• uweder1
    Dabei seit: 1175990400000
    Beiträge: 887
    geschrieben 1409587997000

    vielleicht nochmal ein Denkanstoß in eine andere Richtung. Da du ja noch nicht ganz zielsicher bist, muss es denn unbedingt bis nach Nordthailand gehen?

    Wir haben dieses Jahr als erstes den Stopover Bangkok gemacht und von da aus einige Touren (vorher geplant) unternommen. Vorteil, Man hat sein Wunschhotel in Bangkok ohne Hotelwechsel und es gibt gerade für Anfänger jede Menge zu sehen. Wir hätten gut 2 Nä. dranhängen können..da wir noch nicht mal den Königspalast geschaftt haben..

    Am Ankunftstag waren wir zum nachtmarkt Asiatique, fußläufig  vom Chatrium zu schaffen, oder auch vom Ramada Plaza Menam Riverside noch näher.

    Am zweiten Tag haben wir die Klongfahrt und Wat Arum als Halbtagsausflug gebucht (saßen alleine mit Führer im Boot..), nachmittags dann alleine in die Stadt, Wat Pho, Sky Train Fahrt, Siam Center,  Khao San Road usw.

    Am 3. Tag hatten wir Ganztagesausflug nach Kanchanaburi und Fahrt Eisenbahn entlang des River Kwai, Todesbrücke,  Fahrt auf dem River, hier war die gruppe schon größer, hat uns aber nichts ausgemacht, da man ja gerne mal seine infos austauscht. Die meisten dieser Gruppe haben dann am Folgetag noch den Ausflug nach Königsstadt Ayutthaya mitgemacht. Diesen hatten wir leider nicht ausgewählt, da wir dann schon nach den Süden weitergeflogen sind.   Uns hat diese Bausteinreise gut gefallen, auch wenn es uns nun noch nicht in den Norden gebracht hat.

    Gruß uwe

    "Wenn auf Erden die Liebe herrschte, wären alle Gesetze zu entbehren." (Aristoteles) --- Aug´18 Korfu ---
  • Fruchti33
    Dabei seit: 1252195200000
    Beiträge: 418
    geschrieben 1409600152000

    Hi!

    also ich kann Geoplan wärmsten empfehlen. Die haben damals (2010) auch unsere erste kleine Rundreise organisiert. Das gute an Geoplan, sie stellen jeden Reise komplett für den Kunden zusammen, genau auf die Wünsche und Preisvorstellungen. Wir hatten damals ein paar Tage Bangkok gemacht, danach sind wir nach Chiang Mai geflogen. Haben dort ein paar Tage verbracht und haben einen Ausflug in die Umgebung von Chiang Mai gemacht. wir habe 2 Nächte in einer super schönen Lodge mit einem 2 Tages Kochkurs verbracht. Zum Schluss sind wir noch für ein paar Tage zum Baden nach Khao Lak gepflogen.

    Einfach super!

  • ChristaH
    Dabei seit: 1178496000000
    Beiträge: 275
    geschrieben 1409603551000

    Ich habe mir mal die RR im TUI angesehen und finde sie recht gut, bei Meiers ist halt am letzten Tag noch Programm.

    Die Preise sind eben wegen mehrere Teilnehmer so günstig.

    Bei Green Mango Travelfriends in Bangkok würde eine solche Privatreise mehr als das 3fache kosten!

    .....und mit Anderen zusammen reisen kann auch recht lustig sein!!!

  • Carnevale
    Dabei seit: 1084147200000
    Beiträge: 230
    geschrieben 1409610663000

    Erstmal (wieder) vielen Dank für die vielen Tipps und Anregungen.

    @Fruchti33: Habe mir Geoplan angeschaut, tolle Touren! Aber meistens viel zu lange für uns, da müssten wir dann insgesamt 3 Wochen Urlaub einplanen, das leider vom Urlaubsplan meiner Freundin her nicht möglich ist :(

    @Uwerder1: Witzig, quasi genau dein Programm haben wir uns auch überlegt, quasi Einzelbausteine von Bangkok aus. Klingt wirklich gut, allerdings ist gerade meine Freundin der Meinung, wir würden etwas verpassen wenn wir nicht in den Norden reisen.

