• Mienchen
    Dabei seit: 1107388800000
    Beiträge: 1684
    geschrieben 1117091713000

    Hmmm... ich möchte niemanden hier zu Nahe treten (in Salvamor's Richtung blick ;) ) .... aber ich bin bisher so gut wie immer danach gefragt worden, ob ich einen Notausgang-Platz haben möchte - vorausgesetzt ich bin nicht gerade 10 Minuten vor Check-In-Schluß am Schalter und die Plätze waren noch verfügbar :)

    Ich weiß auch nicht warum das so ist, aber gerade wenn ich alleine geflogen bin, viel mir das vermehrt auf. Ok... ich bin vielleicht im "besten Zwanziger Alter" :laughing: aber ansonsten halte ich mich für genauso "normal" wie viele andere auch. Da ich aber ein sogenannter "Sitzriese" (bei 1,72 m Größe eher "kurze" Beine und langer Oberkörper) bin, verzichte ich auch mal auf so einen Platz und lasse Menschen mit langen Beinen den Vortritt.

    Wenn ich dann aber dort eine etwas gebrechlich wirkende, ältere Dame oder eine Mutter mit zwei Kindern sitzen sehe, verstehe ich die Welt auch nicht mehr... da kann ich dann auch nur noch mit dem Kopf schütteln.

    Übrigens... ich bin schon ein paarmal kurz "eingewiesen" worden, was die Bedienung der Not-Exits angeht. Aber bei weitem nicht jedes Mal.

    LG :wave:

  • astiae
    Dabei seit: 1094601600000
    Beiträge: 74
    geschrieben 1117145397000

    ...eine Mutter mit 2 Kindern ???

    Mindestalter für die Belegung eines Sitzplatzes in der Notausgangsreihe ist bei den meisten Airlines 16 Jahre, bei manchen auch schon 14 - ist aber eher die Ausnahme- daher wundert mich die Aussage ;-)

    naja, passieren kann das schon mal, vor allem während der Ferienzeit, denn dann sind vorwiegend Familien unterwegs und man hat echte Schwierigkeiten die Notausgangsplätze "an den Mann/die Frau zu bringen". Da kann es schon mal vorkommen, das die letzten verfügbaren Plätze jene am Notausgang sind, und wenn dann zum Meldeschluß auch noch eine Familie mit kleinen Kindern kommt, steht man vor einem echten Problem. Da bleibt nur noch eins: der Crew die Info geben, mit der Bitte die Passagiere an Bord umzusetzen... gibt aber meist Ärger mit den Passagieren, denn umsetzen bedeutet i.d.R Familien trennen. Daher lautet die Prämisse zu Ferienzeiten: sobald ein potenzieller "Notausgangssitzer" kommt, Notausgänge ausgeben ohne lange zu fragen ;-) 

    - denn es gibt wirklich viele die dort nicht sitzen wollen. Hat ja auch nicht nur Vorteile, dort ist es oft ein wenig kälter (mein persönliches Empfinden), außerdem hab ich mein Handgepäck lieber griffbereit zu meinen Füßen als oben im Fach und sehen kann man auch nicht wirklich viel, entweder man sitzt über´m Flügel (bei einem Notfenster) oder es ist nur ein kleines Loch in der Tür.

    Seitdem ich Mutter bin hat sich das Thema Notausgang eh erledigt - früher wurde ich dort aber häufig hingesetzt, weil ich als Flugbegleiterin gearbeitet habe. Da ich jetzt auch nicht wirklich supergroß bin (175 cm) haben sich bestimmt die Hünen unter uns auch so manches Mal geärgert... aber es ist natürlich so, dass mich bezüglich der Bedienung der Notausgänge niemand mehr großartig einweisen müßte... und daher werden "Airliner" immer vorrangig vor anderen an den Notausgang gesetzt. Wenn man schon im Vorfeld weiß, dass ein Pilot oder ein Flugbegleiter privat auf Reisen geht, werden diese Plätze auch oft firmenintern vorreserviert (aber auch hier werden in bezug auf mitreidende Kinder keine Ausnahmen gemacht, wenn Kind dabei, kein Notausgang).

    Liebe Grüße !

  • Plejadi
    Dabei seit: 1104105600000
    Beiträge: 1032
    geschrieben 1117312776000

    Als wir (Familie mit 14 Jährigen) Ostern 05 mit dem Kleinen Airbus mit LTU geflogen sind, fragte ich nach diesen Notausgang-Sitzen. Da hieß es, die könnten nie an Familien mit Kind vergeben werden, :-) scherzhaft sagte ich "mein Kind ist ja größer als ich" :-) aber man konterte  Mindestalter ist 17-18 Jahre. Man müsse zudem sportlich und kräftig wirken und dürfe kein Übergewicht haben....

