• sabrina016
    Dabei seit: 1152576000000
    Beiträge: 766
    geschrieben 1228835117000

    wie was..hab ich das jetzt ricvhtig verstanden?? Tunesien dürfen mit Touris sich nicht sehen lassen?? What??? :shock1: :shock:

  • Chris34
    Dabei seit: 1181692800000
    Beiträge: 1803
    geschrieben 1228841136000

    Ja Sabrina, haste richtig gehört.......auch wenn es stündlich tausende machen :D

    Das Thema "Schlepper" ist ein ganz grosses bei der Polizei.

    Das Thema "Diebstahl an Touristen" ebenfalls.

    Wenn man als Tourist alles friedlich, herrlich und gastfreundlich erlebt - dann muss das nicht zwingend für alle gelten.

    Als Tourist sieht die Welt einfach ein wenig anders aus......als wenn man mal ein Bein (oder zwei ;-) drin hat.

    Grundsätzlich in Tunesien ein "islamisches Land" und Malle-Szenen will man dort nicht haben ;) ...und dann die erwähnte "Politik" :?

    Gruss Chris

  • UteEberhard
    Dabei seit: 1185840000000
    Beiträge: 2896
    gesperrt
    geschrieben 1228841203000

    Hallo Sabrina,

    hier, in den vorstehenden Beiträgen, wird vermutet und behauptet. Hier hat schon "mal eine etwas gehört". Und ein anderer ist "in den Knast gegangen, weil er den Reiseführer spielt".

    Eine Ansammlung von wenig fundierten und begründeten Aussagen. Keine Sorge, ein Tunesier darf sich natürlich mit Touristen zeigen.

    Hier ist auch in diesem Zusammenhang etwas anderes gemeint. Aber deine Frage kann ich trotzdem verstehen. Bestimmte Beiträge hier sind schwer zu verstehen.

    Gruß

    Hans

    Kapitalanleger, kommst Du nach Liechtenstein, tritt nicht daneben, tritt mittenrein.
  • UteEberhard
    Dabei seit: 1185840000000
    Beiträge: 2896
    gesperrt
    geschrieben 1228841824000

    @Chris34

    Hallo,

    natürlich will die Politik in Tunesien keine Situation wie in "Malle"! Natürlich ist die Einstellung zu bestimmten Verhaltensweisen aus der Sicht eines Europäers konservativ! Dies resultiert aber zunächst nicht aus den Gesetzen des Islams, sondern aus der Vorstellung und den Richtlinien von Ben Ali und seinem Clan.

    Bedingt dadurch, bewegt sich der ehemalige fortschrittliche Tourismus in Tunesien auf der Stelle oder entwickelt sich nicht mehr so stark. Andere Länder (Ägypten) erzielen damit einen deutlichen Vorsprung.

    Das dem Touristen die z.T. radikale Vorgehensweise der Regierung verborgen bleibt ist absolut richtig. Aber da ist Tunesien nicht die Ausnahme un befindet sich in "guter Gesellschaft" mit anderen Länder.

    Eine solche Diktatur hat aber auch diverse Vorteile für den Touristen. An erster Stelle Sicherheit. Am Abend, auf den Straßen von Tunis, Sfax oder Sousse, ist die Sicherheit deutlich grösser als in Köln, Hannover, Zürich oder auch in Mettmann.

    Aber (!) auch weiterhin darf sich ein Tunesier in der Öffentlichkeit mit Touristen zeigen.

    Gruß

    Hans

    Kapitalanleger, kommst Du nach Liechtenstein, tritt nicht daneben, tritt mittenrein.
  • Chris34
    Dabei seit: 1181692800000
    Beiträge: 1803
    geschrieben 1228842335000

    Hallo Hans,

    wir vermieten nicht an binationale Urlauberpaare und das nicht wegen Mr Ben Ali, sondern wegen den Traditionen, Respekt und auch ein Stück Islam.

    Zeigen darf sich jeder in Tunesien....jedoch kenne ich es aus eigener Erfahrung, dass man, besonders in der Dunkelheit, in fast jeder Strassenkontrolle hängen bleibt, wenn man als Ausländer neben einem Tunesier im Auto sitzt!

    Nicht zu vergessen, kommen Tunesier nicht mal in jedes Hotel. Selbst wenn man zahlender Gast ist, muss man beim Direktor die "Gesichtskontrolle" überstehen....... und auch da werden unverheiratete binationale Liebespaare gern abgewiesen.

