• Petrajetset1
    Dabei seit: 1089331200000
    Beiträge: 953
    geschrieben 1194263961000

    Hallo,

    wir sind das erste Mal allein in den Urlaub gefahren, als unser Sohn 16 war. Ist erst mal eine Umstellung, der Urlaub läuft ganz anders ab, man gewöhnt sich aber sehr schnell daran. Zu Hause kann immer mal was sein, das kann man nicht ändern. So hatte mein Sohn ausgerechnet einen Motorradunfall (mit 17) als wir im Urlaub waren.

    Petra

  • Isi214
    Dabei seit: 1156896000000
    Beiträge: 218
    geschrieben 1194264074000

    hallo

    als meine eltern mich das erste mal allein zuhause bleiben ließen war ich glaub ich 15 oder 16... sie waren zwar nur am Bodensee und das nur für 5 Tage oder so, aber es hat geklappt ^^, da wir nen HUnd haben, kam dann gleich noch n bissl mehr Verantewortung auf mich zu (net zu lange wegbleiben usw.)

    Ich bin Einzelkind, war also tatsächlich "einsam uns alleine" *lol*

    Naja ne Weile war dann meine Kusine oder ne Freundin da oder so, Nachbarn, Verwandte und Bekannte waren natürlich auch informiert, ne kleine Party hatte ich mit dem Einverständnis meiner Eltern auch organisiert (blöderweise kamen meine eltern dann aufgrund schlechten wetters früher heim :D, haben uns aber an dem Abend in Ruhe gelassen)

    Naja seither gehen meine Eltern jedes Jahr 1-2 mal in den Urlaub (ich bin jetzt übrigens 21...ja ich wohne noch daheim --> arme studentin:D) und naja es klappt immer... und ich glaub meine ELtern hat jetzt auch noch nie der Schlag getroffen als sie heimkamen...

    ich mein, klar lass ich den Haushalt auch immer en bissl schleifen, aber es sieht nie nach Bombenangriff aus und wenn doch wird halt kurz bevor sie kommen aufgeräumt ^^

    ich muss allerdings sagen, dass für mich die sturmfreie Bude noch nie soooo die Freiheit bedeutet hat, eben weil wir unseren Hund haben (den ich natürlich total mag, nicht das hier ein falscher eindruck entsteht :D)

    aber wenn meine eltern weg sind, bin ich die einzige die beim hund sein kann, sprich ich muss immer schauen dass ich nich zu lange weggehe usw....

    naja langer rede kurzer sinn, ich weiß zwar nicht wie eure Jüngste so "drauf ist", deshalb müsst ihr es letztendlich selbst entscheiden... aber eigentlich denke ich spricht nichts dagegen, zumal ja eure große Tochter regelmäßig daheim ist...

  • summertime2812
    Dabei seit: 1174780800000
    Beiträge: 90
    geschrieben 1194264472000

    Hi,

    wir fahren im April nach Mexiko und lassen unsere drei Kinder auch allein zu Hause. Sie sind 19, 18 und 15 Jahre alt. Wobei ich glaube, der 15 jährige ist der Vernünftigste von allen ;) . Meine Schwester wohnt im Nachbarort und ist immer per Handy erreichbar und guckt auch so mal ab und zu rein. Und nette Nachbarn haben wir auch.

    Ein bischen schlechtes Gewissen hab ich ein bischen. Aber das ist bei Mütter wohl sowieso angeboren ;). Die Kids haben aber keine Lust mehr mit uns zu fahren und wenn wir sie nicht zu Hause lassen wollen, könnten wir praktisch nicht mehr in Urlaub fahren.

    Wir sind übrigens schon ein paar mal so für ca. eine Woche ohne die Kids weggewesen und alles hat gut geklappt, das Haus war sogar sauber und aufgeräumt bei unserer Rückkehr. Nur unser Jüngster klagt, dass seine große Schwester viel strenger mit ihm gewesen ist, als seine Eltern es sind. :D

    Macht Euch keine Sorgen, wahrscheinlich ist es sowieso eine gute Erfahrung für Eure Kids und fördert deren Selbstständigkeit.

  • anita
    Dabei seit: 1088899200000
    Beiträge: 672
    geschrieben 1194272632000

    Hallo, wir haben unsere Tohter mit 16 das erste Mal allein gelassen. Das gab kein Problem.

    Danach war sie mit ihrem 2jahre jüngeren Bruder allein. Naja, es ging so.

    Heute wohnt unsere Tochter nicht mehr zu Hause und unser Sohn ist 18.

    Als wir nach einer oder zwei Wochen zurückkamen, war im Haushalt rein gar nichts gemacht, nicht mal die Spülmaschine wurde benutzt oder die Mülltonne an die Straße gestellt. Im Keller lagen Berge von Schmutzwäsche. " Wenn ich gewusst hätte, dass ihr so früh kommt...."

    Da hatte er eine ( zwei) entspannte Wochen und nun kamen die Eltern nach hause und machten gleich Streß.

    Da geht die Erholung gleich wieder zum ******.

    Ich wünschte, ich hätte eine Lösung parat, die uns alle zufrieden stellt. Aber mitnehmen ist auch keine Alternative.

    anita

    :shock1:

  • caribiangirl
    Dabei seit: 1095033600000
    Beiträge: 7508
    geschrieben 1194281164000

    Tagchen

    Ich und meine Geschwister mußten ab 13 nicht mehr mit, wenn meine Eltern, meistens geschäftlich, unterwegs waren. Auch in den Urlaub mussten wir ab 13 oder 14 nicht mehr mit.

