• fraenni
    Dabei seit: 1192924800000
    Beiträge: 6948
    geschrieben 1401713616000

    .....nur mal zum Verständnis: Ein Betrag (402 €) steht bereits vor OK drücken -lesbar- auf dem Display. ;)

    "Indem man über andere schlecht redet, macht man sich selber nicht besser." (Chin. Sprichwort)
  • reiselöwen
    Dabei seit: 1376784000000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1402490784000

    GoldCar Abzocke.

    Leider bin auch ich reingefallen. Ein sehr unseriöses Unternehmen mit Helfern. Leider auch aus Deuschland. Über FTI habe ich vom 30. April bis zum 06. Mai 2014 einen Ford Fiesta für sechs Tage gemietet. 90,-€ an FTI gezahlt. Dann bei Abholung in Palma 166,-€.  Zwei Stunden später bemerkte ich, dass ich eine Zusatzversicherung im Wert von 56 Euro bezahlt  hatte. Einfach untergeschoben.

    Sofort rief ich das Reisebüro in Braunschweig an und berichtete von der Übervorteilung. Das Reisebüro setzte sich mit FTI in Verbindung. FTI hatte die Stirn zu behaupten, ich hätte die Versicherung gewünscht. Was für eine bodenlose Frechheit. Mich hat am Flughafen keiner gefragt, ob ich eine Versicherung möchte. FTI, wie auch GoldCar habe ich schon mehrmals angeschrieben. Beide Unternehmen hüllen sich in Schweigen.

    Es geht nicht um 56,- €, es geht um die Masche dieser Firmen. Es muss doch eine Stelle geben, die dem Einhalt gebietet.

  • falschirmspringer
    Dabei seit: 1398729600000
    Beiträge: 5
    geschrieben 1403255543000

    Super, danke für die Warnung.

  • tohor
    Dabei seit: 1219190400000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1404346943000

    Leider hatten wir ähnlich schlechte Erfahrungen. Der Mietpreis als Einzelposition ist zwar unschlagbar, aber man schröpft den Kunden über die Nebenpositionen. Das geht schon bei der Abholung los. Man kann entweder ca. 2 Stunden an der Schlange im Terminal warten oder wird gegen Aufpreis von 25 EUR (!) etwas schneller abgefertigt.

    Dann die Versicherung. In der Online-Beschreibung steht, dass eine CDW (die weltweit als Vollkasko übersetzt wird) besteht. Vor Ort verweigert man aber quasi die Ausgabe bzw. droht mit der Belastung des gesamten Fahrzeugwertes bei Schaden auf die Kreditkarte, wenn man nicht noch eine Zusatzversicherung von 80 EUR pro Woche (die sogenannte Cobertura relax) abschließt.

    Schließlich kommt die Tankfüllung. Man belastete uns 111 EUR auf die Kreditkarte. Beim gebuchten Auto, das einen 50 Liter-Tank hat und der aktuelle Dieselpreis 1,32 EUR/l betrug, ist der tatsächliche Wert 66,00 EUR. Heißt, wir haben Goldcar 45 EUR kreditiert. Angeblich gibt es das Geld zurück, wenn der Wagen vollgetankt abgegeben wird. Wir haben kurz vor Abgabe bis zum Anschlag vollgetankt, letztlich noch etwa 5 km zurückgelegt. Gutgeschrieben wurden uns jedoch nur 73 EUR (angeblich Tankfüllung 7/8, bei uns stand der Zeiger ganz oben). Bei der Differenz in Höhe von 38 EUR hätte der Tank weniger als die Hälfte, also 4/8, enthalten müssen. Kurzum: Man hat uns am Sprit also um 38 EUR betrogen.

    Und am Schluss entdeckten wir auf dem Vertrag noch ein Schmankerl, nämlich einen Aufschlag für Diesel-PKW. Wir haben keinen Diesel verlangt und wussten davon auch nichts. Jedenfalls schlug dieser "Luxus" (was ist daran eigentlich aufschlagswürdig, mit einem Diesel zu tuckern?) noch mal mit 14 EUR zu Buche. Im Endeffekt war der Abrechnungsbetrag das 2,6-fache (!) des beworbenen Mietpreises, nach Abzug der Tankbelastung immer noch das Doppelte.

    Es drängt sich der Verdacht auf, dass man bei Goldcar mit System über den Tisch gezogen wird. Für diesen Preis hätte man das Auto auch bei einem großen deutschen Anbieter bekommen, hier sind in der Regel alle Versicherungen enthalten und es erfolgt eine ehrliche Aufklärung über Modalitäten und evtl. Zusatzkosten.

