• EngelKerstin
    Dabei seit: 1168214400000
    Beiträge: 24
    geschrieben 1214303457000

    Hallo zusammen!

    Wir fliegen Mitte August für 2Wo. nach Madeira.

    Wohnen werden wir im Hotel Porto Mare in Funchal.

    Wer war schon einmal dort und kann mir ein paar Tipps (Sehenswürdigkeiten, Natur etc.) geben?

    Wir werden als Paar reisen und würden uns gerne für ca. 3 Tage ein Mietauto nehmen.

    Es gibt für das Porto Mare Hotel auch einige Hotelbewertungen, die im gesamten recht gut sind.

    Wer war schon einmal dort und kann berichten wie die Porto Bay Hotelgruppe aufgebaut ist. Diese Infos fehlen mir noch...

    Überall kann man lesen, dass man alle Annehmlichkeiten dieser Gesamthotelanlage mitbenutzen darf. Wie ist das zu verstehen? Heißt dies, dass das Hotel wie eine kleine Stadt aufgebaut ist?

    Über weitere Infos zu Madeira und das Porto Mare Hotel würde ich mich sehr freuen.

    Herzlichen Dank schon einmal vorab

    KERSTIN

    "Man sieht nur mit dem Herzen gut, dass wesentliche ist für das Auge unsichtbar..." (aus "der kleine Prinz" v. Antoine de Saint-Exupery)
  • Wiener Elisabeth
    Dabei seit: 1161302400000
    Beiträge: 45
    geschrieben 1215302942000

    Zitat entfernt. Beiträge auf die man direkt antwortet, müssen nicht zitiert werden, da die Übersicht stark darunter leidet. Danke

    :D

    Hallo!

    Wir waren Mitte Juni für 1 Woche in Madeira und hatten 6 Tage ein Mietauto. Routenvorschläge findet man in jedem Reiseführer.

    Das Hotel Porto Mare kennen wir nicht, wir waren im Hotel The Cliff Bay.

    Ich kann aber einige Tipps geben:

    Unbedingt ansehen: Blandys Garten, Santana, Porto Moniz, Cabo Girao, Stall der Nonnen, Pico Arieiro und Monte mit Korbschlittenfahrt

    Auf jeden Fall auch Lavadawanderungen machen: Levadawanderung Balcoes (bequeme Wanderung, Beginn in Ribeiro Frio 50 m unterhalb Viktors Bar) und Levadawanderungen in Rabacal (1. Wanderung zur Cascada do Risco, ca. 30 Min. H&R und 2. Wanderung zu den 25 Quellen, ca. 2 Std. H&R, anfangs geht es etwas steil bergab bis zur Levada).

    Eine bequeme Lavadawanderung gibt es auch zwischen Porto Moniz und Santa führt ein Weg zur Levada de Janela.

    Auf der Fahrt im Norden zwischen Sao Vicente und Porto Moniz bitte die Straße rechts aussen nehmen, nicht die Tunnels - hier sind schöne Ausblicke und auch Wasserfälle zu sehen.

    Auch Funchal selbst und der Markt sind sehr schön anzusehen.

    Auch eine Fahrt zur Ostseite ist empfehlenswert und vom Parkplatz 2 gibt es eine kurze Wanderung oder auch eine lange die ganze Ostseite entlang.

    Für weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.

    Lbg

    Elisabeth

  • EngelKerstin
    Dabei seit: 1168214400000
    Beiträge: 24
    geschrieben 1215504455000

    ... vielen, herzlichen Dank für die schönen und vielfältigen Tipps.

    In der Tat haben wir uns mehrere Reiseführer zugelegt und schmökern schon fleißig. Es ist aber nochmal anders von "gleichgesinnten" tolle Tipps zu erhalten.

    Die Levadawanderungen liegen uns auch sehr am Herzen.

    Wie ist das, benötigen wir hierfür eine "echte" Wanderausrüstung oder reicht uns auch festes Schuhwerk aus?

    Den Mietwagen würden wir über die Reiseleitung im Hotel buchen? Oder gibt es andere Alternativen?

    Somit bekommen wir einen guten Ein-und Überblick über die Insel . Auf diesem Weg steuern wir dann auch einige Ausflugtipps Ihrerseits an.

    Funchal steht bei uns ganz oben auf der List, deshalb haben wir uns auch dementsprechend das Hotel ausgesucht.

