• carstenW.
    Dabei seit: 1139875200000
    Beiträge: 7439
    geschrieben 1231067708000

    @ADEgi

    kommt denke ich auch ganz auf das Reiseziel an. Am Donnerstag kam ein Bericht im TV, wo z. B. das Reiseziel Amerika gezeigt wurde. Deutlich wurde gesagt, daß die Preise hier in Deutschland bei der Buchung wesentlich höher seien als in England.

  • ADEgi
    Dabei seit: 1180828800000
    Beiträge: 4324
    geschrieben 1231068688000

    Hallo Carsten,

    die USA Angebote belaufen sich ja eher auf die Linienflüge und nicht unbedingt auf ein Pauschalangebot. Dennoch kann ich mir schon vorstellen, daß die Preise etwas niedriger ausgallen. Schließlich gibt es mit Sicherheit wesentlich mehr Flüge ab Großbritannien in die USA und sicher ist das Land ex GB auch wesentlich stärker nachgefragt.

    Dazu noch die Tatsache, daß mit etwa ein bis drei Stunden Flugzeit weniger, auch ein klarer Kostenvorteil vorhanden ist.

    Gruß

    Berthold

  • carstenW.
    Dabei seit: 1139875200000
    Beiträge: 7439
    geschrieben 1231070951000

    @ADEgi

    stimmt, das mag sein, habe ich nicht bedacht.

  • Günter/HolidayCheck
    Dabei seit: 1092268800000
    Beiträge: 14327
    Administrator Zielexperte/in für: Fuerteventura
    geschrieben 1231071343000

    @maximax sagte:

    Der Oberguru Laepple vom Deutschen Reiseverband scheint ja ein richtiger Defätist zu sein. Alle Fachleute schwelgen hier geradezu in ihren Zahlen und schätzen die Zukunft der Reisebranche durchweg positiv ein, und der Kerle äußert sich in einer Weise vorsichtig, abwartend, ja geradezu skeptisch, daß einem Nichtfachmann wie mir wirklich Bedenken kommen, wer denn jetzt Recht hat.

    Klar, wer Recht hat, wird man am Ende der nächsten Geschäftsjahre sehen. Aber mir kommt die Einschätzung einiger hier im Forum rein gefühlsmäßig etwas zu zuversichtlich vor, ohne daß ich sie mit Zahlen widerlegen könnte.

    Ich korrigiere das mal ein wenig, mit dem Herrn Läpple:

    Auszug aus dem FVW Dossier Deutsche Veranstalter 2008 :

    "...Das Volumen des Gesamtmarkts der organisierten Reise schätzt REWE Marktforscher Süberg......auf 21,4 Mrd. Euro Umsatz(plus 5,5 % ...Die Zahl der Gäste stagniert bei 39,3 Mill. DRV Präsident Klaus Läpple war auf der Verbandstagung im November in Budapest noch von einem Wachstum von 3,5 % ausgegangen..."

    Wer stapelt jetzt tief, Wolfgang???/(Maximax)

    Stagnieren deswegen, weil das hohe Level von 39,3 Millionen Gästen auch in 2007(touristisches Jahr2006/2007) erreicht wurde.

    Wir bewegen uns seit dem Einbruch in 2002 -damals waren es 34,6 Mio Gäste

    und 32,8 Mio in 2003 (immer touristische Jahre),auf einem hohen Niveau.

    Der Gesamtumsatz war 2008 mit 21,4 Milliarden- so hoch wie noch nie!

    Quelle FVW

  • privacy
    Dabei seit: 1171238400000
    Beiträge: 2837
    geschrieben 1231072109000

    Äpfel und Birnen? Während Läpple (und maximax) von der laufenden Saison und dem Sommer 2009 sprechen, präsentiert Günter hier nochmals die Zahlen 2008.

    Die tatsächlich ja nachweisbar gut waren. Oder ist der Sülberg-Report ein Ausblick 2008/2009 ?

    Ansonsten wären es 2 Paar Schuhe, wovon die letzteren sich erst noch darstellen und bestätigen müssen. Was bisher als Zahlen vorliegt, ist ja offensichtlich noch gar

    nicht diskussionsfähig. Und da das Umfeld sich stark verändert hat, sind Einschätzungen, egal von welcher Seite, eben nur Einschätzungen.

    Gruß privacy

    Wenn alle Experten sich einig sind, ist Vorsicht geboten. Bertrand Russell (1872-1970)
  • ADEgi
    Dabei seit: 1180828800000
    Beiträge: 4324
    geschrieben 1231072410000

    @privacy sagte:

    .....sind Einschätzungen, egal von welcher Seite, eben nur Einschätzungen.

    Hallo,

    geanau danach wurde aber gefragt. Nach Einschätzungen, wie sich der Markt entwickelt. Denn Zahlen für das laufende Jahr können nur bis zum gerade eben vorhandenen Zeitpunkt vorgelegt werden. Der Rest muß Spekulation bleiben. Doch sind diese Spekulationen der Branche durchaus positiv.

    Gruß

    Berthold

  • Günter/HolidayCheck
    Dabei seit: 1092268800000
    Beiträge: 14327
    Administrator Zielexperte/in für: Fuerteventura
    geschrieben 1231073921000

    Es ging hier darum, lieber privacy, Einschätzungen aus dem November- zum Jahr 2008- den kurz darauf vorgelegten Fakten gegenüber zu stellen!