    Ansonsten war das Flugzeug auf dem Rückflug nur zur Hälfte besetzt und da hat man uns  nach dem Start angeboten, freie Sitzwahl - auch jeder eine eigene Reihe...

    der Familie daneben sagte man nichts.... ich weiß auch nicht an was das immer liegt... Die ECC war komplett leer, da durfte sich niemand reinsetzten, die Vorhänge wurden zugezogen.

  • Maja.43
    Dabei seit: 1117152000000
    Beiträge: 1112
    geschrieben 1117313367000

    :wave:

    Da ich keinen neuen Beitrag erstellen möchte,gebe ich hier meine kurze Frage an:

    Welche Sitzplatzreihe(Economy) ist in einem Flugzeug am sicherersten?

    Sollte man vorne, hinten oder in der Mitte sitzen???

    Darauf hab ich nie richtig geachtet,aber es gibt sicher eine Antwort darauf,oder?

    Dankeschön!

    Maja

  • Reiselady
    Dabei seit: 1105228800000
    Beiträge: 19415
    geschrieben 1117315732000

    Ich glaube, wenn ein Flugzeug wirklich abstürzt, gibt es nicht einen einzigen sicheren Platz. Dann sind alle dran.

  • MollyBea
    Dabei seit: 1081641600000
    Beiträge: 233
    geschrieben 1117318688000

    Statistisch gesehen sind die hintersten Sitzreihen die sichersten (das ist auch der Grund, warum dort die sog. Black Box eingebaut wird). Meist befindet sich dort auch ein Notausgang in der Nähe.

    Aber das ist so eine Sache mit der Statistik!

    Liebe Grüße

  • Maja.43
    Dabei seit: 1117152000000
    Beiträge: 1112
    geschrieben 1117318985000

    Ja,ich habe auch öfters gehört,dass die hintersten Plätze,die sichersten sein sollen.

    Was ist mit den mittleren oder vorderen Reihen?

    Welche sind gefährlicher,die mittleren oder die ersten Reihen?

    Normalerweise dürfen die Kids nicht beim Flügel also in der Mitte sitzen,wir wurden immer zurückgewiesen,aber niemand hat uns gesagt warum.

    Das war fast bei jeder Fluggesellschaft so,ich weiss nicht wie ihr das erlebt habt mit Kindern.

    LG Majamaus

  • jaykayham
    Dabei seit: 1093478400000
    Beiträge: 2411
    geschrieben 1117367979000

    just for info, es gibt auch flugzeugtypen, wo man im notfall die tueren während des fluges öffnen kann. dies dient der allgemeinen rauchbekämpfung an bord. also keine sorge!! aber wie schon gesagt, in der regel sind aber die türen so gebaut, dass man sie wg. des Drucks nicht öffnen kann!

    LEBEN IST, WAS EINEM BEGEGNET, WÄHREND MAN AUF SEINE TRÄUME WARTET!
  • Plejadi
    Dabei seit: 1104105600000
    Beiträge: 1032
    geschrieben 1117371612000

    Hallo Maja,

    wir haben schon manchesmal genau über dem Flügel gesessen, da war mein Kind so ca. 10 Jahre alt - und sauer, weil es nichts sah. In den  vordersten Reihen (1-6) waren wir eigentlich immer gesessen, jetzt ist da ja die ECC....

    Und die 1. Reihe war auch immer für Familien mit Babys oder Kleinkinder reserviert.

    Komisch, deine Erfahrungen kann ich nicht teilen... :-)

    Liebe Grüße Plejadi

  • Erika1
    Dabei seit: 1088985600000
    Beiträge: 9490
    geschrieben 1117406146000

    Nach meinen Informationen sind die Sitzplätze im Heck die sichersten. Vielleicht deshalb, weil der Schwerpunkt des Fliegers weiter vorne liegt - und deshalb eher auf dem Boden/Wasser ankommt. Ich habe Bilder gesehen, auf denen zu sehen war, daß das Heck abgebrochen war und die Passagiere auf den Sitzen noch angeschnallt waren. Sie waren zwar auch tot, aber die Leichen waren in besserem Zustand als die Passagiere auf den vorderen Sitzplätzen.

    Gruß Erika

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!