    Ich sollte übrigens dazu erwähnen, dass dieser Urlaub - Stand heute - auf Sicht der einzige in Thailand sein wird.

    Generell zur Gruppenreise: Ich hatte das zu Beginn auch abgelehnt, gerade da wir bisher immer alles zu zweit und individuell gemacht haben (wenn auch nur in Europa). Allerdings war für mich ein riesiges Pro Argument für die Gruppe: Man kann sich auch mal unsichtbar machen, die Aufmerksamkeit von Guide, Verkäufern etc. gilt auch den anderen. So kann man bewusst etwas untertauchen. Eine Privattour quasi 6 Tage gefühlte 24h der Reiseguide und wir zwei, wäre mir deutlich zu "nah". Ist vielleicht schwierig zu verstehen, aber ich arbeite im medizinischen Bereich und bin quasi das ganze Jahr über immer sehr nah an Leuten dran, da ist es mir eben gerade recht etwas alleine (mit Partnerin) zu machen oder wenn, dann auch in einer Art in der man etwas untertauchen kann. Wie gesagt: Schwierig nachzuvollziehen, für mich aber absolut relevant für den Urlaub.

  • Mam62
    Dabei seit: 1378598400000
    Beiträge: 3114
    geschrieben 1409612967000

    Wenn Ihr keine Zeit habt, dann lasst den Norden aus, nur abhaken bringt Euch gar nix. Ihr wollte einerseits keinen Tempeloverkill, andererseits aber auch alles sehen. Klar, dass man was verpasst, wenn man nur sehr begrenzte Zeit hat. Aber man verpasst auch etwas, wenn man zu viel ins Programm packt.

    Thailand läuft Euch nicht weg, wenns Euch gefällt, kommt Ihr eh wieder. Egal was die Planungen für die Zukunft sagen. Ich verstehe nicht, warum Ihr Euch da so festlegt.

    Bei einer Privatrundreise seid ihr nicht 24 Stunden mit dem Guide zusammen. Auch nicht untertags, denn er wird Euch sicher immer wieder Zeit geben, ihr selber könnt auch sagen, wenn ihr z.B. alleine essen wollt. Dennoch würdet ihr so mehr sehen, als auf der Reise mit der großen Gruppe.

    Ihr solltet Euch zunächst überlegen, was wirklich wichtig für DIESEN Urlaub ist und nicht die Reiseplanungen der nächsten 50 Jahre berücksichtigen.

    Werdet Euch klar, dass 14 Tage Urlaub, von dem 2 Tage für An- und Abflug draufgehen, in dem Klima und mit großem Besichtigungsprogramm und danach noch zum Baden quer über fast das ganze Land (noch ein Tag Verlust) nicht wirklich erholsam sind.

    Weniger ist mehr. Ich könnte allein in Bangkok die 14 Tage zubringen... Obwohl ich nicht nur einmal da war...

  • doc3366
    Dabei seit: 1287100800000
    Beiträge: 17742
    Verwarnt
    geschrieben 1409614190000

    Ich schreibe jetzt einfach mal, wie ich es an Eurer Stelle und unter Euren Voraussetzungen machen würde, mal abgesehen davon, daß das auch nicht meinen Vorstellungen entspräche, da es mir zu "gepackt" wäre.

    Ich würde mir nen Flug nach Bangkok buchen, dort vier Nächte bleiben, einen Tag die Entdeckertour bei Green Mango buchen, den nächsten Tag zur freien Verfügung in Eigenregie mit shoppen und den Dingen verbringen, die Euch noch wichtig sind. Ancient City wäre auch noch eine Alternative, da habt Ihr Thailand komprimiert und das wirklich in Ruhe. Den dritten Tag würde ich eine Tagestour nach Ayutthaya mit Bang Pa In und Rückfahrt auf dem Fluss machen. Dann am nächsten Tag nen billigen Flug vormittags nach Chiang Mai buchen, dort drei Nächte bleiben. Für zwei Tage einen Private Guide dort nehmen und die Punkte in der näheren Umgebung abklappern, die Euch zusagen. Anschliessend von Chiang Mai den Mittagsflug nach Phuket und noch 6-7 Nächte in Khao Lak dranhängen und von Phuket zurück nach Deutschland fliegen.

