• kulant
    Dabei seit: 1189555200000
    Beiträge: 166
    geschrieben 1239916674000

    Hallo Ewald,

    vielen Dank für deine Tipps. Hab eigentlich gar nicht mehr damit gerechnet, dass noch jemand auf meine Fragen hin antwortet. Anscheinend ist Madeira als Urlaubsziel bei HC-Mitgliedern nicht so beliebt.

    Vielen Dank nochmals und liebe Grüße

    Evelin

  • wauzih
    Dabei seit: 1152316800000
    Beiträge: 848
    Zielexperte/in für: Madeira
    geschrieben 1239967210000

    Hallo Evelin,

    erstmal nix zu danken.

    Und ich denke, daß Madeira auch bei den HC-Usern beliebt ist. Doch Madeira ist halt eine Insel für Individualisten, und die sind oft schreibfaul ;)

    oder aber auch weil -Zitat aus einem Reiseführer- "Madeira eine der Inseln ist, die viele Menschen lieber mit leuchtenden Augen als mit vielen Worten beschreiben".

    Für uns ist Madeira jedenfalls zu unserer Trauminsel geworden, wir waren grad zum 5.Mal dort, haben in all dieser Zeit keinen einzigen Tag im Hotel verbracht und trotzdem nicht im Geringsten das Gefühl, auch nur annähernd alles erlebt und gesehen zu haben, und sicherlich geht's im nächsten Jahr wieder dorthin.

    Falls es sonst noch Fragen zu Madeira gibt, immer gerne (auch direkt per Kontaktformular)

    Bis denne

    Ewald

    meinereiner backt mit selbst aufgeschlagenen Eiern.
  • kulant
    Dabei seit: 1189555200000
    Beiträge: 166
    geschrieben 1239997506000

    Hallo Ewald,

    vielen Dank für dein Angebot bezüglich Fragen.

    Ich hab mir erstmal deine Tipps ausgedruckt und werd mir diese heute Abend ansehen. Du zw. ihr seid ja richtige "Madeirakenner". Ihr habt keinen Tag im Hotel verbracht? In welchen Hotels habt ihr den übernachtet? Hast du vielleicht ein paar "Geheimtipps" für absolute Madeiraneulinge?

    Liebe Grüße

    Evelin

  • wauzih
    Dabei seit: 1152316800000
    Beiträge: 848
    Zielexperte/in für: Madeira
    geschrieben 1240166544000

    Hi Evelin,

    na, wir waren schon ortsfest in einem Hotel (in den letzten Jahren war's das Galomar in Canico de Baixo, das wir auch jederzeit wieder buchen würden), nur eben tagsüber kaum. Wir sind im Urlaub die reinsten Vagabunden, morgens ausgiebiges Frühstück, dann geht's ab in die Prärie (oder wie immer das vor Ort heißen mag), und meist kommen wir erst zurück, wenn's dunkel ist.

    Meist buchen wir für die ganze Dauer des Urlaubes einen Mietwagen (das geht dann nach dem Motto: lieber beim Hotel einen Stern einsparen und dafür ein paar Tage und ein paar PS mehr beim Auto), und so sind wir grad auf Madeira tagsüber meist unterwegs gewesen und kennen von unserem Hotel nur die Rezeption, unser Zimmer, die Restaurants und die Bar. Im Wellnes-, Fitness- und Poolbereich oder was es sonst noch so gibt wartet man vergeblich auf uns.

    Für Madeira würde ich auf jeden Fall empfehlen, den Mietwagen für mehrere Tage zu buchen. Man kann zwar mit den Bussen ab Funchal viel erreichen, doch das dauert halt seine Zeit, und man muß sich auch erstmal mit den Fahrplänen vertraut machen. Es sind ganz normale Linienbusse, die an jeder Milchkanne halten.

