• galiz11
    Dabei seit: 1190332800000
    Beiträge: 240
    geschrieben 1214505962000

    Ja ja, die Medien! Habe heuer einen Beitrag gesehen, der von meinem Wohnort gehandelt hat, und da wurden (absichtlich???) viele Details vergessen bzw. total verdreht. Aus diesen und auch anderen Gründen glaube ich nicht immer alles was ich da so sehe, egal ob es jetzt die sogenannten Hoteltester von RTL, SAT 1 oder PRO7 berichten.

    Ich entscheide mich bei meinen Aufenthalten in Südeuropa eher für 2 bis 3 Sternehotels, oft nur mit Frühstück, manchmal auch mit HP oder AI, bei denen schon so mancher meinte, da müsse es aber dreckig sein und ob man das Essen überhaupt essen kann, wieviele Kakerlaken es dort gäbe usw.

    Das ein Hotel mal nicht so optimal ist, ist halt so, aber: Ich wurde noch nie bei einem meiner Aufenthalte krank, vielleicht hat der eine Mensch bessere Abwehrkräfte und der andere nicht, ich weiss es nicht.

    Und wenn sich Gäste am Buffet nebenmir eine Essenschlacht liefern, mach ich mir eigentlich weniger Sorgen über die Hygiene sondern mehr darüber, wieviel Menschen nichts oder nur wenig zu essen bekommen.

    Scheiss auf Schnee, könnt ihr Euch vorstellen wie schlimm es ist, 1000 km vom Mittelmeer entfernt zu wohnen?
  • yve2005
    Dabei seit: 1127606400000
    Beiträge: 91
    geschrieben 1214508857000

    Hallo

    wir waren zweimal in Ägypten und hatten nie Probleme wegen des Essens. Und wir hatten alles, von Obstasalat, Eiscreme, Eiswürfeln.. Sogar unser kleiner mit 3 Jahren konnte alles problemlos essen. :frowning: ;) :D

    [img]http://www.cosgan.de/images/midi/verschiedene/o030.gif[/img]
  • Mapprechts
    Dabei seit: 1117411200000
    Beiträge: 179
    geschrieben 1214513565000

    Man muß noch nicht mal in Küchen oder Imbißbuden in D gehen. Auch in Bäckereien wird gesaut. Sorry, daß ich das so formuliere. Aber es ist so.

    Ich spreche da aus eigener Erfahrung. Das was mein letzter Arbeitgeber von uns verlangt hat, war schlicht und ergreifend ekelhaft! Und auch noch Betrug gegenüber dem Kunden dazu. Ich war Verkäuferin in einer Bäckerei-Kette und wir sollten - ich schreibe das jetzt hier ehrlich so hin - auch wenn es sich blöd liest:

    Wir hatten auch belegte Brötchen. Diese wurden mit Remouladensauce bestrichen, es kam Salat, Gurke, Tomate drauf. Wenn am Abend davon etwas übrig war, sollten wir die Wurst und den Käse abkratzen, in eine Schüssel geben und für den nächsten Tag aufbewahren. Am nächsten Tag sollten wir das Ganze dann kleinschnippeln, auf Salzgebäck legen und mit Käse überbacken. Lecker, nicht wahr??? In unserer Filiale haben wir uns geweigert und deswegen einen ordentlichen Anschiß kassiert. Desweiteren sollten wir Sahnekuchen am 2. Tag als Fruchtschnitte verkaufen (in die Kasse eingeben), damit wir den Kuchen noch einen 3. Tag verkaufen konnten. Und nicht jedes Brot, was als frisch verkauft wird, ist auch frisch.... es nennt sich dann "gut durchgezogen".

    Nicht nur das, sondern noch andere Gründe, die gegen Arbeitsstättenrichtlinien etc. verstoßen, waren für mich dann der Grund zu kündigen - auch auf die Gefahr hin, kein ALG zu bekommen.

    Ich weiß auch aus einer sehr sicheren Quelle, daß auch in deutschen 4 - 5-Sterne Hotels in der Küche sehr gepfuscht wird.... Nicht nur in der Döner-Bude um die Ecke! Geferkelt wird, wenns um den Gewinn und Reibach geht, überall. Und die Gäste merken es oft gar nicht, weil es sehr geschickt gemacht wird. Oft gerade noch so am Rande der Legalität.

    LG

    Birgit

    Et kütt wie et kütt!
  • ADEgi
    Dabei seit: 1180828800000
    Beiträge: 4324
    geschrieben 1214514298000

    Hallo,

    auch ich kenne (von außen) eine Bäckerei in der seit Jahr und Tag der gleiche Baumkuchen steht. Die vor allem abgelaufene Ware bezeiht, wenn es sich rentiert und in die praktisch keine Einheimischen mehr gehen, durch eine gute Toruistenlage aber dennoch ihr Geschäft macht.

    Auch glaube ich nicht, wenn es in Ägypten in drei von fünf Hotels Mängel gab, daß dies in irgendeiner Form repräsentativ ist. Wenn ich als Journalist einen solchen Beitrag ableifern soll, dann suche ich mir doch gezielt Häuser aus, die hier bei HC schlecht, oder zumindest nicht gut wegkommen. Dann habe ich meine Story garantiert. Es spricht eher für die Hotels, daß es nur drei von Fünf waren. Man überlege sich - ich mache dort "Urtlaub" und bringe nicht den verlangten Bericht.....

