• Woody_
    Dabei seit: 1083456000000
    Beiträge: 9960
    geschrieben 1175202008000

    Ist der doch selber schuld.Lebt in Thailand und müßte die Gesetze doch kennen.Kann ja noch von Glück sagen,das er mit 10 Jahren davongekommen ist.

  • chriwi
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 22480
    geschrieben 1175245138000

    @Woodstöckchen: Wie gesagt, wenn man im warmen Wohnzimmer hinter dem PC sitzt, dann schreibt sich sowas sehr leicht...

    Ich versuche immer im Urlaub die Regeln des Gastlandes zu respektieren und lese auch die diesbezüglichen Kapitel der Reiseführer. Der Schweizer (hallo SCHWEIZER, die queren normalerweise nicht mal bei Rot eine Straße, auch wenn die Ampel defekt ist und sie stundenlang dort stehen) hat die Regeln sicher gekannt.

    Trotzdem: Er ist unter Alkoholeinfluß gestanden, es kam niemand zu Schaden, mmg. nach würd's eine Ausweisung aus LOS auch tun. Und ist man bei König's jetzt wirklich beleidigt, weil eine betrunkene Langnase ein paar Plakate beschmiert hat?

    Ich hab großes Verständnis und Interesse für die Kultur und Lebensphilosophie der Thais, aber da muss ich leider passen.

    Forenregeln... <--- Das war ich nicht, das war ein Admin!!! Vorher hatte ich da meine Homepage stehen und den Hinweis auf eine sehr coole Vietnam-Gruppe, die ich leite.
  • Woody_
    Dabei seit: 1083456000000
    Beiträge: 9960
    geschrieben 1175284602000

    Na ja,aber wenn jemand abends im Dunkeln die Bilder vollschmiert,dann tut der es sich auch leicht,nach dem Motto:"Sieht mich schon keiner." Und immer diese Alkohol -Ausreden,ist genauso wie:"Ach der arme,hatte ja ne schlechte Kindheit",wenn irgendwelche ****** wieder freigelassen werden.

    Und wenn man in dem Land lebt,weiss man ja,das die Strafen bei Majestätsbeleidigung so hart sind.Bei einem Touristen,der mal ein paar Tage da ist,hätte ich es evl eher verstanden,das so einer nicht weiss wie hart die Strafen sind(was natürlich kein Grund sein sollte,die Bilder vollzuschmieren).

    Schlimmer finde ich,wenn ahnungslosen Fluggästen heimlich Drogen untergeschoben werden,und diese unschuldig im Knast sitzen.

  • Berija
    Dabei seit: 1130716800000
    Beiträge: 479
    geschrieben 1175288898000

    @'Woodstöckchen' sagte:

    .Bei einem Touristen,der mal ein paar Tage da ist,hätte ich es evl eher verstanden,das so einer nicht weiss wie hart die Strafen sind(

    Unwissenheit schützt vor Strafe nicht

  • Marco L.
    Dabei seit: 1143417600000
    Beiträge: 4286
    geschrieben 1175336794000

    Ja so hart wie es ist, aber Gesetz ist Gesetz. Dort wird durchgegriffen, hier nicht, aber das ist ja wieder eine andere Geschichte.

    Da er dort lebt kennt er sich mit den Dingen aus.

    Ob nun besoffen oder nicht, wenn er nicht bis zur Gesichtslehmung breit war, weiß man eigentlich noch was man tut.

    Sogar Geldscheine knüllen oder beschmutzen steht unter Srtafe.

    Gruß Marco

    Gruß Marco
  • juanito
    Dabei seit: 1115596800000
    Beiträge: 12723
    geschrieben 1175338057000

    Und ist man bei König's jetzt wirklich beleidigt, weil eine betrunkene Langnase ein paar Plakate beschmiert hat?

    Und was war mit einem Kanzler der Bundesrepublik Deutschland?

    3. Mann des Staates.

    Hat doch eine Zeitung die Frechheit besessen zu behaupten er hätte kolorierte Haare :shock1:

    Was machte er?

    Ging vor Gericht!

    Sicher hatte er gerade nichts wichtigeres zu tun :(

    En marcha con compañero Fidel en la sierra maestra 1959
  • icepower
    Dabei seit: 1102464000000
    Beiträge: 728
    geschrieben 1175355194000

    Bei der Höhe der Strafe wurde sicher auch berücksichtigt, dass das Ganze vorsätzlich geschah:

    Der Schweizer hatte schwarze Farbe dabei und beschmierte mehrere Plakete.

    Damit passierte es nicht mal kurz aus einer Alkohollaune heraus, sondern geplant!

    Die Strafe ist hoch, jedoch kannte der Verurteilte nach 10 Jahren Aufenthalt die Gesetze und hat vorsätzlich gehandelt. Sein Alkoholspiegel kann auch kaum so hoch gewesen sein, dass er total benebelt war.

    Mein Bedauern hat er nicht!

    Sonnige Grüße, Jutta ******
  • Woody_
    Dabei seit: 1083456000000
    Beiträge: 9960
    geschrieben 1175380676000

    Genau,so habe ich es auch gemeint.Ein Tourist z.B. kennt evl die Gesetze nicht,aber der,mit seinen 10 Jahren schon.Und es dann trotzdem macht...schön dämlich.

  • Brigitte
    Dabei seit: 1062633600000
    Beiträge: 4248
    geschrieben 1175382631000

    Man kann schlecht widersprechen, denn irgendwie habt Ihr ja recht.

    Aber ...angenommen,

    er hat bei seiner Arbeit irgend welchen Ärger und an dem sind irgend welche Erlasse ...Gesetze...Verordnungen schuld...und nach der Flasche Hochprozentiges hat sich seine künstlerische schwarze Seite gemeldet.

    Passiert doch bei uns (Deutschland) auch an jeder Ecke. Da ärgert sich einer über XY und macht das allergleiche :bulb:

    Dann kriegt er eine Geldstrafe und fertig.

    Für zehn Jahre Knast musst du bei uns schon 1 1/5 Menschen umbringen. Hört sich überspitzt an, aber so ist es.

    Nicht auf das, was geistreich, sondern auf das, was wahr ist, kommt es an. *Albert Schweitzer*
  • susehierold
    Dabei seit: 1175385600000
    Beiträge: 8
    geschrieben 1175538099000

    ich bin auch der Meinung, wenn er dort lebt muss er wissen was passiert wenn er sowas tut. und wenn ich in einem fremden land leben will muss ich mich an die regeln halten, ist nun mal so. Als ich in thailand war, war dass eines der ersten dinge die mir gesagt wurden, tritt nicht auf geldscheine, lass die bilder in ruhe und red nicht mal schlecht über die königsfamilie da es thais gibt die deutsch verstehen...

    der schweizer muss echt froh sein dass es nur 10 jahre sind!

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!