• astiae
    Dabei seit: 1094601600000
    Beiträge: 74
    geschrieben 1116802330000

    Es gibt keine "zentrale" Schalter zur Entriegelung für Notausgänge bzw Fenster (in einer B737-800 gibt es keine Türen über den Flügeln). Sie lassen sich nur am Boden öffnen, und zwar von jedem, rein theoretisch auch beim rollen zur Startbahn.

    Sobald sich die Druckkabine aufbaut (also nach dem Start) ist der Druck von aussen dermassen groß, dass sich keine Tür/Fenster mehr öffnen lässt.

    Das einzig mögliche wäre, das sich jemand VOR dem Start am Fenster/an der Tür zu schaffen macht, aber dann schrillen im Cockpit sämtliche Alarmglocken (sprich die entsprechenden Anzeigen) und die Folgen wären: zahlreiche Anzeigen, empfindliche Geldstrafen und wohl lebenslanges Flugverbot auf der betroffenen Airline ... für denjenigen, der seine Finger nicht bei sich lassen konnte.

    Von solch einem Fall habe ich aber noch nicht gehört... Airlines verteilen schon Flugverbote für wesentlich geringere "Scherze".

    VG ;-)

  • MollyBea
    Dabei seit: 1081641600000
    Beiträge: 233
    geschrieben 1116803645000

    Liebe Astrid,

    deine Ausführungen zum Druck "außen größer als in der Kabine" sind 100 % falsch !!

    Im Reiseflug herrscht in der Kabine im Verhältnis zur Außenluft ein relativer Überdruck!!

    Wenn bei einem Flug in 33000 ft (ca 10 000m) Höhe in der Kabine ein geringerer Druck als außen herrschen würde, würde kaum einer der Passagiere das überleben.

    Trotzdem hast du recht, dass die Türen im Flug nicht aufgehen, auch die Exit Doors nicht. Das liegt in der Bauweise der Türen bedingt.

    Also Leute, keine Angst, dass ein Irrer im Flug eine Türe aufbringt (allerdings könnte er  rein theoretisch natürlich ein Fenster einschlagen, dadurch einen Druckausgleich herbeiführen, dann würde sich wahrscheinlich auch die Türen öffnen lassen).

    Liebe Grüße

  • Erika1
    Dabei seit: 1088985600000
    Beiträge: 9490
    geschrieben 1116804582000

    Daß sich die Notausstiege nur am Boden öffnen lassen, davon bin ich ausgegangen. Es gibt zwar Sauerstoffmasken und Schwimmwesten an Bord - Fallschirme habe ich (bisher) noch nicht gesehen.

    Dies nur am Rande.

    Gruß Erika

  • rene1103
    Dabei seit: 1112745600000
    Beiträge: 317
    geschrieben 1116805340000

    Na das mit dem Fenster einschlagen halte ich für unmöglich :P

    Ich habe mal gehört das ist Panzerglas aufgrund des Druckes.

    Und es sind ja 2 Gläser ! Eins von innen und eins von außen...falls mal eins kaputt gehen sollte :P

    Und wenn ich jmd sehe der sowas versucht werde ich der 1. sein der demjenigen den Hals umdreht ;)

    Greetz,

    René

  • salvamor41
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 4964
    geschrieben 1116805866000

    @ Erika

    Nach welchen Kriterien die Notausstiegssitze verteilt werden, ist nicht nur Dir schleierhaft, mir unter anderen auch. Offenbar existieren tatsächlich irgendwelche Richtlinien, die werden aber wohl sehr freizügig ausgelegt, und die Entscheidungsspielräume der check-in-Mitarbeiter sind entsprechend groß. 

    Wie die Leute es schaffen, an diese vor allem bei Fernflügen begehrten Sitze zu kommen, weiß ich nicht, kann darüber nur spekulieren. Wahrscheinlich ist der persönliche Charme des Fluggastes ein wichtiges Kriterium, bei mir hat er noch nie ausgereicht, um erfolgreich zu sein. Muß da noch üben! 

