• Metrostar
    Dabei seit: 1087171200000
    Beiträge: 5623
    geschrieben 1229601670000

    @vonschmeling

    Einmal Malta reicht, wenn man die Sehenswürdigkeiten abgeklappert hat. Sicherlich gibt es schönere Strände als Mellieha Bay. Das sind aber dann "Autofahrerstrände" wie Ramla Bay oder Armier Bay.

  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53026
    gesperrt
    geschrieben 1229602209000

    ...mit dem Budget kannst Du hervorragend eine einwöchige Rundreise (Bahn, Bus, Taxi) durch Ägypten unternehmen (Cairo-Luxor-Aswan) und im Anschluß daran eine Woche am roten Meer oder am Golf von Aqaba schnorcheln. Somit hast Du "Ausgrabungen" und imposante Denkmäler, Strand und eine farbenfrohe Unterwasserwelt...

  • Silvia_H
    Dabei seit: 1172102400000
    Beiträge: 65
    geschrieben 1229617595000

    Erstmal ganz lieben Dank für Eure zahlreichen Antworten. Ich hätte wohl doch etwas ausführlicher schreiben sollen, aber ich wollte Euch eigentlich ewig langes Geschreibsel ersparen.

    Ägypten: Ich würde irrsinnig gern mal dorthin, aber nicht unter den Bedingungen, von denen ich immer wieder gehört habe. Demnach kann/darf/soll man die Hotelanlage besser nicht allein verlassen, und auf eigene Faust ist da doch wohl nichts machbar, oder? Ich liebe die Gefahr nicht. ;) Und so gern ich die Pyramiden mal sehen würde - mein Onkel war dort und hat erzählt, dass man dort nur durchgeschleust wird und nirgends richtig Zeit hat, etwas in Ruhe - und vor allem "allein" - anzuschauen.

    Tunesien: Dort waren wir einmal - zugegebenermaßen zu einer ungünstigen Reisezeit Ende März/Anfang April. Zwischen Sousse und El Kantaoui (ich hoffe, ich schreib's noch richtig nach der langen Zeit). Es war kein schöner Urlaub. Die Leute waren unfreundlich und aufdringlich, und die Landschaft war total vermüllt; wir sind bei einem Spaziergang über einen Haufen weggeworfener Spritzen gestoßen. Ein Ausflug in die Sahara war da das einzige Highlight.

    Griechenland ... vielleicht. Wir haben letztes Jahr von Fethiye aus einen Tagesausflug nach Rhodos gemacht. Ich war dort mal vor über zwanzig Jahren als Kind, es war nichts mehr übrig von dem, was ich in Erinnerung hatte. Jedenfalls total überlaufen. Aber es gibt ja genug andere griechische Reiseziele, die ich mir mal näher anschauen könnte.

    Allgemein: Anreise mit dem eigenen Auto kommt für uns nicht in Frage. Das ist einfach zu viel Stress. Auch nicht mit dem Bus (gibt's ja einige Angebote für Italien). Ich habe Rom hinter mir, nach der 20-stündigen Rückfahrt war jegliche Erholung (die man in Rom allerdings ohnehin kaum findet) verschwunden.

    Gerade mir ist es sehr wichtig, schöne und/oder historische Orte und Stätten ganz nach eigenem Gusto anzuschauen, ohne dass ein Reiseführer einen einschläfert und anschließend trommelt, dass man auch bloß pünktlich zurück am Bus ist. In der Türkei hatten wir einige Bücher dabei, haben sie zum Ausflugsziel mitgenommen und vor Ort selbst nachgeschlagen, was wir gerade sehen und welche Geschichte der Ort hat. Manchmal haben wir uns verlaufen, manchmal waren wir in der Hitze der Verzweiflung nahe - aber es war grandios! Wir waren oft die einzigen Touris weit und breit und haben Orte entdeckt, zu denen ein kein Ausflugsleiter jemals führt.

    Ein einziger Ausflug war nicht so dolle - und das war eben genau die eine gebuchte Tour, die wir mitgemacht haben.

    Diese Erfahrung habe ich nun zwei Mal gemacht und befürchte langsam, dass es in keinem anderen Land diesen Mix von allem, was wir lieben, gleichzeitig gibt. Eben diese Unabhängigkeit, die man durch den Dolmus auch mit einem so begrenzten Budget, wie wir es haben, erleben kann.

    Ich bin sehr zwiegespalten. Ich habe zwei Traumurlaube in Folge hinter mir, so dass der nächste eigentlich nur eine kleine oder größere Enttäuschung werden kann. Ein drittes Mal Türkei wäre also eine sichere Hausnummer, mögt Ihr nun denken, aber ich befürchte, dass damit der Reiz des Neuen verloren ginge, wenn man nicht zwischendurch auch mal ein anderes Land besucht.

    Ach so, von der Reisezeit her sind wir eigentlich unabhängig. In der Türkei waren wir jeweils Anfang Juni, immer kurz bevor es so richtig heiß wurde. Schönes Wetter ist uns schon wichtig, aber zu heiß darf es nicht sein, zumal ich sehr hellhäutig und damit oberempfindlich bin.

    Wünsch ich mir jetzt eine eierlegende Wollmilchsau, die es aber sonst nirgends gibt? :D

    Liebe Grüße

    Silvia

  • Susanne xyz
    Dabei seit: 1125273600000
    Beiträge: 3118
    geschrieben 1229618042000

    Und Malta kommt auch nicht in Frage?

  • gutenmorgen
    Dabei seit: 1175990400000
    Beiträge: 976
    geschrieben 1229622420000

    .... bin gerade aus Malta zurück und wieder einmal begeistert und zufrieden. Zugegeben, Malta ist sehr laut und wuselig, aber an Sehenswürdigkeiten nicht zu übertreffen. Einen zweiwöchigen Urlaub kann man doch sehr gut aufteilen: ein paar Tage Malta, ein paar Tage Gozo und auch noch nach Comino -traumhaft-.