    Nicht um mehr. Und da ich meine Aussagen immer untermaure, liefere ich ich auch Zahlen . Hier lag er daneben!

    Nachtrag: Aus dem selben Dossier:

    "...Auch DRV Präsident Klaus Läpple sieht keinen Grund zum Pessimismus: "An Reisen wird zuletzt gespart. "Wir gehen auch für das nächste Jahr von einer stabilen Nachfrage bei organisierten aus" gibt er sich sicher..."

    Aber, nehmen wir die Fahrt raus. Entscheiden wird der Kunde, nicht die Veranstalter(Meinung für 2009 : "plus 4,8 % Umsatz und plus 3,9 % Teilnehmer")und nicht die Meinung von Herrn Läpple.

    Ein schwieriges Jahr, aber die Branche hatte schon einige davon....

  • hema2812
    Dabei seit: 1200614400000
    Beiträge: 864
    geschrieben 1231077288000

    Günter,

    Meinungen und Einschätzungen sind zwar reichlich gegeben worden.

    Was wird aber daraus?

    Das kann man erst nach dem Geschäftsjahr sagen.

    Deshalb wäre es nicht sinnvoll, den Thread jetzt zu schließen.

    Wir hätten dann umsonst diskutiert oder/und gestritten.

    Gruß

    hema

  • hema2812
    Dabei seit: 1200614400000
    Beiträge: 864
    geschrieben 1231328662000

    Das habe ich gerade in der Neuen Züricher vom 5.01.2009 zum Thema gefunden.

    Oliver Howald, Leiter des Direktverkaufs von Kuoni Reisen,

    äußert sich zum Jahr2009 "vorsichtig optimistisch".

    "Seit dem Konkurs von Lehman Brothers sei das Reiseverhalten weniger berechenbar geworden. Man spüre eine gewisse Zurückhaltung. (Zahlen werden nicht genannt)

    O-ton :Wie sich die Leute letztlich entscheiden, dürfte sehr stark on den aktuellen Nachrichten aus der Wirtschaftswelt abhängen."

    Täglich vergleicht man derzeit bei Kuoni die Buchungszahlen mit dem Vorjahr.

    Kein Thema ist, durch Preissenkungen höhere Buchungszahlen zu generieren.

    Der Ausblick ist vorsichtig optimistisch, denn auch bei Schweizern hat Reisen einen hohen Stellenwert. Darauf will man nicht verzichten."

  • CaptainJarek
    Dabei seit: 1178755200000
    Beiträge: 1935
    geschrieben 1232994898000

    Gerade bei der FVW gefunden:

    @FVW sagte:

    Viele zufriedene Gesichter

    Die Erwartungen voll erfüllt hat die Stuttgarter Reisemesse CMT, die am Wochenende zu Ende ging. Sie gilt als Trendbarometer, da es die erste große Verbrauchermesse des Jahres ist.

    Die Stimmung war positiv und die rund 1900 Aussteller sind fast ausnahmslos sehr zufrieden. Diese Bilanz zog Messe-Geschäftsführer Roland Bleinroth zum Ende der CMT 2009. Die Mehrzahl der über 200.000 Besucher interessierte sich vor allem für die touristischen Angebote.

    Besonders positiv äußerten sich die Aussteller der traditionell am zweiten CMT-Wochenende stattfindenden Tochtermesse zu den Themen Golf, Wellness und Kreuzfahrt. Die viel zitierte Wirtschaftskrise gehe, so der Eindruck vieler Aussteller, an diesen Märkten relativ spurlos vorüber.

    Nicht nur die Zahl der Besucher, sondern auch deren Qualität sorgte für Zufriedenheit. Ralf Petersen von der Reederei Peter Deilmann: "Die Kunden interessierten sich vor allem für Fluss- und Themenkreuzfahrten und Familienurlaub auf dem Wasser." Der Preis sei ein wichtiges Kriterium, genau wie interessante Pakete. Dem stimmt Rebecca Graf von Viking Kreuzfahrten zu: "Vor allem die Generation der über Fünfzigjährigen ist an diesen Angeboten interessiert." Ein Trend, der etwa auch Rolf Ströhle vom TUI Reise Center auffällt: "Immer mehr Senioren packt die Reiselust."

    Auch Ländervertreter schöpfen Hoffnung aus dem Verlauf der Messe. "Es gab sehr konkrete Fragen und alle Mitaussteller sind zufrieden." fasst Robert Werner von der Arbeitsgemeinschaft Lateinamerika das Ergebnis zusammen. Und Tamer Marzouk, Direktor des Ägyptischen Fremdenverkehrsamts in Deutschland, sagt: "Dieses Jahr war für uns noch besser als 2008."

    ."

    Übrigens ... meine ganz besonderen Freunde von Neckermann, Thomas Cook und Co. zahlen seit heute Extra-Provisionen an den Vertrieb, um das Frühjahrsgeschäft bei Ihren Veranstaltern halbwegs zu retten. Ist das schon der Beginn der letzten Zuckungen :frowning:

    :laughing:

    Man darf gespannt sein!

    Viele Grüße.

    Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele; Freuden, Schönheit und Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur. Darum Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist´s! Reise, Reise! ( Wilhelm Busch )
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!