  • Cliffideo
    Dabei seit: 1226707200000
    Beiträge: 795
    geschrieben 1405085577000

    Man kann immer nur noch mal darauf hinweisen, bei Problemen vor Ort sofort das offizielle "hoya de reclamaciones" zu verlangen, notfalls mit Nachdruck durch die Policia Local.

    Dieses offizielle "Beschwerdebuch" ist ein rotes Tuch für die Autovermieter, da bei zu vielen berechtigten Reklamationen der Lizenzentzug droht. Die „Hojas de Reclamaciones“ werden regelmäßig von unabhängigen Inspektoren geprüft.

    Jeder spanische Touristikbetrieb, also auch die Autovermieter, muss nummerierte und amtlich beglaubigte Beschwerdeblätter vorrätig haben und sie dem Gast auf Wunsch aushändigen. Sie bestehen aus einem (weißen) Original und zwei (farbigen) Durchschreibeblättern.

    Wer zum Beispiel mit der Leistung nicht zufrieden ist, der schreibt seine Beschwerde (auf Deutsch oder Spanisch) auf das Blatt, übergibt die rosafarbene Kopie an den Geschäftsführer des Betriebs und schickt das weiße Original an die regionale Verbraucherbehörde, deren Adresse aufgedruckt ist.

    Das Blatt muss spätestens zehn Werktage nach Eintrag der Beschwerde versandt werden, sonst erlischt der Anspruch auf Bearbeitung. Den grünen Durchschlag behält der Urlauber für sich selbst.

    Also gleich vor Ort reagieren und nicht erst nach Rückkehr in Deutschland.

    Interessanterweise kommt man oft vor Ort erst garnicht zum Ausfüllen der Blätter, sondern die Probleme werden vom Geschäftsführer ganz kulant aus der Welt geschafft..

    Nur 10% aller historischen Zitate im Internet hat es wirklich gegeben (Abraham Lincoln)
  • Corneliaines
    Dabei seit: 1406592000000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1406651106000

    Goldcar aggressiv und betrügerisch.

    Wir sind gestern aus Mallorca zurückgekommen. Wir sind mehrfach im Jahr dort und buchen immer einen Mietwagen. Aber wie Goldcar sich dort verhält, spottet jeder Beschreibung. Obwohl optimal versichert, haben sie es geschafft, uns so bange zu machen, dass wir eine Zusatzversicherung für über 200,- € abgeschlossen haben. Sie haben immer wieder auf ihre AGBs verwiesen, wo alle Ausschlüsse drin stehen. Und wenn etwas passiert, wir mit 17000 € zur Kasse gebeten werden.

    Außerdem haben sie nach unserer Rückkehr Extra Reinigungskosten in Höhe von 30,- € für Sand im Auto abgebucht. Unser Wagen war allerdings bei unserer Übernahme unvorstellbar verdreckt. Das Tankproblem kennen wir bereits seit Jahren. Natürlich ist auch das eine Schweinerei, da damit die Kosten unfähr in die Höhe getrieben werden.

    Also Finger vweg von Goldcar, auch wenn sie auf den ersten Blick billig erscheinen. Wir haben noch nie soviel für einen Mietwagen bezahlt.

  • annaundpeter
    Dabei seit: 1185840000000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1408587110000

    Achtung Abzocke bei Goldcar !

    Wir haben im März 2014 einen Mietwagen über mietwagen24.de (ehemals m-brocker) auf Gran Canaria gebucht.

    Der bei mietwagen24.de angezeigte Gesamtpreis von 128,58 EUR wurde dann einige Tage später von meinen Konto abgebucht, so weit so gut.

    mietwagen24.de tritt hier nur als Vermittler auf, deshalb habe ich einen Voucher von Auto Europe mit der Weitervermittlung an GOLDCAR per E-Mail erhalten.

    Vor Ort, bei GOLDCAR am Airport, wurde mir jedoch gesagt dass ich zwingend eine "Cobertura Relax" von 116,83 EUR (exl. MwSt.) zusätzlich zu zahlen habe, ansonsten werde ich den Wagen nicht bekommen...

    Zusammen mit der "Flex Fuel (SDR)" von 67,84 EUR (exl. MwSt.) und der spanischen MwSt. von 13,5% habe ich jetzt noch zusätzlich 209,60 EUR bezahlen müssen.

    Somit habe ich jetzt einen Gesamtpreis von 338,18 EUR für diesen Mietwagen bezahlt !

    Diese Vorgehensweise empfinde ich als absolut unseriös, da ich jetzt fast dreimal so viel bezahlt habe wie mietwagen24.de mir bei der Internetbuchung angezeigt hat !!!

