• maxauer
    Dabei seit: 1160352000000
    Beiträge: 103
    geschrieben 1273942420000

    Hallo Zusammen,

    bin vor einer Woche aus Thailand zurückgekommen und hab unmittelbar nix mitbekommen, mit Ausnahme dass ich meinen Bangkokaufenthalt gecancelt habe. Ich bin mir zwar sicher, dass uns nix passiert wäre, aber den Stress muss man sich nicht antun.

    Nun zum eigentlichen Thema:

    Natürlich werden diese Vorkommnisse Auswirkungen auf den Tourismus haben, schon in diesem Jahr waren deutlich weniger Touristen unterwegs, als in den letzten Jahren und da haben sie noch mit Plastikflaschen und Eiern geworfen.

    Jetzt wo auch noch Granaten und Schüsse fallen wird der Tourismus wahrscheinlich weiter zurückgehen. Nicht alle touristen sind so aufgeklärt und wissen, dass sie bspw. in Südthailand relativ safe sind. Selbst die wirklich (politisch-)entspannten Thais in den Touri-Regionen, fangen so langsam an sich Sorgen zu machen, da diese Vorkommnisse sich so langsam auch auf ihre Geldbörse auswirken.

    Grundsätzlich denke ich, dass man die Geschenisse weiter im Auge behalten sollte, wenn man ein Thailandreise plant. Wenn es einem persönlich dann zu heiß wird, dann storniert man die Reise halt. Wird sicherlich leicht möglich sein wenns weiter eskaliert.

    Ansonsten Daumen drücken, dass die Jungs sich bald einigen, damit wir auch weiterhin entspannt dorthin reisen können.

    Viele Grüße

    der Maxauer

    Der Humor ist der Regenschirm der Weisen!
  • cinderella4711
    Dabei seit: 1226448000000
    Beiträge: 40
    geschrieben 1273967032000

    Die Ereignisse in Bangkok haben bereits Auswirkungen auf den Tourismus. Bangkokfluege werden fuer die Sommerferien fuer 500Euro pro Person angeboten.

    Ich habe natuerlich auch gleich zugeschlagen. Bis dahin wird sich ja alles wieder beruhigt haben! Es ist doch immer das gleiche... wenn irgendwas passiert erstmal grosse Aufregung und Stornierungen aber nach einiger Zeit kraeht kein Hahn mehr danach! Was hatten wir denn schon alles 11September New York, dann war die Bombe auf Bali, Vogelgrippe,Sars oder wie auch immer das hiess, dann der Tsunami usw.....

    Ganz ehrlich lasst Euch nicht aus der Ruhe bringen. Nehmt mal ne Karte von Thailand, denn Thailand ist sehr gross. Bangkok sollte man, wenn es nicht erforderlich ist, zur Zeit umgehen. Aber der Rest des Landes... da bekommt man weniger mit was in Bangkok abgeht als in der gesamten Presse in Deutschland. Als der Flughafen 2008 in Bangkok geschlossen war, hat das keiner im Sueden Thailands gleich mitbekommen.

    Als ich dann so sonderbare SMS aus Deutschland bekam "brauchst du hilfe oder was immer dann ruf an, es sieht ja schlimm dort aus" habe ich erstmal Nachrichten geschaut und realisiert das Bangkok seit 2 Tagen den Flughafen zugemacht hatte.

     

    Ja das hatte auch erst mal Auswirkungen auf den Tourismus, so wird es diesmal auch wieder sein. Leider mal wieder! Aber es wird sich auch wieder beruhigen. Positiv denken!

     

    Ich finde diese Aschewolke trozdem irgendwie nerviger!   

    30.6.-18.7. 2010 Thailand und nichts bringt mich davon ab! Hab auch keine Ahnung von Fussball, aber da sind einige gutaussehende durchtrainierte Maenner dabei deshalb schaue ich mir das auch mal an! German we are the BEST! (das habe ich jetzt auf den Fussball bezogen nicht auf alle deutschen Touristen)
  • bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 25347
    geschrieben 1273969402000

    Bangkokflüge um die 500, teils sogar 400 werden schon immer im Sommer angeboten - Monsun-Tarif.

    Life is too short to limit your vision ... indeed
  • SurabayaJohnny
    Dabei seit: 1230508800000
    Beiträge: 1067
    geschrieben 1273979103000

    Hallo Cinderella aus der Domgasse,

    dein Optimismus in allen Ehren,aber woher nimmst du ihn?

    Nach dem Motto "Alles wird gut" ist es diesmal nicht getan.

    Gerade weil ich den Thais ein gewisses Harmoniebedürfnis unterstelle,ist es umso erstaunlicher,dass sich diesmal anscheinend kein Kompromiss finden läßt.

    Und eine übergeordnete Kraft ist vielleicht auch aus körperlicher Schwäche nicht in der Lage,beruhigend einzugreifen.

    Auch wenn die Unruhen in Bangkok demnächst beendet werden sollten,die immer größer werdende Diskrepanz zwischen arm und (sehr) reich birgt sehr viel Konfliktpotenzial.

    Das wird in meinen Augen noch mehr Leute abschrecken,als es die Ereignisse der letzten beiden Jahre schon getan haben.

    Hinzu kommt der miserable Wechselkurs!