    Sie sind im Juni gereist - wir reisen Im August. Mich würde interesssieren wie zu Ihrer Reisezeit das Wetter war.

    Uns wurde gesagt (Reisebüro), dass es vergleichbar mit den Kanaren sei - nur etwas kühler.

    Im Reiseführer haben wir nun gelesen, dass das Thermometer nicht über 25C steigen wird und es abends auch nicht so stark abkühlen wird. Eben gleichbleibende Temperaturen.

    Wie haben Sie Madeira klimatisch empfunden?

    Es grüßt Sie recht herzlich

    KERSTIN

    "Man sieht nur mit dem Herzen gut, dass wesentliche ist für das Auge unsichtbar..." (aus "der kleine Prinz" v. Antoine de Saint-Exupery)
  • Wiener Elisabeth
    Dabei seit: 1161302400000
    Beiträge: 45
    geschrieben 1215641765000

    Zitat entfernt. Beiträge auf die man direkt antwortet, müssen nicht zitiert werden, da die Übersicht stark darunter leidet. Danke

    :p

    Hallo Kerstin!:

    Wir waren heuer und auch 2002 im Juni in Madeira. Wir hatten jedesmal sehr schönes Wetter, das Thermometer stiegt aber nie über 25 Grad.

    In der Früh hatte es um die 16-18 Grad.

    Freunde von uns waren im Februar und sagten uns, dass es nie unter 12 Grad hatte. Ich nehme an, dass es auch im August sehr schön ist, da der August keinen bzw. nur wenig Regentage lt. langjähr. Aufzeichnungen hat.

    Madeira ist ja für sein gemässigtes Klima bekannt und ist mit Sicherheit kühler als die Kanaren, welche wir auch schon des öfteren bereist haben.

    Wir konnten aber jeden Tag mit kurzen Hosen und T-Shirts gehen, höchstens auf den Bergen oder spät abend konnte ich einen Pulli oder einen Blazer vertragen. Im August ist sicher das Wetter ähnlich wie im Juni.

    Die von mir angeführten Levadawanderungen haben wir mit Sportschuhen gemacht und hatten keine Probleme.

    Bergschuhe sind auf jeden Fall erforderlich, wenn Sie die Bergtour vom Pico Arieiro zum Pico Ruevo machen. Einfacher auf den höchsten Berg kommt man vom Norden aus (vor Santana führt eine Straße ins Inselinnere). Vom Parkplatz aus, geht man ca. 1 Stunde zur Schutzhütte (2002 waren Getränke dort erhältlich) und ca. 15-20 Min. bis zum Gipfel (auch mit Sportschuhen gemacht).

    Sollten sie Sao Laurenco (Ostseite) bis zum Ende begehen, würde ich auch Bergschuhe anraten (wir haben diese Wanderung jedoch noch nicht gemacht), die meisten Leute, die war sahen, trugen welche.

    Als Sehenswürdigkeit würde ich Ihnen noch Santana mit den strohgedeckten kleinen Holzhäusern empfehlen.

    Ein billiges, aber trotzdem gutes Restaurant befindet sich in Canico, rechts neben der Kirche (Restaurant Isidor). Links neben der Kirche befindet sich auch ein sehr schönes Restaurant mit höheren Preisen, im ADAC-Reiseführer angeführt (wir haben das Restaurant rechts neben der Kirche gewählt).

    Wir haben heuer das Mietauto schon in Österreich bestellt. Wir bezahlten für 7 Tage € 222,--, Vermieter Holiday Autovermietung. Diese Autovermietung wurde uns von unserem Reisebüro, wo wir gebucht haben, empfohlen. Es hat alles bestens geklappt.

    Sollten noch Fragen auftreten, bitte nachfragen.

    Fg

    Elisabeth

  • Wombel777
    Dabei seit: 1212192000000
    Beiträge: 315
    geschrieben 1215900417000

    Gestern abend gabs bei Focus TV einen Bericht über Flugzeuge und Flughäfen. Madeira soll einer der schwierigsten Flughäfen für die Piloten sein. Durchstarten beim Laden soll keine Seltenheit sein. Daher nicht wundern.... dies nur zur Info, damit der Schreck nicht so tief sitzt.

