• AndyTraveler
    Dabei seit: 1138579200000
    Beiträge: 26
    geschrieben 1218853813000

    Ernsthaft, wenn O'Leary mit der Nummer durchkommt, macht das so was von schnell die Runde, das niemand in Europa noch guten Gewissens ein Flugticket kaufen kann!

    Bestätigte günstige Tarife massenweise kurz vor Abflug aus fadenscheinigen Gründen stornieren und den Kunden zu wesentlich teureren Neubuchungen nötigen….

    Keine Ahnung wie das im EU-Juristen-Deutsch heißt, aber da wo ich herkomme, nennt man das Betrug!

  • krabel
    Dabei seit: 1100131200000
    Beiträge: 838
    geschrieben 1219675910000

    Laut Spiegel Online hat das erste Internetportal gegen Ryanair geklagt und gewonnen. Ryanair muss die Tickets anerkennen. Geklagt wurde vor dem Landgericht in Frankfurt am Main.

  • ADEgi
    Dabei seit: 1180828800000
    Beiträge: 4324
    geschrieben 1219677679000

    Hallo,

    und laut unseren bisher vorliegenden Informtionen kann die Ryanair kein sogenanntes Screenscrapping erkennen. Zumindest bei einem Anbieter, dem für die Billiglieger, kommt die Bestätigung direkt von der Ryanair.

    Gruß

    Berthold

  • Paul-UH
    Dabei seit: 1199750400000
    Beiträge: 189
    geschrieben 1219677723000

    Ich bin für 20 Euro hin und zurück nach Girona von Altenburg geflogen :) Ich lieeeeeeeeeeeeeeeeeeeeebe Ryanair ! Man muss sich nur ein wenig auskennen und wissen was zusätzlich gezahlt werden muss.

  • CaptainJarek
    Dabei seit: 1178755200000
    Beiträge: 1935
    geschrieben 1219693795000

    @krabel sagte:

    Laut Spiegel Online hat das erste Internetportal gegen Ryanair geklagt und gewonnen. Ryanair muss die Tickets anerkennen. Geklagt wurde vor dem Landgericht in Frankfurt am Main.

    Es gab keine erfolgreiche Klage ( wird´s wohl nach meinen Kenntnisstand bei aktueller Sachlage auch nicht geben - also eine erfolgreiche meine ich jetzt ), aber die Jungs & Mädels haben immerhin eine einstweilige Verfügung gegen Ryanair erwirkt ( ist aber noch nicht zugestellt ).

    Viele Grüße.

    Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele; Freuden, Schönheit und Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur. Darum Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist´s! Reise, Reise! ( Wilhelm Busch )
  • kentucky
    Dabei seit: 1124668800000
    Beiträge: 76
    geschrieben 1219955056000

    Hallo!

    Wir fliegen im September zum ersten mal mit der RYANAIR von Frankfurt/Hahn aus an die Costa de la Luz.

    Hier nun meine beiden Fragen:

    Wie sieht es bei Ryanair mit dem Handgepäck aus? Wird das genau gewogen oder kann ich ruhig meinen Trolley als Handgepäck zusätzlich zu dem aufgegebenen Koffer mitnehmen? Der Trolley hat meistens schon so sein Gewicht und bisher hatte ich damit noch nie Schwierigkeiten gehabt (bei Condor, TUIfly, etc.).

    Und wie sieht es mit einer Fahrradmitnahme aus? Ist das möglich und wenn ja, was kostet es und was ist zu beachten?

    Ich freue mich schon auf Eure Antworten!

    Viele liebe Grüße an alle,

    Sandra

  • JulieL.
    Dabei seit: 1117152000000
    Beiträge: 1998
    Zielexperte/in für: Zillertal und Tirol Tirol Florida Dubai
    geschrieben 1219956637000

    Auszug von Ryanair:

    Spezielle Bedingungen für die Beförderung von Fahrrädern

    Die Pedalen müssen entfernt werden (oder so angebracht sein, dass sie nach innen zeigen), und die Lenkstange muss seitlich gedreht werden. Das Fahrrad muss in eine Schutzschachtel oder -tasche gehüllt sein. Aus Sicherheitsgründen muss die Luft nicht aus den Reifen von normalen Fahrrädern oder Rollstühlen gelassen werden, wenn diese als Cargo-Gepäck transportiert werden. Um jedoch das geringe Risiko von Schäden oder dem Platzen der Reifen zu vermeiden, bevorzugen Sie es möglicherweise, die Luft trotzdem aus den Reifen zu lassen, je nachdem, wie leicht sich diese bei der Ankunft wieder aufpumpen lassen.

