• salvamor41
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 4964
    geschrieben 1176301702000

    @ Sandra78 und FrauSchulz

    Es ist ausgesprochen töricht, solche Ausnahmefälle, wie Ihr sie geschildert habt, auf die Gesamtheit der HartzIV-Empfänger zu projizieren. Spart Euch Eure überheblich-dämlichen Sprüche! Und seht zu, daß Ihr Euren Job behaltet! Wenn Ihr nämlich selber mal in die Situation kommt, HartzIV zu empfangen (was ich Euch nicht wünsche), werdet Ihr klein mit Hut, dann fällt alle Selbsgefälligkeit von Euch ab. Versprochen!

    ><o(((°> Don't feed the Trolls <°)))o><
  • Sandra78
    Dabei seit: 1155168000000
    Beiträge: 2460
    geschrieben 1176301741000

    @ caribiangirl

    Durch meinen Job im Krankenhaus und durch den Job meines Mannes als Polizist haben wir beide mehr oder weniger mal mit Obdachlosen zu tun, mit alkoholabhängigen Obdachlosen.

    Sie wollen nicht irgendwo untergebracht werden, Sie wollen sich nicht an die Regeln des normalen Lebens halten und schon gar nicht wollen sie aufhören zu trinken.Und dabei geht mir die Galle hoch, lieber ne Flasche Korn als vielleicht irgendwo in einer Suppenküche für " nen Euro " was zu essen.Tut mir leid, dafür habe ich einfach kein Verständnis, aber muss ich ja auch nicht denn schließlich ist es nicht mein Leben.

    LG

    Sandra

    Avatarbild Made by Chriwi ;-) Febr. / März 2012 Bonaire-Curacao-Miami :-)
  • AugeClausthaler
    Dabei seit: 1168992000000
    Beiträge: 78
    gesperrt
    geschrieben 1176301831000

    @'FrauSchulz' sagte:

    :disappointed:

    Lieber salvamor: Ich vermute, mole hat nur das ausgesprochen, was scheinbar viele Menschen über diese Sache denken, sich nur nicht trauen, auszusprechen. Das ist ihre Meinung, etwas zu hart, aber naja. Darüber kann man ja diskutieren :?

    Ganz genauso sehe ich das auch. Hier werden natürlich die allerwenigsten zugeben dass sie tatsächlich so denken.

  • dagmar474
    Dabei seit: 1136246400000
    Beiträge: 1058
    geschrieben 1176301925000

    Heute kann man sich doch glücklich schätzen, wenn man überhaupt noch einen Job hat... - auch wenn man die Firma gern wechseln würde - der Arbeitsmarkt gibt es einfach nicht her (zumindestens im Verlag oder in einer Werbeagentur).

    Vieles muß man sich vom Arbeitgeber gefallen lassen, plötzlich gibt es einen Tag weniger Urlaub, es werden die Stunden gekürzt, das Geld natürlich auch.

    Damit will ich nur sagen, es ist ja heute keine Schande mehr arbeitslos zu sein oder Hartz IV-Empfänger, bei der Arbeitsmarktsituation!!!

    Klar - Urlaub ist Luxus und für Arbeitslose und Hartz IV- Empfänger nicht drin, wovon auch, Hartz IV ist sowieso schon viel zu wenig - reicht ja kaum zum Überleben !

    Ich kenne im Bekanntenkreis auch jemanden, der bald Hartz IV ist.

    Dagmar

  • Sandra78
    Dabei seit: 1155168000000
    Beiträge: 2460
    geschrieben 1176301955000

    @'salvamor41' sagte:

    @ Sandra78 und FrauSchulz

    Es ist ausgesprochen töricht, solche Ausnahmefälle, wie Ihr sie geschildert habt, auf die Gesamtheit der HartzIV-Empfänger zu projizieren. Spart Euch Eure überheblich-dämlichen Sprüche! Und seht zu, daß Ihr Euren Job behaltet! Wenn Ihr nämlich selber mal in die Situation kommt, HartzIV zu empfangen (was ich Euch nicht wünsche), werdet Ihr klein mit Hut, dann fällt alle Selbsgefälligkeit von Euch ab. Versprochen!

    Auch Du solltest richtig lesen bevor Du mich als töricht bezeichnest, ich habe mir Mühe gegeben zu schreiben das ich nicht alle Arbeitslosen in Ihrer Gesamtheit meine sondern EINZELNE und wer hier in diesem Posting gerade überheblich ist steht glaube ich ausser Frage lieber salvamor.

    LG

    Sandra

    Avatarbild Made by Chriwi ;-) Febr. / März 2012 Bonaire-Curacao-Miami :-)
  • Holzmichel
    Dabei seit: 1087430400000
    Beiträge: 5677
    geschrieben 1176302338000

    Ja, Sandra !

    das ist ein Konflikt, den ich vor Jahren auch hatte!

