• Pesche
    Dabei seit: 1096588800000
    Beiträge: 710
    geschrieben 1160395974000

    Hallo zusammen

    Obwohl meine Frau und ich ein geselliges Leben inmitten von aufgestellten Gleichgesinnten schätzen, würden wir unsere Ferien nie gemeinsam mit Freunden oder Bekannten verbringen. Und schon gar nicht mit den jeweiligen Ferienbekanntschaften. Nicht gerade hilfreich sind auch unsere Vorlieben, herrlich schmeckende, leider etwas ungesunde kulinarische Köstlichkeiten zu genießen und das Nachtessen wie z.B. in Spanien gang und gäbe, frühestens ab 21 00 Uhr einzunehmen und unsere jeweilige Flucht aus Hotels mit den z.T. unsäglichen Animationsveranstaltungen. Dazu ist noch zu bemerken, dass Freunde und Bekannte immer wieder sagen: Wenn wir nur schon an eure verrückten individuellen Ferientrips mit irgendwelchen noch einigermaßen fahrbaren Mietuntersätzen oder an die von euch bevorzugten, an Sardinenbüchsen erinnernden öffentlichen Verkehrsmittel wie Busse, Bahnen oder Lastkähne denken, meistens inmitten von Einheimischen und den mitgeführten Viechern, läuft uns der kalte Schweiß über den Rücken! Spaßeshalber habe ich in gemütlichen Runden schon die Frage gestellt: Wer von Euch begleitet uns auf der nächsten Reise? Die Reaktionen der Anwesenden inkl. unserer inzwischen erwachsenen Kids, behalte ich mal schüchtern und etwas zerknirscht für mich.

    Gruß Pesche

    Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon!
  • netsrot80
    Dabei seit: 1149292800000
    Beiträge: 163
    geschrieben 1160430976000

    Da ich das Glück habe in den letzten Jahren 2 Mal in den Urlaub fahren zu können, mache ich einen mit Freunden und den anderen allein. Mit unsererm Trupp haben wir immer ne Menge Gaudi,schnacken viel zusammen da wir uns das Jahr über eigentlich fast nie sehen, nur mal telefonieren. Spätestens am dritten Tag fängt der erste an irgendwelche Vorschriften erstellen zu wollen, a la morgen um 8 trefffen wir uns zum Frühstück :(. Neeeiiiinnn, schlafe doch bis 10 Uhr und werde dann erstmal mit Mahlzeit begrüßt wenn ich am Strand auf meine Liege falle. Immer wieder gern unternommen, ein netter Ausflug wo dann 6 von 10 Leuten meinen das alle mitmüssten. Neeeeiiinnn, ..........

    Diesen Stress habe ich wenn ich alleine fahre gar nicht, bin zwar allein, aber lerne auch immer irgendwelche neuen Leute kennen.

    Somit ist alle wunderbar :laughing:

    Gruß

    netsrot

    Nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub **** und ab dem 9.5.15 im neuen One Resort AquaPark in Monastir :-)
  • Lelaina
    Dabei seit: 1145404800000
    Beiträge: 81
    geschrieben 1160569701000

    Ich bin dieses jahr zum ersten mal mit (m)einem festen Freund in urlaub geflogen - und es war der beste urlaub überhaupt für mich! Davor war ich imemr mit einer freundin oder freund, oder mit familie(n) etc.

    Mein Freund und ich haben im urlaub ähnlich interessen. Da er eher der gemütliche in-den-tag-hinein-leben-typ ist und ich eher die Organisatorin habe ich oft ausgesuchtw as wir wann unternehmen, ihna ber meist gefragt. Er war froh dass ich mich drum gekümmert hab und fand die Ausflüge auch spitze!

    Dazu kommt dass wir uns einfach super verstehen wenn wir viel zeit miteinander verbringen...und romantische szenen im urlaub erleben wir zusammen,d as finde ich super!

    Ich könnte mir durchaus vorstellen mit einem befreundeten pärchen in den urlaub zuf ahren - wenn wir anders wollen als sie kann man sich ja trennen!

    Auch urlaube in größeren gruppen würde ich gern mal machen...das aber nciht zu häufig. Das wird dann eher ein partyurlaub und badeurlaub statt kultur und erlebnisurlaub und mittlerweile bevrzuge ich letzteres deutlich!

