• LLiteres
    Dabei seit: 1179446400000
    Beiträge: 253
    gesperrt
    geschrieben 1181849006000

    Du Moni1Monheim, für die Ferien etc. brauch ich keinen Brief, ich besitzte einen Kalender. Aber wie gesagt , es bleibt jedem selber überlassen. Wenn du gerne an die Ostsee oder nach Österreich willst ist das ja durchaus legitim. Wir wollen eben weiter weg, genauso legitim. Und wie gesagt, mein Sohn wird kaum durchs Abi fallen wegen 4 verpasster Schulstunden ( im Gegenzug bekommt er ja für das gesparte Geld den Wagen , der legt sich schon ins Zeug :laughing: )

    "Spar dich reich"
  • LLiteres
    Dabei seit: 1179446400000
    Beiträge: 253
    gesperrt
    geschrieben 1181849235000

    :D @ Thorben

    seit wann dieser lockere Sinneswandel??

    "Spar dich reich"
  • Moni1Muehlheim
    Dabei seit: 1175126400000
    Beiträge: 164
    gesperrt
    geschrieben 1181850119000

    @ Lliteres,

    es geht nicht nur um die Ferienzeit, sondern dass da der Brief mit dem Auszug aus dem Schulgesetz dabei ist und nochmals ausdrücklich darauf hingewiesen wird.

    Wie Barbara soeben schrieb, es geht ums Prinzip und um Glaubwürdigkeit und nicht um 4 verpasste Schulstunden!!!

    Pflichten und Regeln gelten für unseren Sohn in der Schulzeit, in den Ferien kann er dann Spaß haben.

    Einmal Griechenland - immer Griechenland!
  • LLiteres
    Dabei seit: 1179446400000
    Beiträge: 253
    gesperrt
    geschrieben 1181850430000

    Dann siehe bitte Seite 1 dieses Threads Monia1Muelheim. Da war meine Antwort darauf. Ich frage nicht, ich mache. Und wenn ich Strafe zahlen muss , gut schön... solang ich mit meinr family einen klasse Urlaub hab, zahl ich eben.

    Schau, es gibt eben Leute die haben andere Werte, so mit Pflicht, Ordnung etc. , wir haben eben andere. Bei uns heisst es, wenn wir die Zeit dazu haben machen wir uns riesentolle Ferien, basta. Da interessiert kein Gesetzgeber, uns jedenfalls nicht. Aber wie gesagt, jedem das Seine. Ostsee ist gewiss auch klasse um Ostern.

    LG

    "Spar dich reich"
  • TDSCC
    Dabei seit: 1136505600000
    Beiträge: 1123
    geschrieben 1181851647000

    Also unsere Kids waren bisher "fast immer" beantragte Ferienkinder, welche etwas früher oder zu spät wieder kamen.

    2006 hätten wir sie nicht freistellen lassen - da es dann aber leider eine Flugzeitverspätung beim Rückflug gab, "mussten" wir doch einen Tag angeben.

    Off. darf man wohl in Sachsen alle 4 Jahre bis zu 4 Tage. 2 Tage hiervon kann die Klassenlehrerin befürworten und wenn es länger ist, dann die Direktorin. Uns wurde immer gesagt, bei Kindern, welche keine Probleme beim aufholen des Stoffes, keinen Leistungsabfall, keine überhöhte Krankheitsdauer und fürsorgliche Eltern (welche sich auch darum kümmern, dass es keine Probleme bei allen anderen schulischen Dingen gibt), da klappt das meist.

    Also wie gesagt, wir hatten bisher keine Probleme damit und bei 3 Kids ist 1 Tag früher oder später meist schon ein enormer finanzieller Unterschied.

    Einmal haben wir es erlebt, dass Eltern ihr Kind "krank" gemeldet haben, welches dann die direkten Abmahnung während einer Elternversammlung und die Aufklärung über mögliche Wege zur Folge hatte.

    UND einmal hab ich eine Ablehnung von einem schulisch schlechten und / oder "faulen" Schüler erfahren.

    "Manche Menschen haben einen Gesichtskreis vom Radius Null und nennen ihn ihren Standpunkt."
  • Buerschle1957
    Dabei seit: 1176076800000
    Beiträge: 314
    geschrieben 1181851878000

    Hallo.

    @ moni

    Meine Güte!!!!

    Es wird mir doch keiner hier den Moralapostel spielen wollen.

    Hier über Rechte und Pflichten den Kindern gegenüber zu gaggeiern.

    Ich sehe es genau so wie LLiteres wegen ein paar Schulstunden so ein Galama zu veranstalten. Schulgesetz hin oder her.

    Deswegen kann man trotzdem Glaubwürdig gegüber seinen Kindern sein.

    Man muß nur mal die ausgefallenen Schulstunden zählen in denen die Kinder wegen Konferenzen oder "Weiterbildungsmaßnahmen und zu guter letzt wegen Krankheit der "Leerkörper" in Ihren Klassenzimmern herumsitzen.

