Allein eine Urlaubsreise antreten? Was habt Ihr hiermit für Erfahrungen?

  • Siggi 55
    Dabei seit: 1222214400000
    Beiträge: 240
    geschrieben 1333924543000

    Mir ist aufgefallen, das man alleine viel schneller mit den Einheimischen  in Kontakt kommt. Wahrscheinlich, weil es einem zu zweit nicht so interessiert, sich mit anderen zu unterhalten.

    In Arta auf Mallorca musste ich mal ganz dringend und in dem Lokal sprach keiner englisch oder deutsch und ich kann nur ein paar Brocken spanisch. Mit Händen und Füssen haben wir uns dann verständigt und die wollten noch nicht mal Geld von mir annehmen. :D   Auch in den Lokalen, vor allem den englischen Pubs war das Personal (egal, ob weiblich oder männlich), immer supernett und fragte z.B., wies mir geht oder ob alles okay ist und plauderten etwas mit mir. Überhaupt kommt man mit den Engländern immer superschnell ins Gespräch, die sind nicht so steif wie wir Deutschen. ;)   Habe aber auch schon deutsche Urlaubsbekanntschaften gemacht. Ich freu mich zumindest riesig auf meinen diesjährigen Singleurlaub.

    Side 18.10.- 25.10.16
  • Metrostar
    Dabei seit: 1087171200000
    Beiträge: 5623
    geschrieben 1333924576000

    @Kourion sagte:

    Denn in der realen Welt bekommt man ja tatsächlich oft zu hören: "Waas ? Du fährst alleine ?" Allerdings kommt dann auch fast immer der Nachsatz: "Würd' ich mich nicht trauen."  ;)   

    "Das ist doch langweilig" hast du vergessen. ;)

     

    Natürlich wird ein zweiwöchiger Badeurlaub allein langweilig, wenn täglich das Murmeltier grüßt. Würde ich auch nicht machen ohne Ausflugsmöglichkeiten.

  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17507
    geschrieben 1333926708000

    @Metrostar 

    Ich weiß ja nicht, wie du so drauf bist... Langweilst du dich etwa allein ?  ;)

     

    Aber in einem gebe ich dir Recht: 14 Tage reiner Badeurlaub gefällt mir heute nicht mehr. Habe ich jahrelang genossen - in der Familie, mit Freunden...

    Und genau das ist einer der Gründe, warum ich heute lieber allein fahre. Ich mag nämlich nicht mehr stunden- und tagelang am Strand liegen und ich habe - was den Urlaub betrifft - auch keine Lust mehr, Kompromisse einzugehen.

    Und das ist - für mich - 'ne super feine Sache. da völlig stressfrei. 

     

    Mir ist schon klar, dass viele das völlig anders sehen, aber wir sind halt alle unterschiedlich "gestrickt".  ;)

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • Metrostar
    Dabei seit: 1087171200000
    Beiträge: 5623
    geschrieben 1333934477000

    Natürlich ist das auf Dauer langweilig, wenn ich auf Dauer 80 % der Zeit für mich alleine rumdaddel, wenn ich einen Badeurlaub allein mache. Aber einen Animationskasper brauche ich deshalb nicht. Von daher kommen nur kurze Badeurlaube in Frage. In das Hotel, in dass wir nächste Woche fliegen, würde ich nie im Leben allein fliegen, da man schon allein in der riesigen Lobbybar wie auf dem Präsentierteller an Tischen für mehrere Leute sitzt, weit und breit nüscht ist, so daß man aufs Hotel angewiesen ist, und somit nur Lesen und TV übrig bleibt, was ich auch zu Hause abends machen kann.

  • Gaukelei
    Dabei seit: 1171065600000
    Beiträge: 516
    geschrieben 1333964003000

    @Siggi 55 sagte:

    Mir ist aufgefallen, das man alleine viel schneller mit den Einheimischen  in Kontakt kommt. Wahrscheinlich, weil es einem zu zweit nicht so interessiert, sich mit anderen zu unterhalten.

