• chepri
    Dabei seit: 1148342400000
    Beiträge: 3475
    gesperrt
    geschrieben 1297283747000

    Tja, und auch dem Militär geht es an den Geldbeutel, wie ich erstaunt feststellen konnte:

    "Das Militär ist eng verknüpft mit der Politik und verfolgt auch eigene wirtschaftliche Interessen. Es hat vom bestehenden System maßgeblich profitiert. Die Armee betreibt zum Beispiel viele Einkaufszentren und Tourismusanlagen in Ägypten. Deshalb hat sie ein großes Interesse an Stabilität und Rückkehr zur Normalität, weil von den Protesten vor allem Wirtschaftsbereiche betroffen sind, in denen sie ihr Geld verdient."

    Quelle: n-tv

    Das ist eine Vorstellung: Herr Verteidigungsminister Guttenberg als Bedienung bei Gastwirt

  • MaCor
    Dabei seit: 1208908800000
    Beiträge: 2683
    geschrieben 1297284409000

    Auch das Auswärtige Amt hat da einiges zu Ägypten zu sagen genau wie die Deutsch-Arabische Industrie- und Handelskammer (Englisch).

    ... und irgendwo Stand doch etwas das die deutsche Militärhilfe für Ägypten jetzt eingestellt ist. Frage mich was von den ganzen Projekten noch alles eingestellt wurde/wird und wie es das Mubarak Regime trifft? ...am Geldbeutel und sogar am persönlichen bestimmt!

    ..und wie war das "Ägypten befindet sich im Umbruch von der Planwirtschaft in die Marktwirtschaft"?

    Avatar: Koptisch-orthodoxe Kathedrale "Erzengel-Michael" in Assuan.
  • chepri
    Dabei seit: 1148342400000
    Beiträge: 3475
    gesperrt
    geschrieben 1297284951000

    Zur persönlichen Börse hier ein Beitrag des ORF

  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53026
    gesperrt
    geschrieben 1297286285000

    @gabriela_maier sagte:

    Ich habe noch niemals einen Urlaub in einer solchen-nicht zu beschreibenden- Stimmung verbracht.

    ...dann warst Du bisher nicht zu den Zeiten in Ägypten, als es für viele Ägypter noch schlimmer war... :?

  • gastwirt
    Dabei seit: 1157414400000
    Beiträge: 10938
    gesperrt
    geschrieben 1297287111000

    @chepri mit dem guten Mann war ich schon zum Starkbierfest am Tisch gesessen. Wir haben uns beide bedienen lassen :p

  • chepri
    Dabei seit: 1148342400000
    Beiträge: 3475
    gesperrt
    geschrieben 1297287520000

    @gastwirt

    Ich möchte überhaupt nicht wissen, wieviel Anteil an der deutschen Politik du hast ;)

    Da ich vor einiger Zeit keine allzu freundlichen Worte für Herrn Hawass gefunden habe, hier noch ein Artikel über seine Verbindung zum Regime und welche finanziellen Leistungen der SCA den Machthabern bescherte: Die Zinsen des Tutanchamun

  • gastwirt
    Dabei seit: 1157414400000
    Beiträge: 10938
    gesperrt
    geschrieben 1297287623000

    Zu deiner Beruhigung: Gar keinen!!! :kuesse:

  • MaCor
    Dabei seit: 1208908800000
    Beiträge: 2683
    geschrieben 1297292699000

    damit man sich mal ein oberflächliches Bild von zwei Hauptakteuren machen kann

    Husni Mubarak zu ergänzen wäre seine Söhne und seine Frau haben auch einen UK Pass

    Omar Suleiman

    Im Jahr 2009 nannte die Zeitschrift Foreign Policy Suleiman noch vor Mossad-Chef Meir Dagan den mächtigsten Geheimdienst-Chef im Nahen Osten

    ...und wer an den Altertümern interessiert ist kommt an diesem Mann nicht vorbei.. der Mann mit dem Hut eben Zahi Hawass jetzt der Herr Minister ;) fachlich kann man teilweise den Hut ziehen, hier seine Internetseite allerdings für mich der Herr "es ist alles gut"

    Avatar: Koptisch-orthodoxe Kathedrale "Erzengel-Michael" in Assuan.
  • serramanna
    Dabei seit: 1124755200000
    Beiträge: 869
    geschrieben 1297316938000

    @MaCor sagte:

    @serramanna

    Dem Propagandaminister glaube ich kein Wort! Egyptological Looting Database oder Kate Phizackerley oder National Geographic oder saqqara.nl oder und jede Menge mehr.