    Also Herr Oberleerer mal locker bleiben. ;)

    Gruß Peter.

    Ironie gegen Idioten einzusetzen ist wie Steine gegen Panzer werfen, kann man machen, bringt aber nix.
  • gutenmorgen
    Dabei seit: 1175990400000
    Beiträge: 976
    geschrieben 1181852317000

    ..., Pflichten und Regeln müssen sein, keine Frage. Aber ist ein Schulkind in seiner sittlichen und moralischen ;) Erziehung bereits gefährdet, wenn es einmal im Jahr ein bis vielleicht drei Tage aus Urlaubsgründen der Schule fernbleibt?

    Kann nun das Kind nicht mehr unterscheiden? Also, ich glaube, hier wird bischen zu viel Larifari um dieses Thema gemacht.

    Nicht vergessen, Reisen bildet!

    Und was das Prinzip angeht, kann man das auch von verschiedenen Seiten betrachten.

    Ich habe meinen Sohn zweimal "beurlaubt". Inzwischen ist er in der Ausbildung und weiß sehr genau, dass die Zeit der kleinen Vorteile erst einmal vorbei ist.

  • blume29599
    Dabei seit: 1163203200000
    Beiträge: 19
    geschrieben 1181852722000

    Hallo

    also mein Sommerurlaub wird v. meinem Chef schon seit 8 Jahren bestimmt. Immer der gleiche Zeitraum v. Énde Juni bis Mitte Juli. All die Jahre hat es mich nicht gestört , doch seit letztes Jahr habe ich ein schulpfl. Kind. Da ich mich an desen Urlaub auch haltren muß- nehme ich mein Kind für 3-54 tage früher aus der Schule . ich stelle einen Antrag ab 3 Tage an die Schule und der wurde bisher immer genehmigt. Wir sparen letztlich auch 300,00 EURO . Im nächsten Jahr wird es sehr schwierig- wahrscheinlich muß ich iohn 14 Tage rausnehmen - aber was soll ich machen- ich muß mich an unseren Urlaub halten und kann nicht nach 1,5 Wochen sagen ich machejetzt Urlaub zumal unsere Praxis ja auch geschlossen ist und ich nicht arbeiten könnte in der Uralubszeit. Ich finde es auch nicht schlimm. Bei 3 TAgen vor den ferien passiert eh nichts mehr . wenn die Kinder mal ne Woche oder zwei krank sind kann man es ja auch nicht ändern oder? Oder zur Kur müssen. Bei zwei Wochen kann man sich ja auch die eine oder andere Aufgabe geben lassen und es mit dem Kind durcharbeiten. Müssen ja keine Stunden sein im Uralub. Ich denke wenn man es dem Kind auch so erkärt geht es in Ordnung. Achso abhängig würde ich es sicherlich auchn v. bereits fehlenden Tagen wegen Krankheit ect und den Zensuren machen. Aber sonst bin ich dafür das KInd früher raus zunehmen, da ja eh Urlaub mit Kindern schon fast unbezahlbar ist.

    LG Heike

  • Claudiiia
    Dabei seit: 1180224000000
    Beiträge: 317
    geschrieben 1181853649000

    @'Buerschle1957' sagte:

    Hallo zusammen.

    Habe gerade mit meinem Sohn (15J.) über dieses Thema gesprochen. In den letzten 2-3 Schultagen vor den Sommerferien wird nur noch über allgemeine verschiedene Sachen gesprochen. Manche gehen sogar mit Ihrem Lehrer ein Eis essen. Die Schulbücher werden schon 4 -5 Tage vorher abgegeben. Nun was wird den da noch gelehrt?

    Da kann man schon mal als Lehrer ein Auge zudrücken. ;)

    Grüßle aus dem Sauschwülen Baden.

    Peter.

    Da kann ich dir nur Recht geben!

    In den letzen Schultagen versuchen Lehrer und Schüler nur irgendwie die Zeit totzuschlagen.....

  • Silvia L
    Dabei seit: 1141084800000
    Beiträge: 1259
    geschrieben 1181856809000

    P.S.: Übrigens allein schon die Aussage Sylvia, das die ausländischen Kids das so handhaben finde ich relativ schäbig, meiner Meinung nach viel schlimmer als zwei Tage vor den Ferien abzufliegen um Geld zu sparen. Sorry[/quote]

    Hallo,

    es tut mir leid wenn das falsch rüber gekommen ist. Es ist einfach Tatsache das viele Ausländische Eltern in den Sommerferien 6 Wochen z. B. in die Türkei oder nach Griechenland zu den Großeltern fliegen und weil es billiger ist einfach 2Tage früher hin und 2Tage später zurückfliegen. Und bei den Mitschülern kommt das nicht gut an.(" Warum müssen wir in die Schule und die haben noch Ferien?")

    Gruß Silvia

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!