• jordan26
    Dabei seit: 1164326400000
    Beiträge: 6008
    geschrieben 1270828308000

    lieber mach ich überzeit und verzichte erst noch auf Urlaub.

  • carsten79
    Dabei seit: 1159747200000
    Beiträge: 4482
    geschrieben 1270833525000

    Ich würde mich auch für ein doppeltes "Jein" entscheiden: Zum einen kommt es bei mir auch darauf an, wer es ist.

    Zum zweiten kommt es darauf an, wo das ganze ist. Es muss also drumherum was geboten sein, sonst käme ich nicht auf die Idee zu übernachten.

  • nate1
    Dabei seit: 1244332800000
    Beiträge: 6865
    geschrieben 1270837803000

    Gottseidank wohnen alle meine engsten Verwandten im Umkreis von ca. 5 km. Unabhängig davon möchte ich meinen wohlverdienten Urlaub woanders verbringen, als bei Verwandten,  wäre mir persönlich zu anstrengend.

    - Schlimmer geht immer -
  • matthias b.
    Dabei seit: 1163894400000
    Beiträge: 188
    geschrieben 1270848023000

    Nun ja, die erste Frage wäre ja wie jeder für sich "Urlaub" definiert.

    Wenn es darum geht neues kennenzulernen, zu entdecken, dann hält sich dies bei einem Besuch bei Verwandten, für mich, in Grenzen.

    Wenn man sagt, nur mal aus dem normalen Trott raus, dann sicher.

    Auf jeden Fall ist es Stress wenn man dort nächtigt, geht auch kaum mehr als 2-3 Tage, denn die Einschränkungen für alle Beteiligten sind immens. Ausser man hat 7 Gästezimmer und mehr als 5000 qm Grundstück. ;)

    Jedoch wenn schon Besuch, dann mache ich dies auch gern und freue mich darauf (die Verwandten ebenso, hoffe ich zumindest :laughing: )

    Die Frage habe ich somit mit "Nein" beantwortet.

  • Giselle123
    Dabei seit: 1109289600000
    Beiträge: 1681
    geschrieben 1270849318000

    Ich habe leider, außer meiner Mutter, keine näheren Verwandten mehr.

    Diese besuche ich unregelmäßig übers Wochenende (70 km. entfernt). Bleibe auch schon mal ein paar Tage länger, ist aber immer etwas mit Streß verbunden. Habe aber dort mein eigenes Zimmer und kann mich zurückziehen.

     

    Dafür besuche ich Freunde, die im Ausland leben (Schweiz, Frankreich, Sinai) für 1 bis 2 Wochen. Tagsüber kann ich meinen eigenen Weg gehen, da alle noch berufstätig sind und abends unternehmen wir etwas gemeinsam, oder wir kochen und sitzen anschließend einfach nur gemütlich beisammen und ratschen. Das ist auch Urlaub für mich.

    Diese Freunde sind dann auch für 1-2 Tage mal bei mir (so kurz, weil sie auch noch Eltern und Kinder in der Nähe haben) und es macht mir spaß, sie zu bewirten.

    Wer meint, sich im Urlaub wie zu Hause fühlen zu müssen, der sollte lieber gleich zu Hause bleiben.
  • Herzilein 64
    Dabei seit: 1155427200000
    Beiträge: 62
    geschrieben 1270850809000

    Hallo

    Wir besuchen im Jahr mindestens ein bis zweimal meine Schwiegereltern die jetzt in Kärnten

    wohnen und verbinden diese Zeit auch mit Schifahren auf der Turrach, sowie im Sommer wandern. Und das beste  wir werden nach Strich und Faden verwöhnt. Ich habe wirklich großes Glück mit beiden. Wenn ich manchmal von anderen höre wie sie mit der Schwiegi im Streit sind, so habe ich wirklich das große Los gezogen.

    Umgekehrt kommen auch beide gerne zu uns nach Vorarlberg und wir freuen uns immer sehr darüber. So macht es halt schon mehr Spaß auch die anderen Verwandten zu besuchen.

