• lothi
    Dabei seit: 1128643200000
    Beiträge: 9
    geschrieben 1300030897000

    @yallayalla sagte:

    Ich finde es unglaublich, daß manche Sachen immer von den gleichen Personen ins Lächerliche gezogen wird. Man hat bald keine Lust mehr was zu fragen.

    Diese Andeutung: Ist Dein Thailandurlaub jetzt sicherer...... finde ich total daneben, denn wer lesen kann ist klar im Vorteil. So egoistisch war und bin ich nicht. Man sollte nicht immer von sich selbst auf andere schliessen.

    Aber na gut, macht diesen Thread wieder zu, denn diese Veralberungen und Hineininterprätationen bin ich echt leid :(

    Schade ums Forum!

    ich bin in einigen Foren aktiv (gewesen).

    Aber zur Zeit überall das Gleiche......

    Nur noch giftige, teilweise beleidigende Kommentare und Anfeindungen. Das liegt meines Erachtens zum grossen Teil an den Admins. Ich würde sofort ne gelbe Karte geben....... und dann die rote Karte. Einfach mal anfangen zu putzen......

    Dann würde sich der Ton bald ändern.

    So hat ja bald jeder Angst, eine Frage zu stellen.

    Mfg. Lothi

    Aber leider machen viele Admins ihren Job nicht besonders....

    Wenn ein paar Grosskotze weniger wären, täte das Allen gut, denke ich.

  • Reisefreundinnen
    Dabei seit: 1294358400000
    Beiträge: 377
    gesperrt
    geschrieben 1300031410000

    @yallayalla

    Ich finde es auch nicht in Ordnung, bei einem deratigen Thema den Fragesteller ins Lächerliche zu ziehen. Angesichts der aktuellen Lage in Japan und der Emotionalität, mit der das Thema besetzt ist, möchte ich mich daher ernsthaft mit Deiner Frage auseinandersetzen.

    Ich halte derartige Fragen für dumm und gefährlich, weil sie eine Gefahr suggerieren, die es nicht gibt. Ich kann mich noch gut an Tschernobyl erinnern. Auch damals ist man hier in Berlin recht hysterisch mit der Thematik umgegangen. Eltern haben ihre Kinder nicht in Sandkästen spielen lassen und viele haben es vermieden, sich bei Regen draußen aufzuhalten. Sobald die eigene Gesundheit in Gefahr zu sein scheint, reagieren die Menschen hysterisch. Sobald das aber wieder in Vergessenheit gerät, wählt man wieder eine Regierung, die die Laufzeiten von Atomkraftwerken verlängert. Ach ich vergaß, hier gibt es ja keine Erdbeben.

    Wenn Du derartige globale Auswirkungen befürchtest, solltes Du Dich konstruktiv mit der Problematik auseinandersetzen und aktiv gegen den Bau von Atomkraftwerken vorgehen. Das machst Du anscheinend nicht, denn dann hättest Du nicht eine derartige Frage gestellt.

    Und Beten hilft am allerwenigsten.

     

    Petra

  • abholl
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 1161
    geschrieben 1300032134000

    Lothi,

    wie wärs denn dann, wenn sich die Nicht-Großkotze gegenseitig ihre lebenswichtigen Fragen beantworten würden, dann müssten nicht so viele leiden....

    Groß**** wäre im übrigen ebenfalls eine Beleidigung...

    Eine solche Frage wie im Eröffnungspost zu stellen, die man in 30 Sekunden mit selber Nachdenken beantworten könnte,  ist und bleibt in meinen Augen entweder unnötige Panikmache oder schlicht und einfach noch unnötigere aber dafür umso modernere Betroffenheits-Drama-Effekthascherei.

    Dieser meiner Meinung habe ich Ausdruck gegeben und niemanden persönlich angesprochen. Aber wie man so schön sagt, getroffene Hunde bellen.

  • Chakalaka
    Dabei seit: 1298160000000
    Beiträge: 42
    gesperrt
    geschrieben 1300032685000

    @Anett191968 sagte:

    nächstes jahr geht eh die welt unter, nach 21.12.2012 endet der kalender der maya...die jetzigen ereignisse sind nur vorboten für das was danach geschieht...macht euch auf was gefasst :?

     

    also......................

     

    gruß

    anett

    Es gibt auch Leute die glauben an Nostradamus TV,rufen die Kartenleger-Hotline auf Tele 5 an und lesen täglich ihr Horoskop in der Bild.

