• MaCor
    Dabei seit: 1208908800000
    Beiträge: 2683
    geschrieben 1374433161000

    ...die extremen Gefechte die es dann gibt sind auf alle Fälle schon mal in @derpy's Kopf und jetzt auch noch in ein paar anderen verunsicherten Köpfen.  :p

    War wohl auch Sinn der Sache ?

    Avatar: Koptisch-orthodoxe Kathedrale "Erzengel-Michael" in Assuan.
  • odindiver007
    Dabei seit: 1246579200000
    Beiträge: 124
    geschrieben 1374437376000

    @MaCor

    Werde es selbst ergünden in 14 tagen in Hurghada vor Ort:-))))

  • miniellert
    Dabei seit: 1226793600000
    Beiträge: 1564
    geschrieben 1374440432000

    ZURÜCK !

    Also wir haben in Hurghada nichts mitbekommen von Unruhen, weder Militär gesehen noch Flieger gesehen.

    Allerdingst trafen wir heute Nilkreuzfahrer ( die letzten, waren danach baden) die haben es extrem bemerkt, Milität sichert wohl alles sehr ab, kaum Besucher an den Sehenswürdigkeiten und sie hatten wirklich Angst.

    Wir waren draussen aus dem, Hotel, sind Quad gefahren ( waren an dem Tag die einzigen, was aber toll war da man sich in den Pausen super unterhalten konnte)

    und auf dem Schniff zum Schnorcheln.

    Wie detailliert man sich auf Deutsch und Englisch dort unterhalten kann kam aber deutlich raus, die Menschen des Volkes sind froh über Mursis Absetzen und sehen das alles positiv, es könne alles nur besser werden und sie hoffen dass alles friedlich abgeht. Sie wollen endlich ein Stück des Kuchens abhaben um vernünftig mit der Familie überleben zu können, Armut ist extrem hoch und wir als Ausland könnten das garnicht verstehen ( stimmt ja auch)

    Sie wollen soziale Gerechtigkeit und auch dafür kämpfen nicht wieder und wieder zu kurz zu kommen.

    Ich fand es auch heftig wieviele der Leute dort alleine arbeiten im Tourismus und die Frau und Kinder am Nil haben, die viermal im Jahr nur sehen weil das Leben da billiger ist und die Familie da leben. Dort gäbe es kaum Arbeit Familie durchzubringen.. stimmt sehr nachdenklich wenn ich sehe was so eine Woche Urlaub für uns kostet

    dennoch kein Argument zu sagen auf Biegen und Brechen muss man da urlauben !

    Unser Hotel war sogar überbucht, die Flüge bis auf dem letzten Platz besetzt

    von wegen Stornierungswelle - wir hätten uns geärgert wenn wir nicht gefahren wären

    und auch den Ramadan fand ich nicht als Auswirkung auf uns Urlauber.

    Das ist nur ein Erfahrungsbericht der letzten Woche, keine politische Einschätzung

    keiner weiss was kommt oder nach dem Ramadan ist

    Der FTI-Reiseleiter hat sogar erklärt nächste Woche würden wieder Kairo Toure angeboten, ob das wirklich so ist ? Ich würde da allerdings nicht mitfahren

    Ellert
  • Krofan
    Dabei seit: 1219190400000
    Beiträge: 80
    geschrieben 1374440933000

    Es ist nicht schön, dass man hier nur niedergemacht wird von sog. "Besserwissern".

    Dass vor 2 Wochen in den Nachrichten über einen bevorstehenden Bürgerkrieg berichtet wurde, da kann ich nur auf die Nachrichten von RTL verweisen (mehr Sender konnten wir in unserem Hotel nicht empfangen).

    Ich habe, wie auch viele andere User hier, schlimme Sorgen, dass sich nach dem Ramadan die politische Situation zuspitzt. Derzeit werden ja nur wenige Menschen niedergemetzelt (zu lesen bei Google "News").

  • miniellert
    Dabei seit: 1226793600000
    Beiträge: 1564
    geschrieben 1374443477000

    krofan, wir kennen auch Bekannte denen Hotel, Personal und Reiseleiter dringend angeraten hatten im Hotel zu bleiben als der Umsturz kam, weil keiner wusste was wirklich passieren würde.