    Lg. Doris

  • happy-holiday182
    Dabei seit: 1190937600000
    Beiträge: 141
    geschrieben 1270855006000

    Unsere Verwandten wohnen auch alle im Umkreis von 20km,von daher wäre ein Urlaub dort ziemlich ausgeschlossen. Aber.... als wir noch Kinder waren,kamen jedes Jahr ind den Sommerferien die Cousins und Cousinen zu uns,da die Oma mit im Haus wohnte. Manchmal war nur eine/r da,manchmal alle 4. Wir haben im Garten gezeltet,Frühstück,Mittag und Abendbrot gegessen,sind jeden Tag schwimmen gegangen oder haben irgendwas anderes Tolles unternommen. Das war für uns Urlaub mit unseren Verwandten....schwärm. Aber diese Zeiten kommen leider nie wieder.

  • Reiselady
    Dabei seit: 1105228800000
    Beiträge: 19415
    geschrieben 1270856984000

    So ähnlich habe ich es in meiner Kinderzeit auch erlebt. Meine Ferien waren immer Urlaube ohne Eltern bei  Verwandten bzw. meine Cousinen oder Cousins machten Ferien bei uns. Dabei wohnten sie alle gar nicht so weit weg. Das war richtig schön damals! Was haben wir für einen Spaß gehabt und gespielt, gespielt, gespielt ...  Animation oder ähnliches brauchten wir nicht.  ;) Aber die Zeiten haben sich geändert. Damit kann man heute wohl kaum noch ein  Kind hinter dem Ofen hervorlocken. Inzwischen sind wir schon lange erwachsen  geworden. Da meine Verwandten alle nicht so weit von uns entfernt wohnen, bietet sich ein Urlaub bei ihnen nicht an. Etwas anderes ist ein Urlaub mit den Verwandten bzw. Eltern. Wir haben vor wenigen  Jahren meinen Eltern zur Goldenen Hochzeit einen gemeinsamen Urlaub in einem Ferienhaus auf der Insel Bornholm geschenkt. Gemeinsam mit meinen Geschwistern ein großes Haus gemietet und eine Woche lang dort zusammen Urlaub gemacht. Das war eine wunderschöne Woche. Was wir damals noch nicht wussten: kurz danach war es mit der Gesundheit meiner Eltern vorbei und solche Reisen waren nicht mehr möglich. Diese eine Woche möchte ich niemals missen und die schönen Erinnerungen kann uns keiner nehmen.

  • Lilian1507
    Dabei seit: 1173916800000
    Beiträge: 1087
    geschrieben 1270859921000

    Kommt 1. auf die Verwandtschaft an, 2. auch darauf, wo diese beheimatet ist und 3. ob die liebe Familie entsprechende Unterbringungsmöglichkeiten hat...

     

    ;)  

     

    Wir haben z. B. Verwandtschaft in der Nähe von Venedig. Zum einen handelt es sich um sehr liebe Verwandte, zum anderen ist Venetien ein wirklich schönes Urlaubsziel. Wir würden uns zwar nicht zwei Wochen am Stück dort einquartieren (schließlich möchten wir nicht lästig fallen und gern gesehene Gäste bleiben), aber wir versuchen Urlaube in Italien so zu gestalten, dass wir möglichst auch ein paar Tage bei der "Sippe" vorbeischauen.

     

    Leider haben wir es bisher noch nicht geschafft, auch die netten Verwandten in Brasilien zu besuchen. Wirklich liebe nette Leute, wohnen zudem in einem typischen Urlaubsort. Aber bisher hat mich die lange Anreise mit zig mal Umsteigen immer abgeschreckt. Aber ich hoffe schon, dass wir das irgendwann mal auf die Reihe bekommen.

     

    Jetzt muss ich nur noch jemanden aus der Verwandtschaft überzeugen, nach London zu ziehen. Dort hätte ich wirklich gerne jemanden, den ich dauernd besuchen könnte (und würde)!

     

    :laughing:  

  • carstenW.
    Dabei seit: 1139875200000
    Beiträge: 7439
    geschrieben 1270924231000

    Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden, jedoch für mich wäre dies als Urlaub nicht gegeben.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!