• privacy
    Dabei seit: 1171238400000
    Beiträge: 2837
    geschrieben 1200925724000

    Wenn die Karibikstrecken so kritisch sind hinsichtlich Änderungen,

    wieso um alles in der Welt checkt man von sich aus das nicht

    3 / 2 Tage vor Abflug durch. Dürfte technisch doch möglich sein.

    Sei es vom Kunden oder als Zusatzservice (ohne Verpflichtung)

    vom Vermittler. Hätte viel Ärger erspart.

    Im übrigen geht es in diesem Thread ja um Inlandsverbindungen

    (wenn auch spanische) ;)

    Wenn alle Experten sich einig sind, ist Vorsicht geboten. Bertrand Russell (1872-1970)
  • ADEgi
    Dabei seit: 1180828800000
    Beiträge: 4324
    geschrieben 1200929780000

    Hallo privacy,

    hier die Antworten:

    Flugzeitenänderungen werden ja in Deutschland eintsprechend mitgeteilt. Zumindest sollte das so sein. Daher ist ein Gegenprüfen nicht immer sinnvoll, zumal die Kunden in diesem Fall am Flughafen München kommentarlos eingecheckt wurden. Also selbst in München offensichtlich nichts bekannt war!

    Alle bisherigen Pannen waren bezüglich dieser Kunden immer Air France und es war noch nirgends etwas dabei, was vorab vermieden hätte werden können. Das reicht von keine Koffer, Überbuchungen, angeblicher Schneefall, defekte Maschinen u.s.w.

    Bezüglich der Inlandsverbindungen hatte ich ja wegen der bisherigen Probleme mit Iberia generell geantwortet, da es ja um die Umsteige- verbindung bei Iberia an sich geht.

    @fio

    Bezüglich Condor habe ich hier schon mehrfach Kommentare gelesen. Auch war es vo einigen Jahren so, daß kaum eine Condor Maschine von Stuttgart pünktlich abhob, weil die es einfach nicht geschafft hatten, die Fluggäste rechtzeitig einzuchecken.

    Ich will auch keine Airline generell von Kritik ausnehmen. Hier im speziellen würde ich persönlcih halt nie eine Umsteigeverbindung bevorzugen. Nach dieser Rückmeldung habe ich dafür wieder einen Grund mehr.

    Fairerweise soll aber auch gesagt werden, daß es wohl so aussieht, als würde sich die Iberia auch angemessen um den Kunden kümmern. Auch etwas, was nicht von jeder Airline zu erwarten ist. Warten wir einmal ab, was er nach der Rückreise so zu berichten hat.

    Der Vollständigkeithalber noch folgendes: Operator ist die Iberia, die Tickets sind von der American. Eventuell steckt hier auch das Problem mit der Kommunikation.

    Gruß

    Berthold

  • Evil_Eva
    Dabei seit: 1152748800000
    Beiträge: 1293
    Zielexperte/in für: Großbritannien & Irland
    geschrieben 1220357122000

    Hallo,

    dieser Thread ist schon etwas älter... Da ich auch darüber nachdenke, einen Iberia-Flug über Madrid nach Las Palmas zu buchen, würden mich ein paar aktuelle Erfahrungen interessieren.

    Mich würde außerdem interessieren, wo man einen Iberia-Flug am besten buchen kann. Ist es möglich so einen Flug auch im Reisebüro zu buchen? Kostet es dann mehr?

  • ADEgi
    Dabei seit: 1180828800000
    Beiträge: 4324
    geschrieben 1220360048000

    Hallo,

    also mehr muß es nicht kosten. Das hängt einfach davon ab, ob die Iberia selbst auch Servicegebühren verlangt, oder nicht. Außerdem auch davon, wie und wann Du nach LPA fliegst, bzw. wie kreativ Dein Reisebüro ist/ sein muß.

    Warum aber der unnötige Umstieg. Geht es nicht anders, möchtest Du einen Stopover machen, oder ist es einfach nur wesentlich günstiger? Denn eigentlich sollten ja genügend Charterverbindungen vorhanden sein.

    Wenn Iberia dann bitte mit möglichst großzügiger Umsteigezeit und ganz wichtig, auch das allernötigste ins Handgepäck packen. Denn Koffer werden schon einmal nachträglich zugestellt. Daher auch ganz wichtig: Die Urlaubsadresse in den Koffer tun.

    Gruß

    Berthold

    p.s. Bei einem Preisvergleich solltest Du auch nicht vergessen, daß Du auf diesen Flügen (bei IB) Essen und Getränke nur gegen Bezahlung bekommst!

  • Evil_Eva
    Dabei seit: 1152748800000
    Beiträge: 1293
    Zielexperte/in für: Großbritannien & Irland
    geschrieben 1220360937000

    Danke Berthold! Es geht um einen Flug um den 24.9. (+/- 3 Tage), Aufenthalt 7-8 Tage. Ich möchte keinen Stopover machen, aber

    Iberia liegt bei 308,- Euro, gute Flugzeiten, Umsteigezeit 75 bzw. 110 Minuten. Die billigsten Charterflüge, die ich gefunden haben, sind 120,- Euro teurer... viel Geld für eine Studentin.

  • ADEgi
    Dabei seit: 1180828800000
    Beiträge: 4324
    geschrieben 1220362594000

    Hallo,

    einmal 75 und einmal 110 Minuten in Madrid.

