• omali
    Dabei seit: 1243814400000
    Beiträge: 1513
    geschrieben 1275128418000

    Hallo Sunny,

    direkt bei GW gebucht, diesbezüglich gibt es bei mir auch keine Unklarheiten. 

    Mich würde interessieren, wie die Reiseveranstalter das für Pauschalreisende abgeklärt haben. In den Reiseunterlagen scheint da nichts zu erfahren zu sein (bei unserer Reise vor einem Jahr gab es dazu jedenfalls keinerlei Information).

    Lg Siggi

  • Uwe62
    Dabei seit: 1123286400000
    Beiträge: 22
    geschrieben 1275133298000

    @omali

    Das sollte in den AGBs deines Reiseveranstalters stehen.

    Habe gerade mal Online nachgeschaut .

     

    Steht zb. bei 

    TUI unter 3.3

    lTur unter 4c

    alltours  unter 3a

    usw.

     

    also einfach mal im Kleingedrucktem nachlesen

     

  • omali
    Dabei seit: 1243814400000
    Beiträge: 1513
    geschrieben 1275150239000

    Hallo Uwe,

    das ist mal eine klare Antwort. Vielen Dank! ;)

  • Sunny1506
    Dabei seit: 1245542400000
    Beiträge: 375
    geschrieben 1275221644000

    @omali sagte:

    Hallo Sunny,

    direkt bei GW gebucht, diesbezüglich gibt es bei mir auch keine Unklarheiten. 

    Mich würde interessieren, wie die Reiseveranstalter das für Pauschalreisende abgeklärt haben. In den Reiseunterlagen scheint da nichts zu erfahren zu sein (bei unserer Reise vor einem Jahr gab es dazu jedenfalls keinerlei Information).

    Lg Siggi

    Hallo Siggi,

    Ich verstehe die Gepäckregeln GW als Pauschalreisender so:

    Auch hier gilt, wie fast immer, die Höchstgrenze pro Person von 20kg. Hast du nur die 20 kg mit Koffer erreicht, ist alles okay und du must auch nichts bezahlen. Ausgehend dann bei bis zu 5 kg Übergepäck dieses Koffer würden dir von GW dann am Flughafen 40 € berechnet, da du als Pauschalreisender ohne Buchungscode ja nicht die Möglichkeit hast, das Übergepäck online oder per Callcenter anzumelden und somit für selbiges nur 20€ bezahlen würdest.

    Lieben Gruss die Sunny

    Wenn man etwas will, findet man einen Weg. Wenn man etwas nicht will, findet man einen Grund.
  • omali
    Dabei seit: 1243814400000
    Beiträge: 1513
    geschrieben 1275238982000

    Stelle jetzt erst fest, dass ich mich unklar ausgedrückt hatte. Deshalb hier noch einmal mein Anliegen etwas konkreter dargelegt.Hoffentlich bringe ich es diesmal besser rüber.

    Mir geht es um die Aufteilung des Gewichts der Koffer bei gemeinsam gebuchter Pauschalreise mit Germanwings-Flug.

    Zwei Personen, Gesamtgewicht 40 kg, darf der eine Koffer z.B 17 kg, der andere aber 23 kg wiegen? Bei einem Flug direkt bei Germanwings gebucht, wäre das nicht ohne Zusatzkosten möglich.

    Leider habe ich bisher noch bei keinem Veranstalter im AGB etwas dazu entdecken können, wie das bei Pauschalreisen mit Germanwings-Flug geregelt ist.

    Als Beispiel mal zwei unterschiedliche Erfahrungsberichte (in anderen Foren entdeckt), in denen die Problematik deutlich erkennbar ist.

    1. Beispiel:

    “Auch bei Germanwings steht jedem Pauschalreisenden 20 kg Freigepäck und nicht nur ein Koffer mit max. 20 kg zu (ist im System offenbar hinterlegt und funktioniert beim Check-In problemlos). Es spielt keine Rolle auf wieviele Gepäckstücke sich dieses Gewicht verteilt. Gepäckstücke von Zusammenreisenden werden gemeinsam gewogen. Dies hat mir die Dame am Check-In auf Nachfrage ausdrücklich bestätigt und wurde auch entsprechend durchgeführt. Beim Rückflug war unser großer Koffer deutlich schwerer als 20 kg, dennoch gab es kein Problem, da die anderen Gepäckstücke leichter waren und wir die Gesamtgrenze nicht überschritten haben.”

    2.Beispiel:

    “Natürlich darf bei Pauschalreisen der eine Koffer 32 kg wiegen und der andere nur 8 kg. Dann müßt ihr für den einen Koffer allerdings Übergepäck bezahlen. Ihr dürft pro Person 20 kg Gepäck einpacken. Wenn einer von euch beiden weniger einpackt, wird dieses dem anderen nicht "gutgeschrieben". Haben wirklich für den Koffer mit 25 kg zuzahlen müssen, obwohl wir die gemeinsame Höchstgrenze nicht überschritten hatten.”

