• abaddon
    Dabei seit: 1264118400000
    Beiträge: 6
    geschrieben 1264888937000

    @Lacorasa sagte:

    Sorry, aber wenn ich das lese, kann ich nur mit dem Kopf schütteln! Bei mir landen diese sogenannten Wolldecken gleich am ersten Tag in einer Ecke, wo sie gut aufgehoben sind. Mir hat schon immer ein Laken gereicht. Und sollte ich doch mal frieren, dann hau ich mir diese eklige Wolldecke die so kratzt, über das Laken. Keine Ahnung, ob ich das überleben werde. ;)   Was für die Zimmermädchen angenehmer und einfacher wäre, ist mir sowas von egal und wäre das letzte , wörüber ich nachdenken würde. Mein Job ist auch nicht immer leicht! Wer natürlich mit solchen Decken gar nicht kann, dann bucht doch 5 Sterne Hotels und vorher im Hotel nachfragen, wie die Betten ausgestattet sind. Am besten noch eigene Bettwäsche einpacken, Sagrotan mitnehmen, dann die Matratzen untersuchen, die Schränke auswaschen und nicht vergessen unter das Bett zu schauen, ob auch alles sauber ist!

    Man kann es auch übertreiben!

    Du sprichst mir voll aus der Seele.

    Wer das nicht ab kann, sollte halt mehr Geld anlegen und ein höherwertiges Hotel buchen. Wo ist das Problem? Für 3,80 Euro bekomme ich auch kein 5-Gänge-Menü, sondern muß in die Frittenbude gehen. So sieht es aus.

  • Giselle123
    Dabei seit: 1109289600000
    Beiträge: 1681
    geschrieben 1264889828000

    Die beste Lösung wäre doch ein Schlafsack. Den kann man im Handgepäck mitnehmen

    und alle Probleme sind gelöst. ;)

     

    Ich könnte mich eher vor den Kopfkissen ekeln....

    Wer meint, sich im Urlaub wie zu Hause fühlen zu müssen, der sollte lieber gleich zu Hause bleiben.
  • Karin1949
    Dabei seit: 1239235200000
    Beiträge: 53
    geschrieben 1264896502000

    Wer hat eigentlich vom Billig-Urlaub gesprochen? Ich dachte eigentlich, dass es mittlerweile klar ist, dass man auch die Bettenfrage stellen "darf". Wenn sich jemand über Ungeziefer auf dem Fußboden aufregt, schüttelt man offensichtlich nicht so schnell den Kopf. Ursprung war zudem auch das Herausgerupfe der ganzen Schichten aus der Matratze. Ich finde es trotzdem lästig; das mag für diejenigen uninteressant sein, die keine Bandscheibenprobleme haben.

    Karin

  • Karin1949
    Dabei seit: 1239235200000
    Beiträge: 53
    geschrieben 1264896738000

    Giselle, gibt es dünne Schlafsäcke? Wäre auch interessant. Für das Kopfkissen habe ich immer ein kleines Handtuch - aber das wird ja eigentlich richtig bezogen.

    Karin

  • Lacorasa
    Dabei seit: 1158624000000
    Beiträge: 16346
    geschrieben 1264898678000

    @Karin1949 sagte:

    Hallo, ich weiß nicht, wohin mit diesem Thema, aber ich hätte es gerne mal besprochen:

    In den meisten Ländern werden die Bettendecken mit einem Laken ausgestattet, darüber kommt eine Wolldecke (wird sie jedes Mal gewaschen?), die Kante des Lakens wird darüber geschlagen, darüber kommt noch ein schweres "Überbett", alles wird von den armen Zimmermädchen unter die schwere Matratze gestopft. Wenn der Tourist kommt und sich nicht in das gesamt Arragement wie in ein offenes Etui einfädeln will und sich dann nicht mehr drehen kann und wo vor allem die Füße im ausgestreckten Zustand verbleiben müssen, dann reißt er das Kunstwerk (leider samt Bettlaken) unter der Gefahr, sich ein Rückenleiden zuzuziehen, wieder auseinander und so geht es Tag für Tag weiter. Abgesehen davon komme ich beim Schlafen immer in Kontakt mit einer möglicherweise ranzigen Wolldecke.