    Deshalb möchte ich auch die Seriösität von mietwagen24.de odere anderen "Vermittlern" anzweifeln, da nach schriftlicher Beschwerde, mir nur ein Gutschein von 15 EUR angeboten wurde.

    Ich bin der Meinung, dass auch "Vermittler" wie mietwagen24.de oder ähnliche Unternehmen den moralischen Anspruch haben sollten den Kunden über kostenpflichtige Leistungen zu informieren.

    Aber, wie schon `oberurseler` am 30.09.2009 im Forum geschrieben hat: "für mich ein klares Urteil: dieses Geschäftsgebarten verstößt gegen treu und Glaube und das uneinsichtige Verhalten von Goldcar gegen die guten Sitten!"

    So what: NIE wieder GOLDCAR oder mietwagen24.de !

  • bolle120
    Dabei seit: 1395360000000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1409921313000

    Auch hier fing alles normal an.

    Auto für Mallorca gebucht und gezahlt für ca 300 € über Auto Europe als Vermittler, Voucher erhalten.

     Am Flughafen bei Goldcar, abends um 22 Uhr, lange Schlange - man findet meine Buchung nicht - oder doch - ich brauche eine Versicherung dazu, Tankgebühr, alles in allem nochmal ca 60 % ders Mietpreises. Zur Abrechnung nochmals - ganz ausgefallen- eine Endreinigung ! Im Auto war etwas Sand - ganz was ausgefallenes in Mallorca.

    Nie wieder Auto Europe und nich viel weniger Goldcar. Abzocke im Jahr 2014

  • Spanienreisende123
    Dabei seit: 1324252800000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1409996495000

    Goldcar ist ein Betrüger!

    Wie mittlerweile überall in Spanien üblich muss man vorab den Tank + eine Servicepauschale bezahlen. Die Servicepauschale ist auch dann fällig, wenn man das Auto vollgetankt zurückgibt. Was schon mal unverschämt ist. Soweit noch einigermaßen ok.

    Allerding habe ich nach ca. 3 Monaten eine weitere Abbuchung auf meiner Kreditkarte über 37€ gehabt ohne Begründung. Nachfragen bei Goldcar waren zwecklos, diese wurden nicht beantwortet. Schließlich habe ich das Geld von meinem Kreditinstitut zurückgefordert. Die haben dann Informationen von der Autovermietung eingeholt. Allerdings hatten die keinen Grund Geld abzubuchen. Nach dem Sperren meiner Kreditkarte, um weitere Abbuchungen zu vermeiden wurde dann doch auf Drängen von der Bank das Geld zurücküberweisen. Aber probieren kann man es ja mal. Sehr unverschämt. 

    Ich würde nie wieder bei Goldcar buchen!!!

  • Foodstar2
    Dabei seit: 1409961600000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1410605825000

    Vorabder Buchungsweg: über Check24.de -- vermittelt von Auto Europe -- vermietetvon Goldcar.

    Unkomplizierte Onlinebuchung, schnelle Bestätigung incl. Voucher, super und alles perfekt.

    Aberdann die Abholung des Autos am Flughafen Palma de Mallorca. Eine unfreundlichereund unverschämte Countermitarbeiterin oder -mitarbeiter habe ich auf der ganzenWelt noch nicht erlebt! Ich habe über Auto Europe Voucher bestätigt: *Inklusive Haftungsbeschränkung für Schäden am bzw. Verlust vom Mietfahrzeugmit einer Selbstbeteiligung im Schadens- oder Verlustfall von ca. EUR 0.00. (inDeutsch und spanisch). Dies wurde von der Mitarbeiterin auf „spanglisch“ striktabgestritten und ich müsse eine Zusatzversicherung buchen. Bei dem Versuch einer weiteren Klarstellungwurde ich schon im Ansatz unterbrochen. Diese Frau ließ mich nicht zu Wortkommen. Nach langem hin und her hat sie dann aufgegeben. Aber das war nicht dasEnde. Die Tankregelung war das nächste Problem. Ich hatte gebucht: Full-FullRegelung. Dies wurde von dieser Dame wiederum verneint. Nein, Sie haben Full-Emptyund ich solle die Tankfüllung von € 91,- jetzt per Karte zahlen. Nach einergefühlten halben Stunde hat sie dann doch auf dem Display Ihres PC die richtigeVertragsregelung „entdeckt“. Ohne jegliche Entschuldigung dann „Please sign here and your car is

    onparking space no.84“. War er aber nichtund ihre Fußwegbeschreibung dorthin stimmte auch nicht!

    Diesen Vermieter nie wieder!

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!