• Doro12
    Dabei seit: 1228521600000
    Beiträge: 596
    geschrieben 1262312981000

    Euch allen ein gesundes neues Jahr!

    Doro12

  • AEVFranke
    Dabei seit: 1197849600000
    Beiträge: 466
    geschrieben 1262606444000

    Also Zugfahren in Vietnam ist echt ein Erlebnis :) Haben die angesprochene Strecke von Hanoi nach Hue im Oktober abgefahren. Sind Abends um 19.00 Uhr abgefahren und waren am nächsten Tag so gegen 8.00 Uhr in Hue. Sind aber nur knapp 650 KM, was bedeutet das der Zug nicht unbedingt sehr schnell unterwegs ist. Speisewagen etc. hab ich nicht benutzt, hab mir mein Bier und nen kleinen Snack so mitgenommen. An Schlaf war bei mir nicht zu denken, da das Geruckel einfach zu stark war. Aber bei sowas kann ich auch hier nicht schlafen. Man kommt durch allerlei Städte oder Dörfer, die bis an die Schienen herangebaut sind. Landschaft sieht man eigentlich nur am Morgen, da es ja bereits ab 5 Uhr hell ist. Nicht sehr abwechslungsreich, aber trotzdem eine Erfahrung, die ich nicht missen möchte.

    Wer hinter dem Mond lebt, hat´s wenigstens schön schattig. / Reisebericht Vietnam - Kambodscha 2009 im Asienforum / Reisebericht Peru 2008 im Südamerika Forum :) / Reisebericht Mexiko 2006 im Mittelamerika Forum :)
  • S68abina
    Dabei seit: 1216512000000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1262635764000

    @Doro12 sagte:

    Ich wundere mich eigentlich ein bisschen, weshalb es für Vietnam kein eigenes Forum hier gibt? Sollten Vietnamreisende lieber in ein anderes Forum gehen?

    Ich habe den Eindruck, dass man bei einer Reise nach Vietnam im Gegensatz zu einer Reise nach Kuba nicht wirklich alles mitnehmen muss, weil es dort doch einiges auch zu kaufen gibt. Was sollte man jedoch auf alle Fälle mitnehmen, wenn man die Absicht hat, 4 Wochen zu bleiben?

    Habe ich richtig verstanden, dass man nicht unbedingt so viel Bargeld mitnehmen muss, sondern gut die Visa-Card einsetzen kann?

    Doro

     

    Vietnam ist ein wunderbares , wunderschönes Land. Tolle Menschen und so unterschiedliche Großstädte Nanoi bzw. Saigon unterschiedlicher kann eine Stadt nicht sein. Hanoi alt gebleibene wie ,sie früher mal war, und Saigon Europa lässt grüßen. Unser Eindruck.

    Zu kaufen gibt es nicht gerade viel,ausser man hat gerade Grösse 34-36 oder man steht auf Staubfänger. Märkte haben wir auch in Deutschland. Mit Bargeld kommt man besser weg als mit der Visa-card. Euro hatte im Oktober 09 einen besseren Kurs als US-Dollar. Zum Essen und Trinken braucht ihr nicht viel Geld , man kann gut essen und trinken für nicht viel Geld.

    Also Vietnam ist eine Reise wert, aber macht schnell an den Stränden kommen die Chinesen langsam aber sicher und das verändert das Klima bei den Gastronomen. Liebe Grüsse Sabina

  • Doro12
    Dabei seit: 1228521600000
    Beiträge: 596
    geschrieben 1262789869000

    Ich finde, dass gerade das Angebot an Textilien sehr groß ist in Vietnam. Auch die Qualität der Stoffe ist ausgezeichnet. Ich habe sehr viel Baby-Kleidung mitgebracht. Ein Tigeranzug erregt in Berlin die totale Aufmerksamkeit, so suß sieht der aus; noch dazu praktisch, vollkommen zum Knöpfen.

    Was stimmt ist, dass Erwachsene ab Damengröße 44 und höher höchstens in den Touristenhochburgen Kleidungsstücke bekommen, andernfalls aber nähen lassen müssen. Das hat Auswirkungen auf das Reisegepäck, wenn man weiß, dass man für sich nicht ohne weiteres ein passendes T-Shirt oder eine Jacke bekommt.

    Bei einer Schneiderin sah ich massenhaft dick wattierte Jacken. Ich vermutete, dass sie die für Sibirien anfertigt. Später, als das Thermometer auf 17°C gefallen war, sah ich doch tatsächlich Vietnamesen mit diesen dicken Jacken rumlaufen. Das fand ich eigenartig, weil mir das viel zu warm wäre.

