Bezahlter Sitzplatz im Flieger und dann soll sie bei mir auf den Schoß???

  • Sambal
    Dabei seit: 1084233600000
    Beiträge: 1169
    geschrieben 1137593725000

    Was ist so schlimm daran, das Kind während Start und Landung auf den Schoss zu nehmen, das heisst doch nicht während des gesamten Flugs???? Ich versteh diese künstliche Aufregung auch nicht ... man kann's auch echt übertreiben. Das Hotel und auch die Dame vom Reisebüro tun mir leid, ebenso der arme Pilot, Hilfe, was passiert, wenn der Flieger trotzdem auch nur eine Minute zu spät landet... nicht auszudenken. Hoffentlich wissen auch die Stewardessen Bescheid, dass Du jetzt eine Extrawurst hast und Dein Kind nicht auf Deinem Schoss ertragen musst :shock1:

    Travel if you aim for certain values. By travelling the skies, the crescent becomes a full moon. (Ibn Kalakiss, 13th century)
  • angeleyes71
    Dabei seit: 1136937600000
    Beiträge: 62
    geschrieben 1137595713000

    Huch, das geht ja ab!

    Ich gebe Euch mal einen Link:

    http://www.daserste.de/plusminus/beitrag_dyn~uid,aegpdzlstto2q1ag~cm.asp

    Und jetzt versuche ich mal meine Situation zu erklären:

    Ich liebe mein Kind. Ich setze es keiner Gefahr BEWUSST aus. Und das würde ich tun, wenn ich sie auf den Schoß nehmen würde. Denn, sollte es Turbulenzen oder irgend etwas anderes geben, kann es passieren, dass sie "nur" schwerverletzt wird oder gar tot ist.

    Hälst Du es nur fest, es wirkt das 16-fache Gewicht - kannst Du 160 Kilo halten? Ich könnte es nicht!

    Aber wahrscheinlich habt Ihr keine Kinder, so kann ich es verzeihen, dass Ihr in der Beziehung keine Ahnung habt.

    Zum Anderen, ich weiß, dass der Strand dort nicht sooo schön ist, aber auf den Fotos, finde ich nichts auszusetzen. Und ich habe nicht vor, dass meine Kinder flach liegen, wenn das Essen verdorben ist. Aber da wurde ich ja auch beruhigt. Trotzdem haben wir eine gute Krankenversicherung für Ägypten und ein Reiseabbruchversicherung abgeschlossen. Da es, wenn so ein kleines Kind Durchfall hat auch tödlich enden kann. Aber dass Ihr das nicht wisst, führe ich auch darauf zurück, dass Ihr keine Kinder oder nicht mit so kleinen Kindern zu tun habt.

    Ich bin keine Nörgeltante, nur wenn ich 250 Euro + 150 Euro für die Sicherheit meiner Tochter zusätzlich ausgebe, möchte ich, dass sie diese Sicherheitsvorkehrungen auch nutzen kann.

    Irgendwie scheine ich von Euch da ziemlich falsch verstanden worden zu sein, aber ich hoffe, das ist geklärt. Zudem wäre es nett, einmal nachzufragen, anstatt jemanden so anzugehen.

    Nix für ungut und lieben Gruß

    Nicole

    Lieben Gruß Nicole
  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 16140
    geschrieben 1137596212000

    ...Du weißt aber schon, das Durchfallerkrankungen (sogar teils recht heftiger Natur) "normal" für einen Ägyptenurlaub sind?

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • Hotel-Fan
    Dabei seit: 1116201600000
    Beiträge: 170
    geschrieben 1137596496000

    Hallo Nicole,

    ich bin Mutter und stell dir mal vor ich liebe mein Kind, und frag nicht wie.

    Vielleicht solltest du am besten gar nicht fliegen, dann besteht auch überhaupt keine Gefahr für dein Kind.

    Läßt du dein Kind den ganzen Flug über in dem Sitz sitzen? Die ganzen Stunden??? Na, dann bin ich ja froh das ich nicht in diesem Flugzeug sitzen muß und mir das Geschrei von dem Kind anhören muß. Denn sowas macht sicher kein Kind mit.

    Gruß

    eine Mutter, die mit ihrem Kind schon reichlich Flugerfahrung hat

  • angeleyes71
    Dabei seit: 1136937600000
    Beiträge: 62
    geschrieben 1137596531000

    Ja, solange das "im Rahmen" ist, ist es auch nicht weiter schlimm.

