• Silvia L
    Dabei seit: 1141084800000
    Beiträge: 1199
    geschrieben 1181842435000

    Hallo,

    also ich würde unsere Kinder nicht einfach die Ferien verlängern lassen. Bei unserer jüngeren Tochter sind sehr viele ausländische Kinder in der Klasse und da ist es fast normal dass einige früher in die Ferien gehen oder zu spät zurückkommen. Diese Kinder steigern ihre Beliebtheit bei den Klassenkameraden aber nicht, im Gegenteil da wird von den Schülern die zur rechten Zeit da sind ganz schön geschimpft. Das sollte man sich vielleicht auch mal überlegen.

    Gruß Silvia

  • dagmar474
    Dabei seit: 1136246400000
    Beiträge: 1058
    geschrieben 1181842473000

    @hip

    Ist bei uns ähnlich. Da wir in den Sommerferien nicht in den Süden fliegen wollen, weil es uns zu heiß dort ist, weichen wir auf die Frühjahrs- bzw. Herbstferien aus, da muß es denn ein Sa. oder So. sein, sonst können wir keine 2 Wochen fliegen. Aber wir haben jetzt beschlossen, daß wir dann eben nur 1Woche fliegen oder eben 9 oder 10 Tage je nach Flugplan. Am Wochenende sind die Flüge ja sowieso immer teurer. :disappointed:

    Grüsse

    dagmar

  • summertime2812
    Dabei seit: 1174780800000
    Beiträge: 90
    geschrieben 1181843979000

    Hi,

    wir haben das ganze bei unseren Kindern auch nicht so eng gesehen.

    Wenn es sich gerade so ergab, haben wir sie auch ein oder zwei Tage aus der Schule genommen. Dieses ist aber während der ganzen Schulzeit der drei Kids nur zwei- oder dreimal vorgekommen.Manchmal geht es eben flugtechnisch gar nicht anders, besonders in den engen Herbst-oder Osterferien.

    Allerdings bei der Schule um Erlaubnis gefragt haben wir nur einmal und dann prompt ein "no" bekommen. Danach ging das dann über "Krankschreiben". Letztlich bin ich der Meinung, dass die Eltern sowas selber entscheiden und verantworten müssen.

  • LLiteres
    Dabei seit: 1179446400000
    Beiträge: 253
    gesperrt
    geschrieben 1181844868000

    Hi Silvia und Dagmar,

    ich glaube nach wie vor das es hier ein bisschen falsch rübergekommen ist. Es geht um die High-Zeiten Ostern und Weihnachten. Nun, die Aussage, ich würde sowieso im Sommer nicht in den Süden fliegen hat was, machen wir auch nicht. Deshalb sind wir eben auf Ostern oder Weihnachten angewiesen.

    Und mal @ Sylvia, glaub nicht das der Beliebtheitsgrad meines Sohnes sinkt wenn er statt Freitagabend Mittwochabend in die Ferien geht ;) .

    P.S.: Übrigens allein schon die Aussage Sylvia, das die ausländischen Kids das so handhaben finde ich relativ schäbig, meiner Meinung nach viel schlimmer als zwei Tage vor den Ferien abzufliegen um Geld zu sparen. Sorry

    "Spar dich reich"
  • anjalein
    Dabei seit: 1142899200000
    Beiträge: 383
    geschrieben 1181845126000

    Hallo,

    ich habe es letzten Winter zum ersten mal auch gemacht mein Kind einen Tag später in die Schule zu schicken. Ich habe wohl bei der Schule nachgefragt und das o.K. für einen Tag bekommen. Mehr wie einen Tag ist nicht machbar, finde ich auch o.k. Ich finde es generell Schade das die Preise so übertrieben teuer in den Ferien sind. Aber kann man wohl nix ändern. Ich ärger mich auch oft wenn wir den vollen Ferienpreis seit Jahren zahlten und andere Eltern z.B. auch 2 Wochen während der Schulzeit fahren. Sowas gibt es tatsächlich!!!

    Bei uns waren es damals 800€ Unterschied für 1 Woche Urlaub wegen einem Tag.

    Dieses Jahr trauen wir uns nicht, unsere Große geht dann auf ne neue Schule, da wollen wir es uns vorher nicht mit der Frage nach "Sonderurlaub" versauen.

    anja

  • Claudiiia
    Dabei seit: 1180224000000
    Beiträge: 317
    geschrieben 1181846538000

    Hallo !!