    Für unseren letzten Urlaub auf Madeira hatte ich über's Net bei Hertz ein Angebot gefunden, Ford Focus bzw. Golf-Klasse 10 Tage für 292 € bei Vorab-Bezahlung (d.h. mindestens 1 Monat vorher). Da muß man natürlich noch die Vollkasko (vor Ort zu zahlen, pro Tag in dieser Klasse ca. 10 €) hinzurechnen.

    Bei manchen Anbietern gibt's auch Angebote wie 7 Tage zum Preis von 5 usw., da einfach mal bei Avis, europcar usw. durchforsten. Ein regional ganz guter Anbieter in Portugal ist auch Auto-Jardim.

    Ich würde grad im Sommer den Mietwagen bei 1 Woche Aufenthalt vorab für 5 Tage dazu buchen. Es kann sein, daß grad in den Sommermonaten die Autos dort knapp werden, weil dann auch viele Portugiesen auf Madeira Urlaub machen. Unter Umständen wird es sehr schwierig, vor Ort nach Wunsch ein Auto zu bekommen, und dann auch nur zu Schweinepreisen.

    Bei der Auswahl können ein paar mehr PS nicht schaden, viele Straßen auch im Stadtgebiet von Funchal haben schon mal Steigungen von 15 bis 20 %. Da kommt man zwar auch mit einem Smart hoch, aber irgendwann möchte man ja auch mal in den zweiten Gang schalten...

    Tja, und denn mal durchforsten, was unsereins so an "Geheimtipps" hat...

    ...ich bin grad mal dabei, einiges an Erfahrungen zusammen zu schreiben, woraus dann mal Reisetipps werden könnten. Ob das denn Geheimtipps sind, weiß ich nicht, aber zumindest sollte man sich damit ganz gut zurecht finden können.

    Einen davon schick ich Dir schon mal, der Rest, wenn er fertig ist.

    Bis denne

    Ewald

    meinereiner backt mit selbst aufgeschlagenen Eiern.
  • kulant
    Dabei seit: 1189555200000
    Beiträge: 166
    geschrieben 1240170032000

    Hallo Ewald,

    nochmals vielen Dank für deine Bemühungen. Ich freu mich schon auf deine weiteren Tipps.

    Liebe Grüße

    Evelin

  • kulant
    Dabei seit: 1189555200000
    Beiträge: 166
    geschrieben 1240495564000

    Hallo alle zusammen,

    hallo Ewald,

    ich hab mir deine "Berichte" mal in Ruhe durchgelesen und muß sagen, ich freu mich immer mehr auf Madeira. Aber wenn ich mir deine Tagestour Norden/Westen und dazu die Madeira-Karte ansehe frage ich mich schon, ob wir das alles an einem Tag sehen können/wollen? Sind doch ziemlich viele Ziele angeführt.

    Was mich aber noch interessieren würde wäre, ob man jetzt wirklich von Funchal aus zu Fuß nach Monte gehen kann. Bzw. von Funchal zum Botanischen Garten. Hast du da vielleicht Erfahrungen?

    Oder gibt es noch andere "Madeira"-Fans die mir vielleicht weiterhelfen können?

    Liebe Grüße

    Evelin

  • wauzih
    Dabei seit: 1152316800000
    Beiträge: 848
    Zielexperte/in für: Madeira
    geschrieben 1240536838000

    Hi Evelin,

    na, die beschriebene Tagestour durch den Westen der Insel kann man an einem Tag ganz gut schaffen. Madeira ist nicht so groß, wie es auf der Karte aussieht, und die Tour kann man auch etwa auf halbem Weg zwischen Porto Moniz und Achada da Cruz abbrechen und über die Hochebene Paul da Serra zum Encumeada-Pass fahren und von dort runter nach Ribeira Brava.

    Klar, man kann von Funchal nach Monte rauf gehen, oder auch zum Botanischen Garten.

