• droninglund
    Dabei seit: 1184889600000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1184898718000

    @Mujer sagte:

    Heute war eine Sendung in RTL und da ging es darum das oft die AI Gäste zurückhaltender bedient werden als die, die gleich bar zahlen und das teilweise sogar die Liegen am Pool und auch Strand bezahlt werden müssen.

    Auch haben sie gezeigt, anscheined mit versteckter Kamera, dass die AI Gäste kleinere Gläser bekommen als die bar zahlenden.......

    In manchen Hotels mußte man sogar Gebühr bezahlen um den Kühlschrank im Appartement benutzen zu dürfen oder auch die Klimaanlage.

    Unterm Strich hat man sich dann nicht viel gespart .... so die Aussage der Reportage.

    Ich war erst einmal AI (ist nicht mein Ding) und hatte nicht zu bemängeln, allerdings hab ich auch schon das eine oder andere gehört was da in der Sendung bemerkt wurde.....

    Ich war schopn des Öfteren auf AI. Mir ist sowas noch nicht aufgefallen, habe aber ehrlich auch nicht darauf geachtet. Da merkt man wieder, nur Bares ist Wares. Und darauf ist Verlass. Trotzdem finde ich es eine Frechheit, dass Urlauber im selben Areal unterschiedlich behandelt werden. Was ist denn bitte die Steigerung von All Inclusive??

    PS:Trinkgeld bewegt natürlich einiges... aber das ist leider überall so

    je dit que je pense
  • Reisemarie
    Dabei seit: 1164585600000
    Beiträge: 7165
    geschrieben 1184915592000

    @droninglund

    Hallo und guten Morgen,

    die Steigerung von all inklusive = all inklusive.

    Ich bin vor einigen Jahren in verschiedenen Hotels der Sandals-Kette gewesen: Antigua, Bahamas, St. Lucia.

    In diesen Hotels sind nur Paare (hetero) zugelassen. AI beinhaltet in etwa:

    5 verschiedene Restaurants, davon 3 auf Vorbestellung, wenn man wollte jeden Abend), z.B. Japanisch, da hast du quasi deinen eigenen Koch, der dir vor deinem Tisch alles zaubert, was er kann und das ist sehr viel.

    Französisch, da hast du ein 5 Gänge-Menü vom Allerfeinsten - wer mag Lobster (Hummer/Languste) inbegriffen usw.

    Das Hauptrestaurant hat alles, was man sich auch nur träumen kann, z.B. gab es zum Frühstück u.a. Eier Benedict, das sind verlorene Eier mit einer Bernaise überbacken (die waren sowas von köstlich, dazu frischen Toast hmmm) sowie sicherlich 7 - 8 andere Eigerichte, dann das Übliche natürlich auch.

    Das 2. Restaurant war ein Steakhaus und hatte ab 11:00 Uhr Steaks in allen Variationen, vom Filet angefangen, nun, das amerikansiche Rindfleisch ist schon etwas ganz Besonderes, das kann man mit unserem nicht vergleichen.

    Schampus gab es auch in Flaschen so oft und so viel man wollte.

    Auf den Poollandschaften gab es Wasserliegen, mit denen fuhr man zu einer Sit-in-Bar und holte sich seinen Cocktail und paddelte dann damit auf dem Wasser umher. In Antigua gab es mehr kleine Whirlpools (zu denen konnte man sich seine Getränke bringen lassen), Hängekörbchen für zwei in den Bäumen usw.

    Sämtlicher Sport (auch tauchen in der Gruppe vom Hotel) war inklusive.

    Das alles hat natürlich seinen Preis.

    Gruß Reisemarie / moi aussi

    Träume nicht dein Leben - lebe deinen Traum. Erfüllung Traum 1: Oceania Marina 21 Tage, Erfüllung Traum 2: H.A.L. Noordam 27 Tage
  • Clio1
    Dabei seit: 1137628800000
    Beiträge: 354
    Zielexperte/in für: Salzkammergut
    geschrieben 1184918034000

    Zur Diskussion über AI oder nicht AI bzw. HP möchte ich noch eine Anmerkung machen.

    Wenn ich ein Hotel buche dass nicht allzu weit vom Schuß ist, buche ich auch HP - aber was macht man in den diversen Hotels (egal ob Türkei, Tunesien oder Ägypten) wo wirklich nichts als Wüste rundum ist?

