• vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 42868
    geschrieben 1427569194000

    Ooops!? :?

    Danke für die Ergänzung @flighttime - den zweiten Absatz des Beitrags hatte ich stumpf übersehen.

    Wer bin ich - und wenn ja wieviele?
  • Steffen59
    Dabei seit: 1112918400000
    Beiträge: 109
    geschrieben 1427738647000

    Hier nun meine Erfahrungen zum Flug EFT-AYT mit ONUR (Airbus321)). Schau übrigens gerade auf denSonnenuntergang von Side, bin also heil angekommen.

    Gepäck zusammenlegen war kein Problem, danke dir nochmal Vonschmeling.

    Die Sitze an den Notausgängen kosten 25 EUR proStrecke /Person. (Lieber Fligttime, englisch muss man gar nicht können,waschechte Thüringer haben den Flug abgefertigt. Und das Personal im Fliegersprach auch deutsch.)

    Die Durchsagen im Flieger waren auf türkisch und auf  deutsch. Es waren ohnehin nur dt. Touristen an Board, Abflug Erfurt eben ........

    Preise:

    Getränke von 3 EUR (Kaffee, Wasser) bis 5 EUR (Bier).

    Sandwich 6 EUR (!!)

    1Stange West 22 EUR, 2 Stangen 33 EUR

    Ein riesengroßes Manko gab es:

    Der Sitzabstand betrug nur ca. 62 cm, soeng geht’s bei Ryanair oder norwegiannicht zu.(2 A4-Seitenhintereinander sind 2 mal ca. 30 cm und dannnoch geschätzte 2 cm, so hab ich "gemessen").

     Zum Glück saßen wir nur zu zweit auf der Dreierreihe. 

    LG Steffen

  • flighttime
    Dabei seit: 1416182400000
    Beiträge: 133
    geschrieben 1427763277000

    @Steffen59: Prinzipiell müssten Passagiere am Emergency Exit der Englischen Sprache mächtig sein, ob das die Handling Agents überprüfen ist eine andere Frage. 

    Lustig dass da die Emergency Exits was kosten, tun sie bei uns nicht.

  • Steffen59
    Dabei seit: 1112918400000
    Beiträge: 109
    geschrieben 1427814060000

    Hallo Flighttime,

    sorry, ich hatte das mit der engl. Sprache falsch verstanden und dachte beim check-in müsste ich meine Wünsche auf englisch darlegen .......Klar, wer auf den Sitzen am Notausgang sitzt, muss natürlich englisch können und physisch ok. sein.

    Bei Ryanairkosten diese Plätze auch extra, allerdings weniger (müsste mal nachschauen).

    Was heißt bei dir "bei uns" ....darf ich schlussfolgern, dass du bei einer airline arbeitest?

    Aber nochmal zum Sitzabstand von 62 cm ......das geht gar nicht , oder?

    LG Steffen

  • bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 25347
    geschrieben 1427815503000

    Wie hast du eigentlich die 62cm gemessen? Zwei A4 Seiten hintereinander und noch zwei Fingerbreiten im Luftraum zwischen der Innenseite deiner Sitzlehne und der des Sitzes davor oder dahinter?

    Life is too short to limit your vision ... indeed
  • Steffen59
    Dabei seit: 1112918400000
    Beiträge: 109
    geschrieben 1427823604000

    Genau, 2 A4 Seiten Längsseite plus ca. 1-2 Finger. Bitte räume mir eine geringe Fehlertoleranz ein. Hatte ja kein Maßband dabei.

    Gemessen habe ich den maximalen Abstand beginnend bei der eigenen Sitzfläche ganz hinten (im Knick gegen die Rückenlehne) und dann waagerecht bis zur Lehne des Sitzes vor mir (ungefähr dort, wo die Zeitschriften drin stecken). Also den Raum, den ich quasi beanspruchen kann. Die Dicke der Lehne des Vordersitzes ist nicht mit addiert.

    Das ist bestimmt nicht das DIN-Verfahren, aber du wirst mich bestimmt gleich aufklären, wie gemessen wird. Mir ist schon klar, dass beim tatsächlichen Abstand mit gleichen Bezugspunkte gearbeitet wird (z.B. die Verschraubung der Sitze im Boden).

    Auf jeden Fall wars furchtbar eng, deshalb habe ich ja gemessen, sowas hab ich noch nie in einem Flieger gemacht, bei Ryanair oder norwegian, die wir sonst immer fliegen, ist es definitiv mehr, da zählt bestimmt jeder cm ......

    Steffen

  • vacacionessol
    Dabei seit: 1147392000000
    Beiträge: 237
    geschrieben 1427832651000

    Für mich war Onur Air der Flug den ich bestimmt nicht wieder holen möchte. Mein Sohn und ich flogen im Herbst letzten Jahres mit Onur Air von Dresden nach Antalya und eine Woche darauf wieder zurück. Ich muss vorrausschicken wir sind bestimmt schon sehr häufig geflogen und haben keine Flugangst und sind auch sonst nicht ängstlich. Bisher habe ich mir auch noch keine Gedanken gemacht welche Fluggesellschaft uns / mich in den Urlaub fliegt. Die Stewardessen sprachen so gut wie kein deutsch auch die Durchsage des Kapitäns war auf deutsch absolut nicht verständlich. Das englische war dann wesentlich besser zu verstehen. Ich finde übrigens nicht das es unbedingt erforderlich ist das jeder des englischen mächtig ist. Ich hatte ein älteres Ehepaar neben mir die eben kein Englisch konnten. Beim Hinflug schepperte es bereits erheblich und es war sehr laut gerade beim Start. Das war aber nichts zum Rückflug. Da war es bei der Landung noch wesentlich lauter, es schepperte noch extremer und als wir kurz über dem Boden waren hatte ich den Eindruck als ob der Pilot das Flugzeug einfach fallen ließ. So einen harten Aufschlag habe ich bisher noch nicht erlebt. Ach ja gebucht hatte ich das ganze als Pauschalreise über TUI.

    Kathrin
  • bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 25347
    geschrieben 1427833588000

    Schlimm, aber stelle dir mal vor der Purser hätte auch noch den Flieger zurückgeschoben und es hätte geknallt...

    Life is too short to limit your vision ... indeed
  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 42868
    geschrieben 1427834984000

    Der objektive Sitzabstand ist typisch im Produktumfeld und ich finde, dass nicht jeder der deutschen Sprache mächtig sein muss - zumal das offensichtlich noch nicht einmal für die Deutschen gesetzt ist ...

    :?

    Die Behörden folgen hier meiner Ansicht - was ein Glück! - und vielleicht kann man bei allem Geschepper doch noch das eigene Gehirn einschalten und verantwortlich reagieren auf beispielsweise sein verunsichertes Kind?

    :frowning: :shock1:

    Wer bin ich - und wenn ja wieviele?
  • vacacionessol
    Dabei seit: 1147392000000
    Beiträge: 237
    geschrieben 1427880227000

    Wir waren nicht verunsichert und wie gesagt ängstlich sind wir auch nicht. Da waren andere im Flugzeug bestimmt schlechter dran. Für mich bedeutet es nun das ich darauf achten werde welche Fluggesellschaft mich in den Urlaub bringt.

    Kathrin
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!