• hema2812
    Dabei seit: 1200614400000
    Beiträge: 864
    geschrieben 1233184670000

    @ADEgi sagte:

    wiederlegt worden.

    Sorry, das tut immer wieder weh., auch der Wiederspruch

    Nichts für ungut

    Gruß

    hema

  • tom58tom
    Dabei seit: 1213142400000
    Beiträge: 27
    geschrieben 1233185941000

    Viele Grüße an ADEgi.

    Auch dir ein Danke schön für die Antwort. Ich vestehe zwar noch immer nicht, warum die Diskussion hier so gereizt ist, aber sei's drum. Fairerweise muss ich "privacy" ausnehmen, denn die Beiträge finde ich angenehm sachlich.

    ADEgi, mich interessiert natürlich Captain's Meinung, aber in dem Fall, die zu meiner Einschätzung der Entwicklung in diesem Jahr. Ich glaube , ich habe das höflich und angemessen formuliert. Bitte ein bisschen fair bleiben.

    Ich habe auch nicht gesagt, "dass alle dann Last Minute buchen". Sondern eigentlich nur die jetzige Situation mit der vor sechs Jahren verglichen. Und da war der Last Minute Markt von der Krise kaum oder viel weniger betroffen. Könnte das nicht auch diesmal der Fall sein?

    Ich freue mich noch immer auf Antworten, aber keep cool. Okay?

  • hema2812
    Dabei seit: 1200614400000
    Beiträge: 864
    geschrieben 1233186507000

    Und nun zurück zum Thema:

    Es ist für mich eins der interessantesten und trotzdem poste ich nicht jede Woche meine Meinung dazu heraus.

    Keiner weiß, wie sich der Reisemarkt in diesem Jahr entwickelt.

    Ich beteilige mich deshalb nicht an Spekulationen, sondern warte ab, wenn die Fakten vorliegen.

    Ich bin erstaunt und erfreut sogleich, dass der Reisemarkt sehr stabil ist.

    Es wäre schön, wenn das für das gesamte Jahr so bliebe.

    Der "Finanz -Tsunami" hat aber in der Wirtschaft schon beträchtlichen Schaden angerichtet und wird das auch noch in nächster Zeit tun.

    Es wäre kontraproduktiv, im Vorhinein für den Reisemarkt negative Stimmung zu verbreiten.

    Es ist aber absolut schädlich für die Branche, in dieser Zeit Preiserhöhungen durchdrücken zu wollen.

    Gruß

    hema2812

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 43118
    geschrieben 1233189342000

    O.t. : Im Grunde ist dies zur Zeit für jede Branche schädlich ... Kurzarbeit und 15% höhere Lohnforderungen sind keine besonders harmonischen Themen!

    Ansonsten bekenne ich Einigkeit mit @hema2812 ... niemand weiß und unken schadet!

    Sicherlich ist das Thema interessant, ob dies auch für den spekulativen Rahmen, vor allem hier im Forum gilt, weiß ich noch nicht.

    Das Thema Preiserhöhungen ist subtil ... man muss abwägen, ob sie wirtschaftlich notwendig oder profitorientiert sind.

    Aber auch das ist Spekulation, die ich mir nicht anmassen mag.

    PS: Widersprüchliche Einschätzungen willkommen! ;)

    Archäologen finden 4000 Jahre altes Nokia 3310 mit nur noch zwei Balken Akku
  • gastwirt
    Dabei seit: 1157414400000
    Beiträge: 10938
    gesperrt
    geschrieben 1233193587000

    @gastwirt sagte:

    Wenn man alle Leute, die im Forum mit ihrer Meinung schon mal daneben lagen, eine Woche nach Canossa einbucht, wird der Reisemarkt nicht einbrechen :laughing:

    Für mich reichen wohl 2 Tage :rofl: Wer bietet mehr? Allen ein Gesundes Neues Jahr wünscht Euch Marcel

    Warten wir halt alle mal ab!

  • carofeli
    Dabei seit: 1109289600000
    Beiträge: 5834
    geschrieben 1233224478000

    Wir haben ohne Wissen von kommender Wirtschaftskrise u.ä. unseren Urlaub bereits im letzten Herbst gebucht und das war gut so. Hab grad mal spaßeshalber unsere Daten hier bei HC eingegeben und qualitativ und auch preislich kein besseres Angebot für die Sommerferien gefunden, alle noch verfügbaren Angebot in der Türkei (Raum Side und Belek, direkte Strandlage, 4 Sterne, AI) liegen preislich höher.

