• Totti342
    Dabei seit: 1243209600000
    Beiträge: 321
    geschrieben 1408037809000

    Ist ein herliches Sommerlochthema !!!

    Ich hab schon Rinderwahnsinn, Schweinepest, Vogelgrippe, SARS, Schweißfüsse und Honecker überlebt - und alles ohne Tamiflu !!! - dem Wundermittel der Pharma-Industrie. Für Millionen vom deutschen Staat gekauft und gelagert - und dann vernichtet. Es lebe die Umsatzbilanz !!!!

    Natürlich sterben an Ebola Menschen, beim rauchen, durch Feinstaub (Autoabgase), AIDS, Krebs usw. auch. Es sterben jährlich mehr Menschen an einer stink normalen Grippe in Deutschland.

    Wo bleibt da die Forschung und die Panik - oder lässt sich damit nicht genug verdienen ???

    Genug zu diskutieren ???

    Torsten

  • eromei
    Dabei seit: 1351382400000
    Beiträge: 130
    geschrieben 1408040151000

    Wer ständig in Angst vor Krankheiten lebt, wird nie ein freies Leben führen können. Ich habe keine Angst, aber soviel Verstand, daß ich nicht in Liberia und Umgebung urlaube.

  • Totti342
    Dabei seit: 1243209600000
    Beiträge: 321
    geschrieben 1408043442000

    Hallo eromei !!!

    Da hast du voll ins schwarze getroffen.

    Natürlich werde ich jetzt auch nicht nach Westafrika fliegen - normale Vorsicht!!!

    Aber diese ganze weltweite Hysterie halte ich für völlig überzogen.

    Ich stelle ja unter einem anderen Tread auch Beiträge aus der Presse und Rundfunk in TN hier ein. Und da sind viele schon verunsichert.

    Wenn ich alles hier veröffentlichen würde, was hier durch die arabischen Nachrichten geistert, und auch passiert, würde in den nächsten Monaten kein Deutscher in Richtung Süden fliegen.

    Darum sag ich, mal Locker bleiben. Lest den Polizeiticker von Berlin, Köln o. Hamburg, da fühle ich mich genau so verunsichert.

    Ich lebe hier, mir geht es gut - und alle können ohne Bedenken hier einen tollen Urlaub machen.

    In der nächsten Woche werden Temperaturen bis 39 Grad erwartet. Das Wasser hat 27 Grad.

    Allen einen schönen Urlaub und erholsame Tage in Tunesien

    noch ein bischen Sarkasmus: Libyen ist nicht weit - da ist "Bombenstimmung"

    Torsten

  • UlrichGerhard
    Dabei seit: 1185062400000
    Beiträge: 16
    geschrieben 1408053167000

    sabrinabaum1008:

    Wir fliegen am 17 September nach hammamet! Nun bin ich total verunsichert wegen der Ebola Epidemie ! Was meint ihr ? ReiseWarnung ist ja noch keine herausgegeben und trotz allem bleibt ein komisches Gefühl ....  :frowning:

    Zu Haus bleiben , Bunker bauen und nicht mehr rauskommen .  Kommen gerade aus Tunesien ein schöner entspannter Urlaub. Mit super Gefühl.

  • Mam62
    Dabei seit: 1378598400000
    Beiträge: 3049
    geschrieben 1408062936000

    Zu Hause ist aber auch gefährlich!

    Jedes Jahr sterben alleine in Deutschland über 7 500 Menschen bei Unfällen im Haushalt.

    Das ist deutlich mehr als weltweit bei der jetzigen Ebola-"Epidemie" in den letzten 6 Monaten. Da warnt aber keiner vor!

    Jedes Jahr sterben ca. 2 Mio Menschen weltweit an Tuberkulose. Es infizieren sich ca. 2,1 Mio mit HIV und 1,5 Mio sterben an AIDS, sehr viele davon in Afrika. Wo sind die entsetzten Berichte und die ernsthaften Bedenken?

    Interessante Risikoeinschätzungen und Betrachtungsweisen haben manche...

  • altlöwin63
    Dabei seit: 1227139200000
    Beiträge: 1375
    geschrieben 1408093929000

    Hm, wenn es in Deutschland so gefährlich ist wird es wohl Zeit das ich in das sichere Tunesien ziehe.

    Warum hauen dann so viele ab ?

    Vergleiche haben manche Menschen ...

    "BAYERN ist die Vorstufe zum Paradies" ! (Zitat Horst Seehofer-2015)
  • Mam62
    Dabei seit: 1378598400000
    Beiträge: 3049
    geschrieben 1408098251000

    Altlöwin,

    mit den Haushaltsgefahren oder ähnlichen Bedrohungen haben die Flüchtlingsströme wie Du sicher irgendwo schon mal gehört/gelesen hast, nix zu tun.

    Eher schon mit den fehlenden Möglichkeiten, wenigstens eine einigermassene Existenz im Heimatland zu haben. Woran die Europäer/die westliche Welt ja nicht so ganz unbeteiligt sind...

    Aber das ist jetzt schon bodenlos OT.

    Tatsache ist, dass manche bei der Einschätzung ihrer persönlichen Risiken sehr selektiv vorgehen und dass spektakuläre aber niedrige Bedrohungen sich besser verkaufen und auch manche wenig nachdenkende Privatpersonen sich damit interessanter zu machen hoffen.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!