    Hat den Vorteil, daß Ihr Euer Tempo vorgeben und die für Euch wichtigsten Punkte planen könnt, Ihr seid nicht auf Euch alleine gestellt, aber auch nicht in Riesengruppen und vom Preis her sollte es auch hinkommen. Dazu noch könnt Ihr alle Hotels aussuchen, die Euch gefallen und nicht irgendwo vorgegeben sind, sowohl vom Preis, als auch vom Style her sicher eine angenehmere Alternative.

    Ich habe diese Punkte, mit deutlich mehr Zeit, alle selbst gemacht und solltest Du Fragen haben, schreibe mich ruhig per PN an, kann Dir dann auch gerne ein paar Kontaktadressen zukommen lassen.

    "Mailand oder Madrid-Hauptsache Italien!"
  • C.+S.
    Dabei seit: 1258934400000
    Beiträge: 527
    geschrieben 1409616048000

    Carnevale:

    Generell zur Gruppenreise: Ich hatte das zu Beginn auch abgelehnt, gerade da wir bisher immer alles zu zweit und individuell gemacht haben (wenn auch nur in Europa). Allerdings war für mich ein riesiges Pro Argument für die Gruppe: Man kann sich auch mal unsichtbar machen, die Aufmerksamkeit von Guide, Verkäufern etc. gilt auch den anderen. So kann man bewusst etwas untertauchen. Eine Privattour quasi 6 Tage gefühlte 24h der Reiseguide und wir zwei, wäre mir deutlich zu "nah". Ist vielleicht schwierig zu verstehen, aber ich arbeite im medizinischen Bereich und bin quasi das ganze Jahr über immer sehr nah an Leuten dran, da ist es mir eben gerade recht etwas alleine (mit Partnerin) zu machen oder wenn, dann auch in einer Art in der man etwas untertauchen kann. Wie gesagt: Schwierig nachzuvollziehen, für mich aber absolut relevant für den Urlaub.

    Hallo, nachdem ich hier mal mitgelesen habe, ein paar Anmerkungen, in Bezug auf Gruppenreise.

    Ich will Euch das weder pro noch contra reden, nur meine Meinung.

    Mein "erstes Mal" Thailand beinhaltete exakt eine solche "Highligts" - Tour, keine Ahnung, welcher Veranstalter das war, es muss Mitte der 90er gewesen sein. Das Programm hat sich seither nicht geändert, Tempel, Elefantencamp, Chiang Mai, Nachtmarkt, Bangkok. So weit, so gut.

    Da ich damals auch noch recht unbeleckt war, hab ich das so angenommen.

    Erstens steht und fällt die Ganze Geschichte mit dem Reiseleiter, und das kann durchaus ein Mensch sein, der nicht Euren Geschmack trifft!  Ich erinnere mich an stundenlange Busfahrt mit ausgesprochen flacher Bespaßung, die ich persönlich absolut grauenvoll fand. Ich wünschte mir Ruhe, während sich jedoch 80% der Reiseteilnehmer bestens unterhalten fühlten und noch beim 1000sten Witzchen über den Thai und das Reisfeld pflichtschuldigst in Heiterkeit ausbrachen.

    Hiergegen war der reine Erkenntnisgewinn zu Geschichte und Sehenswürdigkeiten absolut zu vernachlässigen - zumal man die Geschichte des Tempels XYZ bereits nach 4 Tagen wieder vergessen hat.

    Habt Ihr hingegen einen privaten Guide könnt Ihr klar festlegen, was Ihr möchtet - und der merkt auch, wenn Ihr eher ruhiger seid und nicht permanent bequasselt werden möchtet.

    Du kannst Dich zwar "abducken", was Verkäufer usw. betrifft - nicht jedoch vor der eigentlichen Gruppe! Die hast Du immer am Hals. Unterschätz das nicht.

    Du kannst Dir die Teilnehmer einer solchen geführten RR in großer Teilnehmerzahl nicht aussuchen - und bei diesen durchaus preiswerten Angeboten wirst Du eher weniger auf den interessierten Bildungsbürger stossen. Ich meine das wertungsfrei, aber eine solche RR ist halt "Pflicht" für jeden Newbie - wie damals auch für mich -, danach ist Schluss mit Kultur und Phuket/Patong-Beach ruft.

