• UteEberhard
    Dabei seit: 1185840000000
    Beiträge: 2896
    gesperrt
    geschrieben 1222441054000

    Na ja, Berthold nicht täglich landet ein Airbus mit dem vorderen Fahrwerk im Gras.

    Den Vorfall muss man nicht hochspielen, aber so ganz alltäglich ist es nicht !

    Die Maschine kommt natürlich aus eigener Kraft nicht mehr aus der Wiese.

    Hier in NRW ist es natürlich schon ein Thema für TV und Radio, unter dem Motto "WDR aktuell live und vor Ort".

    Kapitalanleger, kommst Du nach Liechtenstein, tritt nicht daneben, tritt mittenrein.
  • privacy
    Dabei seit: 1171238400000
    Beiträge: 2837
    geschrieben 1222442056000

    Bleibt festzuhalten, daß die Länge der Landebahn des Dortmunder

    Flughafens vollkommen ausreichend ist für Maschinen des Typs

    A320/A321 und natürlich der Boeing 737 und ähnlicher.

    Die Länge der Start- und Landebahn am Dortmund Airport beläuft sich heute auf 2.000 Meter. Davon können nach der gültigen Betriebsgenehmigung für Landungen aber nur 1.700 Meter genutzt werden.

    Hat also die Maschine zu spät aufgesetzt, gab es technische Probleme ?

    Alles spekulativ, wie immer in solchen Fällen wird man das

    abschließende Untersuchungsergebnis abwarten müssen.

    Gruß privacy

    Wenn alle Experten sich einig sind, ist Vorsicht geboten. Bertrand Russell (1872-1970)
  • UteEberhard
    Dabei seit: 1185840000000
    Beiträge: 2896
    gesperrt
    geschrieben 1222442554000

    Kenne Dortmund recht gut. Was Du geschrieben hast ist absolut korrekt.

    Eine Ergänzung: Bis 2007 durften auch 757 in Dortmund landen. Genehmigung wurde aber wieder zurückgezogen.

    Zwei Gründe:

    -Lärmbelästigung (Pegel) zu hoch

    - Länge der Bahn.

    Daher, wie vorher auch, max. A 319/320/321 und 737/800

    Kapitalanleger, kommst Du nach Liechtenstein, tritt nicht daneben, tritt mittenrein.
  • ADEgi
    Dabei seit: 1180828800000
    Beiträge: 4324
    geschrieben 1222448661000

    @UteEberhard sagte:

    Na ja, Berthold nicht täglich landet ein Airbus mit dem vorderen Fahrwerk im Gras.

    Den Vorfall muss man nicht hochspielen, aber so ganz alltäglich ist es nicht !

    Das mit den nicht alltäglichen kann ich so nicht stehen lassen.

    Nur mal so, habe ich nur die Landungen herausgesucht, bei der das Flugzeug von der Bahn abkam, bzw. diese überrollte. Nicht mitgezählt habe ich mißglückte Starts und Fälle, bei denen das Flugzeug auf der Bahn blieb. Als da wären in den letzten wei Monaten:

    22.09. American Airlines - Chicago

    13.09. MASwings - Ba Kelau

    07.09. United Express - San Antonio

    27.08. Sirwijaya Air - Jambi Sultan

    26.08. Air France - Montreal

    23.08. Aires - Baranquilla

    21.08. Jetstar Asia - Siem Reap

    18.08. Hainan Airlines - Changsha

    11.08. Sichuan Airlines - Nanning

    11.08. Philippine Airlines - Cartarman

    Also vielleicht nicht alltäglich. Allerdings hat diese Liste keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Und somit bleibe ich dabei. Absolut ncihts außergewöhnliches.

    Gruß

    Berthold

  • wally/x
    Dabei seit: 1099785600000
    Beiträge: 5987
    geschrieben 1222526036000

    @ADEgi sagte:

    Na ja,

    bei der kurzen Dortmunder Landebahn nicht unbedingt allzu überraschend. Fragt sich nur, was diese Meldung uns sagen soll? Ist ja allgemein nichts außsergewöhnliches, daß so etwas passiert.

    Gruß

    Berthold

    Hallo Berthold,

    .. es ist aber außergewöhnlich, dass ausgerechnet zum Ferienstart der Flughafen dicht war, denn die Vorschriften sind:

    Wenn ein Flugzeug auf der Landebahn steht, darf kein Flieger landen oder starten.

    Lediglich Mittags wurde der Flughafen 30 min. für kleine Maschinen geöffnet, die mit einer kurzen Landebahn klarkommen.

    Die Flugaufsicht in Münster konnte gestern auch nur spekulieren: Grundsätzlich seien in solchen Fällen oft Pilotenfehler der Grund, z.B. wenn die Maschine einfach zu spät aufsetzt.

