• dreckbacke
    Dabei seit: 1155254400000
    Beiträge: 1047
    geschrieben 1275319555000

    @omali,

     

    genau - auf Nummer Sicher gehen und 20 kg / Person nicht überschreiten.

    Ansonsten kann euch das wie bei uns passieren - mitten in der Flughafenhalle die jenas neu sortiern. War aber nichts neues für uns - sind wir aus den USA mit den 50 Pound schon gewohnt gewesen.

     

    Grüßle Ralf

    Meine aktuelle Flugstatistik: 706 838 km oder 936 h Flugzeit bei 241 Flügen
  • Sunny1506
    Dabei seit: 1245542400000
    Beiträge: 375
    geschrieben 1275320230000

    [quote=P.D.]

    wenn du ne pauschlreise gebucht hast dann erhälst du bei gwi den ssr code FREE, das bedeutet dass du eine Freigepäckgrenze von 20 kg hast aber trotzdem bis zu 5 Gepäckstücke aufgeben darfst

     

    Hallo P.D

    Auch wenn ich keine Pauschalreise gebucht habe, rein Interesse halber.......Könntest du dies bitte mal genauer erklären. Wo bekommt man den Code..... ist dieser bei GW zu erfragen? Und ist mit diesem dann die online Anmeldung der Gepäckstücke möglich? Steht dies irgendwo auf der Homepage von GW?

    Lieben Gruss die Sunny

    Wenn man etwas will, findet man einen Weg. Wenn man etwas nicht will, findet man einen Grund.
  • P.D.
    Dabei seit: 1260835200000
    Beiträge: 60
    geschrieben 1275330105000

    @Sunny1506 sagte:

    hallo sunny^^

    sagen wirs mal so:

    ich arbeite bei germanwings in HAM

    der VA sendet die komplette pax liste an gwi, dann erhält jeder pax in dieser buchung den ssr code FREE, sodass das checkin personal sehen kann dass du 20 kg frei hast und bis zu 5 gepäckstücke aufgeben kannst

    und den code bekommst du atomatisch in den gwi filekey, d.h. du wirst gar nicht sehen dass du ihn hast^^ ist was internes

    UND:  zum Thema XL Seats: beim VA könnt ihr den buchen gegen aufpreis.

    wenn du jetzt zu viele kilos dabei hast dann musst du damit rechnen dass du übergepäck zahlen musst. das bedeutet pro 5 kilo die du mehr als 20 kg dabei hast zahlst du am airport 40 euro

    d.h. wenn du zb 40 kg am start hast, hast du 20 kg frei aber die anderen 20 musst du drauf zahlen also 160 euro, wenn du dann noch über die 40 kg hinaus bist zahlst du weitere 8 euro pro kg

    und wenn du glück hast drücken die kollegen nen auge zu bei 21-22 kg ;)

  • Sunny1506
    Dabei seit: 1245542400000
    Beiträge: 375
    geschrieben 1275332957000

    Vielen Dank für die Info P.D. Mit den Kosten für das Übergepäck ist hier, glaube ich, mittlerweile jedem ganz klar. ;) Das Beispiel Nr.1 zu den Pauschalreisen von Omali ist somit also richtig und wird auch bei GW nicht anders umgesetzt. Schön zu wissen, anders kenne ich es eigentlich auch nicht.

    Lieben Gruss die Sunny

    Wenn man etwas will, findet man einen Weg. Wenn man etwas nicht will, findet man einen Grund.
  • Zwiebelmg
    Dabei seit: 1238803200000
    Beiträge: 26
    geschrieben 1275339835000

    Wieso nutzt ihr diese Airline der Interpretationen überhaupt? Zumindest ab NRW gibt es doch Alternativen, wenn auch nur noch drei nach dem Ende von LTU und Aero Lloyd.

    Nur mit Konkurrenznutzung kann man diese merkwürdigen Praktiken stoppen, die ansonsten bei Akzeptanz umgehend von den anderen übernommen werden.

    Wir fliegen immer mit drei Kindern und drei Koffern (ca. 80 kg) und müssten bei 4U somit mit fünf Koffern reisen um deren merkwürdige Bestimmungen zu erfüllen und wer hat da im Urlaub schon Bock drauf. Abgesehen vom wirtschaftlichen Unsinn, zwei Koffer mehr zu transportieren.

    Bei DE z.B. bisher nie ein Thema gewesen

  • P.D.
    Dabei seit: 1260835200000
    Beiträge: 60
    geschrieben 1275373230000

    hääää???

    ihr verreist mit  drei kindern, aber müsst 5 gepäckstücke zahlen???

