• matthiasl
    Dabei seit: 1095638400000
    Beiträge: 1586
    geschrieben 1454793138000

    Das dachte ich auch Düren und hatte gehofft das Eurowings nun Leben in die Monopolurlaubsfliegerrei bringt,jedoch lese mal was Eurowings so bringt :disappointed:

    Ich musste einmal anstatt Condor mit Omni Air fliegen und dachte Oh Weh,wobei ich da ein günstiges Upgrate nahm und so der Flug ganz ok war.

    Jedoch wenn Condor Business verkauft,dann muß das auch geboten bzw entschädigt werden.

    Was ich auch traurig finde ist das als noch die Condorseite nicht richtig funktioniert ich weiß nicht was die für eine IT haben,so etwas wird doch bei Profis zuerst getestet bevor man Online geht.

  • Düren
    Dabei seit: 1219795200000
    Beiträge: 2926
    geschrieben 1454793485000

    @vonschmeling: Mit Drohungen hier im Forum zu arbeiten ist aber weder forenkonform noch angemessen.

    Soll man jetzt immer seinen Anwalt befragen bevor man sich hier im Zweifel empört? Das finde ich absolut unangemessen.

    Du fliegst doch Kranich, was verteidigst Du solche Methoden?

    Sie beobachten Dich
  • Der Beitrag wurde vom Administrator Team gelöscht.
  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 42868
    geschrieben 1454793767000

    Ich bin kein Befürworter sondern ein Kriker - und zwar genau deiner Behauptungen.

    Natürlich habe ich das "nicht nötig", betrachte einen Hinweis auf tunlichste Differenzierung allerdings als meine Pflicht gegenüber den Foris.

    Ihr seid stets über das inkludierte Teesortenangebot im jeweiligen Hotelzimmer am recherchieren und wollt glaubhaft von einer mangelnden Verfügbarkeit der Bussi-Klasse überrascht worden sein? Kann ernstnehmen wer will, ich bin jedenfalls raus!

    Wer bin ich - und wenn ja wieviele?
  • Der Beitrag wurde vom Administrator Team gelöscht.
  • Der Beitrag wurde vom Administrator Team gelöscht.
  • Der Beitrag wurde vom Administrator Team gelöscht.
  • Düren
    Dabei seit: 1219795200000
    Beiträge: 2926
    geschrieben 1454797501000

    vonschmeling:

    Ihr seid stets über das inkludierte Teesortenangebot im jeweiligen Hotelzimmer am recherchieren und wollt glaubhaft von einer mangelnden Verfügbarkeit der Bussi-Klasse überrascht worden sein?

    Das finde ich interessant und ich denke das Du da wirklich falsch liegst.

    Erst mal weisst Du das Verallgemeinerungen nicht passend sind. Das mit dem inkludierte Teeangebot ist sicher übertrieben - aber ich denke ich verstehe was Du zu sagen versuchst. Ich selber habe die ständige Nachfragerei einer Usering auf dem von Dir monierten Niveau im Thailandforum zuletzt moniert und erntete Unverständnis der erfahrenen Forenmitglieder, für die alle Fragen normal sind.

    Ich verbringe schon einige Zeit im Forum - sicher mehr als der Durchschnitt der Forenmitglieder. Meist bin ich stiller Mitleser und allenfalls zum Thema Thailand oder Mallorca äußere ich mich schon mal.

    Aber Du muss nicht davon ausgehen das jeder User jeden Fred hier mitverfolgt.

    Ich fliege pro Jahr ein bis zweimal und erhlich gesagt bin ich meines Erachtens noch nie hier im Airline Bereich gelandet - ausser einmla , wo es mir um eine Reservierungsmöglichkeit ging.

    Aber der Kernpunkt - wenn ich einen Langstreckenflug buche und die Businessklasse wünsche, buche und bezahle. dann kommt man doch nicht auf die Idee hier im Forum vorher zu recherchieren ob die Airline der Wahl überhaupt eine Businessklasse anbietet, die sie vermarktet. Das kanns doch nicht sein - daher ist Deine Forderung bzw. Annahme wohl fehl am Platz.

    Bei einem stimme ich allerdings vollkommen mit Dir überein. Die Airlines müssen wirtschaftlich arbeiten. Wenn man einen Flieger anbietet und das Buchungsverhalten dazu führt, das eine nicht mehr akzeptable Minderauslastung erzielt würde, dann muss es auch möglich sein den Flug an eine befreundete Airline weiterzugeben.