    Da ich selber (noch) keine Kinder habe,kann ich nicht zu 100% sagen wie ich es machen würde.

    Kommt denke ich mal auch auf die Situation drauf an.

    Ich bin als Kind öfter aus der Schule herausgenommen worden,zwecks Urlaub.

    Ich kann dazu nur sagen,dass es mir nicht geschadet hat ;)

    Meine Klassenkameraden hat das auch recht wenig interessiert,für die war ich eben einfach krank,denn es wurde nie laut herausposaunt dass ich wegen einem Urlaub ein oder zwei Tage fehlte.

    Das haben die Lehrer einfach für sich behalten,was ich auch gut fand.

    Ich hab dann natürlich auch kein Wort darüber verloren.

    Natürlich kommt es auch auf die schulische Situation des Kindes an.

    Wenn sich ein Kind leicht in der Schule tut ist es sicherlich kein Problem,doch wenn ich weiß dass mein Kind schlecht in der Schule ist würde ich ihm das Lernen durch zusätzliche,nicht unbedingt nötige Fehltage noch weiter erschweren.

    Wie gesagt mir hats nicht geschadet,und soo oft fährt man ja auch nicht in den Urlaub.

    liebe grüße claudia

  • Buerschle1957
    Dabei seit: 1176076800000
    Beiträge: 314
    geschrieben 1181847416000

    Hallo zusammen.

    Habe gerade mit meinem Sohn (15J.) über dieses Thema gesprochen. In den letzten 2-3 Schultagen vor den Sommerferien wird nur noch über allgemeine verschiedene Sachen gesprochen. Manche gehen sogar mit Ihrem Lehrer ein Eis essen. Die Schulbücher werden schon 4 -5 Tage vorher abgegeben. Nun was wird den da noch gelehrt?

    Da kann man schon mal als Lehrer ein Auge zudrücken. ;)

    Grüßle aus dem Sauschwülen Baden.

    Peter.

    Ironie gegen Idioten einzusetzen ist wie Steine gegen Panzer werfen, kann man machen, bringt aber nix.
  • Moni1Muehlheim
    Dabei seit: 1175126400000
    Beiträge: 164
    gesperrt
    geschrieben 1181848609000

    Hallo zusammen,

    also ich bin, genau wie Dagmar, yuccapalme und Silvia der Meinung, dass man die Kinder nicht früher aus der Schule nehmen soll. Wir würden das auch nie tun. Das ganze Jahr über predige ich meinen Sohn, Schule ist Pflicht, ohne Wenn und Aber. Wenn ich Geld sparen will/muss, fahre ich kürzer, bleibe Zuhause oder fahre in Deutschland/Österreich mit dem Auto weg.

    Ich würde meinem Sohn gegenüber die Glaubwürdigkeit verlieren.

    Außerdem bekommen an unseren Schulen die Kinder/Eltern am Schuljahresanfang einen Brief, in dem die Ferienzeiten und die beweglichen Ferientermine stehen und ein Auszug aus dem Schulgesetz, das vorzeitiges "Aus-derSchule-nehmen" oder Verlängern ausdrücklich verboten und auch kontrolliert wird.

    LG Moni

    Einmal Griechenland - immer Griechenland!
  • Thorben-Hendrik
    Dabei seit: 1105401600000
    Beiträge: 4545
    gesperrt
    geschrieben 1181848727000

    Ach ja der Freizeitpark Deutschland.... das muss man von Kindesbeinen an, den Kleinen beibringen....

    Pflichten...Regeln einhalten...wie Öde - FUN ist angesagt :bulb:

    [b][size=9]Jefe Gerente de Turismo de Eventos de ViRi[/b] [/size] [b][size=9]Nothing beats ViRi![/b] [/size]
  • yuccapalme
    Dabei seit: 1109980800000
    Beiträge: 12577
    geschrieben 1181848911000

    Hallo,

    es geht doch nicht darum, ob es einem Kind schadet oder nicht, wenn es die Ferien verlängert, es geht doch um's Prinzip. Ich sag doch auch nicht, "ach, die Ampel ist zwar rot, aber die Straße ist frei, also gehe ich rüber..."

    Auch wenn in den letzten Tagen nichts mehr gelehrt wird, so sind doch diese Tage wichtig, da können Lehrer und Schüler endlich mal locker miteinander umgehen, ohne Streß, Druck usw., was ist mit dem Bewußtsein für Verantwortung, Rechte und Pflichten, Sozialverhalten...

    Gruß, Barbara

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!