    Da habe ich mich gefragt, warum soll ich hierfür was geben, das versaufen das sowieso.

    Nur habe ich dann später immer öfters diese Menschen auch mal selbst kennengelernt, wollte begreifen, warum sie vor unseren Markthallen sitzen mit Bierbüchsen ohne Ende, einen kleinen Kofferwagen daneben, mit dem sie abdens wieder ins O-Heim wandern.

    Dort geht oftmals der Streit um beste Bett weiter, man erträgt es teils nur noch mit Alk.

    Die Probleme erscheinen leichter usw. usw..

    das ist ein Kreislauf ohne Ende !

    Was denkst, was in so einem 50- Jährigen vorgeht, der schon seit Jahren vergeblich nach Arbeit sucht.

    Klar, er ist nicht sehr gebildet, kann also nur begrenzt eingesetzt werden. Es kam der Moment, da ist er dem Alkohol verfallen.

    Allerdings muss ich zugeben, dass es schon damals immer ein Problem bei ihm war, nur war er trotz dieser Krankheit vor 18 Jahren einer meiner besten Arbeiter !!!

    Und so gibt es viele !

    Und auch wenn diese menschen Ihre Stütze versoffen haben, ich werde ihnen immer helfen, wo es geht !!

    Klar, Arbeit habe ich auch keine !

    Ach, liebe Sandra

    ich könnte noch soviel schreiben, sass sogar zusammen mit diesen Menschen sozusagen als "betrieblicher Betreuer" am runden Tisch in der Entzugsklinik..........................!

    Erst, wenn man vielleicht selbst mal hautnah diese Situation erlebt hat, kann man verstehen !

    Und sehe ich auch die Arbeitslosigkeit!

    So, jetzt muss ich hier an meinem PC aber auch wiedermal ein paar jobmässige Dinge erledigen, sonst wird`s wieder eine Nachtschicht!

    mit Gruss

    Erwin

  • AugeClausthaler
    Dabei seit: 1168992000000
    Beiträge: 78
    gesperrt
    geschrieben 1176302402000

    Da isser wieder, der "alte" Salvamor. Lange genug hat er sich zurückgehalten, aber nun wird wieder jeder der nicht seiner Meinung folgt gnadenlos runtergebügelt. :laughing: :rofl:

    Danke schonmal für die "Gelbe" oder die Sperre oder sonstwas....... :D

  • FrauSchulz
    Dabei seit: 1168992000000
    Beiträge: 1007
    geschrieben 1176302480000

    @salvamor: Auch ich habe bereits angemerkt, dass ich die Arbeitslosen in keinem Fall über einen Kamm schere.

    Es sind Einzelfälle, die solche Sprüche klopfen!

    *** The Stars and Stripes forever! ***
  • salvamor41
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 4964
    geschrieben 1176302500000

    @'AugeClausthaler' sagte:

    Ganz genauso sehe ich das auch. Hier werden natürlich die allerwenigsten zugeben dass sie tatsächlich so denken.

    Diese Art, sich in Threads einzuschalten, ohne etwas zur Sache beizutragen, statt dessen zu stochern und anzustacheln, kommt mir sehr bekannt vor.........

    ><o(((°> Don't feed the Trolls <°)))o><
  • Claus S.
    Dabei seit: 1154995200000
    Beiträge: 692
    Zielexperte/in für: Kroatien
    geschrieben 1176302657000

    @'dagmar474' sagte:

    Heute kann man sich doch glücklich schätzen, wenn man überhaupt noch einen Job hat... - auch wenn man die Firma gern wechseln würde - der Arbeitsmarkt gibt es einfach nicht her (zumindestens im Verlag oder in einer Werbeagentur).

    Vieles muß man sich vom Arbeitgeber gefallen lassen, plötzlich gibt es einen Tag weniger Urlaub, es werden die Stunden gekürzt, das Geld natürlich auch.

    Und/oder es wird das Urlaubsgeld und das Weihnachtsgeld gekürzt oder gleich ganz geschrichen.

    "Glücklich einen Arbeitsplatz zu haben ... auch wenn man die Firma gern wechseln würde "

    Meine Frau ist in der Altenpflege tätig und dies schon seit über zehn Jahren beim gleichen Arbeitgeber.

    Sie hat daher einen "unbefristeten Arbeitsvertrag".

    Wenn dort wiedemal ein Personalwechsel ansteht, bekommen diese Leute nur noch "Zeitverträge". Dies hat dann wiederum zur Folge, dass man sich (auch wenn das Kreuz noch so schmerzt) nicht traut sich krank zu melden, weil man Angst haben muss, dass man nicht weiter beschäftigt wird.

    Aus dem Tarifvertrag ist man natürlich auch schon ausgestiegen.

    Ja ja und diese Arbeitgeber (Altenpflege) findet man überwiegend im kirchlichen Raum.

    Es ist eine Schande :disappointed:

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!