ich ja vorher wusste, dass das passieren kann und mit dem Wissen habe ich auch gebucht.

    LG, Cathze.
  • UteEberhard
    Dabei seit: 1185840000000
    Beiträge: 2896
    gesperrt
    geschrieben 1254843578000

    @cathze

    Hallo Cathleen.

    Endlich mal ein Beitrag, der mit dieser Thematik realistisch und ohne Emotionen umgeht.

    Alles eben nur eine Frage der Einstellung. Auch schlechtere Flugzeiten würden von Cathleen akzeptiert und sie hat sich bereits vorher darauf eingestellt !

    Würden mehr Touristen mit einer solchen positiven Grundeinstellung verreisen, würde es deutlich weniger Reklamtionen und "Meckerer" geben. Allerdings auch weniger Postings hier bei HC und damit weniger "unterhaltsame" Beiträge.

    Gruß

    Hans

    ps Aber gleich schreiben hier vermutlich die "Berufsaufklärer" und "Berufspessimisten" wieder: "Das ist aber nicht sicher und Flugzeiten können sich ändern usw usw."

    Ja wir wissen es, ist alles bekannt: Nur bei Qualitäts-Airlines liegen diese Änderungen unterhalb von 10%, im Gegensatz zu einigen (kleinen) Fluggesellschaften, die hier hunderte von Beschwerdeseiten füllen. Fluggesellschaften allerdings, die erheblich weniger Passagiere befördern als viele andere Ferienflieger.

    Kapitalanleger, kommst Du nach Liechtenstein, tritt nicht daneben, tritt mittenrein.
  • cathze
    Dabei seit: 1230422400000
    Beiträge: 99
    geschrieben 1254846260000

    Hallo Hans,

    @UteEberhard sagte:

    ps Aber gleich schreiben hier vermutlich die "Berufsaufklärer" und "Berufspessimisten" wieder: "Das ist aber nicht sicher und Flugzeiten können sich ändern usw usw."

      

    Genau das meine ich ja. Ich habe in dem Wissen gebucht, dass bei den Flugzeiten den Airlines Änderungen vorbehalten sind. Man wird ja darauf hingewiesen und natürlich ist es schöner, wenn man durch günstige Flugzeiten auch noch profitiert, aber man muss auch einfach damit klar kommen, wenn sich etwas "zum Negativen" ändert.

    Man bucht das so und dann regt man sich darüber auf? Dann müsste man eben was anderes buchen, Linie z.B.

    Ich fliege dieses Jahr ja auch nicht das erste Mal, es ist aber das erste Mal, dass die Flugzeiten so günstig sind. Letztes Jahr hat sich auch 2 Wochen vorher noch etwas geändert, wir mussten dann auch morgens abreisen, statt abends. So ist das eben. Ich würde ja jedenfalls nicht von "Fluch oder Segen" sprechen. Es ist halt, wie es ist.

    LG, Cathze.
  • UteEberhard
    Dabei seit: 1185840000000
    Beiträge: 2896
    gesperrt
    geschrieben 1254846760000

    @cathze

    Hallo.

    Wohnort Jena = Airport Leipzig Halle = Mallorca Flug mit Condor oder air berlin = Richtig ?

    Gruß

    Hans

    Kapitalanleger, kommst Du nach Liechtenstein, tritt nicht daneben, tritt mittenrein.
  • gabriela_maier
    Dabei seit: 1224374400000
    Beiträge: 1705
    gesperrt
    geschrieben 1254849476000

    Also ich tue mich mit dem Beitrag von @cathze ein wenig schwer. 5 Tage Urlaub, die in ihrem Beispiel durch top-Flugzeiten zu fast 6 Tagen werden, sich darüber zu freuen ist ok. Ich denke, das diese Zeiten -möglicherweise u.a.- auch ein Buchungskriterium war.

    Wenn das aber umgeschlagen wäre, sprich um 22.00 Uhr abends hin und dafür um 04.30 Uhr zurück, ich weiss nicht, ob man das dann so locker wie cathze in die Rubrik: ja, Pech gehabt, Flugzeiten sind ja unverbindlich und können sich jederzeit ändern- eingeordnet hätte. Die Mehrzahl der Urlauber würde das sicher anders sehen.

    Flugzeiten bei 4-7 Tagen Urlaub sind ein wichtiges Entscheidungskriterium. Bei 3 Wochen spielt das weniger eine Rolle.

    Gruss Gabriela

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!