    Mit einer freundin/einem freund hab ich unterschiedliche erfahrungen gemacht. Letztes jahr zB war ich mit meiner besten Freundin unterwegs...leider wollte sie mist am pool liegen und pennen während ich lieber mit dem mietauto was gemächt hätte. Dafür war ich 2003 mit einer freundin in den USA und wir hatten ganz ähnliche vorstellungen, hat bis auf einen heftigen streit echt ganz gut geklappt ;)

    Mit der Familie war ichs chon lange nciht mehr - könnt ich mir auch nciht vorstellen...zu unterschiedliche vorstellungen bei uns 5! Mit meiner schwester dagegen würde ich jederzeit wieder in urlaub fahren.

    Und zu guter letzt alleine- tja hab ich früher nie gemacht aber letztes ajhr habe ich in skandinavien viele tagestrips alleine gemacht, da ging es nciht anders. Es war oft schön, aber doch auf dauer zu einsam. Ind iesen ländern lernt mana uch nciht so schnell jemanden kennen. Einen badeurlaub alleine könnte ich mir nicht vorstellen, eher noch eine STädtereise vielleicht.

    Manchmal istd as echt besser. Bin im Sommer mit einer, die ich erst 2 monate kannte nach london geflogen - es war furchtbar! Sie hat an allem rumgemeckert und wollte, statt wie vereinbart sightseeing - das ganze WE nur in EINEM kaufhaus shoppen. Da hab ich mich auch alleine auf den weg gemacht. Sowas passiertmir nicht nochmal, da fahr ich lieber allein!

    Aber zusammengefasst: Mit meinem Freund ist es am Schönsten :) Ich freue mich jetzt schon auf unsere nächste reise!

  • Dama
    Dabei seit: 1116460800000
    Beiträge: 391
    geschrieben 1160571232000

    Wir hatten auch schon fast alles ausprobiert. Vor 10 Jahren noch sind wir nur in Gruppen von ca. 6-8 Leuten unterwegs gewesen. Das waren immer unsere Urlaub in St. Kanzian am Klopeinersee in Kärnten. Danach genossen mein Freund und ich ein paar Urlaube zu zweit und jetzt ist es unterschiedlich - entweder nur mein Freund und ich oder wie heuer im Sommer wir beide und zwei befreundete Pärchen.

    Ich finde Urlaub in der Gruppe schön. Wir machen viel gemeinsam, aber doch wird niemand zu etwas gezwungen. Jeder kann machen, was er möchte, das hat bis jetzt immer geklappt. Aber es stimmt, auch, wenn man sagt, jeder kann machen, was er möchte, ergibt sich dann großteils automatisch die Gruppe, wo jeder auf jeden Rücksicht nimmt...

    Wie schon erwähnt, wir machen gerne mit Freunden Urlaub, aber ein Urlaub zu zweit - ich allein mit meinem Freund - ist schon besonders schön und für uns unverzichtbar. Es ist eben dann ein ganz anderer Urlaub, den wir besonders genießen!

    LG Daniela

  • caribiangirl
    Dabei seit: 1095033600000
    Beiträge: 7508
    geschrieben 1160576998000

    Tach

    Auch wenn man mit den Freunden / Bekannten zusammen in Urlaub fährt/ fliegt, muß das doch nicht unweigerlich heißen, dass man ALLES zusammen macht.

    Interessen sind eben nun mal verschieden. Die einen wandern zb gerne, die anderen liegen eben lieber faul in der Sonne rum und lassen sich grillen (zu der Sorte gehöre ich auch ;) )

    Die einen sind Langschläfer, andere widerum sind schon die ersten, am Frühstücksbuffet.

    Jeder sollte im Urlaub das tun können, wozu er Lust hat. Egal ob man mit ner Gruppe unterwegs ist, oder alleine (mit Partner).

    Keiner hat da zu bestimmen, was man die Tage unternimmt. Wer zb gerne läuft, soll laufen. Lauffaule ( wie ich) sollen dann halt mit dem Taxi oder ähnlichem fahren.

    Als ich noch im Teeniealter war, bin ich auch oft mit der ganzen Clique in Urlaub gefahren. Da gabs aber eigentlich nie Probleme, was Unternehmungen betraf.

    Die meiste Zeit verbrachten wir ohne Auseinandersetzungen zusammen, da die Interessen fast alle die gleichen waren. Faulenzen, sonnen, baden und abends Party machen.