    Ich möchte doch nicht jeden Tag mit dem Taxi in die nächste Stadt fahren - mit Supermarkt rundum schauts auch schlecht aus - bzw. sind die Supermarktketten ja auch wieder Großkonzerne und somit nicht wirklich eine Unterstützung der regionalen Wirtschaft.

    Wenn ich in Restaurants der Nachbarhotels gehe sinds auch wieder Restaurants von Hotelketten, die richtig netten Tavernen der Einheimischen findet man in den Touristenhochburgen nicht oder nur sehr schwer - gerade in den neu errichteten Hotelbuchen wie der Makadibay ist das für mich aber auch leicht erklärt - es gibt dort ganz einfach keine "Einheimischen" im Sinne von, vor den Hotelketten vorhandenen, Dörfern bzw. dörflicher Infrastruktur.

    LG.

    Isabella

    Alles Liebe Clio1
  • Der Beitrag wurde vom Administrator Team gelöscht.
  • nerola
    Dabei seit: 1177804800000
    Beiträge: 8
    geschrieben 1184921411000

    war im juni das erste mal AL in der türkei. einmal und nie wieder!!

    frühstück bis 10°°. kommt man um eine minute später...gibts nix mehr. gar nix :shock1: ..

    bis 12:30. dann macht der speisesaal auf. der ist offen bis 14°°. dann gibts gar nix bis 16°°. :question:

    dann gibts nähmlich kaffee und kuchen und wenn man grade im wasser ist und das läuten nicht gehört hat, hat man auch wieder pech,

    denn abendessen gibts erst wieder um 19°°.

    muß dazu sagen, daß es weit und breit kein restaurante, oder sonst was gegeben hat, wo man hätte ausweichen kpnnen.

    für die minibar muß man in den supermarkt!! wurde mir ausdrücklich gesagt.

    eis gibts nur gegen bezahlung und sauteuer.

    also.....AL gibts für mich nie mehr wieder

    ich geh lieber essen, wann ICH hunger habe und nicht die türken

    liebe grüße an alle

    margit

  • Sina1
    Dabei seit: 1087171200000
    Beiträge: 5230
    gesperrt
    geschrieben 1184923928000

    Liebe Marit,

    ich habe mir die betreffende Hotelbewertung von Dir angeschaut. Hast Du denn vor der Buchung auch die Katalogbeschreibung gelesen?

    Club Hotel Sidera - wohnen:

    Zweckmäßig eingerichtete Zimmer (ca. 30 qm) mit Bad oder Dusche/WC, Teppichboden, Klimaanlage (stundenweise, zentralgesteuert), Sat.-TV, Direktwahltelefon, Internetanschluss (gegen Gebühr), Fön, Minikühlschrank, Mietsafe, Balkon, teilweise Meerblick. Belegung mit 2 Erwachsenen und 2 Kindern möglich (D22).

    -> ein Minikühlschrank ist keine Minibar...

    Club Hotel Sidera - all inclusive:

    Frühstücks-, Mittags- und Abendbuffet. Vormittags Snacks, nachmittags Kaffee/Tee und Kuchen, Fladenbrot am Nomadenzelt, Mitternachtssnack. Einheimische alkoholfreie und alkoholische Getränke von 10.00-24.00 Uhr inklusive. Gegen Gebühr: Importierte Getränke, frisch gepresste Fruchtsäfte, Flaschenwein, Cocktails, Speiseeis sowie Getränke in der Diskothek. Diese Extras sowie Verpflegungsleistungen außerhalb der Servicezeiten werden über die Zimmerkarte abgerechnet. Keine alkoholischen Getränke an Gäste unter 18 Jahren.

  • nerola
    Dabei seit: 1177804800000
    Beiträge: 8
    geschrieben 1184925318000

    danke für deine antwort, aber was habe ich von einer beschreibung, wenn sie nicht stimmt.

    ausserdem hat das ganze personal resigniert, denn das hotel war ausschliesslich von russen besetzt. :disappointed:

    schönen tag wünsch ich dir

    l.g.margit

  • holzwurm
    Dabei seit: 1087084800000
    Beiträge: 3509
    geschrieben 1184926229000

    Ich denke es kommt ganz darauf an ob das Hotel nur AI bietet. Oder ob neben AI noch HP angeboten wird.

