• TeFe
    Dabei seit: 1340236800000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1457452403000

    Hallo Leute :-)

    ich fliege demnächst nach Thailand (Urlaub). Jetzt ist meiner Ärztin aufgefallen, dass es evtl. mit speziellen Medikamenten Probleme geben könnte, also die Einfuhr.

    Es geht um "Opipramol" und "Mirtazapin". Leider finde ich einfach nirgends genauere Informationen zur Einfuhr dieser Medikamente. Hat jemand bereits Erfahrungen damit gemacht?

    Danke im Voraus :-)

  • romamei
    Dabei seit: 1400284800000
    Beiträge: 38
    geschrieben 1457456382000

    Hallo TeFe,

    Ich bin selber Arzthelferin und wir füllen für unsere Patienten Formulare aus, in denen wir die Dosierung und den Wirkstoff eintragen. Stempel und Unterschrift drunter. Fertig. Ganz unproblematisch. 

    Das gilt auch für starke Schmerzmedikamente die unter das Betäubungsmittelgesetz fallen. 

    Dann allemal auch für Deine beiden Medis.

    Die Formulare kannst Du Dir im Netz runterladen. Z.B. beim ADAC Medikamenteneinnahme.

    Die sind dann gleich in mehreren Sprachen.

    Gruß romamei

  • Thaiwolle
    Dabei seit: 1306281600000
    Beiträge: 288
    geschrieben 1457456895000

    Hallo TeFe,

    zuerst einmal willkommen hier im Forum.

    Wenn Dein Arzt Dir bereits sagt, dass es mit den genannten Medikamenten evtl. Probleme geben könnte, würde ich diesen Hinweis sehr ernst nehmen.

    Ich habe hier mal einen Link eingefügt, der die Einfuhr von Medikamenten behandelt.

    Sollten die genannten Medikamente in die dort genannten Klassen fallen (das wird Dir dann wieder Dein Arzt sagen können) wirst Du Dir die Einfuhr wohl vor Reiseantritt genehmigen lassen müssen. Formulare, und was sonst noch alles benötigt wird findest Du unter dem Link.

    In diesem zusammenhang stellt sich mir die Frage, ob Du einen Direktflug gebucht hast oder einen Zwischenstopp einlegst. Und weiter: wie sieht es im Land des Zwischestopps mit Einfuhbeschränkungen aus.

    Zuletzt noch der Hinweis: Ich persönlich bin bei meinen vielen Einreisen in Thailand noch nie kontrolliert worden (was aber nicht unbedingt was zu sagen hat).

    Gruß

    Wolle

    Es sind die Phantasten, die die Welt in Atem halten, nicht die Erbsenzähler.
  • TeFe
    Dabei seit: 1340236800000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1457459546000

    romamei:

    Hallo TeFe,

    Ich bin selber Arzthelferin und wir füllen für unsere Patienten Formulare aus, in denen wir die Dosierung und den Wirkstoff eintragen. Stempel und Unterschrift drunter. Fertig. Ganz unproblematisch. 

    Das gilt auch für starke Schmerzmedikamente die unter das Betäubungsmittelgesetz fallen. 

    Dann allemal auch für Deine beiden Medis.

    Die Formulare kannst Du Dir im Netz runterladen. Z.B. beim ADAC Medikamenteneinnahme.

    Die sind dann gleich in mehreren Sprachen.

    Gruß romamei

    Okay, mein Arzt lässt mir die Bescheinigung zukommen

  • bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 25196
    geschrieben 1457459767000

    Wolle, habe deinen nicht funktionierenden Link "repariert" Klick

    Ich bin zwar auch noch nie wegen mitgeführter Medikamente kontrolliert worden, führe aber immer eine von @romamei erwähnte Certification für die Medikamente mit.

    Life is too short to limit your vision ... indeed
  • TeFe
    Dabei seit: 1340236800000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1457460165000

    @ thaiwolle

    Mein Arzt wusste es nicht genau. Er wird mir aber jetzt eine Bescheinigung ausstellen. Ich weiß nicht ob das ausreichend ist.

    Leider kommt unter dem angegeben Link nichts...

    Ja wir haben eine Direktflug und dann haben wir innerhalb von Thailand noch einen weiteren Flug (ein paar Tage später).

  • Helmut & Ulla
    Dabei seit: 1250553600000
    Beiträge: 1784
    geschrieben 1457460318000

    romamei:

    .....Die Formulare kannst Du Dir im Netz runterladen. Z.B. beim ADAC Medikamenteneinnahme.

    Die sind dann gleich in mehreren Sprachen.

    Und hier ist der passende Link dazu.....

    Ein hübsches Gesicht wird altern, ein geiler Körper ändert sich, aber ein guter Mensch wird immer ein guter Mensch bleiben
  • bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 25196
    geschrieben 1457460516000

    ...und noch einmal für den Link von Wolle Hier klicken!

    Life is too short to limit your vision ... indeed
  • UweausNRW
    Dabei seit: 1191369600000
    Beiträge: 30
    geschrieben 1457513846000

    Hallo TeFe,

    ich habe 2012 (nach einem leichten Schlaganfall) u.a. auch die von Dir angefragten Medikamente nehmen müssen. Ich habe mir vom behandelnden Arzt eine Bescheinigung ausstellen lassen, die ich auch in Bangkok bei der Weiterreise nach Phuket vorgezeigt habe.... war alles kein Problem (bei mir). Und ich hatte zu der Zeit reichlich Tabletten zu nehmen.

    Vielleicht hängt das problemlose Durchwinken aber auch an der Tagesform oder am englischen Sprachschatz des Officers...keine Ahnung.

    Alles Gute und Grüße

    UweausNRW

  • Suzimausi
    Dabei seit: 1416700800000
    Beiträge: 240
    geschrieben 1459969716000

    TeFe:

    Hallo Leute :-)

    ich fliege demnächst nach Thailand (Urlaub). Jetzt ist meiner Ärztin aufgefallen, dass es evtl. mit speziellen Medikamenten Probleme geben könnte, also die Einfuhr.

    Es geht um "Opipramol" und "Mirtazapin". Leider finde ich einfach nirgends genauere Informationen zur Einfuhr dieser Medikamente. Hat jemand bereits Erfahrungen damit gemacht?

    Danke im Voraus :-)

    hallo TeFe:

    ich bin noch niemals bei der einreise nach thailand bezueglich medikamente gefragt oder kontrolliert worden

    und ich habe auch schon oefter medikamente aus den genannten formularen ein- bzw. ausgefuehrt

    wenn man tabletten lose in einer z.b. ( tupper)- dose mit sich fuehrt wuesste ich gar nicht wie bei der einreise kontrolliert werden soll um welche medikamente es sich handelt

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!