• LaSun
    Dabei seit: 1213660800000
    Beiträge: 66
    geschrieben 1216066335000

    in welchem Ort seit ihr denn immer in Tunesien, zufällig auch einer von euch in Zarzis

    genieße das Leben bevor es vorbei ist
  • Tanja38
    Dabei seit: 1191024000000
    Beiträge: 54
    geschrieben 1216068931000

    @ moonie2.

    Es gibt durchaus Unterschiede zwischen Südeuropäern und z.B. Tunesiern, Ägyptern, Türken und Marokkanern in Bezug auf schlechte Erfahrungen in Touristenorten.

    Absichten z.B. von italienischen Animateuren: Sex.

    Absichten z.B. von tunesischen Animateuren: Sex, unbegrenzte Aufenthaltsgenehmigung in Europa, Geld

    Und damit geht es hier nicht nur ums banale Anbaggern, sondern in vielen Fällen um schwerwiegenden Betrug und um seelische Schmerzen, die einigen Frauen über Jahre zugefügt werden. :?

  • Yvis
    Dabei seit: 1167782400000
    Beiträge: 2552
    geschrieben 1216069135000

    Nöö, also ich bin im Raum Sousse, Kantaoui unterwegs.

    Mein Jagdrevier-Finger weg :laughing:

    25.05-08.06.12 Selima
  • caline
    Dabei seit: 1206403200000
    Beiträge: 171
    geschrieben 1216077893000

    ;) Hallo !

    Dein Beitrag ist zwar schon lange her,aber scheinbar noch aktuell,um etwas dazu zu schreiben!

    Ich war kurz auf deiner Seite....,du bist noch jung und auch hübsch,lass das "Abenteuer-Abenteuer" sein! Verlieb dich lieber hier in Deutschland...!

    Ich habe auch eine kurze Geschichte....

    Meine damalige Freundin hatte damals auch mal einen "Freund" in Sousse,er war ,oder ist es immer noch...?, Fakir ! Sie haben sich öfters dann im Urlaub wiedergesehen,mal war sie mit ihren Eltern im Urlaub und einmal auch mit mir,das war `95 ! In diesen 2 Wochen habe ich ihn auch kennengelernt und auch seine Brüder und Freunde,sie waren alle sehr nett zu uns und wir sind oft zu den Fakirshows in die verschiedenen Hotels mitgefahren! Hat wirklich Spass gemacht! Meine Freundin war schon verliebt,sie wußte aber,es ist immer nur für die kurze Zeit! Na jedenfalls kam eines Tages etwas Interessantes raus....,wir lagen gerade am Strand,da sprachen uns zwei Mädels an(Deutsche),ob wir den und den kennen und plötzlich zeigte sie uns ihren Ehering und später dann noch Hochzeitsbilder mit ihm.......! Da waren wir platt,es kam noch heftiger,als wir zu denen nach Hause gegangen sind ,um einiges zu klären.... Seine Ehefrau hat auf ihn eingeschlagen,er hat aber nichts getan..... Später,als sie weg ging,erzählten die Jungs,es sei schon lange vorbei,sie will es aber nicht wahr haben usw.......

    Ich denke, es ist einfach kompliziert in den Ländern was "Festes" auf zu bauen,es wehrt nur kurz oder dann schmerzlich....

    Meine Freundin ging zum Glück locker mit der Sache um,nun lebt sie glücklich verheiratet und mit zwei Kindern in Graz!!!

  • LaSun
    Dabei seit: 1213660800000
    Beiträge: 66
    geschrieben 1216119163000

    hallo ihr lieben

    ich denke über das Thema kann man immer wieder reden und sich aufregen, eine Garantie gibt es nie... das ist natürlich immer Schmerzhaft wenn man verletzt wird ob hier in Deutschland oder Tunesien, vielleicht muß man dort noch mehr Augen und Ohren aufhalten, aber man sollte auch nicht soviele schlechte gedanken haben wenn man einen Freund hat dort unten, einfach die Zeit genießen, so lange natürlich das Gefühl hat es läuft gut,wenn die Anfragen auf Geld kommen. nicht nur einmal und zweimal sondern immer wieder, sollte man schon hellhörig werden und die Grenzen setzen.....aber leider sind soviele "blind" verliebt das sie nicht hören und sehen und dann ist es meist zu spät

    genieße das Leben bevor es vorbei ist
  • Caro_lina116
    Dabei seit: 1185926400000
    Beiträge: 149
    geschrieben 1216122037000

    Fand eigentlich dieses Forum als reines Urlaubs-Forum ganz nett, aber nun wird auch hier über Männer geratscht und ich ratsche 'mal mit ;)

    Geld ist ein gutes und sehr zentrales Thema: "Anfragen auf Geld" ist eine Sache - direkt oder indirekt -, aber wie ist dann zu bewerten, dass in 90% der Fällen die Europäerinnen tief in die Tasche greifen müssen, um diese Beziehung überhaupt am Leben und aufrecht zu er-halten: Flug, Appartement, essen, trinken uvm. Machen wir uns nichts vor, die wenigsten sind in der Lage, dieses gerecht durch 2 zu teilen ...

