• Mahdia 11
    Dabei seit: 1302134400000
    Beiträge: 31
    geschrieben 1302556478000

    In Tunesien gab es vor der Revolution keine freie Berichterstattung. Nie wurde von Verkehrstoten, Überfällen, Vergewaltigungen, Arbeitslosen ... berichtet, und wenn doch dann nur ein Bruchteil von dem was in Wirklichkeit passiert ist. Das in einem Land mit 10 Millionen Einwohnern aber nicht immer alles nur friedlich und schön sein kann, glaub ich weiss jeder. Jetzt endlich kann über all dies auch berichtet werden und dass tun die tunesischen Medien natürlich auch. Es ist glaub ich aber sehr wichtig, dass man nicht automatisch alles mit der Revolution in Verbindung bringt. Denn die war absolut positiv für das Land. Überfälle... wird es aber trotzdem weiterhin geben, die gabs nämlich vorher auch schon (wie in jedem anderen Land auch).

  • bonbone
    Dabei seit: 1296518400000
    Beiträge: 71
    geschrieben 1302565036000

    @darchaabane:

    wie bereits Mahdia 11 gesagt hat, es wird jetzt über alles berichtet und es gab schon immer differenzen zwischen den richtigen Djerbier und den vom Festland .. wie überall gibt es solche und solche ... nur haben wir es als europäer halt nie erfahren ....

    und wenn du dich in Deutschland umschaust ... dann wird auch bei uns manchmal auf diese Art die Dinge geklärt ....

    Es sollte immer unterschieden werden wo und gegen wen was passiert und auch gestern auf Djerba ist keinem Urlauber was geschehen .... es war abseits des Touristenzone .... und das gleiche kann mir hier an der Ecke nebenan passieren ... aber da schaut man halt weg weil es einen nicht selber betrifft ... ganz einfach weil man es bei uns gewohnt ist .....

    man sollte sicher nicht ganz blauäugig sein aber jetzt auch nicht nur Tunesien in schwarz oder weiß sehen .. es war schon immer bunt und wird es immer sein ;)

  • Dar_Chaabane
    Dabei seit: 1217721600000
    Beiträge: 254
    geschrieben 1302565938000

    Ich weiß selber das auch vorher vieles passiert ist...das habe ich auch schon oft genug geschrieben...ich wollte nur klar machen das der Zwischenfall auf Djerba NIX mit der Revolution zu tun hat...weil sich der Beitrag von Densotur so anhörte...

     

    Aber ich glaube nicht das zu Ben Alis Zeiten sie Leute SO ausgepflippt sind...da der Respekt bzw. die Angst vor der Polizei damals doch größer war...

     

    Der Vorfall soll sich in Hamout Souk ereignet haben...

    30.04.2011 - 14.05.2011 Nabeul
  • Chris34
    Dabei seit: 1181692800000
    Beiträge: 1807
    geschrieben 1302594757000

    @Mahdia 11 sagte:

    Jetzt endlich kann über all dies auch berichtet werden und dass tun die tunesischen Medien natürlich auch.

    :frowning: ...dem ist leider nicht so.

    Die Privatklink in Tabarka wurde geplündert und nirgends konnte man es lesen.

    Sicher ist vieles nun lockerer als vorher...aber eine freie Berichterstattung sieht anders aus. Vielleicht auch ein taktischer Zug um endlich die Touristen wieder ins Land zu bringen. (An uns liegts nicht, haben 2mal gebucht ;) )

  • johnny-madrid
    Dabei seit: 1296086400000
    Beiträge: 87
    geschrieben 1302601157000

    @Mahdia 11

    Hast du irgendwelche Infos, wie es mit Ausflügen auf Djerba ausssieht?

    Beschränkt man sich da nur auf die Insel ( z.B. Inselrundfahrt ) oder werden die Touren nach z.B. Matmata oder Gabes noch angeboten? In meinem Fall von Neckermann?

    Danke

    Christina

  • bonbone
    Dabei seit: 1296518400000
    Beiträge: 71
    geschrieben 1302607044000

    @chris34:

    hallo :-( .... mal eine Frage !!! möchtest du hier etwas über Urlaub, Erholung usw. wissen - sprich ob man Reisen kann und wie es ist ??? ODER was ????

    Tunesien ist ein ganz normales Land mit allem was dazugehört. Und wenn jetzt nicht jedes kleines Detail veröffentlicht wird dann bist du enttäuscht ?? Dann fang mal hier an und frage dich warum in Deutschland nur ca. 10 % der Überfälle, Morde usw. veröffentlicht wird !! ODER bist du der Meinung das jeder Mensch auf der Erde jetzt jedes Ereignis in Tunesien wissen soll und es im Internet und Forums ausgewertet wird ??

