• Marco L.
    Dabei seit: 1143417600000
    Beiträge: 4286
    geschrieben 1219755159000

    Es gab sogar schon Störungen beim Landeanflug durch ein eingeschaltes Handy. Der Pax wurde später sogar ausfindig gemacht. Und wenn ich mich recht erinnere sogar zu einer Geldstrafe verurteilt.

    Es gab schon einige Störungen durch Handys.

    Gruss

    Gruß Marco
  • ADEgi
    Dabei seit: 1180828800000
    Beiträge: 4324
    geschrieben 1219756424000

    Hallo,

    also meines Wissens gab es einmal vor etlichen Jahren die Geschichte, daß der Kapitän einer MD 11 oder DC 10 der Lufthansa / Condor plötzlich sehr seltsame Anzeigen im seiner Instrumente im Reiseflug bemerkte. Bei der Suche nach dem Grund fand sich dann ein gewöhnlicher tragbarer CD Spieler als Verursacher.

    Ausgeschaltet - alles Normal; Eingeschaltet - fehlerhafte Anzeigen.

    Denke, auch wenn ich kein Experte für Technik bin, daß so ein CD-Player (Discman) wohl weniger Gefahr birgt, als ein Handy, dessen Aufgabe es ja ist nach außen zu strahlen.

    Gruß

    Berthold

  • hanfhaken
    Dabei seit: 1207872000000
    Beiträge: 107
    geschrieben 1219757728000

    Naja,

    wenn sich ein Handy als Ursache für den Unfall herausstellt, werden ja vielleicht in Zukunft die Maschinen umgerüstet, damit sie nicht mehr auf die Strahlung reagieren. Soll nicht heissen, dass dann munter drauflostelefoniert werden darf, aber es kann ja immer passieren, dass einfach vergessen wird, das Ding auszuschalten.

    Ich denke, dass es sicherer ist, die Technik dem Menschen anzupassen, als umgekehrt. Ist zwar mit erheblichen Kosten verbunden, aber das sind andere Umrüstaktionen ebenfalls.

    Wir sind die Niedersachsen, sturmfest und erdverwachsen.
  • San-dee
    Dabei seit: 1154390400000
    Beiträge: 556
    geschrieben 1219757943000

    Eben!

    Man kann ja auch nicht jeden Paxe nach Handys kontrollieren, von daher wäre es schon besser die Technik anzupassen.

    Allerdings kann ich nicht nachvollziehen, wieso man nicht einfach einmal kurz nachschauen kann, ob das Handy ausgeschaltet ist. Wo liegt das Problem? Da nehmen die Leute eher in Kauf, dass etwas passiert..

  • krabel
    Dabei seit: 1100131200000
    Beiträge: 834
    geschrieben 1219758007000

    Im Spiegel Online steht ein Artikel in dem ein Experte zu den Vorkommnissen zitiert wird. Laut dessen Aussage kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass die Ursache ein Handy war.

  • San-dee
    Dabei seit: 1154390400000
    Beiträge: 556
    geschrieben 1219758317000

    krabel, ich habe mir eben den Artikel durchgelesen. Du hast schon Recht, dass man es sich dann nicht vorstelle kann. Es gab aber schon desöfteren Unfälle, weil der Umkehrschub eingeschaltet war. Also ist das gar nicht so abwegig...

  • ADEgi
    Dabei seit: 1180828800000
    Beiträge: 4324
    geschrieben 1219759198000

    Hallo hanfhaken,

    alle neuen Flugzeuge werden so gut als möglich gegen solche äußeren Einflüsse geschützt und die Technik wird auch explizit auf solche Störungen hin getestet. Allerdings ist nicht alles testbar. Je nachdem wie verschiedene Elektrogeräte innerhalb eine Flugzeuges verteilt sind und wie diese auch dann noch benutzt werden kann es zu Konstellationen kommen gegen die auch die beste Konstruktion nicht immun ist.

    Nicht vergessen sollte man auch das Flugzeug an sich. 15 Jahre alt und von der Konstruktion her sicher noch nicht auf so etwas wie massenweise Mobiltelefone an Bord vorbereitet. Umgekehrt aber auch mit wesentlich weniger Technik gegenüber moderneren Flugzeugen, die überhaupt geschützt werden müsste.

    Außerdem reden wir hier von einer bloßen Vermutung. Aber wenn halt den Leuten gesagt wird, sie sollen dieses, oder jenes tun, dann sollte man dem auch nachkommen. Dann wäre das Problem sicher keines und wir müssten nicht darüber diskutieren, ob dies eine Ursache gewesen sein könnte.

    Villeicht denken alle einmal dran, wenn es wieder heißt: "Bitte bleiben Sie angeschnallt auf Ihren Sitzen, bis wir unsere endgültige Parkposition erreicht haben." Das klicken der Gurte demonstriert dann recht deutlich, wie sehr manche Leute sich an eventuell Lebensrettende Anweisungen zu halten bereit sind.

    Gruß

    Berthold

  • Marco L.
    Dabei seit: 1143417600000
    Beiträge: 4286
    geschrieben 1219762283000

    Und gestern erwischte es Air Dolomiti in München. Ein heftiger Fahrwerksbrand auf dem Weg zur Startbahn

    Air Dolomiti ist eine 100-prozentige Lufhansa-Tochter.

    MSN News

    Auf Spiegel Online gibt es auch ein kurzes Video dazu.

    Gruß Marco
  • gastwirt
    Dabei seit: 1157414400000
    Beiträge: 10938
    gesperrt
    geschrieben 1219762468000

    aber es sind doch nicht immer die "eltern" schuld, wenn ihre töchter feuer fangen!

  • ADEgi
    Dabei seit: 1180828800000
    Beiträge: 4324
    geschrieben 1219763496000

    @ Gastwirt

    :laughing:

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!