    Ist eine ernst gemeinte Frage! Gehört das sozusagen zum Paket "Beziehung" dazu und ist entsprechend mit anderen Maßstäben zu bewerten? Oder überleben im Umkehrschluss nur die Beziehungen, die hier etwas gleich gestellter sind?

    LG, Carolina

  • Tanja38
    Dabei seit: 1191024000000
    Beiträge: 54
    geschrieben 1216123227000

    Ich denke, wenn beide Seiten finanziell gleich gestellt wären, würden die meisten dieser "Beziehungen" gar nicht erst entstehen.

    Und bei den wenigen, die dann zustande kommen würden, könnte man davon ausgehen, dass es sich tatsächlich um Liebe handelt. Aufgrund der unterschiedlichen Kulturen, wäre eine Partnerschaft sicherlich immer noch recht schwierig, aber immerhin möglich, sofern beide Seiten kompromissbereit sind.

    LG

    Tanja

  • Johara
    Dabei seit: 1204675200000
    Beiträge: 97
    geschrieben 1216123804000

    seien wir doch mal ehrlich... wer von uns würde einem Europäer, der kaum was verdient, all dies zahlen, was viele Touristinnen einem Tunesier bezahlen. Ich glaube, wenn ein Europäer uns sagen würde, ich habe kein Geld für Taxi, Essen usw. würden wir ihn ziemlich schnell in den Wind schiessen, oder ihm zumindest sagen, ok, wenn du kein Geld hast kannst du dir das eben nicht leisten... Aber den Tunesiern, mit ihrem treuen Hundeblick und Charme kauft man eben vieles ab... es geht teilweise schon fast Richtung Mittleid...

    Ist meine persönliche Meinung... Und auch hier gilt, mal soll nie alle über einen Kamm scheren...

  • Caro_lina116
    Dabei seit: 1185926400000
    Beiträge: 149
    geschrieben 1216124788000

    na, genau das meine ich doch! Ich spreche jetzt nicht von offensichtlichem Ausnehmen mit Stories, wie Armeefreikauf, MamaKrankenhaus uvm. Nicht davon, dass bei Gleichstellung gewisse Konstellationen nicht zustande kämen.

    Ich spreche davon, dass ich zahlen muss, um meinen Freund zu treffen, mit ihm Zeit zu verbringen, um überhaupt eine Basis herzustellen ... Welche Gefühle hat man da als Frau/Freundin? Ist das sozusagen "normal, gehört dazu" oder fliegt man schon immer mit der Waagschale im Kopf, dass ohne das eigene Geld einmal gar nichts möglich wäre!?

    Gerne Frage an die, die mittlerweile verheiratet und glücklich sind. Wie war das zu Beginn? Oder auch jetzt noch?

    Carolina

  • TussiDeluxe
    Dabei seit: 1186617600000
    Beiträge: 52
    geschrieben 1216125940000

    Naaaaaaajaaaaaaaaa,

    also grundsätzlich würde ich nicht alle über einen Kamm scheren. Ich habe 2003 auch einen Tunesier im Urlaub kennengelernt. Bin für ihn dann ein Jahr zum Arbeiten nach Tunesien. Er hat mich nie nach Geld gefragt und er hat mich nie überreden wollen zu heiraten.

    Er wollte auch nie nach Deutschland. Das war nie ein Thema für ihn. Wenn, dann hätte ich in Tunesien bleiben sollen. Was ich dann allerdings nicht wollte. Ich habe mich nach 2 Jahren Beziehung dann von ihm getrennt. Er ruft aber heut noch ab und zu an (trotz über 3 Jahre Beziehungsaus) um zu fragen, wie es geht usw.

    Aber grundsätzlich sag ich auch: AUGEN AUF!!! Wenn man nicht total naiv und blind durch die Gegend läuft, dann merkt man schon was das für Kerle sind. Dann flirtet mit, aber bitte verliebt Euch NICHT!!! Es ist ja schließlich allgemein bekannt, dass die alles nehmen was da als Frau rumläuft. Alter, aussehen usw. egal... Einfach vorsichtig sein...

    FERNWEH
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!