    In Arta auf Mallorca musste ich mal ganz dringend und in dem Lokal sprach keiner englisch oder deutsch und ich kann nur ein paar Brocken spanisch. Mit Händen und Füssen haben wir uns dann verständigt und die wollten noch nicht mal Geld von mir annehmen. :D   Auch in den Lokalen, vor allem den englischen Pubs war das Personal (egal, ob weiblich oder männlich), immer supernett und fragte z.B., wies mir geht oder ob alles okay ist und plauderten etwas mit mir. Überhaupt kommt man mit den Engländern immer superschnell ins Gespräch, die sind nicht so steif wie wir Deutschen. ;)   Habe aber auch schon deutsche Urlaubsbekanntschaften gemacht. Ich freu mich zumindest riesig auf meinen diesjährigen Singleurlaub.

    Ich habe auch schon in Deutschland spontan Kontakt zu Einheimischen gehabt. Aber Du hast recht: Es ist einfacher, wenn man allein ist.

    Gut, daß nicht jeder so urlaubt wie ich.
  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17507
    geschrieben 1333966601000

    @Metrostar

    OK, wenn du dich allein langweilst und - vor allem - dich zusätzlich im Hotel als Alleinreisende wie auf dem Präsentierteller fühlst, solltest du natürlich besser in Begleitung verreisen. ;)

    Denn wenn dir am Abend tatsächlich nur TV und Buch verbleiben... ja, das stelle ich mir schon frustrierend vor.

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • Siggi 55
    Dabei seit: 1222214400000
    Beiträge: 240
    geschrieben 1333968545000

    @Gaukelei.

    stimmt, das ist mir auch schon passiert. :D   Aber, hier zu Hause habe ich ja Freunde, mit denen ich was unternehme, da ist man dann doch eher unter sich. Bei uns ist auch alles immer so hektisch, da hat eine Bedienung gar keine Zeit mit einem zu plaudern und im Urlaub ist man ja viel relaxter.

    @Kourion

    das geht mir genauso, mein Schatz war ein extremer Sonnenanbeter, dh. von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang in der Sonne braten, das war Urlaub für ihn. Ich habe dann auch schon viel alleine gemacht und jetzt brauch ich halt keinen zu fragen: Was unternehmen wir heute? Sondern kann mir den Tag nach eigenen Belieben einteilen. Ich plane aber auch schon zu Hause, was ich mir unbedingt ansehen möchte und nach einem Sightseeing-Tag gönn ich mir dann auch mal nen halben Strandtag, schnorchel allerdings hauptsächlich dabei. Ich würde allerdings alleine keinen Urlaub irgendwo in der Pampa machen, wo nichts ist außer das Hotel, brauch schon ein paar Geschäfte zum shoppen um mich herum und Bars.

    Side 18.10.- 25.10.16
  • Metrostar
    Dabei seit: 1087171200000
    Beiträge: 5623
    geschrieben 1333971702000

    @Kourion

    Selbst beschäftigen musst du dich schon könnem, sonst bist du nach dem Urlaub ein Fall für die Psychiatrie ;)

  • abholl
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 1161
    geschrieben 1333972044000

    Ich finde, man sollte sich immer selbst beschäftigen können, auch in einer Beziehung.

    Kann doch keiner vom Partner erwarten, dass er für einen rund um die Uhr die Beschäftigung und Unterhaltung übernimmt und organisiert.

    Man bleibt doch trotzdem ein eigenständiger Mensch, oder machen sich echt so viele (auch aus Bequemlichkeit) abhängig? Die wären aber dann selber schuld.

  • Gaukelei
    Dabei seit: 1171065600000
    Beiträge: 516
    geschrieben 1333973045000

    @Siggi; Ich bin auch im Urlaub viel alleine in Deutschland unterwegs. Von Westfalen lohnt es sich auch mal für zwei Wochen nach Bayern oder an die See zu fahren, ohne daß ich die ganze Zeit nur am Wasser liege. Da entwickelt sich auch mal spontan ein Kontakt zu Einheimischen, in ruhigen Momenten auch zu Hotelangestellten oder Kellner(inne)n.  Manchmal kommt dann die Reaktion: "Ich finde es toll, wenn sich Touristen auch mal für das normale Leben von uns Hiesigen interessieren." Z. T.  ergeben sich kurze Gespräche schon daraus, daß ich mich suchend umblicke und die Einheimischen mir - ohne daß ich sie gefragt hätte - den Weg erklären. Einmal hat sich dann durch die Frage "Wo kommen Sie denn her?" ergeben, daß wir einen gemeinsamen Bekannten hatten. Ok, sowas ist natürlich die Ausnahme, aber eben eine schöne Ausnahme.

    Gut, daß nicht jeder so urlaubt wie ich.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!