    Weiß zwar nicht, wie der Reisemarkt sonst so aussieht, aber nach Einbruch dann wohl eher nicht (oder wurden nur schon all die "Schnäppchen" weggebucht? ;) :frowning: )

    LG carofeli

    Wer reisen will, muss Liebe zu Land und Leute mitbringen, keine Voreingenommenheit.
  • Bulgarienfan
    Dabei seit: 1091923200000
    Beiträge: 2713
    geschrieben 1233225145000

    Dieser Thread könnte auch als "Glaskugelolympiade" in die Annalen von HC eingehen.

    Bemerkenswert finde ich, wie verbissen einige "Wahrsager" ihre Prophezeiungen verteidigen.

    Ich halte es da eher mit Mark Twain: "Vorhersagen sind deswegen so schwierig, weil sie die Zukunft betreffen."

    Gruß

    Manfred

    Einmal Bulgarien - immer Bulgarien! Once in Bulgaria - forever in Bulgaria! Веднъж в България – завинаги в България! Однажды в Болгарии – навсегда в Болгарии!
  • jordan26
    Dabei seit: 1164326400000
    Beiträge: 6008
    geschrieben 1233229206000

    nun kommt wieder der Schweizer ;) gestern hat eine Chemie Firma in Basel 450 Arbeiter zur Kurzarbeit verdonnert so aus heiterem Himmel als begleit Erscheinung zur Finanzkrise.

    ich glaube die die es trifft haben andere Probleme als Urlaub zu buchen ,und die die es noch nicht getroffen hat sind vorsichtig darum sage ich der Reisebranche im 09 ,sie gehen schwierigen Zeiten entgegen .

    LG

    Jordan

  • Günter/HolidayCheck
    Dabei seit: 1092268800000
    Beiträge: 14908
    Administrator Zielexperte/in für: Fuerteventura
    geschrieben 1233229247000

    Ich pick mir mal das Thema Preiserhöhungen heraus!

    Der Druck zu den Preiserhöhungen bei Hotels und Pauschalreisen. kommt vorwiegend aus den Zielgebieten und nicht von den Veranstaltern, das muss einfach hier mal deutlich gesagt werden. Das ist also kein Schluck aus der Pulle, wie das hier in einigen Beiträgen anklang!

    Die Quittung erhalten gerade Länder, wie z.B. Ägypten. Es herrscht aktuell in vielen Hotels, gerade um Hurghada herum ein massives Belegungsproblem.

    Gerade in dieser Destination wurden die Preise in der Hotellerie vielfach um

    15-20 % angehoben.Zumindest versucht man das:

    Erfahrene Ägypten- Urlauber aus Hurghada berichten von sehr betroffenen Gesichtern Hotels: Zwangsurlaube für das Personal sollen vorerst Entlassungen in großem Stilvermeiden.

    Die russischen Gäste, ein Garant für die höherpreisigen Hotels fehlen ebenfalls.

    In der aktuellen Travel One zeigt der Tourismus-Minister Ägyptens Wege auf, wie man den Gästeschwund aktiv bekämpfen will (Subventionierung von Start,-Abfertigung und Landegebühren).

    Die völlig unsinnigen, fest geplanten Kapazitätserweiterungen um weitere 157.000

    Zimmer sollen, dem Interview in der Travel One zufolge denn auch vorerst mal gestreckt werden...

    Es stimmt, was Captain und Adegi geschrieben haben. Die Reiseveranstalter in Deutschland kämpfen mit minimalen Margen pro verkaufte Reise- wir in Deutschland haben immer noch die günstigsten Reisepreise, europaweit. Daran ändert auch die Marktmacht der vier Veranstaltergruppen, TOC, TUI, REWE und Alltours nichts, die fast 70 % des Reisemarktes "beherrschen".

    Der Wettbewerbsdruck unter den Veranstaltern ist ungeheuer stark.Keiner kann sich den Luxus von saftigen Preiserhöhungen leisten, die Auswirkungen wären verheerend.

    Und davon haben wir als Urlauber in den vergangenen Jahren immer profitiert!

    Quelle zu den Fakten:

    Travel One2/09

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!