    Gruß

    Berthold

  • Sina1
    Dabei seit: 1087171200000
    Beiträge: 5229
    gesperrt
    geschrieben 1214514669000

    @ Mapprechts:

    Klar - während meiner Abizeit habe ich mir Führerschein, erstes Auto, etc. auch mit einem Job in einer Konditorei finanziert. Da war es ganz normal, daß die äußere Sahneschicht von Sahnetorten, die nach einem Tag an der Luft logischerweise schon eine "Haut" bekommen hatten, am nächsten Tag abgekratzt und die Torte neu eingestrichen und dekoriert wurde. Oft auch am übernächsten und überübernächsten Tag nochmal... Ich fand es eklig und habe öfter mal eine Torte, die mir irgendwie bekannt vorkam, heimlich weggeworfen oder notfalls beim abendlichen Wegräumen "versehentlich" fallenlassen. Es war mir einfach peinlich, ein Ministück Torte, welches schon 3-4 Tage alt war, für damals (vor ca. 13 Jahren) 3,50 DM zu verkaufen. Noch heute esse ich nach Möglichkeit keine Konditor - Sahnetorte...

    Dennoch sollte man sich nicht verrückt machen. Schwarze Schafe gibt es zwar überall, und wenn man ihre Tricks kennt, kann man sie umgehen. Aber genauso gibt es auch sehr viele Hotels und sonstige lebensmittelverarbeitende Betriebe, die sehr großen Wert auf Hygiene und Qualität legen. Auf mich wirkt es z. B. immer sehr beruhigend, wenn ich ein Restaurant oder ein Hotel eine offene, vom Gast einsehbare Küche hat. Auch, wenn das Hotelmanagement selbst im gleichen Restaurant und vom gleichen Buffet wie die Gäste isst, werte ich das als sehr gutes Zeichen.

    Ich kenne viele ägyptische Hotels und bin gerade in diesem Land sowie auch in der Türkei immer wieder überrascht, wie professionell und hygienisch dort meist die Hi-Tech Küchen aufgebaut sind und gemanagt werden. Unzählige Kühlhäuser für alle verschiedenen Lebensmittelgruppen, für jede Lebensmittelgruppe ein eigener Zubereitungsraum, etc.. Sehr oft ist das HACCP pur! Sicherlich gibt es auch Ausnahmen (die wird es immer geben), aber das lässt sich auch in Deutschland nicht ausschließen.

    Als Gast kann man in einem guten Hotel den Restaurantchef oder Chefkoch ansprechen und um eine Küchenführung bitten. In einem wirklich guten Hotel wird diese unverzüglich (sofern man nicht gerade in der abendlichen Rush-Hour anfragt ;) - dann haben die Köche alle Hände voll zu tun) durchgeführt und das Herzstück des Hotels voller Stolz gezeigt. In nicht so guten Hotels bekommt man neben entgeisterten Blicken auch zig Ausreden ;) - und keine Küchenführung.

  • Zauberteufel
    Dabei seit: 1207180800000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1214519694000

    Egal in welchem Land man sich aufhält, soetwas gibt es auch bei jedem um die Ecke. Man sollte nicht vergessen in solchen Ländern ist der Standart ein anderer und das Persaonal nicht so gut geschult. Halten Sie sich an bestimmte Regeln ( wie in vielen Beiträgen geschrieben ) und Sie haben keine Probleme.

  • luppi
    Dabei seit: 1150156800000
    Beiträge: 474
    geschrieben 1214523414000

    Wenn man anfängt,gaaaaanz kritisch hinter die kulissen zu schauen.....

    ein reiseleiter der letzten jahre informierte uns darüber,das viele touris schon beim anblick,bzw. beim anfassen der scheine pharaos rache zu bekommen!!!!

    es ist halt so! fahr ich mit skepsis wegen sauberkeit wohin - erwischt es mich! unbedarft und ein paar einfachen regeln befolgen,und gut ist...

    ansonsten eine 5sterne anlage mit +++ buchen - und es gibt halt immer noch keine garantie! oft ist der klimawechsel einfach schuld - weil wir europäer damit nicht klar kommen.ist halt so!!!

    wir fliegen seit 10 jahren nach ägypten und uns gings immer gut!!!!

    in diesem sinne

    gruss :D

    Reisen heißt - leben lernen! (Sprichwort der Tuareg)
  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53024
    gesperrt
    geschrieben 1214648787000

    ...hier einmal eine kleine Meldung zur Hygiene in niedersächsischen Lebensmittelbetrieben. :shock1:

    Passt zwar nicht ganz zum Thema, stimmt einen jedoch ein wenig nachdenklich wenn man dieses im Zusammenhang mit dem angeblich so hohen Hygienestandards in Deutschland sieht... ;)

  • Melanilo
    Dabei seit: 1208044800000
    Beiträge: 5
    geschrieben 1214922582000

    Hallo

    Sind am 27.06.08 wieder aus unserem 2 wöchigen urlaub aus ägypten zurück gekommen wir waren im steigenberger al dau club dieses hotel hat auch keine hohe bewertug hier im HC aber wir hatten keinerlei probleme was durchfall angeht das hotel war einfach klasse ....

    Meine schwester war zeitgleich in dem durchfall hotel Sultan beach und sie hat dort auch alles gegessen ...trotz das sie dialyse patientin ist und dort auch dialysiert hatte und alles gegessen hatte unter anderem auch eis hatte sie die 2 wochen keine durchfall probleme .... hört nicht auf das mediengeschmarie die medien sind eh alle gleichgeschaltet und informieren alle immer über den gleichen mist ....wünsch allen die ihren Ägyptenurlaub noch vor sich haben eine wunderschönen urlaub ..unserer ist leider schon vorbei .

    Liebe grüße Meli

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!