    Thailand ist ganz sicher in einer Tourismuskrise,so wie Griechenland in einer Finanzkrise steckt,nur wer ist schlimmer dran.. ?

    Gruß

    S.

    Man entdeckt keine neuen Erdteile, ohne den Mut zu haben, alte Küsten aus den Augen zu verlieren.(A.Gide)
  • woelfi47
    Dabei seit: 1236470400000
    Beiträge: 152
    geschrieben 1274005606000

    Optimismus für Thailand bezüglich des Tourismus würde ich für sehr gewagt halten. Bis auf einige wenige Hotels in Samui sind die meisten fast oder ganz leer.

    Die Auswirkungen werden wir noch in Jahren spüren, so ein Hotelmanager auf Samui. Ich glaube, dem ist nichts mehr hinzuzufügen.

  • Du_darfst
    Dabei seit: 1175817600000
    Beiträge: 437
    geschrieben 1274008579000

    Also die Ereignisse überschlagen sich jetzt ja nahezu stündlich und die Eskalation der Gewalt ist ja wirklich unbeschreiblich. Wir werden unsere Planungen für den nächsten Thailand-Urlaub auch erstmal zurück stellen. Egal mit welchem Ziel. 

    Die ganze Situation ist in meinen Augen mittlerweile so unübersichtlich geworden, dass man ein Übergreifen auf andere Teile des Landes nicht ausschließen kann. Ich bin immer mehr davon überzeugt, dass es für den thailändischen Tourismus ein totales Desaster ist.

    09/2018 West Kreta; 02/2019 Myanmar/Thailand
  • Merz
    Dabei seit: 1110067200000
    Beiträge: 3000
    geschrieben 1274009464000

    @SurabayaJohnny sagte:

    Hallo Cinderella aus der Domgasse,

    dein Optimismus in allen Ehren,aber woher nimmst du ihn?

    Nach dem Motto "Alles wird gut" ist es diesmal nicht getan.

    Gerade weil ich den Thais ein gewisses Harmoniebedürfnis unterstelle,ist es umso erstaunlicher,dass sich diesmal anscheinend kein Kompromiss finden läßt.

    Und eine übergeordnete Kraft ist vielleicht auch aus körperlicher Schwäche nicht in der Lage,beruhigend einzugreifen.

    Auch wenn die Unruhen in Bangkok demnächst beendet werden sollten,die immer größer werdende Diskrepanz zwischen arm und (sehr) reich birgt sehr viel Konfliktpotenzial.

    Das wird in meinen Augen noch mehr Leute abschrecken,als es die Ereignisse der letzten beiden Jahre schon getan haben.

    Hinzu kommt der miserable Wechselkurs!

    Thailand ist ganz sicher in einer Tourismuskrise,so wie Griechenland in einer Finanzkrise steckt,nur wer ist schlimmer dran.. ?

    Gruß

    S.

    Sehe ich bis auf einen Punkt auch so. 

    Es ist aber nicht die Dom- sondern die Glockengasse ;)

    Und wenn Vietnamesen schlau sind heben sie die Visumspflicht auf und die Karawane zieht in Zukunft ein Land weiter und dann können sie in LOS eine Zeit lang die Lichter ausknipsen.

    Mai 2014:Hongkong- Hua Hin - Bangkok+++Rettenberg +++ so viele Bekloppte - so wenig Therapeuten+++den Blinden hilft der Blindenhund - für Dumme gibt es keine Hunde
  • Hu Hin
    Dabei seit: 1273881600000
    Beiträge: 35
    gesperrt
    geschrieben 1274014907000

    @Merz sagte:

    Sehe ich bis auf einen Punkt auch so. 

    Es ist aber nicht die Dom- sondern die Glockengasse ;)

    Und wenn Vietnamesen schlau sind heben sie die Visumspflicht auf und die Karawane zieht in Zukunft ein Land weiter und dann können sie in LOS eine Zeit lang die Lichter ausknipsen.

    Das glaube nicht Merz........Vietnam ist kein  LOS....., komme gerade aus Saigon mal wieder zurueck.

  • chriwi
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 22480
    geschrieben 1274018787000

    Geschätzte 80% wollen Strand, Sonne, Meer, Asia-Food. Und das zu möglichst moderaten Preisen mit einer erträglichen Anreise. Für die ist Vietnam selbstverständlich eine Alternative. Das Fallen der Visumkosten ist (bzw. wäre) ein Schritt in diese Richtung.

     

    In Vietnam ist es das erklärte Ziel, Thailand den Rang als Tourismusland Nr. 1 abzulaufen, und es wird viel darüber nachgedacht, wie man das schaffen kann. In Zentralvietnam zwischen Danang und Hoi An entsteht auf einer Strecke von ca. 20 km ein Hotel neben dem anderen. Dort hat hat man 2 Flughäfen, 3 Weltkulturerbe (My Son, Hoi An, Hue), und endlose Strände quasi vor der Haustüre.

    Forenregeln... <--- Das war ich nicht, das war ein Admin!!! Vorher hatte ich da meine Homepage stehen und den Hinweis auf eine sehr coole Vietnam-Gruppe, die ich leite.
  • gastwirt
    Dabei seit: 1157414400000
    Beiträge: 10938
    gesperrt
    geschrieben 1274021345000

    ...aber EINE Userin hat schon mehrfach behauptet, in Vietnam kann man nicht baden... :p :kuesse:

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!