    Grüßchen

    Die Lüge ist wie ein Schneeball: Je länger man ihn wälzt, desto größer wird er.
  • Dama
    Dabei seit: 1116460800000
    Beiträge: 391
    geschrieben 1160577488000

    stimmt schon, caribiangirl, bei uns ist das auch Voraussetzung - jeder macht das, was ihm gefällt - das reicht vom Aufstehen in der Früh bis zu den Aktivitäten am Tag bis zum Abendprogramm. Aber bei ist es dann doch so, dass man zum Beispiel zum Abendessengehen aufeinander wartet oder am Strand vereinbart, eine halbe Stunde noch, dann gehen wir gemeinsam zum Hotel... es ist ja kein echter Zwang, aber doch ein aufeinander Rücksicht nehmen, verstehst, was ich meine?

    LG dama

  • Ixy
    Dabei seit: 1096675200000
    Beiträge: 189
    geschrieben 1160601020000

    Hi,

    ich verreise am liebsten allein mit meinem Mann. Alles andere ist auch schon ausprobiert worden und ich muß sagen... nein Danke, bloss nicht wieder. Es war jedesmal eine mittelschwere Katastrophe. Egal wohin und mit wem, irgendwann kam irgendwie immer Krach auf.

    Da bleiben wir lieber allein im Urlaub und lernen andere Menschen kennen.

    LG

    Ixy

  • caribiangirl
    Dabei seit: 1095033600000
    Beiträge: 7508
    geschrieben 1160650398000

    @'Dama' sagte:

    stimmt schon, caribiangirl, bei uns ist das auch Voraussetzung - jeder macht das, was ihm gefällt - das reicht vom Aufstehen in der Früh bis zu den Aktivitäten am Tag bis zum Abendprogramm. Aber bei ist es dann doch so, dass man zum Beispiel zum Abendessengehen aufeinander wartet oder am Strand vereinbart, eine halbe Stunde noch, dann gehen wir gemeinsam zum Hotel... es ist ja kein echter Zwang, aber doch ein aufeinander Rücksicht nehmen, verstehst, was ich meine?

    LG dama

    Hallo Dama

    Das ist schon klar, dass man aufeinander Rücksicht nehmen sollte. Bei solchen "Kleinigkeiten" wie, z.B. auf den anderen warten, Verabredungen am Strand oder im Restaurant, finde ichs auch nicht so tragisch. Das gehört eben einfach dazu, wenn man mit anderen unterwegs ist.

    Ich denke auch mal, dass man schon von vornherein mit niemand zusammen die Ferien plant, die komplett andere Interessen haben.

    Ich könnte mir z.B. nicht vorstellen, mit meiner Nichte in Urlaub zu gehen, da sie mir zu stressig wäre, weil sie tagtäglich was unternehmen wollte. Einfach mal nixtun könnte sie nicht. Das würde mich kirre machen, obwohl sie wirklich sonst ne ganz liebe ist ;).

    LG

    Die Lüge ist wie ein Schneeball: Je länger man ihn wälzt, desto größer wird er.
  • capuchetta
    Dabei seit: 1112918400000
    Beiträge: 333
    geschrieben 1160659962000

    @caribiangirl und dama

    Mit Leuten, wo ich von vornherein schon weiss, dass das nicht gut gehen kann, fahr ich schon mal gar nicht weg.

    Wir sind bisher auch immer mit Freunden unterwegs gewesen, wo klar war, dass wir in etwa die selben Interessen haben und dass da sicher niemand "angefressen" ist, wenn man mal etwas nicht mit macht. Und wenn jemand länger schläft als wir (wir sind Frühaufsteher) ist das auch kein Problem, da trifft man sich halt dann am Strand oder Pool.

    Wir hatten immer sehr schöne Urlaube mit unseren Freunden und ich würds jederzeit wiederholen.

    capu
  • Metrostar
    Dabei seit: 1087171200000
    Beiträge: 5623
    geschrieben 1160664787000

    Am liebsten fahre ich mit meinen Bekannten aus Bayern in den Urlaub. Nächstes Jahr sind wir zu fünft (einen kenne ich noch nicht) in die DomRep. Wir verabreden uns, um an den Strand oder zum Abendessen zu einer bestimmten Zeit - aber nicht pünktlich auf die Minute. Es gibt kein "seid-ihr-schon-fertig-Klopfen". Man hängt sich nicht ständig auf dem Pelz. Am Strand wird dann gefragt: Wer geht mit zum Baden oder Schnorcheln, wer macht einen Strandspaziergang, oder wer will einfach relaxen.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!