  • Ivory
    Dabei seit: 1087689600000
    Beiträge: 110
    geschrieben 1262811358000

    So, ich wieder hier ;)

    Also Backpacker und chriwi, wir haben uns nach langem hin und her für Indonesien entschieden =) Jetzt wechsel ich also erstmal Forum in les im anderen Thread mit, aber Vietnam bleibt ein Ziel!

    Und Backpacker, ich finde derzeit nur billigere Flüge für Indonesien. Macht immer 200 - 400 euro aus.

    LG

    IVO

  • Backpacker0908
    Dabei seit: 1200009600000
    Beiträge: 1024
    geschrieben 1262844936000

    Air Asia hat manchmal günstige direkt Flüge von BKK-DPS / DPS-BKK. Bei meinem Termin jedoch, war die Thai Airways nur 20 AUD teurer als Air Asia und da flieg ich doch lieber mit nem großen airbus wo der service inkl. ist ;)  . Bin mir sicher du wirst fündig, lass es uns wissen. Wann gehts eigentlich los?

    *
  • wiener-michl
    Dabei seit: 1113436800000
    Beiträge: 4493
    Verwarnt
    geschrieben 1262881447000

    @Doro12 sagte:

    Was stimmt ist, dass Erwachsene ab Damengröße 44 und höher höchstens in den Touristenhochburgen Kleidungsstücke bekommen, andernfalls aber nähen lassen müssen.

     

    Zirkuszelte sind nun mal schwer zu bekommen , ist ja logisch  ;)

    Wenns Arscherl brummt ists Herzerl gsund
  • gastwirt
    Dabei seit: 1157414400000
    Beiträge: 10938
    gesperrt
    geschrieben 1262883226000

    sollte meine Frau das lesen, passt dein nächster Anzug 2 Nummern kleiner! :p :kuesse:

  • bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 25347
    geschrieben 1262889522000

    Vielleicht muss man einfach nur nach dem Schild "Sarrasani's Tailor" schauen? :p Die paar qm Stoff mehr kosten sicher auch nicht die Welt. ;)

    Life is too short to limit your vision ... indeed
  • Ines68
    Dabei seit: 1206230400000
    Beiträge: 711
    geschrieben 1262988530000

    Schade, dass es auch keine Sparte für Reiseberichte gibt. Aber mein Kumpel Dylan wollte gerne einen Reisebericht über Vietnam von mir mal lesen u. da mein Reisebericht auf Arbeit u. bei meinen Freunden viel Aufsehen erregt hat, so dass ich anderen Kollegen auch schreiben sollte, hab ich mir gedacht, ich stell einfach mal einen ein, ich hoffe, das ist okay. Denn ich bin gleich am 1. Tag nach unserer Ankunft ins "pralle vietnamesische Leben geschmissen worden" u. das war so:

    Am Tag unserer Anreise über London u. Hongkong, wollte ich ein Foto vom Flughafen in Hongkong machen u. packte meinen Fotoapparat aus u. bekam gleich meinen ersten Schreck, die Batterien waren ausgelaufen, fragt mich mal, warum, jedenfalls war ich natürlich bedient. Naja, dann flogen wir ja weiter nach Saigon u. sind dann von Saigon noch so ca. 6 Stunden oder mehr (das weiß ich nicht) gefahren, um ins Hotel Pandanus zu kommen, wo wir uns sofort wohl gefühlt haben nach ca. 22 Stunden, die wir unterwegs waren (Hintour).

    Am nächsten Tag ging ich dann zur Rezeption u. fragte nach, wo man vielleicht den Apparat reparieren bzw. anschauen lassen mal kann u. mir wurde aufgeschrieben, wo ich mich hinwenden kann, also, nachdem ich die Taxifahrer etc. abgewimmelt hatte, bin ich dann mit dem Bus gefahren nach Phan Tiet in die größere Stadt, das war vielleicht aufregend. Ich hab dann meinen Zettel vorgezeigt u. mir wurde dann gesagt, wann ich aussteigen solle. Das hab ich dann getan u. hab dann auch den Weg zu der Reparaturwerkstatt gefunden. Dort wurde der Fotoapparat begutachtet u. anschl. der Preis ausgehandelt u. ich sollte erstmal 2 Stunden "spazieren gehen". Das hab ich dann getan u. bin dann kreuz u. quer durch Phan Tiet u. hab mir gedacht, gehst Du dann mal in ein Kaffee u. probierst mal den berühmten vietnamesischen Kaffee, naja, ich ihn dann bestellt u. was kam, kalter Kaffee mit Eiswürfeln u. dann noch ein Tee mit Eiswürfeln, ich dachte, oh nee, den ersten Tag kannst Du sowas gar nicht zu Dir nehmen, sonst liegst Du gleich flach (ich arbeite ja schließlich im Krankenhaus, hi, hi), also mit Händen u. Füßen (in Vietnam Englisch? Das ging fast gar nicht) das bestellt, hat dann auch geklappt, nur konnte ich den Kaffee gar nicht wirklich trinken, obwohl ich ja ein Süßschnabel bin, der war so süß, dass mir schon fast schlecht wurde. Man war das peinlich, den nicht ausgetrunken zu haben. Nachdem ich fertig war, ging ich wieder kreuz u. quer durch Phan Tiet, hatte ja noch Zeit, die 2 Stunden waren ja noch nicht um u. bin dann urplötzlich auf einem riesigen Markt gelandet, mein Gott, das Angebot an Obst u. allem möglichem war einfach überwältigend u. wißt Ihr, was ich gekauft habe, 2 Bananen u. etwas Weißbrot, ich war einfach zu überwältigt. Ich habe dann Hundekäfige entdeckt, die mich natürlich traurig machten, ich hatte auch noch überlegt, ob man die Tiere retten könne, aber ich hätte wirklich keine Ahnung gehabt. Die Leute auf dem Markt beäugten mich ja auch die ganze Zeit u. schmunzelten, weil ich so erschrocken zu den Hunden geguckt hatte.