    Und - hier rede ich aus eigener beruflicher Erfahrung - gerade wenn man eine "Menschen-Pause" braucht und einfach mal seine Ruhe möchte, auftanken und nicht auch noch in der Freizeit dieselben Probleme / Statments hören wie im Dienst (und glaub mir, das wird kommen!! spätestens beim gemeinsamen essen) dann ist eine Reise im Pulk eines - deutschsprachigen -Busses, wo Dich jeder zweite nach dem woher, wohin und warum fragt, die denkbar schlechteste Form, die man wählen kann.

    Thailand ist nun ja auch kein 3.-Welt-Land, wo man permanent angebettelt oder genervt wird - ich glaube, da hast Du eine falsche Vorstellung. Die Thai sind zwar durchaus business-orientiert, versuchen aber nicht, Dich über Gebühr zu belästigen.

    Sie bieten Dir einen Service, und wenn Du kein Interesse hast, ist auch ok.

    Solche "Anquatsch-Probleme" dürftest Du eher schon an Abenden in stark touristisch frequentierten Flanier- & Geschäftszonenzonen haben - und da bist Du ja letztlich ohne Gruppe unterwegs.

    VG

  • Fruchti33
    Dabei seit: 1252195200000
    Beiträge: 418
    geschrieben 1409647836000

    Hi Carnevale!

    die Reisen auf der Homepage von Geoplan sind nur Beispiele. Ruf einfach dort an und teile ihn einfach die Reiseideen bzw. Wünsche, Reisedaten/-dauer und Preis mit und die Basteln dir eine Reise massgeschneidert auf dein Wünsche. Dadurch ist das auch eine Privat und keine Gruppen-Rundreise.

    Wir haben super Erfahrungen mit geoplan gemacht.

  • chriwi
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 22480
    geschrieben 1409652321000

    ChristaH:

    Ich habe mir mal die RR im TUI angesehen und finde sie recht gut, bei Meiers ist halt am letzten Tag noch Programm. Die Preise sind eben wegen mehrere Teilnehmer so günstig.

    Bei Green Mango Travelfriends in Bangkok würde eine solche Privatreise mehr als das 3fache kosten!

    Was für ein Vergleich! Die Anreise im Privatjet würde sicher das 10-fache eines normalen Linienfluges kosten.

    Ich denke die Vorteile einer Groß-Gruppenreise im Bus wurden schon genannt (Preis, Geselligkeit) , die Vorteile einer Kleingruppe bzw. Privattour (Flexibilität beim Programm, Essen und bei der Quartierwahl) auch. Bin gespannt, wie sich Carnevale entscheidet.

    Mir persönlich gefällt der Vorschlag von doc3366 am besten. Er bietet im Vergleich zur Großgruppen-Rundreise vielfältigere und nähere Einblicke und ist dieser wahrscheinlich auch preislich überlegen.

    Forenregeln... <--- Das war ich nicht, das war ein Admin!!! Vorher hatte ich da meine Homepage stehen und den Hinweis auf eine sehr coole Vietnam-Gruppe, die ich leite.
  • Carnevale
    Dabei seit: 1084147200000
    Beiträge: 230
    geschrieben 1409657791000

    Ok - Doc336 hat es doch wirklich geschafft mich am Ende seines Beitrages in völliger, positiver Überraschung stehen zu lassen. Nach kurzem Check bzgl. der Flüge nach Chiang Mai (ab 30 Euro p.P.?!) dürfte das finanziell zumindest kaum teurer kommen. Ich werde mal versuchen sowas für mich zusammenzustellen und schauen wie man da raus kommt. Auf jeden Fall ein klasse Vorschlag.

    Dake auch an C.+S., zugegebenermaßen habe ich das ganze noch gar nicht so gesehen, aber das könnte natürlich auch zutreffen. Hmm. Das in Kombi mit Docs Beitrag, lässt uns nun vllt. doch noch umschwenken.

    Ich probiere die nächsten 2 Tage mal das Alternativprogramm zu planen und werde es dann natürlich noch hier reinstellen und von euch absegnen lassen, falls sich das ganze wirklich so positiv entpuppt, wie's nun wirkt.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!