    Auf keinen Fall ist es auch so, daß der zuerst mahlt, der zuerst kommt! Wir haben uns schon die Beine in den Bauch gestanden, waren die ersten beim check-in, kamen aber trotzdem nicht zum Zuge. "Leider müssen wir diese Sitze für bestimmte Personenkreise frei halten!" Wenn wir dann in die Kabine kamen, machten es sich dort regelmäßig irgendwelche junge Piepelchen bequem.  

    ><o(((°> Don't feed the Trolls <°)))o><
  • Erika1
    Dabei seit: 1088985600000
    Beiträge: 9490
    geschrieben 1116807404000

    @salvamor

    Ich werde meinen persönlichen Charme bei unserem nächsten Flug (am 19. Juni d.J.) dazu verwenden, dem Check-in-Personal zu verdeutlichen, nicht am Notausgang sitzen zu müssen. Das wird aber auch kein Fernflug sein. Nur: was hilft mir die größere Beinfreiheit, wenn ich nicht mal meinen Kopf anlehnen kann, um ein wenig zu dösen???

    Gruß Erika

  • Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1116845767000

    ich glaube auch, dass bei der vergabe der begehrten plätze der nasenfaktor eine große rolle spielt. uns ist es z. b schon passiert, dass die stewardessen während des fluges , ein pärchen, dass hinter uns im flieger saß gefragt haben, ob die nicht erster klasse fliegen wollten. da habe ich mich gefragt, warum ausgerechnet die und nicht wir???? keiner weiß es.

    da ich aber beim nasenfaktor immer schelcht abschneide, finde ich es einerseits gut, dass ich trotzdem in den genuss eines exit seats komme. andererseit finde ich 50 bzw. 60 € pro person und strecke auch unverschämt teuer.

    aber erste klasse ist nicht drin. und auf kurzstrecke würde ich mir das auch sparen. aber bei lengstrecke denke ich, nicht so verkehrt.

    Das "F" in Montag steht für Freude.
  • Kessy05
    Dabei seit: 1115078400000
    Beiträge: 760
    geschrieben 1116940264000

    Hi :D

    Beruhigend zu wissen dass ein Irrer die Nottüren nicht öffnen kann . Ich für meinen Teil würde aber ruhiger meinem Flug entgegensehen, wenn ich wüßte , dass ein Irrer erst gar nicht den Flughafen betritt !

    Im Ernst, ich hatte bei der LTU angefragt, ob ich einen Notausgangssitz reservieren kann, aufgrund der Tatsache, dass mein Mann knapp 2 Meter groß ist . Negativ !Selbst ein Hinweis meiner Seits, dass es doch eine nette Service Geste sei, so großen Menschen mal entgegen zu kommen prallte auf taube Ohren.

    Ich könne ja dann XXL Seats für 50.-(habe eine LTU Card) Euro buchen oder First Class. DANKE LTU !

    Gruß

    Kessy

    Viele Grüße
  • Thorben-Hendrik
    Dabei seit: 1105401600000
    Beiträge: 4545
    gesperrt
    geschrieben 1116940533000

    Groß zu sein ist doch eher ein persönliche Problem, jeder will gerne mehr Platz und jeder gern vorne sitzen......

    Was kann die Fluggesellschaft dafür? Wenn es dir wichtig ist, dort zu sitzen und den Komfort zu haben, dann zahl die €50,- . Wenn es Dir das Geld nicht wert ist, dann hast du den Platz auch nicht verdient, dann bekommt Ihn eben jemand der ihn sich leisten will, so einfach ist das....

    [b][size=9]Jefe Gerente de Turismo de Eventos de ViRi[/b] [/size] [b][size=9]Nothing beats ViRi![/b] [/size]
  • rene1103
    Dabei seit: 1112745600000
    Beiträge: 317
    geschrieben 1116941415000

    "Jeder will gern vorne sitzen..." ?

    Also ICH sitze lieber hinten im Flieger :P

    hab gerne den Überblick auch wenn man "später" das Essen bekommt ;)

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!