    Gruss chris

  • Kidir
    Dabei seit: 1144108800000
    Beiträge: 1453
    geschrieben 1228843153000

    So ein ähnliches Thema war doch vor ein paar Monaten im Türkeiforum Grund für eine lange Diskussion.

    Und auch in Ägypten gibts Probleme mit der Polizei bei binationalen Beziehungen, wo man nicht verheiratet ist.

    @chris

    vermietet Ihr generell nicht an binationale Beziehungen oder macht Ihr da einen Unterschied (verheiratet, lange Beziehung, beide in D lebend ) ?

  • UteEberhard
    Dabei seit: 1185840000000
    Beiträge: 2896
    gesperrt
    geschrieben 1228843173000

    Ich denke ihr vermietet keine Urlauberpaare, sondern ihr verbietet sie.

    -------------------------------------------------------------------------------------

    Aus der Sicht "Deutschland" vielleicht ungewöhnlich. Aber in zahlreichen anderen Ländern ist es ähnlich. Bedingt durch die Religion, die Politik oder auch durch eine traditionelle Lebensführung.

    Was ist daran schlimm. Nicht alles was die westliche Welt praktiziert muss gut und richtig sein. Und noch vor wenigen Jahren konnte ein solches "Urlauber/Touristenpaar" auch nicht ohne Probleme an einer spanischen oder italienischen Hotel-Reception vorbeigehen.

    Gruß

    Hans

    Kapitalanleger, kommst Du nach Liechtenstein, tritt nicht daneben, tritt mittenrein.
  • Chris34
    Dabei seit: 1181692800000
    Beiträge: 1803
    geschrieben 1228845009000

    @Kidir......an keine europ.-TN-Paare, in der sich der TN-Partner in TN dauerhaft befindet. Die Erfahrung hat gezeigt, dass es leider nur ärger gibt. Da die Wohnung im Wohngebiet liegt, muss man auch an die Nachbarn denken ;) .

    Einige TN mieten an, kommen dann aber nicht. Einige lassen sich die Miete von der Euroäerin bezahlen, aber weit mehr, als wir verlangen ;) . Oft wird das Objekt dann auch weiter bewohnt......obwohl die Dame bereits zurückgeflogen ist und es ist die nächste da. Oder es kommt ein "Kumpel". Oder oder oder.........

    Es ist einfach "gemütlicher" an Familien aus z.B. Tunis zu vermieten.

    Ärger geben kann es immer, man muss es aber nicht herausfordern :D

    @Hans.....keine Ahnung was Du mir sagen wolltest.

    Schlimm ist es, wenn Du immer beweisen musst, dass der Typ neben Dir Dein Ehemann ist. Schade, dass man als Ausländer dort wenig akzeptiert wird. Aber das ist wohl überall auf der Welt so. Nach über 15 Jahren ärger ich mich nicht mehr.

    Aber auch hier, hat das touristische Auge keinen Einblick.

    Gruss Chris

  • Johara
    Dabei seit: 1204675200000
    Beiträge: 97
    geschrieben 1228847352000

    genau Chris... da gebe ich dir vollkommen recht. Habe ich auch schon erlebt. Und als Europäerin mit einem Tunesier das selbe Hotelzimmer zu bewohnen geht oft gar nicht. Es gibt Hotels, die das strikt ablehnen und andere wiederum drücken ein Auge zu. Mir hat man gesagt wenn ich nicht verheiratet bin gibts nur zwei Einzelzimmer. Gewisse Hotels akzeptierten nicht mal das.

    Egal ob hier gebucht oder direkt vor Ort. Europäische Reisebüros können auch nicht garantieren, ob man dann wirklich ein Doppelzimmer beziehen kann. Es sei schon vorgekommen, dass man abgewiesen wurde an der Reception. Trotz bezahlter Rechnung.

    Ich in meinem Fall musste 5 Hotels anfragen, bis eines ein Doppelzimmer freigab. Auf dem Check-In Formular war ich dann von einer Sekunde auf die andere verheiratet. So schnell kanns gehen :laughing:

  • hexe-liesbeth
    Dabei seit: 1225152000000
    Beiträge: 6
    geschrieben 1229407172000

    Meine Familie und ich würden gerne auf Djerba ein Hotel bauen oder schon ein fertiges Hotel übernehmen, wobei wir unseren Wohnsitz vorerst in Deutschland weiterbehalten wollen. Hat jemand von Euch schon mal Erfahrungen gemacht?

    lg

    Nico

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!