    4u ist ein low cost carrier der nach dem no frills konzept operiert, also das beinhaltet lediglich die beförderung - keine schnickschnacks

    kennst du sonst eine airline die GROßE deutsche flughafen anfliegt ausser 4u?????

  • Zwiebelmg
    Dabei seit: 1238803200000
    Beiträge: 26
    geschrieben 1275430133000

    Natürlich. AB, DE, X3 und weitere, die bei Pauschalreisen auch nicht teurer sind.

    Da gabs bisher nie Probleme wie hier geschildert. Große deutsche Veranstalter haben immer auch eine dieser Airlines im Portfolio. Aber das ist ein anderes Thema.

    Wollte nur aufzeigen, dass man sich den Stress einer Lowcost Airline mit all ihren versteckten Kosten nicht unbedingt antun muss, wenn man es denn nicht will.

    Ich persönlich habe noch keinen echten Grund gefunden auf DE und Co zugunsten einer 4U oder sogar FR zu verzichten.

    Wieso muss es unbedingt ein großer Flughafen sein?

    PAD statt Hannover, FMO statt Düsseldorf, Bremen statt Hamburg.... Wo ist das Problem? Mietwagen oneway gibts für 50,- Euro, spart auch noch das Parkhaus.

  • P.D.
    Dabei seit: 1260835200000
    Beiträge: 60
    geschrieben 1275521530000

    mit größeren airports meinte ich eig nur das generve von FR mit lbc, hhn, nrn & co

    und naja, für X3 macht AB ja jede menge, DE kenn ich ausser hammuc ned viele strecken und AB wäre da ne ausnahme

    über lh brauchen wir ned reden, ergibt sich von selbst

  • P.D.
    Dabei seit: 1260835200000
    Beiträge: 60
    geschrieben 1275608546000

    Um mal zu diesem kürzlich eröffneten 'cancel-thread' stellung zu beziehen:

    wenn du nicht eigecheckt bist, wirst du, wie schon erwähnt, auch gar ned ausgerufen.

    du brauchst auch nicht anzurufen weil es schlicht gesagt keinen interessiert ob du nun no show bist oder nicht

    du trittst den flug einfach nicht an. NACH dem der rückflug gewesen wäre, kannst du dir die taxes rückerstatten lassen

    das geht ausschliesslich via inet unter folgendem link-:

    http://www.germanwings.com/downloads/Antragsformular_TaxRefund.pdf

  • Sentina
    Dabei seit: 1184284800000
    Beiträge: 463
    geschrieben 1275755155000

    hallo forengemeinde...hä??? hab ich da was verpasst?

     

    ich fliege häufig mit germanwings innerhalb von deutschland. 20 kg gepäckstück ist klar ( bissel kulanz gibts ja meistens ). aber seit wann wird das handgepäck gewogen und mit so einem komischen anhänger versehen :frowning:

     

    hatte im hauptgepäck 3,5 kg übergewicht. zahlen oder was ins handgepäck packen, hieß es. 

    mein reguläres handgepäck hab ich gleich gar nicht angegeben & auf die waage gestellt ( waren mindestens 12 kg !!! ), als ich gesehen hatte, wie pingelig die damen bei den passagieren vor mir waren...

    also hab ich die 3,5 kg übergepäck in einer plastiktüte untergebracht und diese als handgepäck deklariert, zusammen mit laptop und handtasche ( alles wurde mit diesem fähnchen versehen.

    doch was nun mit meinem " echten " handgepäck von ca. 12 kg :?

    das hatte ja nun kein fähnchen " bordbaggage " und würde eventuell damit bei den durchleuchtungsmenschen auffallen * schwitz *.

    dann kam mir eine idee. wenn ich das eine fähnchen vom plastebeutel geschickt abmache und an das schwere handgepäck wieder dranklebe, dann habe ich 1 x handgepäck ( ungewogen ), 1 x laptop, 1 x handtasche und 1 x einen beutel ( den ich dann auch hätte, wenn ich danach was im duty free gekauft hätte ).

    es ging aber alles glatt. not macht erfinderisch, wären bestimmt 70.- euro fällig gewesen. mehr, als der flug gekostet hat.

     

    wollen die gesellschaften jetzt die aschewolkeneinbuße wieder reinholen?

    ist das neu seit 01.06.2010? weiß jemand näheres?

     

    gruss sentina.

     

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!