    Also wenn ich das meinen Kunden so verkaufen würde, dann lasse ich mir unterschreiben, daß ich der Meinung bin, daß dies mindestens einmal nicht klappt, oder daß zumindest das Gepüäck dann fehlen wird. An diesem Flughafen - never!

    Wenn Du Dich damit anfreunden kannst auch mit einer jeweils späteren Maschine weiterzufliegen, dann kann man so etwas buchen. Persönlich würde ich dies aber nie im Leben so tun.

    Gruß

    Berthold

  • fio
    Dabei seit: 1106179200000
    Beiträge: 4118
    Zielexperte/in für: Gran Canaria Chile Argentinien
    geschrieben 1221393176000

    @ Evil-Eva

    Mach dir wegen der Umsteigerei keine Gedanken. Wir sind vorgestern aus LPA via MAD in München mit IB super angekommen.

    Unsere Flugpläne sahen so aus:

    Abflug MUC 8:00 Ankunft MAD 10:50 Uhr

    Abflug MAD 12:00 Ankunft LPA 13:30 Uhr (Ortszeit)

    Abflug LPA 11:35 Uhr Ankunft MAD 15:10 Uhr (Ortszeit)

    Abflug MAD 16:30 Uhr Ankunft MUC 18:40 Uhr

    (Alle Zeiten entsprechen dem tatsächlichen Abflug bzw. der Ankunft)

    Probleme gabs überhaupt keine. Obwohl wir in Madrid am Satellit-Terminal angedockt haben und wir ins andere T4 mussten (Fahrt mit der U-Bahn) hatte das Boarding nach München noch nicht mal begonnen.

    Mir ist völlig unverständlich, warum stets auf IBERIA herumgehackt wird. Etwa weil´s nichts mehr zu essen/trinken gibt? Oder weil hier nicht deutsch gesprochen wird? Ich weiß es nicht. Ich weiß allerdings den Flugpreis den wir mit Charter in dieser Zeit hätten zahlen müssen. Und das wären immerhin pro Person hin/rück knappe 600.-€ gewesen. Bei IBERIA zahlten wir p.P hin/rück 255.-€

    Positiv auch die großzügige Handhabung mit dem Gepäckgewicht. Frei sind bei IBERIA seit Juli 2008 23kg. Aber keinen interessierten unsere 51kg Gesamtgewicht.

    Also schönen Hin/Rückflug.

    fio

  • ADEgi
    Dabei seit: 1180828800000
    Beiträge: 4324
    geschrieben 1221393645000

    Hallo fio,

    ich gönne Dir ja Deine Erfahrungen. Die meiner Kunden sind aber bisher leider ausnahmslos andere. Ich hatte leider noch keinen Iberia Umsteigeflug verkaufen können, bei dem nicht irgendein Problem aufgetaucht wäre.

    Fairerweise muß man sagen, daß es nicht so viele waren und das kleinste Problem war bisher unfreundliches Bordpersonal.

    Sorry, aber ich habe leider nichts anderes zu berichten. Woran es liegt kann ich nicht sagen. Vielleicht auch einfach Pech, doch dafür ist es mir eigentlich schon zuviel an Reklamationen.

    Warten wir es einfach einmal ab, denn die nächsten Buchungen kommen bestimmt.

    Gruß

    Berthold

  • LM100
    Dabei seit: 1167091200000
    Beiträge: 121
    geschrieben 1221644207000

    Hallo,

    da unsere Flüge mit Iberia (Düsseldorf - Madrid - Gran Canaria) in Kürze bevorstehen, würde ich mich noch über ein paar Infos freuen:

    Online-Check in: Wenn ich richtig gelesen habe, 1 Tag vorher. Kann man hier direkt für beide Flüge (Düsseldorf-Madrid und Madrid Gran Canaria) einchecken oder nur den Flug Düsseldorf-Madrid? Wie sieht es mit dem Rückflug ab Gran-Canaria aus, gibt es hier auch ein Online-Check in?

    OK, es gibt kein Essen, damit können wir sicher leben und man kann sich ja auch etwas mitnehmen. Gibt es denn deutschsprachige Zeitungen oder ein deutschsprachiges Bordprogramm (Fersehen oder Musik)?

    Passen die üblichen Kopfhörer in die Buchsen?

    Habe gut 1 Stunde und 10 Minuten Zeit zum Umsteigen. Als Start und Landung ist T4 angegeben. Gibt es dort genügend Infos, am bestin in Deutsch, wie das mit dem Umsteigen abläuft?

    OK, deutsch wird wohl nicht gesprochen. Kann man sich denn wenigstens mit Englisch entsprechend verständigen.

    Würde mich über ein paar Infos freuen.

    Lothar

  • ADEgi
    Dabei seit: 1180828800000
    Beiträge: 4324
    geschrieben 1221649976000

    Hallo,

    ich kenne die Iberia nicht aus persönlichen Erfahrungen, jedoch möchte ich ein deutsches Bordprogramm ziemlich sicher ausschließen. Je nach Maschine wird es vermutlich noch nicht einmal überhaupt ein Programm, geschweige denn Fernesehen auf den Europastrecken geben.

    Ebenso fast hundertprozentig kann ich deutsche Beschriftungen am Flughafen von Madrid ausschließen. Hier kann man vermutlich zufrieden sein, wenn alles zusätzlich in englisch angeschrieben ist.

    Die Verständigung auf englisch sollte aber bei den meisten Bediensteten möglich sein.

    Falls möglich kannst Du ja mal "fio" direkt kontaktieren, denn der weiß das garantiert!

    Gruß

    Berthold

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!