    Allerdings würde ich schon erwarten, das jeder Fluggast darüber a) informiert wird und b) über nicht vorhandene, aber bezahlte Optionen FREIWILLIG informiert wird und c) ggf. dafür gezahltes Aufgeld im Vorfeld ohne Lamentieren und Taktieren FREIWILLIG zurückerstattet.

    Das ist doch nur selbstverständlich - ich würde das nicht mal als besondere Leistung empfinden. Wer sich nicht so verhält, wird über kurz oder lang vom Markt verschwinden.

    Noch schlimmer als die Vergabe an eine andere Airline, die ja hier auch bereits moniert wurde ist, was mir letzten Oktober widerfuhr.

    Ich habe das bisher hier gar nicht vertieft, aber an der Stelle lohnt sich die Erwähnung. Ich hatte über Tuifly einen Flug CGN-PMI und retour gebucht. Im April letzten Jahres. Das Geld wurde sofort inkassiert. So weit so gut.

    Im Oktober - kurz vor Abflug habe ich dann bei Tuifly - wirklich rein zufällig - nochmal reingeguckt und stellte fest das ich auf einen ganz anderen Flug zu einer um 5 Stunden vorgezogenen Uhrzeit umgebucht wurde. Informiert hat mich niemand. Klar das man normal noch mal hinguckt, aber bei Linienflügen geht man davon aus, das die auch stattfinden.

    Ich war geschockt, denn wenn ich das nicht zufällig über eigene Recherche rausgefunden hätte, hätte ich mitten in der Nacht mit Gepäck, Frau und Kind am Flughafen gestanden und der Fliefer wäre schon seit 5 Stunden weggewesen.

    Ich hba e dann bei Tuifly angerufen und der Fall lässt sich bis heute nicht aufklären. Man hat versucht, mich 5 mal zu informieren. 2 mal per E-Mail, 2 mal per Telefon und einmal per Briefpost. So die Aussage. In meiner Mailbox kam leider keine Nachricht an - weder im Posteingan noch im Spamordner. Die Buchungsbestätigung kam aber ganz normal an. Auf meinem Handy gabe es "keine Anrufe in Abwesenheit".  Und per Post kam auch kein Brief an. So ein Pech. Das hatte ich noch nie. Ich habe dann Tuifly gebeten, den Falll zu recherchieren. Das wurde zugesagt, ich wurde aufgrund der Arbeitsauslastung aber um etwas Geduld gebeten.

    So warte ich seit Oktober auf die Rückmeldung und checke täglich meine Mailbox und wache mit Argusaugen über mein Handy. Bin gespannt wann man sich wieder meldet.

    Diesen Fall finde ich noch schlimmer als das ein Ersatzcarrier einen Flug zur gleichen Uhrzeit am gleichen Ort übernimmt. Da stört mich eher das man versucht den Kunden für blöd zu verkaufen und hofft wahrscheinlich das der, der Businessklasse gebucht und bezahlt hat, klaglos in der Eco fliegt und sein Geld nicht zurückverlangt. Aus meiner Sicht ein schlechtes Geschäftsmodell und wie man hier lesen kann (ich habe heute erst Kenntnis von dem Skandal erhalten), scheint dies Methode zu haben.

    Ich hoffe das Du das nun besser verstehen kannst. :D

    Sie beobachten Dich
  • Düren
    Dabei seit: 1219795200000
    Beiträge: 2926
    geschrieben 1454797842000

    mk116:

    @Düren

    Dass Du nicht unbedingt ein Verfechter der differenzierten Betrachtungsweise bist, ist nicht neu. Gerne verweise ich beispielsweise auf einen Thread im Ägyptenforum ...

    Das finde ich jetzt aber wirklich daneben. Ich gebe mir hier äußerste Mühe. Das da auch mal was daneben geht mag ja sein, aber diese Verallgemeinerung die Du hier vornimmst, stimmt nun wirklich nicht.

    Was soll der Beitrag eigentlich hier im Condorthema? So was ist doch unter Deinem Niveau und eine unzulässige Verallgemeinerung. Eigentlich habe ich Dich bisher als kompetenten Anwender mit Spezialswissen wahrgenommen - ich bin überrascht.

    Wenn Dich da etwas bedrückt, dann schreibe mich genre per PN an - ich kann das dann vielleicht aufklären. Komisch. :frowning:

    Sie beobachten Dich
  • Der Beitrag wurde vom Administrator Team gelöscht.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!