    Ich lasse mir vom Kinderarzt Elekrolythlösung und Perenterol oder sonst noch etwas gegen Durchfall verschreiben. Aber sie isst dann ja noch nicht sooo viel. Vielleicht mal hier und da ein paar Pommes oder ein Stück Pizza, ein Brötchen oder so.

    Da mache ich mir bei meinem Sohn etwas mehr Sorgen, er isst ja schon alles. Aber bei ihm kann ich mit einheimischen Mitteln schon was mehr machen.

    Aber ich hoffe natürlich, dass es gut geht. Bei uns Erwachsenen wurde mir auch schon ein Mittel genannt und zwar Antinal.

    Aber ich hoffe natürlich, dass wir von Pharao´s Rache verschont bleiben.

    LG

    Nicole

    Lieben Gruß Nicole
  • angeleyes71
    Dabei seit: 1136937600000
    Beiträge: 62
    geschrieben 1137596655000

    Liebe Reiseerfahrene Mutti,

    ich lasse meine Kinder sogar die ganze Zeit im Auto angeschnallt!

    Stell Dir das mal vor. ;)

    Lieben Gruß Nicole
  • Hotel-Fan
    Dabei seit: 1116201600000
    Beiträge: 170
    geschrieben 1137596820000

    Dazu sage ich nur, gut das es zwischen Auto und Flugzeug überhaupt keinen Unterschied gibt, gell???

    Gruß

  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 16140
    geschrieben 1137596927000

    Hallo Nicole!

    Die hier verordneten Mittel kannst Du vor Ort in schöner Regemässigkeit "vergessen", da diese nicht auf die "Vorort-Bakterien" abgestimmt sind und wenn überhaupt, nur kurzzeitigst Hilfe bringen.

    Das Problem ist auch bei weitem nicht nur in der Nahrung zu suchen. Da spielen Klimaumstellungen, Temperaturunterschiede, das Wasser im Pool u.v.m. eine weitere große Rolle.

    Alleine die Temperaturwechselwirkungen von Meer/Pool zum Aufenthalt in der recht heissen Luft, oder auch der ständige Wechsel von stark heruntergekühlten Räumlichkeiten nach draussen reicht bei vielen Leuten (gerade bei Kindern) oft schon aus.

    Kommen dann auch noch kalte Getränke und das Essen dazu, ist der Lauf der Dinge kaum noch aufzuhalten.

    Seid ihr, bzw. die Kinder geimpft - Hepa?

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • Conny180656
    Dabei seit: 1107388800000
    Beiträge: 1003
    geschrieben 1137597243000

    Hallo Nicole,

    da ich keine Kinder habe und somit auch keine Ahnung, verzeihst du mir sicher die Frage, die mich schon die ganze Zeit beschäftigt: Wäre es nicht am sichersten für deine Kinder, ihr würdet einfach zuhause bleiben - so die nächsten 10 bis 15 Jahre?? ;)

    Liebe Grüße

    Conny

  • angeleyes71
    Dabei seit: 1136937600000
    Beiträge: 62
    geschrieben 1137599195000

    Weißt Du denn, was ich einer 1-jährigen gegen Durchfall geben kann, wenn er auftritt?

    Also, brauche ich nur die Elektrolythlösung um den Flüssigkeitsverlusst auszugleichen, oder?

    Bei unserem fast 5-jährigen: Kann ich ihm auch dieses Antinal geben oder ist das nichts für Kinder?

    Vielen Dank für Deine Hilfe, denn ich bin für jeden Rat dankbar. Vielleicht mache ich mir auch wirklich zu viele Gedanken wegen Durchfall und Essen, aber etwas "Angst" habe ich halt schon. Vor allem, das ich bei unserem Sohn, als er 1 1/2 Jahre alt war, incl. mit Notarztwagen in Klinik, mitbekommen habe, wie schnell und heftig das bergab gehen kann.

    Ach so, klaro impfen lassen werden wir uns natürlich auch noch. Bei mir muss ALLES aufgefrischt werden. Wie ist es eigentlich mit dieser Minigokokken-Menigitis - ist da eine Impfung nötig?

    Lieben Gruß

    Nicole

    An die reiseerfahrenen Mutti: Dann gehe ich davon aus, dass Du Deine Kinder im Auto auch nicht anschnallst *fg* Finde ich persönlich echt leichtsinnig! Aber da hat ja jeder seine Meinung. Nicht erwischen lassen, gelle??? :-P

    Auf Postings, die mir zu doof sind gehe ich nicht ein, bzw. antworte ich nicht - nicht, dass Ihr denkt ich hätte es übersehen.

    Lieben Gruß Nicole
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!