• Lilian1507
    Dabei seit: 1173916800000
    Beiträge: 1086
    geschrieben 1241994464000

    Wie hier schon mehrfach erwähnt, kann es während des Fluges immer mal zu unerwarteten Turbulenzen kommen. Da ich auf meinem Sitzplatz normalerweise auch keine Turnübungen machen will und kann, spricht doch auch gar nichts dagegen, dass ich angeschnallt bleibe.

    Es sei denn, ich muss mal kurz ums Eck... ;)

    Aber wenn ich wieder zurück am Platz bin, schnalle ich mich auch brav wieder an. Das erspart mir die panische Suche nach dem Gurt, wenn es plötzlich kräftig wackelt...

  • teenai
    Dabei seit: 1239235200000
    Beiträge: 147
    geschrieben 1242032615000

    @Lilian1507

    Überflüssiges Zitat gem. Forenregeln entfernt!

    So sollte es sein!

    Ansonsten passiert wieder das, was der LH4544 passiert ist.

    Verletzte bei Lufthansa-Flug:

    "Meine Frau flog plötzlich an die Decke"

    nach zu lesen unter der Homepage von Stern.

    Aber manche werden nie schlau.

    Tirac no pompem - up to you
  • Bibibibs
    Dabei seit: 1178582400000
    Beiträge: 251
    geschrieben 1242034232000

    Hi,

    auch ich lasse den Gurt immer um. Er schränkt mich in keinster Weise ein & ich finde es selbstverständlich ihn geschlossen zu halten.

    Dazu muß ich auch nicht extra aufgefordert werden.

    Aber für viele muß es halt erst eine Anschnallpflicht geben, damit sie es für notwendig halten, den Gurt den ganzen Flug über zu schliessen.

    Und auch dann wird es immer wieder welche geben, die sich nicht dran halten.

    Oktober 2016 allsun Esquinzo Beach
  • merkaii
    Dabei seit: 1121558400000
    Beiträge: 606
    gesperrt
    geschrieben 1242044803000

    @Adson_Berlin sagte:

    Ja. Und das trotz Anschnallpflicht bei Lufthansa. Vermutlich waren da einige besonders cool und meinten, das sei alles kein Problem... :?

    Jap, daher hält sich mein Mitleid denen gegenüber auch ziemlich in Grenzen...

    Die LH hat sich bei der "Anschnallpflicht" ja schon was gedacht

  • brujera
    Dabei seit: 1147651200000
    Beiträge: 3918
    geschrieben 1242045088000

    Sehe ich auch so.

    Ich schnalle mich lieber an bevor ich mir Verletzungen zuziehe. Der Urlaub ist dann gelaufen und auch beim Rückflug möchte ich gesund wieder ankommen.

    Vielleicht haben jetzt wieder ein paar was dazu gelernt. Aus Schaden wird man bekanntlich klug.

    Fange jetzt an zu leben und zähle jeden Tag als ein Leben für sich (Seneca, römischer Philosoph)
  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53026
    gesperrt
    geschrieben 1242045262000

    ...bei dem besagten Flug wurden aber auch Passagiere verletzt, die angeschnallt waren. Schließlich ist auch der Servicewagen samt Inhalt durch die Gegend geflogen, somit waren diese an ihren Verletzungen wohl kaum selber schuld und gleiches gilt auch für die verletzte Besatzung... :?

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 43142
    geschrieben 1242051569000

    Ehrlich gesagt finde ich jegliche Schadenfreude im vorliegenden Fall ausgesprochen unangebracht!

    :shock1:

    Jeder, der derlei CATs schon einmal erlebt hat, wird sich keinen Spruch in Richtung "aus Schaden wird man klug" erlauben und man mache sich einmal bewusst, was für Kräfte wirken, wenn ein Servierwagen durch den Flieger segelt.

    Bei solchen Turbulenzen hilft auch die ganze Anschnallpflicht nichts, denn ist man zufällig auf dem Weg zur Toilette oder lässt einen anderen Fluggast aufstehen oder sich wieder setzen, ist man eben latent gefährdet. Vielleicht sind auch angeschnallte Paxe von herumfliegenden Personen oder Gegenständen verletzt worden.

    Wie auch immer, sehe ich hier absolut keinen Raum dafür, jemandem eine lange Nase zu drehen und dem Zwischenfall das Prädikat "heilsame Erfahrung" zu verleihen!

    Archäologen finden 4000 Jahre altes Nokia 3310 mit nur noch zwei Balken Akku
  • brujera
    Dabei seit: 1147651200000
    Beiträge: 3918
    geschrieben 1242052575000

    So war das auch nicht gemeint!

    Klar kann man nichts dafür, wenn Gegenstände durch die Luft segeln, oder man auf dem Weg zur Toilette ist. Auch das Servicepersonal ist gefährdet.

    Nur gibt es immer wieder auch Leute die glauben sie hätten es absolut nicht nötig sich anzuschnallen und nur diese waren damit gemeint.

    Fange jetzt an zu leben und zähle jeden Tag als ein Leben für sich (Seneca, römischer Philosoph)
  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 43142
    geschrieben 1242053535000

    Da solche Leute auch die anderen Fluggäste gefährden, habe ich schon die ein oder andere Diskussion mit notorischen Nichtanschnaller nicht gescheut. Zum Glück waren die wenigsten völlig "beratungsresistent"!

    Im Falle der jüngst verletzten Fluggäste weiß ja nun aber keiner, wie ihre Verletzungen zustande kamen, und da stört mich die Aussage "mein Mitleid hält sich in Grenzen" einfach.

    Hier sollte die Empathie wohl eindeutig über dem Drang zu belehren stehen.

    Archäologen finden 4000 Jahre altes Nokia 3310 mit nur noch zwei Balken Akku
  • carstenW.
    Dabei seit: 1139875200000
    Beiträge: 7439
    geschrieben 1242065897000

    Da so ein Gurt nicht wirklich störend ist (bzw. man ihn nicht merkt) im angeschnallten Zustand, verstehe ich nicht wirklich, warum Leute diesen beim Sitzen nicht angelegt lassen :frowning: . Ein Sicherheitsaspekt, um den es eigentlich gar keine Diskussion geben sollte.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!