  • usei
    Dabei seit: 1174003200000
    Beiträge: 468
    geschrieben 1215902147000

    Hallo Kerstin,

    wenn ihr wandern wollt, ist gutes Schuhwerk sehr sinnvoll. Es lohnt sich aber auch besonders. Wir hatten auch für drei Tage ein Auto und haben dann aber verlängert, weil uns die Insel so gut gefallen hat. In Funchal Blandys zu besuchen, ist ein muss. Die geführte Tour erklärt alles über den Madeirawein.

    Die Insel ist voller Schönheiten und wird euch hoffentlich auch sehr gefallen. Essen kann man auch vorzüglich, aber die Preise sind teilweise etwas hoch.

    Versucht unbedingt den schwarzen Degenfisch mit Banane, köstlich.

    Vergesst auch nicht die Markthalle zu besuchen,

    Wir sind nicht auf der Welt, um so zu sein, wie andere uns haben wollen.
  • EngelKerstin
    Dabei seit: 1168214400000
    Beiträge: 24
    geschrieben 1216365438000

    ... herzlichen Dank für die vielen wichtigen Beiträge.

    Wir finden die Tipps sehr hilfreich und freuen uns schon auf unseren Urlaub auf Madeira.

    Liebe Grüße

    KERSTIN

    "Man sieht nur mit dem Herzen gut, dass wesentliche ist für das Auge unsichtbar..." (aus "der kleine Prinz" v. Antoine de Saint-Exupery)
  • chepri
    Dabei seit: 1148342400000
    Beiträge: 3476
    gesperrt
    geschrieben 1216371668000

    Hi,

    Versucht unbedingt den schwarzen Degenfisch

    Degenfisch = Espada, nicht zu verwechseln mit Espetada, ebenfalls sehr lecker, aber ein Fleischgericht, d.h. ein Fleischspieß, wobei der "Spieß" aus Lorbeerholz besteht.

    Madeira soll einer der schwierigsten Flughäfen für die Piloten sein

    Die Start/Landebahn ist direkt in´s Meer gebaut. Sehr schön zu sehen, wenn man auf dem Hügel hinter dem Flughafen die Starts und Landungen beobachtet. Dort oben hat es auch einige Bar´s mit schöner Terrasse und bei sonnigem Wetter läßt es sich auch da gut aushalten.

    Viel Vergnügen jedenfalls auf Madeira

    P.S. Vielleicht braucht ihr den Mietwagen länger als drei Tage, denn Madeira hat so unheimlich viel zu bieten, dass es als Badeurlaub fast zu schade ist. Und wie oben schon geschrieben: Immer wenn´s geht, Tunnel vermeiden, manche Bergstrassen bieten wunderschöne Ausblicke und Naturerlebnisse. Nur nicht wundern, wenn es manchmal von oben runtertropft. Und nochwas, wenn es auf der einen Inselseite regnet, kann es durchaus sein, dass auf der anderen die Sonne scheint und umgekehrt.

  • marille3
    Dabei seit: 1186012800000
    Beiträge: 116
    geschrieben 1217968788000

    Hallo Madeirakenner!

    Wir planen für Februar 2009 eine Woche Aufenthalt im Hotel Golden Residence in Funchal.

    Kann mir bitte jemand Erfahrungen über Wetter, Hotel, Restauranttipps in der Nähe sowie über Busverbindungen auf der Insel berichten?

    Vielen Dank!

    Maria

  • Miss_C
    Dabei seit: 1166054400000
    Beiträge: 788
    geschrieben 1218672829000

    Von Funchal aus sind sehr viele Ausflugsziele gut und preiswert mit öffentlichen Bussen zu erreichen. Wenn man das nutzen möchte: Unbedingt in der Touristeninformation einen Fahrplan besorgen, da das Bus-System ein wenig verwirrend ist – neben den Stadtbussen gibt es 4 verschiedene Busgesellschaften, die unterschiedliche Ziele anfahren.

    Wir waren nur in Restaurants in der Altstadt essen. Ganz besonders empfehlen kann ich das Embaixador Madeirense in der Rua de Santa Maria - nicht ganz leicht zu finden, da der Name nicht dransteht. Siehe auch hier.

    Darüber hinaus kann ich das Portao und das O Tapassol empfehlen.

    Viele Grüße

    Conny

    6.-23.12.2010 Kuala Lumpur + Kata Noi :-)))
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!