    Und wenn ICH da unten wäre und nur wenig Info aus TV bekäme würde ich den Rat auch befolgen, ein AI Hotel sollte Leute eher auf Ausflüge schicken um zu verdienen und dass weniger gegessen wird, warum sollten die ohne Grund abraten rauszugehen ?

    Bei uns nun war es nichtmehr so

    NUN aber wie es weitergeht weiss doch ehrlich gesagt keiner !

    Ich würde nun nicht stornieren, wenn es aber schlimmer kommt sehr wohl mit Vorsicht entscheiden.

    Ellert
  • Ahotep
    Dabei seit: 1096243200000
    Beiträge: 18704
    Administrator Zielexperte/in für: Nilkreuzfahrten Nil-Region
    geschrieben 1374445423000

    @Krofan,

    könnten wir uns auf die weniger menschenunwürdige Formulierung "Derzeit gibt es weniger Tote" einigen. Niedergemetzelt klingt doch schon wieder sehr nach Schlagzeile einschlägiger Presse.

    Und niedermachen möchte Dich bestimmt niemand. In der Presse wurde über die Gefahr, es könnte zu einem Bürgerkrieg kommen, berichtet, nicht das einer bevorsteht. Hier sind es die feinen Unterschiede der Formulierungen in der Wiedergabe.

  • Krofan
    Dabei seit: 1219190400000
    Beiträge: 80
    geschrieben 1374445734000

    Danke @miniellert,

    wir waren wohl in der "heißesten" Phase in Ägypten.

    Dennoch war der Urlaub wieder eine Reise wert, es war schön, einheimische Freunde zu treffen, sich mit denen zu unterhalten, auch wenn unsere Sprache eine andere ist und viele Einheimische auch nicht mit Englisch zurecht kommen - mit Händen und Füßen, ein wenig Englisch - man versteht sich einfach.

     

    Nun, erst im Heimatland machte ich mein Handy an und da kamen massenweise SMS an von Verwandten, Freunden, Kollegen, dass wir uns dringendst melden sollen, ob es uns gut geht, usw. - auch in unserem Heimatland wurde offensichtlich von den Unruhen in Ägypten berichtet.

    Wie du sagst, wie es nun, insbesondere nach dem Ramadan weitergeht, das kann nichtmal ein Admin abschätzen. Stornieren würde ich auch nicht, ich würde mich vor der Abreise beim auswärtigen Amt registrieren.

  • Ahotep
    Dabei seit: 1096243200000
    Beiträge: 18704
    Administrator Zielexperte/in für: Nilkreuzfahrten Nil-Region
    geschrieben 1374446015000

    Natürlich kann das auch kein Admin abschätzen, lieber Krofan. Curiosus und ich sind auch nur Touristen im Land, wenn auch mit anderer Art zu reisen.

  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53026
    gesperrt
    geschrieben 1374446628000

    Krofan, wie die Lage vor zwei Wochen war habe ich vor Ort mitbekommen, aber eben keine "Ausgangssperre". ;)

    Davon abgesehen würde ich mir von einem Hotel nicht vorschreiben lassen, ob ich das Gelände verlassen darf oder nicht. Derlei Eingriffe in meine Freiheit billige ich höchstens staatlichen Organen zu.

    Ich war zu der Zeit viel unterwegs, teils auch allein, denn man kann auch bei 40°C in und abseits der Wüste einiges unternehmen. :D

  • Krofan
    Dabei seit: 1219190400000
    Beiträge: 80
    geschrieben 1374446632000

    @Ahotep,

    offensichtlich wartest du nur darauf, dass hier auch nur irgendein Fehler in der Formilierung von Beiträgen passiert.

    Sorry, ich schreibe das, was ich mir denke!

    Und ich denke, du kennst Ägypten und de Leute dort nicht viel besser als ich.

    Vor ca. 30 Jahren war ich zum ersten Mal in Ägypten, die Anreise von Kairo nach Hurghada war abenteuerlich und Hurghada war damals noch ein kleines Fischerdorf.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!