    Warum haben sich die federleichten nord-europäischen Betten nicht durchgesetzt, die man beim Schlafen und Drehen um den Körper schlingen kann und die einfach hygienischer und für die Zimmermädchen bestimmt entlastender sind? Mich interessiert das wirklich. Hat sich darüber jemand schon Gedanken gemacht?

    Karin

     

    Sorry...und was hat das ganze mit einem Bandscheibenleiden, wie in Deinem letzten Posting zu tun?

  • hulda55
    Dabei seit: 1231545600000
    Beiträge: 60
    geschrieben 1264899382000

    ich oute mich auch als "wolldeckenhasser", schon alleine, weil sich das überlaken und die wolldecke ständig verknüllen. im sommer reicht mir ein laken, ich habe aber auch schon im winter einen bettbezug mitgenommen und den dann wie einen schlafsack genutzt: ich in den bezug, darüber die wolldecke, ging prima.

    kopfkissen nehme ich sowieso immer mit, weil mir die im hotel zu dick sind und meins nur 40/40, passt immer in den koffer.

  • Karin1949
    Dabei seit: 1239235200000
    Beiträge: 53
    geschrieben 1264940869000

    Wenn der Tourist kommt und sich nicht in das gesamte Arragement wie in ein offenes Etui einfädeln will und sich dann nicht mehr drehen kann und wo vor allem die Füße im ausgestreckten Zustand verbleiben müssen, dann reißt er das Kunstwerk (leider samt Bettlaken) unter der Gefahr, sich ein Rückenleiden zuzuziehen, wieder auseinander und so geht es Tag für Tag weiter.

     

    Lacorasa, es ging um die Frage, ob jemand eine Erklärung dafür hat, dass sich die Zudecken vom nord-europäischen Raum nicht durchsetzen - weil

    a) diese komfortabler zum Schlafen

    b) evtl. auch hygienischer

    sind und

    c) das täglich Herausreißen der Decken aus den Matratzen beschwerlich ist.

    Wenn dann Einige schreiben "macht doch nichts" "kopfschüttel" oder "ihr habt Probleme", dann werden sie mindestens mit Punkt c) noch keine Schwierigkeiten gehabt haben. Glückwunsch!

    Karin

  • susismile
    Dabei seit: 1201478400000
    Beiträge: 835
    geschrieben 1264945357000

    @ Karin1949

    Es gibt federleichte Schlafsäcke aus Seide und auch solche Kissenbezüge. Die kriegst du in guten Sportgeschäften (Outdoor) oder bei Campinganbietern. So ein Seidenteil kannst du im Handgepäck mitnehmen und evt. auf der Reise schon benutzen. Einfach wie einen grossen Schal zum umlegen und sich darin einwickeln.

    Ich verstehe dein Problem und selber mag ich auch keine Wolldecken. Auch nicht wenn die sauber sind, weil kratzen tun die trotzdem.

  • Giselle123
    Dabei seit: 1109289600000
    Beiträge: 1681
    geschrieben 1264946706000

    Hallo Karin,

     

    @susismail hat die Frage schon beantwortet.

     

    In Sachen Kopfkissen stört mich, das die machmal etwas komisch riechen. Werden ja sicher auch nicht nach jedem Wechsel gewaschen, oder?

     

    LG

    Gia

    Wer meint, sich im Urlaub wie zu Hause fühlen zu müssen, der sollte lieber gleich zu Hause bleiben.
  • urselchen
    Dabei seit: 1212710400000
    Beiträge: 4957
    geschrieben 1264969069000

    Hallo Karin,

    es gibt diese Schlafsäcke auch z.B.für Allergiker aus 100% Baumwolle.

    Sind auch nicht schwer, etwa das Gewicht eines Betttuches.

    Ich kenne sie jetzt nur als Jugendherbergs-Schlafsäcke, weil sie da in einigen Jugendherbergen

    früher Vorschrift waren, wenn man keine Bettwäsche mieten wollte.

    LG urselchen

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!