    Diese Erfahrungen zeigen doch, dass diesbezüglich nicht wirklich Klarheit besteht.

    Was nun? Ist das wirklich nirgends eindeutig festgeschrieben?

  • dreckbacke
    Dabei seit: 1155254400000
    Beiträge: 1047
    geschrieben 1275239853000

    @omali

     

    mir passiert am So 02.Mai 2010 Flug 4U2977 STR --> ZAG (individuell bei GW gebucht).

     

    Wir zu zweit - zwei Köffer online angemeldet+gezahlt, online eingecheckt und zum bag-drop-off. Mein Koffer 17,8 kg , der meiner Lebensgefährtin 22,4 kg.

    Die Dame am Schalter sagte wortwörtlich: ENTWEDER ÜBERGEPÄCK für den einen Koffer über 20 kg zahlen oder umpacken. Oder Koffer zurücklassen.

     

    Wir haben umgepackt.

     

    Grüßle Ralf

    Meine aktuelle Flugstatistik: 706 838 km oder 936 h Flugzeit bei 241 Flügen
  • Uwe62
    Dabei seit: 1123286400000
    Beiträge: 22
    geschrieben 1275241739000

    @omali

     

    Ich glaube schon das die Richtlinien dazu eindeutig sind. Wenn zb. bei TUI steht:

     

    "Auf Charter- und Linienflügen beträgt das Freigepäck in der Economy Class im Regelfall 20 kg pro Person (auch für Kinder von 2-11 Jahren) zzgl. eines kleinen Handgepäcks."

     

    bedeutet dies: 

    Pro Person maximal 20kg (aber man kann im Gegensatz zur direkten GW-Buchung die 20kg auf mehrere Gepäckstücke aufteilen)

    und nicht

    Personenzahl der Buchung x 20kg= MaximalGewicht

    Wenn der Checkin Mitarbeiter gut gelaunt ist, du ihm sympatisch bist oder die Schlange zu lang im Verhältnis zu den erwartenden Diskussionen, dann wird er wahrscheinlich ein summiertes Gesamtgewicht akzeptieren. (War bei den meisten unserer letzten Flüge auch so), aber er muß nicht.

     

    Hierzu lies Dir nochmal meinen Eintrag vom 18.05.2010 12:48:58

    durch, in dem GW mir zu diesem Punkt eine Antwort gegeben hat.

     

    Grüße Uwe

     

     

  • omali
    Dabei seit: 1243814400000
    Beiträge: 1513
    geschrieben 1275252511000

    @Ralf

    Du hast direkt bei Germanwings gebucht, somit entspricht es den Bestimmungen dieser Airline. Deshalb verstehe ich das auch.

    @Uwe

    Deinen Beitrag vom 18.05.2010 hatte ich gelesen, für mich war nur nicht klar, daß es darin um eine Pauschalreise ging.

    Wenn ich dich im letzten Beitrag richtig verstanden habe, ist es also durchaus vom jeweiligen Checkin Mitarbeiter abhängig, wie das Thema Gepäck behandelt wird. Und genau so war es ja auch den von mir in meinem letzten Beitrag zitierten Beispielen zu entnehmen.

    Abschließend ist also festzustellen, bei Pauschalreisen mit Germanwings-Flügen sollte man sicherheitshalber  die Variante pro Person 20kg Gepäck veranschlagen. Nur so geht man schon im Vorfeld eventuellem "Flughafenstress" aus dem Weg.

    Nochmals danke für die ausführlichen Erläuterungen.

    Gruß Siggi

  • P.D.
    Dabei seit: 1260835200000
    Beiträge: 60
    geschrieben 1275268792000

    @Sunny1506 sagte:

    Hallo Siggi,

    Ich verstehe die Gepäckregeln GW als Pauschalreisender so:

    Auch hier gilt, wie fast immer, die Höchstgrenze pro Person von 20kg. Hast du nur die 20 kg mit Koffer erreicht, ist alles okay und du must auch nichts bezahlen. Ausgehend dann bei bis zu 5 kg Übergepäck dieses Koffer würden dir von GW dann am Flughafen 40 € berechnet, da du als Pauschalreisender ohne Buchungscode ja nicht die Möglichkeit hast, das Übergepäck online oder per Callcenter anzumelden und somit für selbiges nur 20€ bezahlen würdest.

    Lieben Gruss die Sunny

    omali

     

    wenn du ne pauschlreise gebucht hast dann erhälst du bei gwi den ssr code FREE, das bedeutet dass du eine Freigepäckgrenze von 20 kg hast aber trotzdem bis zu 5 Gepäckstücke aufgeben darfst

  • omali
    Dabei seit: 1243814400000
    Beiträge: 1513
    geschrieben 1275314986000

    @P.D.

    Danke für diese Info!

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!