    Dann ging ich wieder zu der Werkstatt u. da saß ich dann sage u. schreibe nochmals 4 Stunden, der Apparat war nicht mehr zu reparieren, obwohl alles versucht wurde. Das Schlimme daran war, der Typ wollte kein Geld nehmen, ihm war es peinlich, dass er gesagt hatte, er könne meinen Apparat reparieren u. mir war das peinlich, dass er partout kein Geld von mir wollte. Hm, was sollte ich jetzt tun? Ich wollte ja nicht, dass ich irgendetwas falsch mache, er hat mir das Geld wieder zurückgegeben. Ich habs dann aufgegeben, hm u. überlege noch heute, war das jetzt richtig oder falsch. Allerdings hatte ich auch allmählich keine Kraft mehr, es wurde dunkel u. ich hatte mächtig Hunger bekommen. Ich ging nach draußen u. da wurden gerade die Garküchen aufgebaut, ich bin dann zum dem Stand hingegangen u. holte mir dann eine Suppe u. dann oh Schreck, diese kleinen Kinderstühlchen, ich bin ja, das gebe ich ehrlich zu, nicht gerade die Dünnste u. dementsprechend wurde ich von den Vietnamesen beäugt, ob ich mit dem Stuhl evtl. zusammenkrache, ich hab mich wie eine Grazie draufgesetzt u. zum Glück ist nichts passiert. Ich hab dann ein Ehepaar kennengelernt, die englisch konnten u. sie erklärten mir dann die "Tischmanieren". Als ich fertig war mit Essen, hab ich gedacht, och, kaufst Du gleich ein paar Ansichtskarten, weil ich einen Schreibwarenladen gesehen hatte, na, das war vielleicht was, kein englisch, wieder mit Händen u. Füßen, die nette Verkäuferin hat mir ein Poesiealbum, ein Malbuch....etc. gezeigt, bis sie dann verstand, was ich wollte u. das hatten sie nicht dort. Ich erklärte ihr dann mit Händen u. Füßen, dass ich ja mal langsam zum Hotel zurück müsste, sie zeigte mir dann den Weg zur Bushaltestelle, ich wollte aber nochmal schnell aufs Klo u. ging dann einen etwas anderen Weg, das muss sie gesehen haben u. gedacht haben, ich hätte mich verlaufen u. so kam sie mit ihrem Moped hinterher u. brachte mich zur Bushaltestelle, wo ich dann doch tatsächlich den letzten Bus zum Hotel bekommen hatte. Meine Mutter hatte schon alle Leute verrückt gemacht, weil es ja nun schon dunkel war, aber ich kam ja wohlbehalten wieder im Hotel an, empfangen von einer Traube von Menschen.

    U. das Lustigste an der Sache ist, ich war in einer Garküche essen gewesen, was mir ja meine Mutter heute noch vorhält, aber wißt Ihr, wer flach gelegen hatte mit nem Durchmarsch? Nicht etwa ich, sondern meine Mutter, die immer ganz brav im Hotel gegessen hatte u. das halte ich ihr im Gegenzug vor :laughing:

    So, das war mein kleiner Reisebericht von meinem ersten aufregenden Tag in Vietnam, wo ich insgesamt sehr hilfsbereite freundliche Menschen kennengelernt habe, meine ersten Eindrücke gesammelt habe u. für mich unvergesslich bleiben wird.

    Liebe Grüße von Ines

    02.08.-14.08.2012 Schottland - Isle of Mull, Killin,North Berwick, Edinburgh 14.08. - 17.08.12 Stockholm 23.09. - 30.09.12 Elsass : ) Hinzugekommen sind die Shetlandinseln, Wyk auf Föhr und jetzt gehts nach Sansibar
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!