    Sobald neben AI noch HP angeboten wird, werden die HP-Gäste in der Regel etwas bevorzugter behandelt. Denn die müssen jeden Drink zahlen und lassen dann meist noch Trinkgeld liegen. DEr AI-Gast braucht ja nichts mehr vor Ort bezahlen. Daher gibt er auch seltener Trinkgeld.

    Sowas merken sich die Kellner gerne.

    lg

    holzwurm

  • regent0
    Dabei seit: 1182211200000
    Beiträge: 923
    geschrieben 1184930257000

    @holzwurm sagte:

    Ich denke es kommt ganz darauf an ob das Hotel nur AI bietet. Oder ob neben AI noch HP angeboten wird.

    ... werden die HP-Gäste in der Regel etwas bevorzugter behandelt. Denn die müssen jeden Drink zahlen und lassen dann meist noch Trinkgeld liegen. DEr AI-Gast braucht ja nichts mehr vor Ort bezahlen. Daher gibt er auch seltener Trinkgeld.

    Auch wenn ich nicht so viel von Mischformen (HP oder AI) in einem Hotel halte würde ich das nicht so sagen. Es gibt wirklich tolle Häuser, da denke ich spontan an Leisure Lodge Club in Kenia, die diesen Unterschied im Service nicht machen. Wer dort HP bucht zahlt doch auch nicht (wie übrigens auch in anderen Hotels) jeden Drink sofort. Wird alles auf das Zimmer geschrieben.

    Das die Mitarbeiter, die ohnehin recht wenig verdienen und oft auch nur heimlich etwas trinken können, für einen guten Job belohnt werden sehe ich (zumindest für mich) als Selbstverständlichkeit an. Wozu besorge ich mir denn diese vielen kleinen Dollar-Scheine? Trinkgelder sind bei mir immer eingeplant. Wer gute Leistungen und Freundlichkeit honoriert wird von den Mitarbeitern durch noch besseren Service belohnt. Häuser, in denen man sich den Service über Trinkgelder regelrecht kaufen muss, finde ich abstoßend. Das alles hat aber nichts mit AI zu tun, liegt eher am Hotel und seinen Mitarbeitern.

    Gruß Wilfried

    °° Lache niemanden aus, der einen Schritt zurück geht. Bedenke immer, er könnte auch Anlauf nehmen. °°
  • Rathaus01
    Dabei seit: 1169424000000
    Beiträge: 758
    geschrieben 1184930466000

    Hallöchen allerseits,

    will auch mal meien Senf dazu geben, da ich AI und HP bereits öfter hatte.

    Erst mal denke ich, dass es wirklich auf die Beschreibung in den Katalogen ankommt. Weiterhin sollte jeder selbst über legen, ob es wirklich das 2.Frühstück, das Mittagessen und den Kuchen in Anspruch nehmen will. Wenn jemand das alles will, rechnet sich AI dann natürlich, ohne Berücksichtigung der Getränke. Wenn aber jemand den ganzen Murks nicht braucht, (wie wir) so rechnet sich AI einfach nicht.

    Natürlich gibt man einiges Geld an Getränke aus, aber oft sind die Cocktails u.a. bei HP einfach besser gemacht bzw. man hat sowieso eine andere Auswahl, da nicht alle Cocktails mit drinn sind.

    Wenn ich noch kleinere Kinder hätte, so würde ich wegen den Kindern AI nehmen, da das lästige Holen oder Bezahlen wegfällt und die Kinder ja doch öfter mal was zu essen benötigen.

    Hatten dieses Jahr HP und im Hotel waren auch AI-Gäste. War schon ziemlich albern, wenn die vom Strand zu einem Getränkeautomaten für Wasser und O-saftähnlichem gingen und mit kleinen Beckern voll zurückgekommen sind. Dann lieber eine Flasche kaufen. Das Bier und die Cola wurde nur in Gläser gefüllt und man erhielt nur ein neues Getränk, wenn man das alte Glas zurückgab. Wir HPler haben eine Flasche Bier und eine volle Dose Cola bekommen. Noch alberner ist es, wenn z.B. die AI-Gäste aus dem Ghazala Garden vom Strand des unseres Ghazala Beach mittags und zur Kaffeezeit zurück ins eigene Hotel durch die Anlage und über die Strasse gingen.

    Gruß Rathaus01

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!