     

    Unfassbar so ein Geschwafel in der derzeitigen Situation.

  • Reisefreundinnen
    Dabei seit: 1294358400000
    Beiträge: 377
    gesperrt
    geschrieben 1300032957000

    Hi ;) ,

    ich denke mal, das war ironisch gemeint.

    Gruß

    Petra

  • Chakalaka
    Dabei seit: 1298160000000
    Beiträge: 42
    gesperrt
    geschrieben 1300033019000

    Hoffentlich.

  • Weltenbummlerin71
    Dabei seit: 1256083200000
    Beiträge: 137
    geschrieben 1300039664000

    Ich habe ebenfalls Ironie gespürt....

     

    anyway...ich halte die Diskussion eh für mehr als grenzwertig. Meine größte Sorge gilt aktuell nicht meinem nächsten Urlaubsziel (obwohl Westkanada :shock1: ), sondern eher wie sich die Situation weiter entwickelt und wie die Japaner damit umgehen.

     

    Überhaupt ist keiner von uns Atomexperte, oder? Vielmehr sind wir eher selbstberufene Reiseratgeber mit dem Wunsch sich auszutauschen. Daher kann wohl keiner die Frage wirklich konkret beantworten. Was für mich persönlich u.a. ausschlaggebend wäre, so was nicht zu fragen (und weil ich keine Panik mag und mich nur ungern über ungelegte Eier unterhalte ;) ). Da aber jeder Jeck anders ist :laughing: (so sagen es die Kölner ;) )....

    You never know, if you never go. Next Trip: Südafrika 2016
  • yallayalla
    Dabei seit: 1117152000000
    Beiträge: 437
    geschrieben 1300041270000

    ist in Ordnung, ich ziehe die Frage zurück und Ihr könnt Euch alle wieder abreagieren !

    Mir ging es nicht um meinen Urlaub, aber es ist ja eh müssig..........

    Ich nehme nun im Stillen Anteil für Japan (habe nämlich enge Verbindung dorthin) aber mir ist es zu doof mich hier ständig rechtfertigen zu müssen. Also - Klappe zu, **** tot :(

    Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten! *Absoluter Ägyptenfan!* und *Thailand Fan*
  • Reisefreundinnen
    Dabei seit: 1294358400000
    Beiträge: 377
    gesperrt
    geschrieben 1300042580000

    @Weltenbummlerin71 sagte:

    Überhaupt ist keiner von uns Atomexperte, oder?

    Für die Beantwortung der Frage muss man aber kein Atomexperte sein. Zumindest kann ich aus eigener Erfahrung sagen, dass mir der erste Regen in Berlin nach dem Supergau in Tschernobyl nicht geschadet hat. Dennoch bin ich gegen eine Verlängerung der Laufzeiten.

    Deswegen interessiert mich die Situation hier nicht weniger als die in Japan. Bin gespannt, wie unsere Regierung damit umgeht. So traurig der Vorfall ist - für die Atomkraftgegener in Deutschland kommt er zum richtigen Zeitpunkt.

    Petra

  • Düren
    Dabei seit: 1219795200000
    Beiträge: 2926
    geschrieben 1300043449000

    @Anett191968 sagte:

    nächstes jahr geht eh die welt unter, nach 21.12.2012 endet der kalender der maya...die jetzigen ereignisse sind nur vorboten für das was danach geschieht...macht euch auf was gefasst :?

     

    also......................

     

    gruß

    anett

     

    Viele werden das hier als ironischen Einwurf sehen. Ist es aber leider nicht - meine Frau beschäftigt sich seit einem Jahr mit fast nix anderem mehr. Es gibt eine Community mit würde ich sagen Millionen Menschen die daran glauben. Das sich diese Magnetachsen verschieben ist unterdessen eine Tatsache. Ich weiss es auch nicht, die Katastrohen häufen sich ja definitiv.

    Ich hab jedenfalls vorgeschlafen auf jeden Fall noch mal in Urlaub zu fahren bevor die Welt untergeht. Meine Frau meint ich verharmlose die Situation unzulässigerweise.

    Falls der Fallout auf Thailand niedergeht dann nützt das den Leuten dort eh nix.

    Ich bin jedenfalls froh das ich weit weg davon bin. Allerdings wenn mal in Frankreich so ein Meiler hochfliegt dann sind wir hier auch betroffen.

    Sie beobachten Dich
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!