• vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 42922
    geschrieben 1463430506000

    @gormracer

    Sofern ihr mit mehr als 3h Verspätung gegenüber der ursprünglich geplanten Ankunftszeit in DUS eingetroffen seid bestehen Ansprüche auf Kompensation gem. VO(EG)261/04.

    Tatsächlich muss vom Bodenpersonal über solche Ansprüche informiert werden, nicht von der Kabine.

    Was ein Theater an Bord - und das wegen einer simplen Verspätung? :shock1:

    Ehrlich gesagt hat man beim Lesen deiner Zeilen den Eindruck, es habe sich in etwa um Mogadischu reloaded gehandelt ...

    Ich hab offengestanden maximales Verständnis für Cabin Attendents, die bei einem solchen Aufstand etwas frostig werden.

    Wovon um alles in der Welt waren "ältere Leute überfordert"? Und welche Art der "Hilfe" sollen sie gebraucht haben?

    Merke: Steige nie ohne einen Vorrat an Wasser in einen Flieger, das sollten gerade gebrechliche Fluggäste berücksichtigen.

    Unbequeme Leute sind unbequem. Aber bequeme Leute sind irgendwie nutzlos.
  • Florian80w
    Dabei seit: 1335139200000
    Beiträge: 2806
    geschrieben 1463489260000

    @ gormracer: Das Kabinenpersonal weiß eigentlich gar nichts zum Procedere bei Umleitung zu einem anderen Zielairport. Woher denn auch? Das ist organisatorische Angelegenheit des dortigen Bodenpersonals, und was sie im Detail organisieren, geben sie nicht per Funk an das erwartete Flugzeug durch. Hier also eindeutiges informelles Versagen am Boden in Köln. Großteil des Gepäcks nicht eingeladen: Das kommt gelegentlich mal vor, ist doch wohl beim Rückflug kein Grund für ein Drama. Sowas weiß die Cockpitbesatzung, gibt es aber nicht bekannt, um Unruhe im Passagierbereich zu vermeiden. Man sollte froh sein, dass es ein Kurierdienst später direkt nach Hause anliefert - viel übler sind finale Gepäckverluste beim Hinflug.

    @ Türkeifliegender: OK, das Kabinenpersonal hat täglich mit hunderten Passagieren zu tun, aber das ist nun mal deren gewählter Job. Dennoch gilt auch da immer "Wie man in den Wald reinruft ..." Mit Freundlichkeit, Anerkennung ihres bestimmt nicht immer einfachen Jobs und ggf. einem netten Gespräch kommt man grundsätzlich weiter als mit der Einstellung "Ich zahlender Gast, du Saftschubse, mach hinne!"

  • Malini
    Dabei seit: 1215043200000
    Beiträge: 9295
    Verwarnt
    geschrieben 1463492272000

    Sind gestern auch mit Condor geflogen, und zwar (in der PEC) von FRA nach TAB: Die Flugbegleiter waren freundlich, es gab dreimal etwas zu essen (meine vegetarischen Speisen waren für "Flugzeugverhältnisse" sogar ganz lecker), der Pilot hat sich mehrmals aus dem Cockpit gemeldet und offenbar hatte niemand bei der pünktlichen Landung etwas zu meckern, denn es wurde sogar geklatscht... ;)

    Nur mein Air Shopping hat - wie beim letzten Flug auch - nicht funktioniert...  :disappointed:

    Stay hungry. Stay foolish. (Steve Jobs)
  • cjmddorf
    Dabei seit: 1215907200000
    Beiträge: 2843
    geschrieben 1463495481000

    jaja, nach 2 h morgens bekamt ihr bescheid, dass keine koffer mehr kommen werden, dann raus, kein bus da, taxifahrer halfen euch, endlich busse gefunden, einsteigen und dann endlich um 2:30 h endlich in düsseldorf. passt nicht.

    der bus muss geflogen sein.

    shit happens sag ich da nur.

    Costa - Danae, Fortuna, Magica, Luminosa, Mediterranea, Serena, Caribbean Princess, MSC Preziosa, Costa Pacifica, Fantasia, MS 2, Splendia, Diamond Princess
  • gormracer
    Dabei seit: 1319241600000
    Beiträge: 8
    geschrieben 1463515685000