    Zulässiges Handgepäck

    --------------------------------------------------------------------------------

    Jedem Fluggast (mit Ausnahme von Kleinkindern) ist die gebührenfreie Mitnahme eines Handgepäckstücks an Bord gestattet. Dieses darf ein Gewicht von 10 kg und Abmessungen von 55 cm x 40 cm x 20 cm nicht überschreiten. Aus Sicherheitsgründen dürfen bestimmte Gegenstände nicht im Handgepäck mitgeführt werden; klicken Sie hier, um Einzelheiten zu erfahren. Um die Sicherheit und den Komfort der anderen Fluggäste nicht einzuschränken, muss das Handgepäck unter den Sitz oder in die darüber liegenden Gepäckfächer passen.

  • Paul-UH
    Dabei seit: 1199750400000
    Beiträge: 189
    geschrieben 1220787470000

    Weiss zufällig jmd. wann die Flugpläne für Feb. und Mrz. 2009 erscheinen. Noch sind scheinbar keine Flüge vorhanden...

  • romiehomie
    Dabei seit: 1221696000000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1221738227000

    Hallo,

    ich beabsichtige demnächst mit Ryanair meine ersten Billigfliegererfahrungen zu sammeln.

    Geplant ist ein Flug von Berlin Schönefeld nach Frankfurt Hahn.

    Dort veranstaltet ein guter Freund eine LAN-Party, d.h. mein Rechner soll (natürlich gut gepolstert) als Gepäck aufgegeben werden.

    Der (unverschämt billige) Flug war schon fast gebucht, doch dann las ich folgendes in den "Geschäftsbedingungen zur Beförderung"

    /////hier der Weg den man durch den Vertragssalat gehen muss.../////

    (http://www.ryanair.com/site/DE/conditions.php)

    unter

    "Hinweis auf die Einbeziehung von Vertragsbedingungen durch Bezugnahme... Für Ihren Beförderungsvertrag (Vertrag) mit Ryanair gelten unsere allgemeinen Beförderungsbedingungen für Fluggäste und Gepäck von Ryanair..."

    mit einem weiteren Link:

    http://www.ryanair.com/site/conditions/docs/ryanair_carriage_de.pdf

    /////um hierher zu kommen:

    "8.3.3

    ihr aufgegebenes Gepäck darf kein Geld, kein Schmuck, keine Edelmetalle, Schlüssel, Kameras, Computer, Medikamente, Brillen, Sonnenbrillen..." etc. enthalten.

    Und darauf steht unter 8.4.1 Ryanair verweigere die Beförderung, der unter 8.3 angegebenen Gepäckstücke, sollten solche Gegenstände entdeckt werden!

    Jetzt Frage ich mich natürlich ob es wirklich schon einmal vorkam, dass ein Gepäckstück wegen einer darin befindlichen Sonnenbrille oder eben einem Rechner nicht Transportiert wurde, denn der Artikel 8.4.1 sollte sich meinem gesunden Menschenverstand nach ja eher auf die unter 8.3 auch aufgeführten Schusswaffen und Sprengstoffe beziehen.

    Es ist aber leider nicht so formuliert worden Traurig

    Ich hoffe ihr könnt meine Sorgen zerstreuen,

    MfG Roman

  • Agapanthus
    Dabei seit: 1215993600000
    Beiträge: 353
    geschrieben 1221738514000

    Einen Computer (ich gehe hier von einem Laptop aus) würde ich niemals als Gepäck aufgeben, egal bei welcher Fluggesellschaft! Neben dem Diebstahlsrisiko ist zu beachten, dass die "Behandlung" des Gepäcks wohl kaum Deinen Vorstellungen entspricht, wie mit Deinem Computer umzugehen ist!

    Verträgt Dein Rechner das mehrmalige Herunterfallen von einem Gepäckwagen? Verträgt er das "Draufknallen" eines schweren Koffers? Verträgt er das unsanfte Abladen und Aufladen auf ein Gepäckband?

    Heinz /*/*/*/*/*/*/*/*/*/*/*/*/*/*/*/ Anstatt Urlaub mache ich Ferien
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!