  • licht_kind
    Dabei seit: 1297382400000
    Beiträge: 12
    geschrieben 1302607246000

    Hallo an alle Djerba-Reisende,

    ich bin gestern zurückgekommen von einem wunderschönen Urlaub auf Djerba. Wir hatten Aldiana gebucht und waren ein paar Tage mit den Inline-Skates auf der Insel unterwegs. Ich kann generell nur jeden ermutigen, wieder nach Djerba zu reisen. Wir wurden überall mit Freude aufgenommen, die Leute dort haben trotz etlicher Widrigkeiten die Hotels so schön für uns hergerichtet und von einem Sicherheitsproblem war nichts zu spüren. Eine tolle Insel!

  • suray
    Dabei seit: 1245801600000
    Beiträge: 7
    geschrieben 1302608950000

    Hallo an alle

    Ich werde mit meiner Mama(78) am 14.05.2010 nach Djerba fliegen,wir haben eine Umbuchung zu einem anderen Abflughafen hingenommen,die Flugzeiten sind schlechter,wir fliegen mit einer für uns noch unbekannten Airline,aber wir lassen uns,solange ein Flieger fliegt, unseren Urlaub nicht vermiesen.

    Wir freuen uns auf Djerba,und die Menschen vor Ort.

    LG Suray

  • waldfee1977
    Dabei seit: 1200268800000
    Beiträge: 44
    geschrieben 1302615911000

    Ich habe ja auch nur gesagt, das zur Zeit viele Lokalitäten geschlossen haben, und nicht das Sie dieses Jahr nicht mehr auf machen. Und das viele nach Hammamet zum feiern fahren habe ich auch schon mit bekommen........Also, ganz weltfremd bin ich auch nicht. 

    Das mit den Ausflügen ist so ne sache. Also dertour hat nicht sooo viele Ausflüge angeboten, aber man fliegt ja auch nicht Urlaub um jeden tag nen Ausflug zu machen. Das artet ja dann auch in Stress aus, und man will sich ja auch erholen von dem Stress im Altag. Also ich fand das Ausflugsprogramm ok, und bin mir sicher, das in 2 -3 Wochen auch wieder mehr angeboten wird.

    Zu den Überfällen und der Nachrichtenlage kann ich nur sagen, das ich das genau so sehe wie ein paar meiner Vorredner. Es hat sich nichts viel geändert in Tunesien, nur das jetzt mehr an die öffentlichkeit kommt durch die Medien, und sind wir doch mal ehrlich........Wenn nicht die Unruhen, die ja nun wirklich nichts mit uns Touristen zu hatten, gewesen währen würden wir auch nicht sooooo imens hinhören und uns dafür interessieren. Wir sind alle jahre lang nach Tunesien geflogen und haben uns keine Gedanken darum gemacht, was im Land genau los war, und jetzt weil es durch die Medien kommt, hören wir mal hin und machen schon gleich ein weiteres Staatsdrama raus, nur weil ein überfall auf ein Café war. 

    Das hat es immer gegeben, und wird auch immer wieder vorkommen. Das War im alten Tunesien so, und wird auch im Freien Tunesien so sein.

    Das Gleiche passiert bei uns auch, nur wie schon mal gesagt wurde, machen wir uns da keinen Kopf drum, weil wir das von hier auch kennen und in den Medien nicht so ausgeschlachtet wird.

    Sollte ich jetzt irgend jemanden persöhnlich angegriffen haben, tut es mir leid, nur so langsam geht mir das "Was passiert da, und kann man beruhigt reisen" echt auf den Pinsel.

    Tunesien, Ägypten, Marrakko, Lybien und alle anderen Nordafrikanischen Länder hatten schon immer eine Reisewarnung, und jeder wurde zur Vorsicht aufgerufen so lange ich denken kann, und trotzdem sind wir alle seit Jahren, ohne mit der Wimper zu zucken dorthin geflogen. es gab immer Unruhen, aber keinen hat das abgehallten. Nur weil jetzt auf einen schlag die gesammte Nordafrikanische Küste seine freiheit erkämpft bekommen wir alle Angst und fliegen nicht mehr.........Sorry, aber das ist quatsch.

    Wer will, kann ganz in ruhe und sorgen fliegen, und wer nicht will, der lässt es und schaut sich andere länder an, oder bleibt einfach zu hause......ganz einfach.

    Das ist meine meinung und von der trete ich nicht ab.

    LG

    Die Waldfee

    Muss man alles mal gesehen haben *grins*
  • gika1
    Dabei seit: 1297209600000
    Beiträge: 28
    geschrieben 1302622904000

    Super Beitrag waldfee1977 !!!!!

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!