    ...eben es geht nur um den Infogehalt. "Alles ist safe" weiter kommt der Mann mit dem Hut nicht. Die Zinsen des Tutanchamun oder "Wie die ägyptische Antikenverwaltung unter Zahi Hawass das System Mubarak stützte"

    Die Ägypter würden alles daran setzen, ihr Kulturerbe zu schützen

    Die Dorfbevölkerung stellte sich vor die Gräber 

    davon gibt es dann auch noch einige hundert oder so, nur mal schauen!

    Vielleicht sollteste Du versuchen, persönliche Antipathien von der Fragestellung, die hier zur Debatte stand, zu trennen.

    Es ging um Zugänglichkeit der Monumente. Keiner der von Dir zitierten Beiträge hat damit zu tun .

    Die zwefelhafte Rolle des Zahi Hawass steht außer Frage. Trotzdem ist er Minister und NUR er hat derzeit die Power Monumente zu öffnen oder zu schließen.

    @chepri

    Ich teile voll das zwiespältige Gefühl gegenüber Hawass und seiner gottgleichen Arroganz  und seiner Verstrickung mit dem Sytem Mubarak.

    Daneben ist er aber auch ein passionierter Archäologe, der "mit ***** in der Hose" die Ansprüche Ägyptens verteidigt und  die Zerstörung der Monumente und Gräber unterbindet 

    @Alle

    Ich schließe mich der Meinung vieler Vorredner an, daß der Konflikt noch recht lange anhalten wird. Ob es schnell zu Neuwahlen kommt, Mubarak bleibt oder geht scheint mir rel. unerheblich zu sein, auch wenn ich den Ägyptern wünsche, dass sie das System Mubarak bald abschütteln. 80 Mio Ägypter, Durchschnittsalter 24,2 Jahre, ein Drittel der Gesamtbevölkerung  unter 14 Jahren, viele arm und perspektivelos und viele Analphabeten: Diese Probleme können auch keine Folgeregime schnell lösen. Von daher denke ich, gehen die Ägypter auf viele Jahre schnell wechselnder Machtverhältnisse zu mit der entsprechenden Instabilität.

    Gruß Serramanna

    To be is to do (Sokrates) To do is to be (Sartre) Do be do be do (Sinatra)
  • wally/x
    Dabei seit: 1099785600000
    Beiträge: 5938
    geschrieben 1297325046000

    Rede von Jan van Aken im Bundestag

    09.02.2011 - Mubarak muss weg! Das fordert das ägyptische Volk. Das fordern auch wir. Bei all dem Mut, der die Menschen jeden Tag neu auf die Straßen treibt, haben sie Angst, von uns verraten zu werden.Außenminister Westerwelle muss sich entscheiden, ob er auf der Seite der Demokratie oder auf der Seite des Despoten steht. Deutschland muss dafür sorgen, dass das ägyptische Volk die Freiheit bekommt zu entscheiden, wer da regiert.

    Und neues von facebook:

    We are all Khaled Said Plans for tomorrow and Friday: Tomorrow Thursday there will be national strike all over Egypt. Workers in many factories will strike especially workers in Textile industry in Mahalla.

    Friday will be the "Friday of the Martyrs" honouring all those Mubarak killed while they were protesting peacefully.

    Pläne für Donnerstag und Freitag: Morgen am Donnerstag wird ein nationaler Streik überall in Ägypten sein. Arbeiter in vielen Fabriken speziell in der Textilindustrie in Mahalla werden streiken.

    Freitag wird Freitag der Märthyrer wegen der von Mubarak getöteten friedlichen Demonstranten.

    Ein Artikel über die Armee aus dem Guardian.UK

    Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. | Carl Hilty
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!