    Würd ich aber nicht empfehlen. Das ist 'ne reine Asphalt-Wanderung, ständig bergauf an ziemlich lebhaften Straßen. Also da gibt's auf Madeira schönere Strecken zum Wandern, auch ohne Abgasmief..

    Zwischen Funchal und Monte gibt es keine merkliche Trennung, da ist durchgehende städtische Hangbebauung, ebenso wie auf dem Weg zum Jardim Bontanico. Möglicherweise gibt es dort auch Teppenaufgänge, die ich nicht kenne, aber so pralle dürfte das Erlebnis nicht sein.

    Wegbeschreibung Funchal-Jardim Botanico: Am östlichen Ende der Avenida do Mar knickt die Hauptstraße vor dem zentralen Busbahnhof nach links/bergauf mehrspurig ab. Hier geht man bergan, passiert den Mecado do Lavradores und geht immer weiter an der vierspurigen Straße bergauf. Nach ca. 1 bis 1,5 km biegt rechts eine Straße ab, die etwas steiler (ca.15%) bergan geht (Jardim Bontanico ist dort ausgeschildert). Diese kraxelt man hoch, und so nach eiem halben Dutzend Serpentinen geht's dann links ab zu Jardim Bontanico, von dort sind's noch etwa 1 km, immer bergauf.

    Mag ja ganz lustig sein, allein der Höhengewinn ist beachtlich *schnauf*, aber: ich würd die Zeit lieber sparen und mit dem Bus, Taxi oder Mietwagen dorthin fahren.

    Nach Monte allemal von unten mit der Seilbahn, deren Talstation liegt auch in der Nähe des Busbahnhofes.

    Im übrigen gibt es noch eine zweite Seilbahn, die von Monte wieder herab führt und deren Talstation angeblich in der Nähe des Botanischen Gartens sein soll(vielleicht weiß man darüber im Hotel Näheres...?).

    Diese zweite Seilbahn gehört wohl mehr zum ÖPNV, und man findet sie, wenn man aus der Bergstation der Hauptseilbahn in Monte aussteigt und dann rechts/Richtung Osten so ca. 200m geht.

    Bis denn

    Ewald

    meinereiner backt mit selbst aufgeschlagenen Eiern.
  • Isabelle-Steve
    Dabei seit: 1157414400000
    Beiträge: 79
    geschrieben 1240602137000

    Hallo,

    Die "2." Seilbahn verbindet Monte und den Botanischen Garten. Beim Botanischen Garten kommt sie einige Meter oberhalb des Gartens an bzw. ab. Es gibt dort auch einen Vogelpark und eine Orchideenfarm.

    In Monte selbstt gibt es auch einen botanischen Garten, größer und dank den Skulpturen etwas "gepflegter" und kultureller.

    Ich würde definitiv nicht meine Energie und Zeit vergeuden und mit dem Mietwagen / Taxi oder Bus hinauf fahren.

    Liebe Grüße,

    Isabelle

  • Isabelle-Steve
    Dabei seit: 1157414400000
    Beiträge: 79
    geschrieben 1240602247000

    Noch mals HALLO,

    In Monte gibt es einen ziemlich großen Auffangparking etwas oberhalb des "Zentrums", d.h. der Kirche, dem Garten.

    Beim Botanischen Garten befindet sich auf der anderen Straßenseite ein kleiner Parkplatz.

    Beide sind gratis.

    Isabelle

  • Schiffliebhaber
    Dabei seit: 1237248000000
    Beiträge: 78
    geschrieben 1240603009000

    Hallo liebe Madeirakenner,

    habe mit Interesse Eure Beiträge gelesen. Waren mal zwei Tage auf einem Kurztripp in Funchal (während einer Kreuzfahrt) und einmal zwischengelandet. Mein Mann ist seitdem total "Madeira begeistert" und sicher werden wir dort mal auf Wanderurlaub "gehen". Eure Beiträge haben mich auch sehr neugierig auf die Insel gemacht.

    VG Annette

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!