    Auch das Schnorcheln kommt dort nicht zu kurz.

    Es ist aber keineswegs so, dass man in einer Woche in Malta alles gesehen hat. Um das zu erreichen, ist ein Urlaub nicht genug

  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53026
    gesperrt
    geschrieben 1229623534000

    @Silvia_H sagte:

    Ägypten: Ich würde irrsinnig gern mal dorthin, aber nicht unter den Bedingungen, von denen ich immer wieder gehört habe. Demnach kann/darf/soll man die Hotelanlage besser nicht allein verlassen, und auf eigene Faust ist da doch wohl nichts machbar, oder? Ich liebe die Gefahr nicht. ;) Und so gern ich die Pyramiden mal sehen würde - mein Onkel war dort und hat erzählt, dass man dort nur durchgeschleust wird und nirgends richtig Zeit hat, etwas in Ruhe - und vor allem "allein" - anzuschauen.

    Du kannst problemlos die Hotels verlassen und dich unter das Volk mischen. Du kannst auf eigene Faust durch das Land reisen, abseits der Touristenströme und dafür mit wunderbaren Eindrücken zum Land und seiner Kultur.

    Wenn Du die Pyramiden, Museen und Tempel Dir ansehen willst, dann tue dieses allein, also ohne organisierte Gruppen. So bestimmst Du was und wie lange Du Dir ansehen möchtest, wirst nicht gescheucht und hast Ruhe und Muße alles für Dich zu entdecken. Zu bestimmten Zeiten kannst Du dieses sogar quasi alleine erleben. ;)

    Wenn Du Deine Reise gut planst und organisierst, dann wirst Du einen einmaligen Aufenthalt im Lande der Pharaonen verbringen und mit sehr vielen neuen und interessanten Eindrücken zurückkommen. :D

  • gabriela_maier
    Dabei seit: 1224374400000
    Beiträge: 1705
    gesperrt
    geschrieben 1229629419000

    @ Silvia H:

    deine Vorstellungen von einem Wunschurlaub könnten dir einige individuelle Reiseveranstalter in etwa realisieren, nur zu 100% aber nicht zu deinem budget. Alle Eurozonen sind teuer, könnten aber relativ leicht individuell bereist werden. Die meisten nicht "Eurozonen" tun sich da schon ein bischen schwerer, aber es wäre nicht unmöglich.

    Wie du schon selber sagst, die eierlegende Wollmichsau wollten schon viele erlegen und keiner hat sie gefunden.

    Eure Vorstellungen erinnern mich an den "backpacker-Gedanken", aber wenn ich eure Erfahrungen der letzten 2 Jahre lese ist das auch keine Alternative mehr.

    Mein Vorschlag: ein Jahr Pause, sparen und dann mit dem doppelten budget was machen, und dann gibt es ganz locker viele Länder.

    Gruss Gabriela

  • ericmu
    Dabei seit: 1186012800000
    Beiträge: 1326
    geschrieben 1229631133000

    Hallo,

    eine Alternative wäre noch Bulgarien, das Kini nur bei T..

    etwas am Ortsrand, dafür ruhig, Buse fahren wenige 100 m weiter weg

    in versch. Richtungen, Varna u.a

    günstig ( im Ort ' Ballermann ' ).

    Für Familien mit Kinder gut geeignet, ca. 10 Min. in den Ort oder Strand.

  • Bäumelchen
    Dabei seit: 1216252800000
    Beiträge: 3606
    geschrieben 1229632335000

    Wenngleich der Vorschlag von Gabriela nicht von der Hand zu weisen ist.

    Ein Jahr aussetzen, sparen und dann z.B. nach Mexiko

    Grüsse

    Heiko

    Foren-Signaturen sind langweilig, oder sie werden gelöscht. Also hab ich keine, ausser dieser, die ist langweilig und wird wohl nicht gelöscht.
  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 43095
    geschrieben 1229647855000

    [quote=ericmu]Hallo,

    eine Alternative wäre noch Bulgarien, das Kini nur bei T..

    etwas am Ortsrand, dafür ruhig, Buse fahren wenige 100 m weiter weg

    in versch. Richtungen, Varna u.a

    [i]günstig ( im Ort ' Ballermann ' ).

    [i]Für Familien mit Kinder gut geeignet, ca. 10 Min. in den Ort oder Strand.[/quote]

    Wie Ernst muss ich diesen Beitrag jetzt nehmen??

    Was sagen diese Worte? Was IST DIESES T?

    Und wo ist die "Familie mit Kindern" der T.O.?? :frowning:

    Fragen über Fragen ...

    Liebe Sylvia,

    es mag hier gegensätzliche Auffassungen geben, aber ohne Umschweife gesagt: In Ägypten (Äygipten?) nutzt dir nicht mal ein fortgeschrittenes Alter, wenn du blond am Kopf bist ...

    Vorgreifend: Nein, ich bin nicht fett und der absolute optische Supergau, und ich hab auch weder mit den Hüften gewackelt, noch mit Dekolleté geprahlt ... selbst mit einer bekopftuchten Mäuschennummer war der Grad der männlichen Aufmerksamkeit eher grenzwertig! :(

    Unzweifelhaft: Du würdest nicht sehr entspannt reisen, sofern dein Avatar dich wiedergibt!

    Zweifelhaft: Dass man mit 800 Öcken tatwahrhaftig 2 Wochen einschl. Rundreise bugetiert kriegt??

    Archäologen finden 4000 Jahre altes Nokia 3310 mit nur noch zwei Balken Akku
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!