    Quelle: Hellweger Anzeiger

    Gruss

    Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. | Carl Hilty
  • ADEgi
    Dabei seit: 1180828800000
    Beiträge: 4324
    geschrieben 1222527569000

    Hallo,

    das ist halt so. Wenn ich nur eine Start und Landebahn habe, dann ist diese halt blockiert, wenn etwas im Weg steht. trotzdem bleibt das Ganze als Nachricht zwar interessant für Flugpassagiere ab Dortmund, ist aber als solche nichts außergewöhnliches, wie ich ja schon oben belegt habe. Betroffen sind praktisch alle Fluggesellschaften. Es gibt bisher kaum eine, die es noch nie erwischt hat und somit ist es halt nichts besonderes. Vor allem nicht für diesen Thread.

    Gruß

    Berthold

  • WonderfulNZ
    Dabei seit: 1189296000000
    Beiträge: 2508
    gesperrt
    geschrieben 1222531954000

    Mein Gott adegi,

    jetz akzeptier doch mal das es vielleict für manchen Leut interessant ist, VÖLLIG EGAL ob es nur regelmäßig vorkommt oder nicht.

    Aber du musst nicht überall deine "allwissenden" Kommentare abgeben.

    Aus Freundschaft wurde Liebe und aus Liebe wurde Hass! Nun sitz ich 1.000 km entfernt von dir, schaue aufs Karibische Meer und DU bist nicht da :(
  • dreckbacke
    Dabei seit: 1155254400000
    Beiträge: 1047
    geschrieben 1222533963000

    Lieber Bethold,

    lass jetzt einfach mal bitte die Kirche im Dorf - für alle Ferienfluggäste mag es etwas ungewöhnliches sein. ;) ;)

    Für uns als Vielflieger ist es vielleicht nichts Besonderes - ich selbst habe jedoch noch nicht an Bord eines Flugzeuges gesessen dass über die Landebahn hinausfuhr.

    Hab zwar schon einige Durchstartmanöver mitgemacht – aber im Gras war noch nie Ende. :laughing: :rofl:

    Grüßle Ralf

    Meine aktuelle Flugstatistik: 706 838 km oder 936 h Flugzeit bei 241 Flügen
  • UteEberhard
    Dabei seit: 1185840000000
    Beiträge: 2896
    gesperrt
    geschrieben 1222604320000

    1.) Als Vielflieger bezeichne ich mich nicht, habe aber schon einige hundert Flüge weltweit "abgessen". In einer Wiese bin ich noch nicht gelandet.

    2.) Reduziert man die Betrachtungsweise auf Deutschland, kann Berthold ja die Statistik für Deutschland liefern, aus der die Anzahl der Landungen hervorgeht, bei der ein Jet im Gras zum stehen kam. Ich denke es sind weniger als 5 im Jahr. Damit also bestimmt nicht alltäglich.

    3.) Wenn ein Mensch 1-2 im Jahr in den Urlaub fliegt und somit 2-4 mal p.a. in einen Flieger steigt, ist das "Landen im Gras" bestimmt nicht alltäglich.

    4.) Statistiken belegen das min. 30% der Passagiere regelmäßig Flugangst haben. Bei weiteren 20% der Passagiere tritt Flugangst reduziert oder gelegentlich auf. Somit ist diese Gruppe der "Flugängstlichen" keine Minderheit. Ein Vorfall wie in Dortmund möchten die wenigsten dieser Passagiere erleben.

    Ich persönlich sehe diesen Vorgang auch nicht so dramatisch. Aber auch ich muss akzeptieren, dass es eine relativ grosse Anzahl von Menschen gibt, die mit mehr oder weniger Angst oder Unwohlsein in ein Flugzeug steigen.

    Auch wenn dass rational betrachtet nicht begründet werden kann, bleibt bei nicht wenigen Fluggästen dieses Gefühl.

    Insofern auch mal akzeptieren, dass nicht alle Menschen "gleich empfinden".

    Gruß

    Hans

    Kapitalanleger, kommst Du nach Liechtenstein, tritt nicht daneben, tritt mittenrein.
  • ADEgi
    Dabei seit: 1180828800000
    Beiträge: 4324
    geschrieben 1222631025000

    Hallo,

    wielleicht einmal ein paar passende Fotos dazu. Grob geschätzt ist der Flieger gerade einmal 10 - 15 Meter mit dem Bugfahrwerk über die Bahn hinausgerollt. Nur damit sich jeder einmal vorstellen kann, wie so etwas praktisch gesehen aussieht.

    Gruß

    Berthold

    http://i2.flugzeugbilder.de/77/22/1222429098.jpg

    http://i2.flugzeugbilder.de/77/23/1222448867.jpg

    http://i2.flugzeugbilder.de/77/23/1222452778.jpg

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!