    Wir durften auch schon ab 14 alleine mit Freunden Urlaub machen. Zur damaligen Zeit allerdings nur im deutschen Raum. Ausland war nicht, erst ab 16.

    Mein Sohn ist jetzt knapp 15 und ich würde ihn zu Hause lassen, wenn er nicht mit will.

    Ich habe vertrauen zu ihm.

    Ein paar Häuserblocks weiter wohnt seine Patentante, zu der er z.B. zum essen gehen könnte und die auch ab und an nach dem rechten sehen würde.

    Ich müsste mir diesbezüglich keine Sorgen um sein Wohlergehen machen.

    Grüßchen Silke

    Die Lüge ist wie ein Schneeball: Je länger man ihn wälzt, desto größer wird er.
  • Andrea37
    Dabei seit: 1183420800000
    Beiträge: 31
    geschrieben 1194283744000

    Wir haben uns jetzt entschlossen das sie zuhause bleiben kann. Zwingen können wir sie eh nicht und bevor sie im Urlaub den ganzen Tag mit einem langen Gesicht rumläuft,ist das schon ok so.Vertrauen ist natürlich da,sonst hätten wir uns da erst gar nicht auf eine Diskussion mit Ihr eingelassen.Haben nette Nachbarn und Oma,Opa,Onkel wohnen auch nicht soo weit weg.Ist aber trotzdem ein komisches Gefühl,falls was sein sollte... was ich natürlich nicht hoffen will.

    Und solange das Haus noch steht,wenn wir nachhause kommen,ist das auch ok.Feten hat unsere große diesen Sommer auch gefeiert,habs aber auch nur durch Zufall erfahren,nachdem wir gemerkt hatten das ne Flasche Wodka und Bier fehlte :shock1: Aber haben wir das nicht früher auch gemacht ;)

    Hoffe mal das alles gut geht,werden jetzt Buchen und ich freu mich einfach mal nur drauf,ohne hintergedanken :laughing:

    L.G. Andrea

  • TDSCC
    Dabei seit: 1136505600000
    Beiträge: 1123
    geschrieben 1194284848000

    Hallöchen,

    also ich denke das kommt auch immer ganz aufs Kind an. Ich wollte mich dieses Jahr auch als "coole" Mutti outen und nicht "so haben", allerdings hat mich dann nach dem 3. Tag eine Nachbarin angerufen - mitten in der Nacht - weil unser Alarmmelder an war und nich twieder aufhörte...und Rauch unten aus der Tür kam (Gott sei Dank hat sie aus schulischen Gründen unsere Nummer). Als ich dann meine Schwiegereltern verständigte sofort rüber zu gehen war es "halb so schlimm". Er hatte beim Brötchen aufbacken einen Anruf von seinem Freund bekommen und sie wollten zusammen weggehen. So hat er gequasselt, sich fertig gemacht und ist gegangen...ganz einfach.

    Beim 2. mal als wir übers Kurztripp weg waren stand unsere Wohnungstür weit offen (uns schon voll empfangend) auf - morgens - ER in der Schule. Wie geht denn das? Natürlich muss er nach wie vor nich tmehr mit uns in Urlaub...wobei Ägypten & Dom Rep, da könnte man ja noch mal überlegen *g*...aber zumindest darf er seit dem die 2.Etage meine Elternhauses bewohnen wenn wir länger weg sind. Und hoffentlich bekomm ich unsere skepsis diesbzgl. mal wieder raus...wenn er 18 ist.

    Im übrigen, wie ist das mit der Aufsichtspflicht, wenn z.B. während dieser Zeit ein Feuer ausbricht (siehe oben???).

    VG Doreen

    "Manche Menschen haben einen Gesichtskreis vom Radius Null und nennen ihn ihren Standpunkt."
  • kiha
    Dabei seit: 1194307200000
    Beiträge: 3
    gesperrt
    geschrieben 1194352133000

    Hallo,

    bitte lasst eure Kinder so früh wie möglich zu Hause. Im Urlaub bringen die nur Unruhe und Ärger mit sich. BITTE BITTE denkt auch mal an uns. Wir wollen unser Ruhe. Das ständige Geschreie und rumgerenne. Schlimm, ganz ganz schlimm....... Lasst sie bei Oma. Ja? D A N K E

  • jean0506
    Dabei seit: 1191888000000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1194352617000

    hallo andrea,

    wir haben dieses jahr das erste mal unseren 18jährigen sohn für 2 wochen allein zu hause gelassen. sicher war das erst ein komisches gefühl. da wir aber sein umfeld kennen, er auch arbeiten mußte und somit beschäftigt war, hatte sich unsere sorge schnell gelegt.

    was schön war - er hatte sich frei genommen und uns mit seiner oma vom flughafen abgeholt. das war ne tolle überraschung sowie freude auf beiden und zu hause war auch alles ok .

    gruß jean

  • radlfan
    Dabei seit: 1130371200000
    Beiträge: 164
    geschrieben 1194354376000

    @kiha

    Hä?? :frowning: :frowning:

    radlfan

    Eigentlich bin ich ganz anders, aber ich komme so selten dazu
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!