    Erst einmal vielen Dank für die vielen - teilweise nicht wirklich hilfreichen Reaktionen auf meinen Beitrag. Natürlich habt Ihr Recht, meine Zeitangabe mit 2.00 Uhr war nicht korrekt. Hier handelt es sich um einen Tippfehler, den Ihr mir hoffentlich verzeiht. Tatsächlich war es vor 1.00 Uhr als wir erfahren haben, dass keine Koffer mehr kommen sollen. - Im übrigen, eine Information, wann ich die Koffer wieder erhalte und wo sie sich zur Zeit aufhalten, habe ich leider noch nicht - Die Koffer gelten zur Zeit als vermisst. Was das Bordpersonal betrifft kann ich mich leider nicht korrigieren. Wir fliegen jährlich 7-8 mal in den Urlaub - meistens Kanaren - aber so ein unfreundliches Personal habe ich - und da waren sich die auch andere Fluggäste einig - noch nicht erlebt. Vieleicht war es schlechte Laune, da natürlich auch die Crew mit der Verspätung und damit mit einem späteren Feierabend, leben mussten. Trotzdem sollte das Personal höflich bleiben - wir sind es im übrigen auch geblieben - nur Fragen waren nicht erwünscht und wurden abgeblockt. Sollte das Flugpersonal niicht eher deeskalierend reagieren, als die Passagiere auch noch zu provozieren. Darauf werden sie doch geschult, oder? Ich arbeite auch im persönlichen Kontakt mit Kunden und dürfte mir so ein Verhalten nicht aneignen!! So, jetzt zu dem Kommentar, "was heißt unkontrolliert". Als wir den Stromausfall hatten, rannten das Bordpersonal hektisch von Vorne nach Hinten und zurück, dann haben sie sich wieder hingesetzt, sind wieder aufgestanden und weiterrannt. Zu der Frage mit der Überforderung. Hier ging es einzig und allein darum, dass das Personal nur die Passagiere über den Transfer von Köln nach Düsseldorf aufgeklärt hat, die gefragt haben. Daraufhin haben wir gefragt, ob hier nicht eine Durchsage für alle sinnvoll gewesen wäre, weil einige "ältere" Passagiere Angst hatten, nicht aus Köln wegzukommen. Eine einfache Aufklärung hätte gereicht. So - ich bin Euch für weitere Kommentare dankbar - also viel Spaß beim Schreiben.

  • gormracer
    Dabei seit: 1319241600000
    Beiträge: 8
    geschrieben 1463516806000

    Eine kleine Sache wollte nicht noch nachträglich klarstellen:

    Was das Zurücklassen der Koffer betrifft, ist natürlich verständlich, dass die Crew nicht während des Fluges mitgeteilt hat, dass nur ca. 20 Koffer an Bord sind. Jedoch wäre es sehr hilfreich gewesen, wenn eine Information gekommen wäre, nachdem wir gelandet sind und die Parkposition erreicht hatten. Man hätte Verständnis gehabt, dass der Pilot entschieden hat, das Beladen der Koffer abzubrechen, damit er möglicherweise den Flughafen Düsseldorf noch anfliegen kann. Da aber kein Bodenpersonal vorhanden war und nur zwei Damen am Lost & Found Schalter waren, kamen diese Informationen erst, nachdem die Bänder schon eine Weise stillstanden und einige Passagiere zum Lost & Found Schalter gegangen sind, um nachzufragen.

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 42922
    geschrieben 1463518101000

    Nee, wird kein Schuh draus, gormracer ... wobei mich die Zeitangaben gar nicht interessiert haben.

    Du glaubst doch nicht ernsthaft, die Cabin Crew wäre aus reiner Bewegungsnot hin und her gerannt? Es galt hingegen bestimmte Parameter in der Kabine zu kontrollieren.

    Die "Tablettschleudern" sind immerhin in einem hohen Maße verantwortlich für die Garantie der sicherheitsrelevanten Funktionen der Kabine.

    Wie kommst du nur zu der Anmaßung, dies als "kopfloses Gerenne" zu diffamieren??

    :shock1:

    Vielmehr sollte es in deinem persönlichen Interesse wichtig genommen werden und ist - insbesondere bei etlichen jährlichen Flügen! - eine solch abfällige Beurteilung einfach nur befremdlich.

    Kommwech Manuals für Ommsen kann´s in der Kabine nicht geben, worum um alles in der Welt sollen die sich denn noch kümmern?!

    In der Tat ist das Aufgabe des Groundservice und ein Hinweis darauf absolut korrekt.

    Unbequeme Leute sind unbequem. Aber bequeme Leute sind irgendwie nutzlos.
  • gormracer
    Dabei seit: 1319241600000
    Beiträge: 8
    geschrieben 1463519050000

    an VonSchmeling.

    Du scheinst ja eingehende Informationen über die Vorgänge in einem Flugzeug zu haben, anscheinend hast Du Dich dahingehend ja wohl mehr als ausreichend informiert, oder sprichst Du aus eigener Erfahrung? Ich denke, dass das persönliche Empfinden eines Kunden bezüglich eines Dienstleisters hier wohl eher das Thema ist. Schutzdebatten über das Personal solltest Du wohl eher den Gewerkschaften oder Personalsitzungen überlassen.

  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17532
    geschrieben 1463519844000

    gormracer

    Schutzdebatten über das Personal solltest Du wohl eher den Gewerkschaften oder Personalsitzungen überlassen.

    Oh nein, das sehe ich ganz und gar nicht so.

    Du hast deine Sicht der Dinge, andere - auch ich - empfinden deine Darstellung als aufgebauscht, völlig übertrieben.

    Es ging um eine Verspätung - nicht mehr und nicht weniger. Du machst daraus ein Drama.

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 42922
    geschrieben 1463520069000

    Es geht hier um deine diffamierenden Kommentare und nicht um "Schutzdebatten für Kabinenpersonal", also versuche nicht den Spieß umzudrehen.

    Deine "Vorwürfe" sind (gelinde ausgedrückt!) überwiegend schwindlig, teils restlos unsubstantiiert, und du wirst mir wohl oder übel gestatten müssen, hier - und zwar genau hier! - meinen Widerspruch zu formulieren.

    Unbequeme Leute sind unbequem. Aber bequeme Leute sind irgendwie nutzlos.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!